Zum Inhalt wechseln


Foto

Beliebtester "Beruf"


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
118 Antworten in diesem Thema

#46 Thomas Michalski

Thomas Michalski

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.804 Beiträge

Geschrieben 10. März 2004 - 15:59

Original von Ultra Violet
Wie das? Also ich kann mir Necrophilie bei Männern vorstellen, aber bei Frauen???
Wie soll das gehen?

Ob man das jetzt für gut hält oder nicht, denkbar ist das eh.
Denn wenn man Nekrophilie 'nur' als sich-hingezogen-fühlen betrachtet, dann ist das Geschlecht erst mal egal...
Ich meine, bilbiophile Menschen haben Bücher ja auch nur sehr gerne, und nicht mehr...


Gru?,
Thomas

#47 Ultra Violet

Ultra Violet

    Kind der Matrix

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.492 Beiträge

Geschrieben 10. März 2004 - 18:12

Original von Thomas Michalski
Ich meine, bilbiophile Menschen haben Bücher ja auch nur sehr gerne, und nicht mehr...

WAS?!? 8o Die haben doch kein Sex mit Büchern! Das hat mein Weltbild komplett gewandelt... ;)

Eingefügtes Bild
Warning: This Ad contains Psychotropic Effects and is highly addictive.

#48 gemüse-ghoul

gemüse-ghoul

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.312 Beiträge

Geschrieben 10. März 2004 - 18:25

Eigentlich wollte ich mich zurückhalten, aber jetzt kann ich einfach nicht mehr. :lol:

@UV: eben darauf wollte Thomas doch hinaus.

In "Die Elementarteilchen" von Michel Houellebecq benutzt einer seine Schulbücher zum ...
Aber ich würde das jetzt nicht gerade als Fall von Bibliophilie ansehen, ehrlich gesagt.
:rofl:

#49 Ultra Violet

Ultra Violet

    Kind der Matrix

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.492 Beiträge

Geschrieben 10. März 2004 - 23:42

Das weis ich doch :D
Aber die Vorstellung war zu... :rofl:

Tatsache ist "Männer können keinen Sex mehr nach dem Tode haben."
Darauf wollte ich raus. ;)
Eingefügtes Bild
Warning: This Ad contains Psychotropic Effects and is highly addictive.

#50 Guest_Talwyn_*

Guest_Talwyn_*
  • Gäste

Geschrieben 11. März 2004 - 12:40

Soweit ich wei? gab es Fälle von Erektionen bei Leichen, hat irgendwelche biochemischen Ursachen, die ich mit Sicherheit nicht verstehen würde. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich sowas schonmal gelesen habe. Mal abgesehen davon finde ich die Vorstellung ein wenig... krank - gelinde ausgedrückt. Es gibt Dinge, die ich persönlich nicht in einer Rollenspielrunde haben wollte, und Nekrophilie gehört mit Sicherheit dazu - völlig egal ob das Spiel nun Cthulhu oder irgendwie anders hei?t.

#51 Guest_Agent_Hiram_*

Guest_Agent_Hiram_*
  • Gäste

Geschrieben 11. März 2004 - 13:09

Das Problem war einfach nur, das ihr Mann zum Zombie wurde ( das ist allerdings eine andere Geschichte :D ) und sie ihn immer noch liebte.

Natürlich nicht körperlich... :rolleyes:

*philie mu? nicht immer körperlich sein....

Agent Hiram


#52 Ultra Violet

Ultra Violet

    Kind der Matrix

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.492 Beiträge

Geschrieben 11. März 2004 - 14:28

OK, das hätten wir dann lang und breit geklärt. :D
Zurück zum Thema Lieblings Berufe... ;)

Eingefügtes Bild
Warning: This Ad contains Psychotropic Effects and is highly addictive.

#53 Guest_Talwyn_*

Guest_Talwyn_*
  • Gäste

Geschrieben 13. März 2004 - 15:46

Erm, also bei der Nekrophilie ist meines Wissens eindeutig eine sexuelle Perversion gemeint und Wikipedia bestätigt das auch. Ansonsten könnte man ja auch sagen ein Pädophiler hätte einfach ein Herz für Kinder und das ist dann wohl doch... *knapp* daneben :rolleyes:

#54 PacklFalk

PacklFalk

    Carebär

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.890 Beiträge

Geschrieben 13. März 2004 - 16:43

Schön gesagt! Das Thema pa?t aber langsam wirklich eher in einen Thread über Geisteskrankheiten. :)

PacklFalk,
drückt sich mal wieder etwas seltsam aus! :D

"I hope you brought your wits with you

for sanity is in short supply here!"

 

Hratli - Diablo 2, Act III

 

"Still sane, Exile?"

 

Zana, Mastercartogrpher - Path of Exile


#55 Thomas Michalski

Thomas Michalski

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.804 Beiträge

Geschrieben 14. März 2004 - 03:29

Original von Talwyn
Erm, also bei der Nekrophilie ist meines Wissens...

...im Rahmen dieses Threads ausreichend behandelt worden, denke ich.
Ich denke, alle Interpretationen (wörtlich wie etwa meine, durchaus korrekt im Umgang wie die von zuletzt Talwyn) sind gegeben, das reicht wohl.
Wer meint, das Thema verdiene eine weitere, ausführende Diskussion, der macht dafür bitte einen eigenen Thread auf.
Ansonsten hier bitte wieder zu den Lieblingsberufen zurückkehren...

Gru?,
Thomas
*erstmals sozusagen moderierend*

#56 gemüse-ghoul

gemüse-ghoul

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.312 Beiträge

Geschrieben 14. März 2004 - 17:25

Na gut, wenn's denn sein muss... :D

Eine Mitspielerin von mir spielt eine Waffenschieberin (Organisatorin, nicht Handlangerin), weil sie denkt, dass es ganz toll ist, dadurch leicht und unbeschränkt an Waffen zu kommen (Deutschland-Kampagne, Ende 20er). :lol:
Ich werde demnächst, wenn ich wieder leite (momentan ist Oliver dran) versuchen, ihr klar zumachen, wen sie da alles mit schweren Waffen versorgt (zunehmend brutales Gangstertum, Stra?enschlachten, politische Morde) und sie zu einem Exklusiv-Vertrag mit der SA und zum karrierefördernden Beitritt in die NSDAP zu drängen. 8o
Mal sehen, ob ich sie überrumpeln kann. *fiesgrins*
@Oliver: Aber nicht weitersagen! X(



#57 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 17.187 Beiträge

Geschrieben 14. März 2004 - 19:53

Original von gemüse-ghoul
Na gut, wenn's denn sein muss... :D

Eine Mitspielerin von mir spielt eine Waffenschieberin (Organisatorin, nicht Handlangerin), ...weil sie denkt, dass es ganz toll ist, dadurch leicht und unbeschränkt an Waffen zu kommen (Deutschland-Kampagne, Ende 20er). :lol:
Ich werde demnächst, wenn ich wieder leite (momentan ist Oliver dran) versuchen, ihr klar zumachen, wen sie da alles mit schweren Waffen versorgt (zunehmend brutales Gangstertum, Stra?enschlachten, politische Morde) und sie zu einem Exklusiv-Vertrag mit der SA und zum karrierefördernden Beitritt in die NSDAP zu drängen. 8o
Mal sehen, ob ich sie überrumpeln kann. *fiesgrins*
@Oliver: Aber nicht weitersagen! X(



Vor vielen Jahren sind meine Deutschland-Kampagne-Spieler (Offizier, Mechaniker/kriegsfreiwilliger Soldat, Teenager, Schwarzmarkthändler) 1923 am Abend des (dann scheiternden) Putsches in München der Partei beigetreten.
Da schreckte auch das Spielerwissen um das Scheitern am nächsten Morgen nicht ab.
War dann eine gute Gelegenheit, alle auf der Flucht nach ?gypten zu schicken und die Abenteuer der ?gyptenbox erleben zu lassen.

So gesehen könnte sich die Geschichte wiederholen :)

erinnert sich

Heiko

PS: und zum Thema selbst:
die mir als Spielleiter liebsten Berufe meiner Spieler waren
Entertainer (ala Sinatra), asiatische Ehefrau eines Briten, Berufsspieler, Edeldirne (Jahrhundertwende) und Wärter in Sanatorium.
Und zwar, weil es eine Herausforderung war, mit diesen untypischen Gestalten umzugehen.
Teilweise sehr lustig, teilweise sehr lustige / interessante Interaktion zwischen den Spielern, teilweise sehr skurrile Handlungsabläufe.
Friede ihrer Asche.
("Rest in Pieces")


Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#58 gemüse-ghoul

gemüse-ghoul

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.312 Beiträge

Geschrieben 14. März 2004 - 20:07

Original von Heiko Gill
1923 am Abend des (dann scheiternden) Putsches in München der Partei beigetreten.

Was in aller Welt hat sie denn dazu bewogen? 8o
Pure spontane Albernheit der Spieler oder Plotelemente?

#59 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 17.187 Beiträge

Geschrieben 14. März 2004 - 20:52

Original von gemüse-ghoul

Original von Heiko Gill
1923 am Abend des (dann scheiternden) Putsches in München der Partei beigetreten.

Was in aller Welt hat sie denn dazu bewogen? 8o
Pure spontane Albernheit der Spieler oder Plotelemente?



MIST - gerade hatte ich eine lange und sicher nette Antwort geschrieben, da brach meine Verbindung zusammenund der Text war weg.
VERDAMMT.

Darum jetzt kurz:

Offizier als Esoteriker Mitglied der Thule Gesellschaft und deswegen parteinah.
Mechaniker = Antikommunist und darum rechtsorientiert
Schwarzmarkthändler = obig ausgeführte Verstrickung in eine von beiden Extreme, hier dann also braun statt rot.
Teenager: einfach dabei, wo sein Vormund war.

Später Offizier / Ex-Mechaiker und Schwarzmarktler in der Nacht der langen Messer ("Röhm-Putsch") aneinandergeraten. Schwarzmarktler auf Todesliste, Ex-mechaiker kommandiert ein Exekutionskommando, Offizier versucht, seinen Gefährten per Intervention bei reichskanzler zu retten.
Ultrakurzfassung: alle drei überleben. Unerwartetes spennendes Gimmick: besetztes Telefon in gefängnis.
Die Geschichte erzähle ich vielleicht später nochmal.

rattert runter

Heiko

Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#60 gemüse-ghoul

gemüse-ghoul

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.312 Beiträge

Geschrieben 15. März 2004 - 12:47

Röhm-Putsch -> :rofl:
Telefon: das hab ich jetzt nicht ganz verstanden...




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0