Zum Inhalt wechseln


[Spoiler] Der Sänger von Dhol


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
89 Antworten in diesem Thema

#76 Der Tod

Der Tod

    his red right hand

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.216 Beiträge

Geschrieben 17. Mai 2008 - 10:12

Ja, in der Tat habe ich oft diejenigen ins Nebenzimmer geschickt, die grad nicht in der Szene beteiligt waren - kleinere Aktionen wurden aber über Zettelwirtschaft erledigt um es nicht ganz einrei?en zu lassen.
Interessanterweise fanden die Spieler es toll, hin und wieder eine Auszeit zu haben in der man alles Geplapper loswerden konnte um dann konzentriert wieder am Tisch zu sein. Und ich muss sagen, es hat tatsächlich funktioniert!

Cthulhus Ruf - Das Magazin

all things move towards their end


#77 Des Teufels Advokat

Des Teufels Advokat

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 17. Mai 2008 - 23:30

hm, ich stelle mir gerade das Trennen der Spieler nicht gerade atmosphärefördernd vor.

Auf der anderen Seite hat das Abenteuer exzellente Stimmen bekommen :D

Wie haben die anderen es gehandhabt?

#78 Boris

Boris

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 819 Beiträge

Geschrieben 18. Mai 2008 - 13:55

Auch ich habe die Spieler in diesem Abenteuer mehrfach getrennt, wie eigentlich in jedem anderen Abenteuer auch das ich spiele. Vielleicht manchmal etwas stimmungsschädigend, aber grundsätzlich auch ein Element das Spannung hineinbringen kann.

#79 Montis

Montis

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2008 - 13:31

Also das war wie schon geschrieben über TeamSpeak perfekt.
Einfach kurz die Leute in nen anderen Channel ziehen und denen die entsprechenden Informationen zukommen lassen. Danach am besten dort sitzen lassen und dann mit der anderen Hälfte der Gruppe weiterspielen bis sich die Charaktere dann wieder treffen ;)

#80 Cagliostro

Cagliostro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.567 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2008 - 16:07

Original von Boris
Vielleicht manchmal etwas stimmungsschädigend, aber grundsätzlich auch ein Element das Spannung hineinbringen kann.


Absolut ;)

Gru?
Bernd



#81 Des Teufels Advokat

Des Teufels Advokat

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 27. Mai 2008 - 01:33

Was bedeutet dieses Porzellan Handout?

Ich habe nur die Englische Version des Abenteuers und dort ist folgendes Handout:

Page from 1911 Encyclopedia Britannica underlined in ink
Darauf folgt dann ein Ausschnitt über "Porcelain". Irgendwie sehe ich da keinen gro?en Zusammenhang mit dem Abenteuer? Habe ich etwas übersehen?

Und könnte jemand so nett sein und dieses Handout (und vllt noch die anderen mit viel Text) aus der Deutschen Version abfotografieren und mir zukommen lassen? :)

Ist nämlich alles andere als einfach z.B. den Brief der Gro?mutter mit dem verschmierten Blut so ins Deutsche zu übersetzen, dass er für die Spieler die gleichen Informationen enthält (halb vollgeblutete Wörter zum Beispiel). :]


Gro?es Danke!

#82 Der Tod

Der Tod

    his red right hand

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.216 Beiträge

Geschrieben 27. Mai 2008 - 11:43

[Natürlich SPOILER]Darin steht, wann Porzellan erfunden und in Europa verbreitet wurde. Zusammen mit dem Alter der Flöte (die ja scheinbar aus Porzellan ist) bedeutet es: Sie kann eigentlich kein Porzellan sein! Aber was dann...?
(Sofern ich das richtig in Erinnerung habe)

Cthulhus Ruf - Das Magazin

all things move towards their end


#83 Des Teufels Advokat

Des Teufels Advokat

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 01. Juni 2008 - 13:02

Original von Der Tod
Darin steht, wann Porzellan erfunden und in Europa verbreitet wurde. Zusammen mit dem Alter der Flöte (die ja scheinbar aus Porzellan ist) bedeutet es: Sie kann eigentlich kein Porzellan sein! Aber was dann...?
(Sofern ich das richtig in Erinnerung habe)

hm. Da gehts eigentlich mehr um die Namensherkunft. Wann Porzellan erfunden und nach Europa kam steht da nicht drinnen. Hat das irgendnen Zweck fürs Abenteuer?

#84 Des Teufels Advokat

Des Teufels Advokat

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 28. Juni 2008 - 00:07

so, hab jetzt die deutsche Version bekommen.

Aber ne andere Frage.
In Wiebkes Charakteristik steht bei "Was denkst du über die anderen":
Tjarko hat Angst vor allem und jedem. Angst davor, dass ihn Tante Frauke wegen deinem Vater verlässt.
Angst, dass sie bei ihm bleibt und all sein Geld ausgibt. Angst vor dir, wenn du ihn anstarrst. Und Angst vor
Göke, wenn der jemals herausfindet, dass es gar nicht die Franzosen waren, die ihm sein Bein
weggeschossen haben.


Woher kann Wiebke das mit dem Bein wissen?

#85 Der Tod

Der Tod

    his red right hand

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.216 Beiträge

Geschrieben 28. Juni 2008 - 10:23

Sie ist ein verdammtes Genie! 8)

Cthulhus Ruf - Das Magazin

all things move towards their end


#86 rastatux

rastatux

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 10. Juli 2020 - 12:08

Hallo Zusammen!

 

Ich habe mir die Perlentaucher von R'lyeh gekauft und hätte zu diesem Abenteuer ein paar Fragen. Zuerst mal das bereits bekannte Problem: Vorrausgesetzt, man findet die Aufzeichnungen mit dem Goul, ist der Name "Goulsen" schon ziemlich auffällig und könnte den Überraschungseffekt am Ende zerstören. Man könnte den Namen in Gaulsen oder Golsen ändern, dann müsste ich aber alle Inspektorenbögen neu machen. Deshalb überlege ich, die Handouts, wo "Goul" drin steht, abzuändern.

Was sind eure Erfahrungen? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Gruppe schon durch das Handout darauf kommt, dass sie selbst die Kinder des Ghouls sind? Ich sähe nur die Möglichkeit, sie dermaßen mit Konflikten untereinander zu beschäftigen dass sie darüber gar nicht viele Gedanken verlieren können. Ansonsten ist es meiner Meinung nach reines Glück, ob sie darauf kommen oder nicht...

 

Als nächstes frage ich mich, wo denn genau der Geheimraum im Nebengebäude der Kirche ist. Ist der geheime Raum über den Kamin der Küche zu erreichen oder wie? Ich kann nirgends finden, wo genau der Raum liegt.

 

Als Letztes würde mich noch interessieren, was ich den Spielern am Anfang mitteilen kann und soll. Wie viel soll ich von der Nacht auf der Sandbank erzählen? Es wird auch beschrieben, dass die Kleidung morgens noch nass sein müsste oder es sogar noch Blutflecken geben könnte... Ich bin nicht sicher, ob ich das wirklich so erwähnen sollte. Ich habe folgenden Einleitungstext geschrieben. Habe ich etwas wichtiges vergessen oder sollte es anders machen?

 

 Am 13.03.1920 ist eure Mutter Imke nach schwerer Krankheit in einem Krankenhaus auf dem Festland gestorben. Vater Habbo ist bereits vor einigen Jahren von uns gegangen. Ihr macht euch also am nächsten Morgen mit einem Boot, das Redelf geliehen hatte, auf den Weg zum Festland, um Imke die letzte Ehre zu erweisen. Hillrich Heimsen wollte, bevor es losgeht, dem Tagelöhner eures Hofes, des Vogelkojenhofs, noch ein paar letzte Anweisungen erteilen und wollte in Kürze nachfolgen. Redelf wartete noch bis zur letzten Minute, aber schließlich musste er mit der auslaufenden Flut ablegen. Ihr seid aufs Festland gesegelt und das Begräbnis fand ohne Hillricht statt. Ohne euch war nur der Pfarrer zugegen. Da niemand den Aufenthalt auf dem Festland unnötig verlängern wollte, habt ihr euch entschlossen noch am selben Abend nach Pellworm zurückzukehren. Die Insel war bereits in Sicht, da wurdet ihr von einem unverhofften Wetterumschwung überrascht. Unter starken Strömungen und orkanatigen Böen konntet ihr euch gerade noch auf eine der vorgelagerten Sandbänke retten. Nach einer ziemlich ungemütlichen Nacht habt ihr bei Sonnenaufgang die Reise fortgesetzt und kamt am Hafen von Tammensiehl an.

 

 



#87 Florian Hardt

Florian Hardt

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 102 Beiträge

Geschrieben 13. Juli 2020 - 19:10

Hallo rastatux, Willkommen im Forum!

 

1) Name: Ich habe stets den Namen Goulsen verwendet und nie Probleme gehabt. Sorg dafür, dass nicht out of game gesprochen wird und alles ist gut. Selbst wenn ein Teil der Spieler je Verdacht schöpfen sollte funktioniert alles & macht es für die Spieler vielleicht sogar noch schöner.

 

2) Sieh Dir die Maßangaben der Räume an, da "fehlen" Meter. Damit ist klar, wo ein Raum verborgen ist.

 

3) Völlig verdreckte und durchnässte Kleidung sollte man ohne jede Sorge ansprechen. Blutflecken besser nicht, hier nehmen wir an, dass die ausgewaschen wurden oder betreffende Kleidungsstücke (Mantel, Weste) verloren gingen.

 

Viel Spaß!


  • Hasturs Erbe, Ubelogar und Die InsMaus gefällt das

#88 rastatux

rastatux

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 14. Juli 2020 - 19:15

Hallo Florian,

 

Danke für deine Hinweise!

 

1) Ja, kein OT erlauben mag schon helfen, aber auch in game kann man ja überlegen "Sagt mal, kommt euch unser Nachname nicht auch merkwürdig vor, wenn hier von Kindern des Ghouls gesprochen wird? Aber ja klar, als Spielleiter denkt man sich, es ist zu offensichtlich - Für Spieler eventuell nicht.

2) Natürlich sehe ich, dass dort 1m50 Meter fehlt- Mir ergibt sich aber dadurch nicht, ob der Raum links, rechts oder zwischen zwei der Räume sein soll. Es gibt vier Räume. Links oben der ist mit "Pesel" gekennzeichnet, oben rechts steht gar nichts, unten links steht "Kammer" und unten rechts "Küche". Ich hätte jetzt gesagt, der Kamin befindet sich in der Küche. Dahinter soll die Geheimkammer sein. Soll der schwarze Kasten in der Mitte die Geheimkammer sein? Entschuldige, ich finde nicht dass sich automatisch ergibt, hinter welcher Wand dieser sein soll. PS: Und dann gleich noch die nächste Frage: Dieses Detail mit den fehlenden Metern fällt sicher nicht jedem auf. Sollte man die Gruppe leicht drauf "stupsen", wenn sie nicht von selbst drauf kommen? Ist ja schon relativ wichtig, was sie da finden.

3) Okay, dann versuche ich, das möglichst unauffällig in meinen Anfangsdialog einzubauen. Aber wie gesagt, da macht man sich sicher als Spielleiter mehr Sorgen als nötig, dass sie da schon verdacht schöpfen...

 

Gruß,

Rastatux



#89 Florian Hardt

Florian Hardt

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 102 Beiträge

Geschrieben 15. Juli 2020 - 14:37

Der Geheimraum befindet sich zwischen Kammer und Küche.

Alle anderen in Frage kommenden Wände haben entweder Fenster oder Türen, d.h. sind ausgeschlossen.

 

Will man, dass die Kammer entdeckt wird, so kann man Wiebke einen Hinweis geben, ihr Charakter ist für sowas prädestiniert.

 

Es ist aber durchaus möglich, dass die Gruppe so im Charakterspiel und den inneren Konflikten auf geht, dass es gar nicht zum "normalen" Finale kommt. Das ist nicht schlimm, sondern toll! Sei darauf vorbereitet, dass ggf. der "Plot" irgendwann in den Hintergrund tritt und lass es zu, wenn die Spieler das wollen. Bleiben die Spieler stattdessen im "Cthulhu-Investigator" Modus, so hast Du den "normalen" Verlauf vorbereitet und willst ggf., dass der Geheimraum gefunden wird.

 

Viel Spaß!



#90 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 730 Beiträge

Geschrieben 15. Juli 2020 - 15:34

Ich muss gestehen, ich finde das auch nicht so klar, wo der Geheimraum liegen soll und was das genau mit den Maßen der Räume zu tun hat. Sie sind alle unterschiedlich lang und breit... Es ließe sich höchsten über die Dicke der Wände ermessen, da wäre mein Favorit dann allerdings die Wand zwischen oberen rechten Raum und Küche...

Also, wenn wir annehmen, dass das fette schwarze Ding in der Mitte der Kaminschacht ist. Aaah, ich hab die 1,50m. Junge, junge, der Plan ist aber auch ungeneu gezeichnet...

Andererseits steht wieder im Text, dass ein Teil des Kamins sich beiseite schieben lässt um die Kammer zu entdecken, aber der Geheimraum sei nicht eingezeichnet... Häh?!

 

 

@Familienname

Mhm, ich weiß nicht, wo das Problem wäre, sie zum Beispiel Golsen zu nennen. Ob sie jetzt klar und ersichtlich Ghoul im Namen haben oder nicht, spielt für das Abenteuer doch letztendlich meine Rolle? Meinen Shadowrunspielern, mit denen ich das Abenteuer nicht spielen werde, fiel der Name direkt beim Blick auf die vorgefertigten Charaktere auf. Und sie assoziierten frei "ghoule" damit. Shit happens. ich würde den Namen verrändern.


Bearbeitet von Sphyxis, 15. Juli 2020 - 15:38 .

"Trollder. 'Cause size matters!"





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0