Zum Inhalt wechseln


Foto

MA und Regeneration


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
15 Antworten in diesem Thema

#16 the*GREAT*old*ONE

the*GREAT*old*ONE

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 64 Beiträge

Geschrieben 08. August 2007 - 19:00

Original von Marcus Johanus

Was die Charaktererschaffung angeht, stimme ich mit dir nicht überein: Im Gegensatz zu den meisten anderen Rollenspielen ist diese bei Cthulhu eben nicht zeit- und nervenaufreibend, sondern geht flott von der Hand. Ich brauche für nen Charakter inzwischen nicht mehr länger als 10 Minuten. Lass es 20 sein, und du bist immernoch schneller dabei als bei den meisten anderen Systemen. Und auch das ist meiner Meinung nach von den Designern so gewollt, da es einfach eine hohe Sterblichkeit bei Cthulhu gibt


DU machst 'nen Charakter in 10 bis 20min, ok. Ich brauch trotz meiner ca. 18 Jahren Erfahrung in Rollenspielen(allgemein) ca. 30min fuer einen Charakter... Aber ich bin wohl auch ein wenig perfektionistisch veranlagt. :]

Meine Spieler brauchen ca. 'ne Stunde!!! Sie besitzen auch keine Regelwerke und haben alle viel weniger Erfahrung mit RPGs! Oft haben Spieler noch gar keine genaue Vorstellung davon, was fuer einen Charakter ueberhaupt spielen wollen. Vieles ergibt sich erst im laufe des Charaktererstellungsprozesses.

Egal wie und warum, es dauert eben doch 'ne Weile und als SL muss man andauernd wieder dieses oder jenes erklaeren... Das kostet MICH Nerven!!!!! X(

Ich finde an Cthulhu gerade toll, dass ein Charakter sich auf mehreren Ebenen entwickelt, positiv wie negativ. Er erlernt neue Fertigkeiten, evtl. sogar Zauber, aber er wird auch langsam wahnsinnig, evtl. auch verkrueppelt und wenn ich es als SL nicht 'vermeiden' kann stirbt er auch.

Naja, irgendwann muessen sie ins Gras beissen, aber bite erst nachdem sie ein bischen dem Wahn verfallen sind, etwas gelernt haben und ganz besonders: erst wenn ICH(der SL) das will. 8)




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0