Zum Inhalt wechseln


Granaten und andere Wummen von Heute


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Guest_Lysistrata_*

Guest_Lysistrata_*
  • Gäste

Geschrieben 09. Oktober 2006 - 10:54

Hi Leuts,
letzten Samstag musste meine Gruppe "das Ding im Park" besiegen, und haben sich Granaten mitgenommen. Handgranaten, Feuergranaten, Blendgranaten etc. Naja den Spa? gönn ich ihnen, die sind sonst rollenspieltechnisch gut drauf....

Ich hab da eigendlich nicht wirklich Ahnung gehabt, also habe ich ein paar werte festgelegt ohne wirklich zu wissen was ich tue. Habt ihr da schon etwas mehr Erfahrung?

Die zweite Frage:
Wenn jemand mit einer Schrotflinte schie?t gibt es doch eine Streuwirkung, wie regelt ihr das? Ein Spieler wollte vom Hubschrauber schie?en, die restliche Gruppe war am Boden zusammen mit dem Monster. Sie hatten etwa 15m Abstand, der Hubschrauber mit dem Schützen so 20m. Wenn der von oben schie?t, wie weit streuen die Schrotkugeln, kann es sein, dass er die anderen trifft?

Wow, bin ich Ahnungslos..... :rolleyes:

#2 courgan

courgan

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 82 Beiträge

Geschrieben 09. Oktober 2006 - 11:49

Hi,

für die regeltechnischen Fragen kann ich nur auf das Spieler-Handbuch verweisen. Da steht alles drin. Ansonsten etwas verfeinert im Cthulhu Vietnam '67. Auch sehr gut.

Zu der realen Wirkung einer Schrotflinte kann ich nur sagen, dass eine Schrotgarbe nur einen zigarrenförmigen Wirkungsbereich hat. Die Streuung geht zwar in alle Richtungen, richtet dabei aber keinen wirklichen Schaden an.

Es ist also unrealistisch zu denken, man könnte mit einem einzelnen Schrotschuss mehrere Personen gleichzeitig ausschalten.

Die Wirkung bei einem Schrottreffer wird durch eine Schockreaktion ausgelöst. Der Körper (Gehirn) kann die vielzahl der Verletzungen nicht verarbeiten und der getroffene Körper stirbt an einem Schock.

Anders natürlich bei Flintenlaufgeschossen (Vollgeschossen). Aber damit zu treffen ist schwer.

#3 PacklFalk

PacklFalk

    Carebär

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.887 Beiträge

Geschrieben 09. Oktober 2006 - 20:35

für die regeltechnischen Fragen kann ich nur auf das Spieler-Handbuch verweisen. Da steht alles drin. Ansonsten etwas verfeinert im Cthulhu Vietnam '67. Auch sehr gut.

Oder das Weapons Compendium von Pagan. Sehr viel vollständiger gehts dann wirklich nicht mehr. War vor kurzem mal wieder bei eBay.com zu haben. Nur billig wird's nie sein. ;)

"I hope you brought your wits with you

for sanity is in short supply here!"

 

Hratli - Diablo 2, Act III

 

"Still sane, Exile?"

 

Zana, Mastercartogrpher - Path of Exile


#4 Alphekka

Alphekka

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 922 Beiträge

Geschrieben 16. Oktober 2006 - 11:02

Hallo zum Thema Schrotflinte gibt es hier einen sehr umfassenden Bericht. Leider ist der auf Deutsch nicht ganz so umfassend.

http://en.wikipedia.org/wiki/Shotgun

Auch sehr interessant wenngleich ebenso in englisch

http://science.howst...com/shotgun.htm

Gru?
Alphekka

#5 mkultra

mkultra

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 388 Beiträge

Geschrieben 23. November 2006 - 12:09

Original von Courgan
Die Wirkung bei einem Schrottreffer wird durch eine Schockreaktion ausgelöst. Der Körper (Gehirn) kann die vielzahl der Verletzungen nicht verarbeiten und der getroffene Körper stirbt an einem Schock.


Hat aber nichts mit dem angeblichen Hydrostatischem Schock zu tun, oder?

Die Sache mit "das Gehirn kann die Vielzahl an Verletzungen nicht verarbeiten" hört sich nach einer urbanen Legende an....

#6 courgan

courgan

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 82 Beiträge

Geschrieben 03. Dezember 2006 - 21:34

@ mkultra: Beim Hydrostatischem Schock spricht man von Verletzungen, die durch s.g. "Hochgeschwindigkeitsgeschosse" verursacht werden. Diese Legende lautet "jeder kleinste Treffer, und sei es am Ohrläppchen", führt zum Tod.

Ob es für die Trefferwirkung eine Schrotgarbe auch einen Fachbegriff gibt, wei? ich nicht. Bin weder Ballistiker noch Mediziner.

#7 the*GREAT*old*ONE

the*GREAT*old*ONE

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 64 Beiträge

Geschrieben 07. August 2007 - 18:31

Was ich beim schiessen aus einem Hubschrauber fuer viel wichtiger halte ist das es unmoeglich ist einen Hubschrauber vollstaendig still in der Luft zu halten.

Durch dieses wackeln ist praezises schiessen sogut wie unmoeglich, mit einer Schrotflinte umso mehr...

Ich denke wenn der Pilot und der Schuetze beide ihre jeweiligen Fertigkeitsproben ausreichend verpatzen denke ich sollte es durchaus moeglich sein versehendlich seine Verbuendeten zu treffen! 8o




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0