Zum Inhalt wechseln


[Spoiler] Der Sänger von Dhol


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
89 Antworten in diesem Thema

#31 Höchster Patriarch von Lomar

Höchster Patriarch von Lomar

    Truchse? von Olathoe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.120 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2005 - 15:52

Ich hätte die Handouts gerne noch mal hier und da überarbeitet. Vor allem den Brief. Leider ist das total an mir vorbei gegangen. Letzterer ist daher neu, aber IMO nicht besser.

Gru? Kostja

#32 Phil Maloney

Phil Maloney

    Cthulhus Synchronsprecher

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 473 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2005 - 15:59

Original von Erich Zann
Ist bei der englischen Version auch das Wortspielchen auf dem Charakterblatt mit der Schafzucht übernommen worden ? :)


Guckst du da... (Seite 7)

#33 Boris

Boris

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 819 Beiträge

Geschrieben 02. Januar 2006 - 17:11

Auch wenn das Abenteuer mittlerweile bereits ein Klassiker ist, möchte ich hier meine Erfahrungen niederschreiben.
Das Abenteuer ist tatsächlich so verlaufen, wie hier beschrieben und deshalb kann ich mich der allgemeinen Empfehlung anschlie?en. Meine beiden grö?ten Befürchtungen haben sich als völlig unberechtigt herausgestellt:
1. Obwohl meine Spieler allesamt gebürtige Nordlichter sind, ist keiner auf die Bedeutung des Names Goulsen eingestiegen. Hierzu muss ich einerseits sagen, dass ich diesen auch nur ein paar mal verwendet habe und ansonsten die SCs mit ihrem Vornamen angeredet habe. Au?erdem habe ich einen Spieler, der später natürlich auch äu?erte, dass er sonst sofort Goulsen durchschaut hätte, Wiebke Heimsen spielen lassen. Also keine Angst vor Goulsen.
2. Ich hatte Angst, dass niemand die Flöte bläst und so die Kausalität zwischen Flöten spielen- Auftritt des Sängers nicht so klar wird. Meine Frauke griff aber mit solcher Entschlossenheit beim Auffinden des toten Hillrichs nach der Flöte, dass ich als SL schon einen Wurf auf gS ablegen musste. Immer noch erstaunlich.

Zur Handlung:
Auftakt in Tammensiel: Schon ein erster Konflikt zwischen Frauke und Redelf, welcher Süssigkeiten für Wiebke und für sich Tabak kaufte und das Ganze zur Verrechnung mit den Lämmern aufschreiben lie?. Hier wurde bereits eine Mauer zwischen Wiebke und Redelf auf der einen und Frauke und Tjarko auf der andereren aufgezogen, welche für das ganze Abenteuer bestehen blieb. Tjarko und Göke haben währendessen zum Aufwärmen einen Grog getrunken, so dass ich hier wunderbar die Prügelei mit den Tammensieler Jugendlichen einsetzen konnte. Ebenfalls nachhaltig, nie wären die SC auf die Idee gekommen, hier um Hilfe zu fragen.
Vogelkojenhof: Hier flachte die Handlung etwas ab und auch die Geburt der Lämmer war nicht so einfach rüberzubringen... Spätestens mit Swantje?s "Tod" ging es jedoch so richtig ab: während die Verwüstung des Hofes die Spieler vorübergehend zusammengeschweisst hatte, brachen jetzt die Konflikte auf. Dies habe ich geschürt, indem ich einzelne SC alleine Hinweise finden lies. Tjarko fand das Silber als er das letzte Lämmchen alleine zur Welt brachte. Wiebke beobachtete, wie Frauke versuchte das Gift-Fläschen einzustecken.
Der Kernkonlflikt spielte sich zwischen Frauke(+Tjarko) und Wiebke(+Redelf) ab, Göke hing resigniert zwischen den Fronten, da er wusste, dass er eine Untersuchung der Kirche nicht verhindern würde können.
Wiebke und Redelf versteckten sich in der Kanzel, während die Anderen Hillrichs Grab öffneten und aufgrund des entschlossenen Flötens durch Frauke kam es dann recht schnell zu einem ersten Höhepunkt, aus dem eine tote Frauke, ein resignierter Tjarko und Wiebke, Göke und Redelf als weitere primäre Handlungsträger hervorgingen.
Showdown: Ich konnte die Turm-Variante spielen. Obwohl die Spieler den Gro?teil der Informationen hatten und sogar grö?tenteils richtig interpretierten, machten Sie wunderbarerweise den fatalen Trugschluss, dass die Tammensieler "böse" waren und Swantje von ihnen gerettet werden musste. Redelf erkannte den Fehler erst, als Swantje ihm an der oberen Kante des verfallenen Turms auf die Finger trat und er drei?ig Meter hinab stürzte. Daraufhin habe ich den Sänger auftreten lassen und mit dem erzählten Abspann begonnen.
Fazit: Ich habe das Abenteuer genossen. Es hat wunderbare Stimmung und Fluss. Die Handlungen der Spieler wurden richtig antizipiert und ich kam nie in die Bedrouille. Au?erdem hat es gro?en Spa? gemacht, sich die Interpretationen der Rollen durch meine Spieler anzuschauen. Die Pointe ist wirklich super und traf meine Spieler ziemlich unvorbereitet. Am Ende merkte ich richtig wie Sie das Bedürfnis hatten sich über das Abenteuer und ihre Rollen auszutauschen. (Habe Sie sogar im Abenteuer lesen lassen, was ich sonst nie tue.)

#34 Guest_Dunkles Junges_*

Guest_Dunkles Junges_*
  • Gäste

Geschrieben 22. Januar 2006 - 16:18

Original von Sascha
Zum anderen gibt es eigentlich kein mir bislang bekanntes Abenteuer, das den Charakteren soviel Gelegenheit gibt, sich miteinander zu beschäftigen, ohne dass der SL etwas zutun muss. .


Doch, und zwar "Tempus fugit" aus der Deutschlandbox. Wenn man es ebenfalls mit den vorgefertigten Charakteren spielt, ist es sogar noch einmal um zwei Klassen besser. Vor allem deswegen, weil man als Spieler wirklich die Chance hat, herauszufinden, was es mit einem auf sich hat.

Grü?e, Dunkles Junges

#35 Nathan Grey

Nathan Grey

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.271 Beiträge

Geschrieben 03. Februar 2006 - 11:08

Also wir haben gestern "Der Sänger von Dhol" gespielt und meine Spieler waren alle gegeistert.

Der Schockeffekt am Ende war immens, als sie herausgefunden haben, das sie die ganzen Menschen getötet und gefressen haben.

Es war so erfolgreich beim Infizieren, dass wir sogar eine feste Cthulhu-Runde starten, obwohl wir eigentlich erstmal einige Systeme mit One-Shots ausprobieren wollten.

Ein rieseges Lob an den Auto für dieses grandiose Abenteur, welches meinen Spielern (besonders in Verbindung mit einer "Midnigth Syndicate"-CD), einige Schauer über den Rücken gejagt hat.

#36 Kanzler von Moosbach

Kanzler von Moosbach

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 198 Beiträge

Geschrieben 31. Mai 2007 - 20:43

Da ich das Abenteuer dieses Wochenende spielen werde, wollte ich fragen ob jemand zusätzliche Handouts für seine Gruppe erstellt hat, ich hab natürlich die CW#3 und ein paar Handouts sind ja nicht völlig ausgearbeitet.

mfg, kvm

#37 Boris

Boris

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 819 Beiträge

Geschrieben 01. Juni 2007 - 11:08

Ich hatte ein Handout gemacht und dachte auch, dass ich es gescannt hätte, kann es aber leider nicht auf meinem Rechner finden. Sorry...

#38 Kanzler von Moosbach

Kanzler von Moosbach

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 198 Beiträge

Geschrieben 02. Juni 2007 - 01:17

Schade, heute um 15 Uhr 07 gehts los, bis dahin habt ihr noch Zeit mir eure Handouts zu senden :D .

Ganz im Ernst für Tipps und Anregungen wär ich durchaus dankbar.

#39 Tom

Tom

    Rollenspielrelikt aus der Zeit der Altvorderen

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 10.087 Beiträge

Geschrieben 02. Juni 2007 - 17:21

Original von Kanzler von Moosbach
Schade, heute um 15 Uhr 07 gehts los, bis dahin habt ihr noch Zeit mir eure Handouts zu senden :D .

Ganz im Ernst für Tipps und Anregungen wär ich durchaus dankbar.


Tja hab nie Handouts dafür erstellt daher kann ich Dir auch nicht behilflich sein. Wünsche Dir aber viel Spass und Erfolg.

„No swords. No wizards. Just regular humans, in way over their heads as they work to uncover the mind-shattering horrors of the Lovecraftian mythos“.


#40 Raven2050

Raven2050

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.794 Beiträge

Geschrieben 31. August 2007 - 09:00

Jetzt habe ich auch noch mal ein paar Fragen zum Abenteuer:

1. - Redelf Goulsen wohnt nicht auf dem Hof der Goulsens. Wo wohnt er sonst? In hamburg? Wenn ja, wie kann er sich dann regelmässig mit seiner Schwester zum "Stell-dich-ein" treffen in Thammensiel?


2. - Es scheint 2 Kirchen zu geben auf Pellworm + die verfallene Ruine der alten Kirche. Ist es nicht etwas viel des guten, gleich 2 Kirchen mit 2 Pastoren (Pastor Marcussens, der ja zerfleischt wird und Pfarrer Cornilsen) auf einer solch kleinen Insel tätig sind...?


3. - Auf dem Char-Bogen von Frauke steht:
"Swantje empfindest du nicht als Konkurrenz - du weisst genau, das die Ehe mit Hillrich nie vollzogen wurde."
Was ist damit genau gemeint?



- Wir leben in einem System, in dem man entweder Rad sein muß oder unter die Räder gerät - F. Nietzsche

#41 Cagliostro

Cagliostro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.567 Beiträge

Geschrieben 31. August 2007 - 11:45

"Swantje empfindest du nicht als Konkurrenz - du weisst genau, das die Ehe mit Hillrich nie vollzogen wurde."
Was ist damit genau gemeint?


Das Wort mit drei Buchstaben. Fängt mit "S" an ;)

Gru?
Bernd

#42 Raven2050

Raven2050

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.794 Beiträge

Geschrieben 31. August 2007 - 11:58

Gut, das die "Krick-Krack" zusammen betreiben ist schon klar, aber ich dachte die währen verheiratet...? Dann habe ich da wohl was falsch verstanden. :D

Dennoch bleiben 2 Fragen offen:

1. - Redelf Goulsen wohnt nicht auf dem Hof der Goulsens. Wo wohnt er sonst? In hamburg? Wenn ja, wie kann er sich dann regelmässig mit seiner Schwester zum "Stell-dich-ein" treffen in Thammensiel?


2. - Es scheint 2 Kirchen zu geben auf Pellworm + die verfallene Ruine der alten Kirche. Ist es nicht etwas viel des guten, gleich 2 Kirchen mit 2 Pastoren (Pastor Marcussens, der ja zerfleischt wird und Pfarrer Cornilsen) auf einer solch kleinen Insel tätig sind...?

- Wir leben in einem System, in dem man entweder Rad sein muß oder unter die Räder gerät - F. Nietzsche

#43 Die Farbe aus dem All

Die Farbe aus dem All

    Deine neue Lieblingsfarbe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.849 Beiträge

Geschrieben 31. August 2007 - 12:20

Zu deinen Fragen:

1) Regelmä?ig bezieht sich wohl darauf, dass er immer wieder zu Besuch nach Pellworm kommt, obwohl er nicht auf der Insel wohnt. Und wenn er da ist, trifft Swantje sich mit ihm heimlich in Tammensiel zum Stelldichein. Wenn das jeden Monat einmal passiert, ist das ja auch "regelmä?ig".

2) Ich kann mich da täuschen, aber dass der eine Pastor ist und der andere Pfarrer hei?t glaube ich, dass einer katholisch und der andere evangelisch ist. Dann verhält es sich mit den Kirchen ebenso.

3)

Gut, das die "Krick-Krack" zusammen betreiben ist schon klar,



Ne, genau das tun sie nicht. Dass die Ehe "nie vollzogen wurde" hei?t, dass die Ehe zwar offiziell standesamtlich und kirchlich geschlossen wurde, es fand aber nie "Krick-Krack" zwischen den Ehepartnern statt, was sozusagen der private Schlusspunkt unter dem Eheschluss wäre.

Frauke wei? das, da ihr Geliebter es ihr erzählt hat. Frauke wei? somit aber auch, dass Wiebke nicht Hillrichs leibliche Tochter sein kann, was gegebenenfalls für zusätzlichen Konfliktstoff sorgt.

"Die Farbe... sie brennt... kalt und feucht, aber sie brennt... ich hab sie gesehen... bricht Dir den Verstand, und dann kriegt's Dich... verbrennt Dich... kannst nich loskommen... zieht Dich... nur 'ne Farbe... es ist von weit her gekommen, wo die Sachen nich so sind wie hier... saugt das Leben aus..."

 

Nahum Gardner in "Die Farbe aus dem All" von H.P. Lovecraft


#44 Cagliostro

Cagliostro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.567 Beiträge

Geschrieben 31. August 2007 - 12:28

Krick-Krack? Ich dachte es geht ums f.... :D

Sorry für den infatilen Ausfall :rolleyes:

#45 Raven2050

Raven2050

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.794 Beiträge

Geschrieben 31. August 2007 - 14:22

Ne, genau das tun sie nicht. Dass die Ehe "nie vollzogen wurde" hei?t, dass die Ehe zwar offiziell standesamtlich und kirchlich geschlossen wurde, es fand aber nie "Krick-Krack" zwischen den Ehepartnern statt, was sozusagen der private Schlusspunkt unter dem Eheschluss wäre.



Gut, das klingt plausibel, ging aber in keiner Weise aus dem Text hervor.


Was Pastor und Pfarrer angeht: Eine Unachtsamkeit meiner Seits, da es im Text auf beide ?mter bezogen "Pfarrer" heisst. Also 2 Pfarrer für eine kleine Insel. Und selbt wenn es 2 verschiedene Konfessionen währen, so ist es trotzdem unwahrscheinlich, das 2 Kirchen auf einer Insel stehen...

- Wir leben in einem System, in dem man entweder Rad sein muß oder unter die Räder gerät - F. Nietzsche




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0