Zum Inhalt wechseln


gS, was ist das?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 Guest_TiefesWesen_*

Guest_TiefesWesen_*
  • Gäste

Geschrieben 30. Dezember 2006 - 10:54

Mal wieder eine regeltechnische Frage. Bitte verzeiht, falls es dazu schon ein Thema geben sollte, aber ihr könnt euch sicher vorstellen, was die SuFu ausspuckt, wenn ich gS eingebe.
Also: Wozu ist das gS eigentlich da, das auf dem Charakterbogen bei den Attributen aufgeführt ist?
Die derzeitige Stabilität entnehme ich ja dem Kasten mit den einzukreisenden Zahlen und der Sinn der Maximalstabilität ist mir auch klar. Aber was regelt jetzt dieses gS, wann findet es Anwendung?

#2 Guest_Gast_*

Guest_Gast_*
  • Gäste

Geschrieben 30. Dezember 2006 - 11:37

Es ist eine zweite Art Lebenspunkte.
Sie (die geistige Stabilität = eng. Sanity) wird immer dann wichtig, wenn man Monstern begegnet, oder andere übernatürliche Dinge wahrnimmt.

Man kann sie gezielt verbrennen, um mehr Wissen über die Monster/Kultisten und Alten Götter/Aliens zu erlangen, wenn man z.B. bestimmte Bücher liest. Da verliert man nämlich auf Garantie gS.

Grundsätzlich mu? man immer erstmal einen %er-Wurf gegen die gS machen, wenn man ihn schafft verliert man nicht so viel.

Man kann durch hohe Fertigkeitswerte, besiegen von Monstern und die Zerschlagung von Kulten, sowie Drogen und psychische Behandlung gS zurückerhalten.

Wenn man bei 0 ist, ist man wahnsinnig und die Personnage scheidet aus dem Spiel aus.

#3 Guest_TiefesWesen_*

Guest_TiefesWesen_*
  • Gäste

Geschrieben 30. Dezember 2006 - 12:23

Danke für die rasche Antwort, aber das war es nicht was ich meinte, die Regeln die geistige Stabilität betreffend habe ich schon verstanden.
Eigentlich ging es mir darum, warum auf dem Charakterbogen oben rechts in dem Kasten "Attribute und Rettungswürfe" sich noch mal eine Stelle zum vermerken der gS findet. Schlie?lich wird diese doch weiter unten in einem separaten Kasten "Stabilitätspunkte" mittels einkreisen angegeben. Hierdurch stellte sich mir dann die Frage, ob die gS (aus "Attribute und Rettungswürfe") identisch ist mit den einzukreisenden Stabilitätspunkten und falls nicht, wann sie dann zum Einsatz kommt.
Ich hoffe, jetzt ist klar was ich meine.

#4 Dingo

Dingo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.074 Beiträge

Geschrieben 30. Dezember 2006 - 13:22

die "gs" ist vom wert her identisch mit dem startwert der "geistigen stabilität", also den punkten die man abstreicht, wenn man stabi verliert. die "gs" selber ändert sich aber nie, sondern ist nur vom mana abhängig.

für das spiel selbst hat sie die funktion, die höhe der geistigen stabilität anzugeben, die durch psychoanalxse höchstens wieder erreicht werden kann.

beispiel: startet jemand mit mana 13, hat er "geistige stabilität" 65 und "gs" 65. nach einem abenteuer hat er nun sagen wir 20 stabilitätspunkte verloren. dann geht er in eine klappse, lässt sich behandeln und bekommt stabilitätspunkte zurück. aber NICHT MEHR als bis 65!

durch au?ergewöhnliche belohnung (z.b. durch das lösen von abenteuern) kann die stabilität durchaus über den startwert steigen. nicht aber durch schnöde behandlung.

ehrlich gesagt, brauch man diesen wert eigentlich kaum. es soll wohl nur verhindern, dass jemand einen charakter macht, gleich zu beginn 10 jahre in die klappse geht um dann sein erstes abenteuer mit 99 stabilitätspunkten beginnen kann. ;)

„Wenn ist das Nunstück git und Slotermeyer? Ja! … Beiherhund das Oder die Flipperwaldt gersput!“

The funniest joke in the world


#5 Guest_TiefesWesen_*

Guest_TiefesWesen_*
  • Gäste

Geschrieben 30. Dezember 2006 - 17:45

Danke, jetzt ist's mir klar. Nun erinnere ich mich sogar das gelesen zu haben.

#6 Thomas Michalski

Thomas Michalski

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.804 Beiträge

Geschrieben 30. Dezember 2006 - 19:19

Japp, die gS ist an und für sich ein ziemlich nutzlosr Wert, eben mal von dem Maximum an Psychoanalyse-Regeneration abgesehen.

Nicht zu verwechseln mit der Maximalstabilität, die 99-[Cthulhu-Mythos] Beträgt und die auf gar keinem Wege überschritten werden kann.
Hat der Charakter eine gS von 65, aber einen Mythoswert von 39, so ist auch mit Psychoanalyse bei ihm bei einer Stabilitätspunktezahl von 60 finito.

Im Detail steht das aber auch im Spielerhandbuch ab S. 155, besonders ab S. 156, Mitte der rechte Spalte, wo die Begrifflichkeiten geklärt werden...


Grü?e,
Thomas




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0