Zum Inhalt wechseln


Foto

Mythos-Wissen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
38 Antworten in diesem Thema

#1 Necro

Necro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 51 Beiträge

Geschrieben 06. Januar 2007 - 17:54

Hallo zusammen,

ich habe zwar die Suchfunktion genutzt konnte aber nichts nützliches finden.

Ich leite seit 2 Jahren mehrere Abenteuer und kenne mich mit den meisten auf den Markt erhältlichen Cthulhu-Publikationen aus, aber ich finde nirgens Anhaltspunkte oder eine Regel wieviel Cthulhu-Mythoswissen ein Charakter nach einem Abenteuer erhalten sollte. Bei Büchern ist es ja im Necronomicon aufgeführt, aber im Malleus Monstrorum gibt es keine Anmerkungen.

Gibt es eine Regel dafür und wenn nicht, wieviel gebt ihr denn so nach einem Abenteuer als SL?

#2 PacklFalk

PacklFalk

    Carebär

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.900 Beiträge

Geschrieben 06. Januar 2007 - 18:42

Gibt es eine Regel dafür und wenn nicht, wieviel gebt ihr denn so nach einem Abenteuer als SL?

Meines Wissens nach gibt es keine derartigen Regeln. Und ich vergebe auch nach einem bestandenen Abenteuer keine Mythospunkte, diese haben sich die Charaktere rein selbst zu erarbeiten. Etwa durch das lesen von Büchern, oder über einen Mentor, der aber erst gefunden werden mü?te. Oder die Chars bringen es sich gegenseitig bei.

"I hope you brought your wits with you

for sanity is in short supply here!"

 

Hratli - Diablo 2, Act III

 

"Still sane, Exile?"

 

Zana, Mastercartogrpher - Path of Exile


#3 Agroschim

Agroschim

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 56 Beiträge

Geschrieben 06. Januar 2007 - 18:56

Original von PacklFalk
Meines Wissens nach gibt es keine derartigen Regeln.


Doch gibt es, ich hab sie nicht im Kopf, aber beim ersten Verlust von Stabilitätspunkten durch ein Mythoswesen bekommt man Punkte auf Cthulhumythos.

#4 Guest_Agent_Hiram_*

Guest_Agent_Hiram_*
  • Gäste

Geschrieben 06. Januar 2007 - 19:51

Das Lesen bestimmter Mythosbücher führt ebenfalls zu Mythoswissen.

Das wurde in einer früheren Auflage mal geregelt. dort hatte jedes Buch ein bestimmten Prozensatz. Nach erfolgreichem Studium des Buches hatte man dementsprechend mehr Wissen.



#5 Frank Heller

Frank Heller

    The Great Old One

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 3.747 Beiträge

Geschrieben 07. Januar 2007 - 06:24

Original von Necro
Hallo zusammen,

ich habe zwar die Suchfunktion genutzt konnte aber nichts nützliches finden.

Ich leite seit 2 Jahren mehrere Abenteuer und kenne mich mit den meisten auf den Markt erhältlichen Cthulhu-Publikationen aus, aber ich finde nirgens Anhaltspunkte oder eine Regel wieviel Cthulhu-Mythoswissen ein Charakter nach einem Abenteuer erhalten sollte. Bei Büchern ist es ja im Necronomicon aufgeführt, aber im Malleus Monstrorum gibt es keine Anmerkungen.

Gibt es eine Regel dafür und wenn nicht, wieviel gebt ihr denn so nach einem Abenteuer als SL?


Mythoswissen gibt es eigentlich nur:
- für die Lektüre von Mythosbüchern
- wenn man aus mythosbezogenem Anlass wahnsinnig wird

Darüber hinaus sehen einige offizielle Abenteuer zusätzlichen Punktgewinn - in geringem Rahmen, zwischen 1-5 Punkten - vor, wenn im Abenteuer erheblicher Mythoshintergrund eingeführt wird oder andere Erlebnisse mit Mythosbezug stattfinden, die einen Punktgewinn rechtfertigen.

Ein genereller Zuwachs an Mythoswissen nach einem Abenteuer ist bei Cthulhu nicht vorgesehen und meiner Meinung nach auch nicht sinnvoll; das sollte wenn, dann abenteuerabhängig entschieden werden.

#6 dr_seltsam

dr_seltsam

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 471 Beiträge

Geschrieben 07. Januar 2007 - 13:07

Das fand ich eigentlich auch immer klar geregelt. Der Wissen um den Mythos ergibt sich ja nur durch tiefes Verständniss der Sache, eben "Weltliteratur", oder wenn man selber die Einsicht erfährt, indem man den Wahnsinn begreift. (Gesitige Umnachtung-->Ideenwurf--> Trauma--> Cthulhu-Mythos + 1%

#7 Necro

Necro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 51 Beiträge

Geschrieben 07. Januar 2007 - 14:04

Ich habe es halt immer anders interpretiert, denn man stö?t in jedem Abenteuer mit dem Mythos ja in gewisse Weise zusammen und allmählich formt sich ja in seinem Bewu?tsein, das Wissen um ausserirdische, übernatürliche Wesenheiten. Auch wenn man sie nicht 100% versteht, wei? man doch darum, dass nicht alle menschlich auf der Welt ist.

Weiterhin ist es doch ein Werkzeug dem Char seinen Wahnsinn näher zu bringen, da ja dort sein maximaler gS-Wert reduziert wird. Die Spieler können so das Ende ihres Chars besser ausspielen und sich darauf vorbereiten.

Chtulhu ist doch in alten Rezessionen, als es auf dem Markt erschien, hoch gelobt worden, wegen der Möglichkeit bzw. der Tatsache, dass ein Char nur eine begrenzte Lebensdauer aufgrund seiner geistigen Stabilität besitzt. Dies möchte ich schon gerne ausspielen, besonders da es ja ein schleichender Prozess ist. Ich habe nach jedem Abenteur 0-5 % verteilt. Je nach Länge des Abenteuers und Auftreten von Mythosbegebenheiten.

Wegen den Büchern hatte ich schon oben geschrieben, dass dort die Werte ja festgeschrieben sond, obwohl ich es persönlich schlimmer finden würde, etwas am eigenen Leib zu erfahren, als nur in einem Buch darüber zu lesen. Klar, es sind keine normalen Bücher und sie besitzen ja teilweise "Eigenleben".

In welchen Abenteuer ist denn ein Mythoswissensteigerung angegeben?

Wo kommt die Regel her-> Trauma->Ideenwurf-> +1% Mythoswissen?

#8 Guest_TiefesWesen_*

Guest_TiefesWesen_*
  • Gäste

Geschrieben 07. Januar 2007 - 14:51

Original von Necro

Wegen den Büchern hatte ich schon oben geschrieben, dass dort die Werte ja festgeschrieben sond, obwohl ich es persönlich schlimmer finden würde, etwas am eigenen Leib zu erfahren, als nur in einem Buch darüber zu lesen. Klar, es sind keine normalen Bücher und sie besitzen ja teilweise "Eigenleben".


Die Regelung, dass Mythos-Wissen in der Hauptsache durch die Lektüre von entsprechenden Büchern erlangt werden kann, macht sicherlich dann mehr Sinn, wenn man sich vor Augen führt, dass es sich eben um Mythos-Wissen und nicht um Mythos-Glauben handelt. Wenn jemand den Gro?en Cthulhu sieht, wird er hinterher sicher daran glauben, dass es den Mythos gibt und auch etwas Wissen erlangen ("Aha, es gibt eine tentakelbewehrte, garstige Wesenheit!"). Hingegen mag das Lesen des Necronomicon nicht ganz so beeindruckend sein und jemand der es lie?t wird vielleicht nicht alles glauben, was darin steht. Die Menge der erlangten Informationen und somit auch das erlangte Mythos-Wissen ist ungleich grö?er.

#9 Thomas Michalski

Thomas Michalski

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.804 Beiträge

Geschrieben 07. Januar 2007 - 16:05

Original von Necro
Chtulhu ist doch in alten Rezessionen [sic!], als es auf dem Markt erschien, hoch gelobt worden, wegen der Möglichkeit bzw. der Tatsache, dass ein Char nur eine begrenzte Lebensdauer aufgrund seiner geistigen Stabilität besitzt. Dies möchte ich schon gerne ausspielen, besonders da es ja ein schleichender Prozess ist. Ich habe nach jedem Abenteur 0-5 % verteilt. Je nach Länge des Abenteuers und Auftreten von Mythosbegebenheiten.

Wo kommt die Regel her-> Trauma->Ideenwurf-> +1% Mythoswissen?

Interssante Frage - mir wäre die Regel auch gänzlich unbekannt?
Im Grundregelwerk kannst du beim Eintrag zur Fertigkeit "Cthulhu-Mythos" (SHB, S. 125) die vier Kriterien finden, nach denen man seinen Cthulhu-Mythos erhöhen darf/muss.
Die vier Eckpfeiler sind Begegnungen mit dem Mythos, Erkenntnisse über die wahre Natur des Universums, verbotene Schriften und eventuell die Teilnahme an einer Zeremonie des Mythos. Das ganze ist sehr reich an Wenns und Abers, gibt zudem keine konkreten Richtlinien an, steckt aber die Grenzen ab.

Wenn es diese Trauma-Ideenwurf-Mythosbonus-Regel gibt, wäre ich (ehrlich) sehr daran interessiert, die Quelle zu kennen. Und umgekehrt: Vielleicht liegt da eine Verwechslung vor? Denn man muss ja immerhin einen Ideenwurf bestehen, um ein temporäres Trauma zu erleiden (vgl. SHB, S. 159).
Ein Band über Geisteskrankheiten ist ja angekündigt, vielleicht wird der noch mehr Licht ins Dunkel bringen...

Abschlie?end noch der Tipp - unterscheide zwischen dem geistigen Verfall (Stabi) und den Erkenntnissen über das Universum (Cthulhu-Mythos). Der schleichende, degenerative Vorgang steckt ja im konstanten Abbau der Stabilitätspunkte der Spieler, nicht so sehr im Cthulhu-Mythos. Wer den in rauen Mengne will, der muss ihn sich auch holen, etwa durch Lektüre, Kult-Teilnahme oder sowas in der Art...


Grü?e,
Thomas

PS: Rezensionen, nicht Rezessionen ... das ist was anderes...

#10 dr_seltsam

dr_seltsam

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 471 Beiträge

Geschrieben 07. Januar 2007 - 17:05

Regelwerk der 99er Ausgabe S69, schwarzer Kasten:

"Wann immer ein Char zum ersten Mal aufgrund einer mit dem Mythos zusammenhängende Erfahrung den Verstand verliert (Temporäres Trauma, geistige Umnachtung), erhöht sich sein Fertigkeitswert für C-Mythos um 5%. Nach diesem Mal erhöht er sich der Wert nur noch um 1%, wenn der Char erneut den Verstand verliert..."

Habe ich immer so gemacht, funktioniert ganz gut ,auch wenn der Löwenanteil natürlich meist durch das Studium alter Schriften geschieht.

#11 Necro

Necro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 51 Beiträge

Geschrieben 07. Januar 2007 - 17:09

Original von Thomas Michalski
PS: Rezensionen, nicht Rezessionen ... das ist was anderes...


Da kam der BWL'er bei mir raus! Sorry, "freudscher" Vertipper.

Zu dem Unterschied gS und Mythoswissen:

gS kann ja durch Sanatorien und ?berleben von Abenteuer bzw. steigern einer Fertigkeit auf 90% durch Haken wiedererlangt werden. Mythoswissen verringert die maximale Stabilität und führt somit unausweichlich zum Wahnsinn und somit zum Ausscheiden des Chars.

#12 Thomas Michalski

Thomas Michalski

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.804 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2007 - 03:08

Original von dr_seltsam
Regelwerk der 99er Ausgabe S69, schwarzer Kasten:
"Wann immer ein Char zum ersten Mal aufgrund einer mit dem Mythos zusammenhängende Erfahrung den Verstand verliert (Temporäres Trauma, geistige Umnachtung), erhöht sich sein Fertigkeitswert für C-Mythos um 5%. Nach diesem Mal erhöht er sich der Wert nur noch um 1%, wenn der Char erneut den Verstand verliert..."

Jau, Punkt für dich. Für Interessierte: Den gleichen Kasten hab ich im SHB nun auch gefunden - ist auf S. 155 zu finden.
War mir durchgegangen...

Original von Necro
gS kann ja durch Sanatorien und ?berleben von Abenteuer bzw. steigern einer Fertigkeit auf 90% durch Haken wiedererlangt werden. Mythoswissen verringert die maximale Stabilität und führt somit unausweichlich zum Wahnsinn und somit zum Ausscheiden des Chars.

Schon ... aber der Abstieg sollte im Idealfall ja dennoch unvermeidbar sein.
Ich denke, für das richtige Feeling ist es ebenso wichtig, dass das Mythos-Wissen der Charaktere etwas Besonderes ist, nicht etwas, was man durch einen Automatismus und gewisse Selbsterhaltungsfähigkeiten früher oder später auch auf über 50% hat...


Grü?e,
Thomas

#13 PacklFalk

PacklFalk

    Carebär

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.900 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2007 - 01:14

Original von Agroschim

Original von PacklFalk
Meines Wissens nach gibt es keine derartigen Regeln.


Doch gibt es, ich hab sie nicht im Kopf, aber beim ersten Verlust von Stabilitätspunkten durch ein Mythoswesen bekommt man Punkte auf Cthulhumythos.

Ach, du baust eine Schiene durch meinen Nebel der Verdrängung! *seufz* ;)
Mir pesönlich gefiel diese Regelung noch nie, deswegen habe ich sie auch nie eingesetzt und dementsprechend vergessen.

"I hope you brought your wits with you

for sanity is in short supply here!"

 

Hratli - Diablo 2, Act III

 

"Still sane, Exile?"

 

Zana, Mastercartogrpher - Path of Exile


#14 Playmaker-M1

Playmaker-M1

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 464 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2007 - 09:20

Um hier erfolgreich zu sein muss man zwei Sachen nutzen und dort zwei Punkte ansehen.
Als erstes muss man das Spielleiterhandbuch haben.
Dann sieht man sich die Punkte Mythosbücher an.
Als zweites nutzt man das Spielerhandbuch und sieht dort das Kapitel Geistige Gesundheit und Wahnsinn an.
;)

#15 mkultra

mkultra

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 388 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2007 - 09:47

Original von Playmaker-M1
Um hier erfolgreich zu sein muss man zwei Sachen nutzen und dort zwei Punkte ansehen.
Als erstes muss man das Spielleiterhandbuch haben.
Dann sieht man sich die Punkte Mythosbücher an.
Als zweites nutzt man das Spielerhandbuch und sieht dort das Kapitel Geistige Gesundheit und Wahnsinn an.
;)


Konkret?




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0