Zum Inhalt wechseln


jenseits der 100%


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 Guest_Ariochs Herold_*

Guest_Ariochs Herold_*
  • Gäste

Geschrieben 27. August 2003 - 10:41

hi, meine frage:

verwendet jemand fertigkeitswerte von über 100% (und das obwohls nicht so im regelwerk steht 8o )
z.B. um den charakter in einem gebiet hochbegabt zu machen oder eine entwicklungsmöglichkeit zuzulassen.

und wenn ja, wie werden sie dann bei euch gesteigert, denn klassisch überwürfeln ist ja nicht mehr.



#2 Guest_Primematum_*

Guest_Primematum_*
  • Gäste

Geschrieben 27. August 2003 - 10:46

Sowas kenn ich nur von Elric!, bei CoC verwenden wir das nicht. Steigerung erfolgt da ab (100-INT) Prozentpunkten mit einer Chance von (INT x 1%).

#3 Guest_chivas_*

Guest_chivas_*
  • Gäste

Geschrieben 27. August 2003 - 11:09

Original von Primematum
Steigerung erfolgt da ab (100-INT) Prozentpunkten mit einer Chance von (INT x 1%).


das ist aber auch nicht die "offizielle" regelung, oder?

und das hiesse ja auch, dass ein intelligenterer char ab einem bestimmten level langsamer lernt, als ein dummer char!?

--> INT: 20 => ab 80% lernt der char mit geringerer Chance
--> INT: 5 => Char lernt bis 95% gleich schnell!?

oder habe ich es nicht verstanden?

#4 Frank Heller

Frank Heller

    The Great Old One

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 3.747 Beiträge

Geschrieben 27. August 2003 - 11:52

Original von Ariochs Herold
verwendet jemand fertigkeitswerte von über 100% (und das obwohls nicht so im regelwerk steht 8o )
z.B. um den charakter in einem gebiet hochbegabt zu machen oder eine entwicklungsmöglichkeit zuzulassen.

und wenn ja, wie werden sie dann bei euch gesteigert, denn klassisch überwürfeln ist ja nicht mehr.


Wie Du schon sagst: nach den Regeln darf keine Fertigkeit bei mehr als 99% liegen. Ausgenommen sind Mythosgötter, die dann auch schonmal irgendwo 100% haben. :D

Theoretisch macht es allerdings schon Sinn, eine Fertigkeit über 100 steigern zu dürfen, da es ja erschwerte Würfe (-10, -20 etc., oder halbierte Würfe) gibt, wo ein derartiger Experte dann zeigen könnte, dass er selbst unter schwierigsten Umständen extrem gut ist.
Theoretisch wäre es möglich, eine Fertigkeit auf 109% zu bekommen, und zwar indem man sie auf 99% hat, sie steigern darf, beim Steigerungsversuch eine 100 würfelt und dann eine 10 auf W10 beim Steigern selbst.
Mehr wäre jedenfalls nicht machbar.



Viele Grü?e
Frank

#5 Guest_Primematum_*

Guest_Primematum_*
  • Gäste

Geschrieben 27. August 2003 - 12:00

Original von chivas

und das hiesse ja auch, dass ein intelligenterer char ab einem bestimmten level langsamer lernt, als ein dummer char!?

--> INT: 20 => ab 80% lernt der char mit geringerer Chance
--> INT: 5 => Char lernt bis 95% gleich schnell!?

oder habe ich es nicht verstanden?


Also ein Charakter mit INT 20 kann bei 80% mit 20% Wkt. steigern. Bei 81% bleibt es bei 20%. Auch wenn er 98% hat, kann er noch mit 20% Wkt. steigern.

Ein Charakter mit INT 5 kann bis 94% Fertigkeit durch reines ?berwürfeln steigern. Das wird aber schwieriger, je höher der Wert ist. Schon bei 81% Fertigkeitswert hat er es 1%Punkt schwerer als ein Charakter mit INT 20. Wenn er bei 94% angelangt ist, kann er nur noch mit 6% Wkt. steigern, danach nur noch mit 5% weiter machen.

Ich hoffe, das ist jetzt nicht zu konfus... Jedenfalls sollte man sehen, dass es mehr INT leichter macht zu steigern. Und - ja, es sind die offiziellen Elric-Regeln.

#6 Guest_Ariochs Herold_*

Guest_Ariochs Herold_*
  • Gäste

Geschrieben 27. August 2003 - 12:16

danke, die elric! regel kennte ich auch schon.


neige persönlich ja dazu ab 90% immer +w4 zu geben, auch wenn 100% schon erreicht sind.

ist also ne feste chance von 1/10

#7 Guest_Agent_Hiram_*

Guest_Agent_Hiram_*
  • Gäste

Geschrieben 27. August 2003 - 12:48

Ich finde, es man mu? nicht unbedingt über 100 % steigern, denn auch ein Spezialist kann nicht so gut sein. Das macht keinen Sinn.

Frank?s Argumentation hat natürlich etwas für sich, aber hey: Wir reden hier von harmlosen Menschen, da sind die gro?en Alten doch eine etwas andere Liga, oder?

Agent Hiram

#8 Frank Heller

Frank Heller

    The Great Old One

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 3.747 Beiträge

Geschrieben 27. August 2003 - 13:26

Original von Agent_Hiram
Frank?s Argumentation hat natürlich etwas für sich, aber hey: Wir reden hier von harmlosen Menschen, da sind die gro?en Alten doch eine etwas andere Liga, oder?


Ich sagte ja auch: theoretisch.
Die 99% Regel macht im Spiel Sinn, da sie die Konsistenz wahrt. Bei mir kann ein Charakter auch nicht mehr als 99% haben. :)

#9 oleg1364424405

oleg1364424405

    Traeumer im Hexenhaus

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.887 Beiträge

Geschrieben 27. August 2003 - 13:43

Ich finde es schon unsinnig, einen Wert deutlich ueber 90% zu steigern. Erstens sind dann sowieso schon alle tot oder wahnsinnig (:D), und zweitens ist es recht schwer, eine Taetigkeit zu finden, bei der dann noch ein Kreuzchen gemacht werden darf (aus der also gelernt werden kann).

#10 Orgel

Orgel

    Threadreanimator

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 586 Beiträge

Geschrieben 27. August 2003 - 13:43

Servus
Die 99% sind auch bei mir gang und gebe.
Allerdings mache ich mir neben bei Notizen für meine Spieler und ihre Erschwernisse auf den Fertigkeitswurf. So sichere ich, das meine Spieler indirekt besser werden und sich nach und nach ihre Spezialgebiete sichern. :D
das funktioniert ganz gut und unsere Rangerin bekommt immer einen - von 10% - 15% auf ihre Erschwerniss auf "Verborgenes erkennen" wenn es um Wahrnehmung wie z.B. abgebrochene ?ste oder Fussspuren geht.

MfG
die Orgel




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0