Zum Inhalt wechseln


INS Kairo (spoiler!)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
17 Antworten in diesem Thema

#1 Guest_Primematum_*

Guest_Primematum_*
  • Gäste

Geschrieben 18. Dezember 2003 - 19:59

Hab mal wieder ein kleines Problemchen mit meiner INS-Kampagne: Meine Spieler sind in Kairo schon recht gut in der Geschichte vorangekommen. Sie haben Nodens "beschworen", haben den Weisheiten des ollen Pharao in der Knickpyramide gelauscht, und wissen bescheid, dass Mister Omar Shakti dessen Hohepriester ist. Nun zum Problem: Sie haben sich auf recht kreative Weise in die Zeitung gebracht, um von Shakti eingeladen zu werden. Das ist nun auch passiert, am nächsten Spielabend werden sie auf seine Plantage fahren. Nur, Shakti wird doch durch seinen Gott inzwischen wissen, woran er bei den Jungs ist und könnte sie nun einfach fix auslöschen, wenn sie schon zum ihm kommen oder?

Meine Idee war, einfach mal das Gespräch abzuwarten und im Notfall (also wenn sie versuchen sollten, ihn zu erledigen), seine Magie dazu zu nutzen, sie gefangennehmen und einsperren zu lassen. Auf die Weise wären sie dann ja auch beim Ritual anwesend... :D Nur mag ich eigentlich solche Gefangennahme-Stories nicht, weil man seine Gruppe ja auch wieder entkommen lassen will / muss, und da wird sowas schnell unrealistisch.

Ich will halt irgendwie verhindern, dass es zu einer wüsten Schie?erei kommt, bei der sie den Kürzeren ziehen würden... Jemand eine Idee, ausser dass Shakti nicht zu Hause ist? :] Wie ist eure Gruppe mit eurem Shakti verfahren, falls ihr INS gespielt habt?

#2 Christoph

Christoph

    Pro-Gamer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.851 Beiträge

Geschrieben 18. Dezember 2003 - 23:07

Shakti hat keinen besonderen grund, Aufsehen zu erregen und jmd um zu bringen, der offiziell bei ihm eingeladen ist. Er muss das Problem der SCs besser lösen... Nicht perfekt, aber schön wäre es, wenn du die Hinfahrt zum Gut voll ausspielst, dann einen Break machst,... und dann die Rückfahrt am Abend spielst. Die Charaktere erinnern sich nicht, an das was den Tag über auf dem Gut passiert ist und du hast als SL frei Hand im Laufe der Kampagne
Halbwissen macht frech!

#3 Guest_Primematum_*

Guest_Primematum_*
  • Gäste

Geschrieben 18. Dezember 2003 - 23:24

Feine Idee! Das wird sie vielleicht aber eher wütend machen... na mal schauen, vielleicht kann ich das ja so verpacken, dass sie doch eher Angst bekommen. :]

#4 Christoph

Christoph

    Pro-Gamer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.851 Beiträge

Geschrieben 18. Dezember 2003 - 23:29

Angst ist die klare Sache... Streu ein paar nette Sachen ein... Ein Bündel Geldscheine, Blutspuren unter der Achsel eines Charakters (Seine Kleidung scheint aber nicht angefasst worden zu sein), Kopfschmerzen...
Halbwissen macht frech!

#5 PacklFalk

PacklFalk

    Carebär

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.903 Beiträge

Geschrieben 19. Dezember 2003 - 00:36

Nun, auf jeden Fall wird es sie rasend neugierig machen was in der Gedächtnislücke pa?iert ist! Mein Tip: Mach dir, trotzdem sie es, vielleicht, mit der Angst zu tun bekommen, ein paar Gedanken darüber was pa?iert sein könnte. So kannsts du lestigen Fragerein, ausgeschickten Privatdedektieven oder Versuchen mit Hypnose hinter das Geheimnis zu kommen, usw, entgegentreten.

"I hope you brought your wits with you

for sanity is in short supply here!"

 

Hratli - Diablo 2, Act III

 

"Still sane, Exile?"

 

Zana, Mastercartogrpher - Path of Exile


#6 Tannjew

Tannjew

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 362 Beiträge

Geschrieben 20. Dezember 2003 - 03:11

Da dieser Thread schon besteht möchte ich keinen eigenen zu einem ähnlichen Thema aufmachen...


... denn auch meine Gruppe ist nun in Kairo und ich bräuchte eure Ratschläge. Der aktuelle Stand ist wie folgt:

Einer meiner Spieler ist Professor an der Miscatonic Uni in Arkham, seine Themengebiete sind Archäologie und arabische Geschichte. Er kennt Dr. Ali Kafour schon von früheren Besuchen in Kairo/?gypten und hat einen sehr schlechten Ruf, da er viel okkultistischen Schwachsinn schreibt (so seine Kollegen an der MU) - er wei? auch noch nicht, dass er mittlerweile gefeuert wurde.

Ausgerechnet dieser Spieler hat begonnen das Necronomicon in Kairo zu lesen und schon entscheidende Textstellen gefunden. Au?erdem kennt er diverse der anderen Bücher, die in der Kampagne auftauchten, ist im Besitz dieser Maske und zweier Zeptare der Macht. Diese benutzte er ständig wenn er allein war - das gab ihm ein Gefühl der Macht :D
Jetzt am letzten Spielabend war er auch noch mit einem anderen Spieler in der Pyramide zugegen und hat Nyarlatothep persönlich getroffen - dies führte zu einem endgültigen mentalen Zusammenbruch, seine gS beträgt zur Zeit 36.

Ansonsten hat die Gruppe schon herausgefunden, dass Omar Shakti zu den Bösen gehört (kennen aber nicht seine genaue Rolle), dass es eine Clive Expedition gibt und dort eine Mumie verschwunden ist, haben schon mit Faraz Najiir gesprochen und wissen, dass die Bruderschaft irgendwas in der Ibn Tulun Moschee sucht.
Den Hinweis auf Warren Besart hat meine Gruppe geflissentlich übersehen :rolleyes:


Für die nächste Spielrunde habe ich nun vor, die Gruppe langsam voran stolpern zu lassen. Sie sollen in Kontakt kommen mit Mr. Broadmoor und Gardner von der Clive Expedition und ihre Theorien erfahren. Auf dem einen oder anderen Weg werden sie dann Zugang finden zu dem unterirdischen Labyrinth.

Doch wie soll ich nun mit dem Spieler des Professors verfahren, der momentan noch im Delirium liegt? Sein letzter Plan war es, die für ihn unbekannte Gottheit Nodens zu beschwören und gegen Nyarlathothep zu richten (was für ein Plan *g*).
Mir kam eigentlich die Idee, er könne sich mit der Zeit selber für einen Avatar Nyarlathotheps halten - er benutzt ständig die Zeptare, weil er sich so mächtig fühlt, er kennt das Buch "Life as a God" und hat Nyarlathothep gesehen. Aber ich bezweifle, ob das so sinnvoll wäre. Wie würdet ihr mit diesem Spieler verfahren?

Leitet: Eternal Lies


#7 Guest_M_*

Guest_M_*
  • Gäste

Geschrieben 20. Dezember 2003 - 13:55

Ausgerechnet dieser Spieler hat begonnen das Necronomicon in Kairo zu lesen und schon entscheidende Textstellen gefunden. Au?erdem kennt er diverse der anderen Bücher, die in der Kampagne auftauchten, ist im Besitz dieser Maske und zweier Zeptare der Macht. Diese benutzte er ständig wenn er allein war - das gab ihm ein Gefühl der Macht



ist zwar keine antwort, aber: also ich würde mal sagen, der junge ist reif für die klappse, oder? zumindest sollte er mit so einigen "nebenwirkungen" zu kämpfen haben: er kennt mehrere gro?e mythosbücher und liest das necronomicon, nebenbei besitzt er verschiedene mythosartefakte - na denn man tau!

#8 Guest_Primematum_*

Guest_Primematum_*
  • Gäste

Geschrieben 20. Dezember 2003 - 15:59

Das seh ich allerdings ähnlich... Dass der noch 30 Punkte Sanity hat, grenzt an ein Wunder...

Lass ihn doch Nodens beschwören und diese Lösungsmöglichkeit anwenden. Ich freu mich in meiner Gruppe jedenfalls schon auf den Moment, wo Nodens seinen Dolch zurückholen lässt... :D Der entsprechende SC hat eine Sanity von ca. 20-25, der Anblick zweier Dunkeldürrer wird ihm vermutlich nicht sehr zusagen.

#9 Tannjew

Tannjew

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 362 Beiträge

Geschrieben 21. Dezember 2003 - 00:02

Mir ist schon klar, dass er nicht mehr ganz beisammen ist ;)
Gerade deshalb wollte ich auch Tipps haben, wie ich das rollenspielerisch beim nächsten Spielabend einflie?en lassen könnte und nicht ein paar Scherzchen :rolleyes:
Der geistige Verfall sollte ihn nämlich nicht schlagartig ereilen (bei Nyarlathothep z.B. hatte auch auch gro?es Würfelglück, sonst wäre er wirklich weg) sondern langsam, aber unaufhaltsam - den Rest wollte ich ihm bei der Zeremonie geben :]


Leitet: Eternal Lies


#10 Höchster Patriarch von Lomar

Höchster Patriarch von Lomar

    Truchse? von Olathoe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.120 Beiträge

Geschrieben 21. Dezember 2003 - 02:42

Spielt der Spieler denn den schleichenden Wahnsinn schon aus oder könntest du ihn dazu bringen/überreden?

Gru? Kostja

#11 Tannjew

Tannjew

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 362 Beiträge

Geschrieben 21. Dezember 2003 - 11:35

Mein Spieler hat schon angefangen erste Ticks zu bilden, seit seinen Erlebnissen in London. Die Begegnung mit Nyarlathothep hatten wir ganz am Ende der letzten Spielrunde, noch ist er nicht aufgewacht.


Zum Charakter (Brian) wäre noch zu sagen, dass er aufgrund seiner abstrusen Theorien und seiner ernsthafte Beschäftigung mit okkultem Themen einen sehr schlechten Ruf an seiner Uni hatte. Er wusste aus "Legenden" schon, dass es das Necronomicon / Al Azif wirklich gibt und es war sein Traum darin einmal lesen zu können - den Traum hat er sich jetzt erfüllt :D

Bei den anderen Mitspielern gibt es noch einen Professor (Michael), ebenfalls von der MU. Der ist im Gegensatz zu meinem "Problemkind" Physiker / Ingenieur mit Astronomie als Hobby, erfolgreich und steht mit beiden Beinen auf dem Boden. Auch dieser hat schon fremdartige Dinge gesehen, sucht aber nach rationalen Erklärungen und hält die Wesen für au?erirdische Intelligenzen (seine erste Begegnung mit dem Mythos war eine mit den Mi-Go und die Entdeckung des Yuggoth).
Brian dagegen sah in den bisherigen Mythosbegegnungen sowas wie Dämonen und Geister.

Beide führen deshalb ständig Diskussionen und haben sich schlussendlich auf eine gemeinsame Bezeichnung geeinigt. Sie nennen Mythoswesen, denen sie begegnen, fortan "Entitäten".


Soviel zum Hintergrund des Charakters.


Leitet: Eternal Lies


#12 Höchster Patriarch von Lomar

Höchster Patriarch von Lomar

    Truchse? von Olathoe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.120 Beiträge

Geschrieben 21. Dezember 2003 - 17:50

Ob der schlechte Ruf irgendwann auf den Physiker abfärbt, wenn die beiden zusammen "rumhängen"? ;)

Gru? Kostja

#13 Tannjew

Tannjew

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 362 Beiträge

Geschrieben 22. Dezember 2003 - 02:31

Der Physiker versucht noch immer alles rational zu erklären - aber langsam kommt auch er in Erklärungsnöte :D
Zur Zeit macht er sich Gedanken über eines der Wandreliefs aus der Pyramide - die beiden Spieler, die die Pyramide betreten haben waren so geistesgegenwärtig die Reliefs abzupausen. Kurz darauf erschien Nyarlathothep (er hat halt Timing, der gute Alte) 8)

Leitet: Eternal Lies


#14 Höchster Patriarch von Lomar

Höchster Patriarch von Lomar

    Truchse? von Olathoe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.120 Beiträge

Geschrieben 23. Dezember 2003 - 00:56

:) Ich meinte eigentlich mehr, da? seine Kollegen zu Hause ihn irgendwann schräg ansehen werden, wenn er ständig mit diesem "Freak" rumhängt... :D

Gru? Kostja

#15 Tannjew

Tannjew

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 362 Beiträge

Geschrieben 23. Dezember 2003 - 03:48

Tja, da muss ich mir auch noch Gedanken drüber machen. Denn beide sind Hals über Kopf zuerst nach New York und dann nach Europa abgereist. Richtig abgemeldet hat sich keiner von beiden - ich hoffe es haben sich nicht zu viele Studenten für ihre Kurse eingetragen :D

Leitet: Eternal Lies





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0