Zum Inhalt wechseln


Yithianer


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 Guest_Manji_*

Guest_Manji_*
  • Gäste

Geschrieben 09. Mai 2007 - 07:00

Ich hätte da ein paar Fragen zu der Gro?en Rasse:

1. Gibt es eine bestimmte Zeit die vergeht bis die Seelen getauscht sind oder geht das innerhalb von Sekunden, ich hab nicht gefunden ob es regeltechnisch irgendwo festgehalten wurde.

2. Wenn einer von ihnen im Körper eines Menschen ist, kann er dann auch geistigen Schaden nehmen immerhin müsste ja das vergleichsweise kleinere Gehirn eines Menschen ihn geistig doch stärker einschränken oder?

3. Gibt es einen Zauber der verhindert das der Körpertausch wieder rückgängig gemacht wird?


So das wärs erstmal, hoffe auf einige Antworten. :)

#2 Höchster Patriarch von Lomar

Höchster Patriarch von Lomar

    Truchse? von Olathoe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.120 Beiträge

Geschrieben 09. Mai 2007 - 09:41

Solange keiner offizielle Regeln auspackt, mal mein Senf dazu:

zu 1) Ich würde solche Wechsel wärend Schlaf, Koma, Ohnmacht oder ähnlichem stattfinden lassen. Dann ist die Dauer nicht so wichtig, dem wechselnden SC kann man die Sache eine Zeit lang als Traum erscheinen lassen, wenn man will und au?erdem scheint es mir "plausibel", da? der Wechsel dann am einfachsten durchzuführen ist.

zu 2) Lovecraft erwähnt dazu IMO nichts. Vielleicht nutzt der Yithianer die Kapazitäten, die normalerweise brachliegen, vielleicht ist es etwas "eng im Kopf". Da es sich um eine sterbende Rasse handelt (immerhin suchen sie mehr oder weniger verzweifelt nach einer baldigen Umzugsmöglichkeit), sollten Schäden nur sehr selten sein, sonst würden sie zu viele Forscher verlieren und vermutlich hätten sie uns als potentielles Ziel längst aussortiert.

zu 3) Bastel dir einen. ;) Wollen die SCs einen der Ihren in die Wüste schicken? 8o

#3 Dingo

Dingo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.074 Beiträge

Geschrieben 09. Mai 2007 - 10:28

hi!

soweit ich wei? lassen da sämtliche abenteuer- und romanautoren ihrer fantasie freien lauf. lovecraft hat glaub ich wenig vorschriften zu diesen vorgängen gemacht, daher ist man als sl recht frei bei der interpretation.
ich würd bei allen drei sachen einfach das machen, was dir am besten ins abenteuer passt.

zu 1. erinner ich mich an ein abenteuer, bei dem für den bewusstseinstransfer (seele klingt wieder so theologisch...) ithianischer apparat benutzt wurde, soda? der wechsel quasi sofort stattfand. war sehr lustig! als die gruppe den apparat zur vorsicht erstmal an passanten ausprobierte und begann, das dorf mit ithianern zu bevölkern...

zu 2. theoretisch schon, aber wenn das der fall wäre, dann würden die ithianer dies wohl kaum praktizieren. da die bewusstseine aber auch in der zukunft in gro?e käferschwärme übertragen werden, lässt sich wohl sagen, dass die rasse dieses im griff hat. da wird ein gro?er ithianerverstand halt mal grad in tausend kleine käferhirne transferiert. besonders schlaue ithianer könnten also ihr bewusstsein in zwei menschen gleichzeitig stecken und diese würden dann wie ein kleiner schwarm agieren...hmmm, tolle idee, ich glaub, das mach ich mal! :-)

zu 3. wenn du einen brauchst, erfinde einen...

„Wenn ist das Nunstück git und Slotermeyer? Ja! … Beiherhund das Oder die Flipperwaldt gersput!“

The funniest joke in the world


#4 Guest_Manji_*

Guest_Manji_*
  • Gäste

Geschrieben 09. Mai 2007 - 13:31

@ höchster Patriarch: Naja sie wollen ihn nicht direkt in die Wüste schicken, aber sie hatten mal die Idee, wenn sie einen entdeckt hätten ihn quasi zu bannen und vielleicht die ein oder andere Info aus ihm zu pressen, naja meine Spieler leben ihre sadistischen Neigungen gerne in den Spielen aus. :D

#5 Höchster Patriarch von Lomar

Höchster Patriarch von Lomar

    Truchse? von Olathoe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.120 Beiträge

Geschrieben 09. Mai 2007 - 13:47

Die Ma?nahmen der Yithianer wären interessant, wenn sie feststellen, da? sie enttarnt wurden. Alle SCs für den Austausch nutzen? Gedächtnismodifikationen? etc.

#6 Guest_Manji_*

Guest_Manji_*
  • Gäste

Geschrieben 09. Mai 2007 - 13:58

Da sie ja, so wie ich das verstehe, Angst vor dem Tod haben, könnte man einen in einem Menschen gefangenen sehr leicht dazu bringen einige Infos zu verraten.

Auch hatte ich den Gedanken, was wäre wenn bei dem Austausch etwas schiefgeht, durch irgendwelchen kosmischen Störungen oder so ;) dass das Bewusstsein in diesem Körper sich nicht mehr direkt an seine Aufgabe oder Herkunft erinnert und oder vielleicht sogar gefallen daran findet in diesem Körper zu sein.

#7 Die Farbe aus dem All

Die Farbe aus dem All

    Deine neue Lieblingsfarbe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.796 Beiträge

Geschrieben 09. Mai 2007 - 16:34

In "Der Schatten aus der Zeit" beschreibt Lovecraft die Geistübertragung. Auf Seite 10/11 (Suhrkamp) wird sie wie folgt beschrieben:

Zuerst hat der Probant kurz aufglimmende, chaotische Visionen. Dann bekommt er Kopfschmerzen, seltsame Formen tanzen vor seinen Augen und er beginnt wirr zu reden. Danach sackt er in eine Bewu?tlosigkeit, aus der ihn niemand zu wecken vermag und die sechzehneinhalb Stunden andauert. Nach dem Aufwachen ist die ?bertragung vollzogen, der Yithianer bewegt sich aber zuerst noch ziemlich ungelenk, spricht fremdartig und wei? nicht, wer sein Gastkörper ist. Erst mit der Zeit gewöhnt er sich an Körper und Sprache, versucht aber unterdessen seinen au?ergewöhnlichen Zustand möglichst zu verbergen.

Der Rücktausch ist nicht so genau beschrieben (Seite 17/18 ), es hei?t nur, da? der Probant "abends" seinen Bediensteten freigab, am nächsten Morgen von einem Arzt bewu?tlos aufgefunden wurde und um 11:15 Uhr endlich zu sich kam - den Satz beendend, den er mit einsetzender Verwirrung beim ersten Tausch zu sprechen begonnen hatte. Für den Rücktausch braucht man übrigens eine Maschine, die "übrigbleibt". Um sie nicht in die Hände von Unbefugten fallen zu lassen, hatte der Probant im "Schatten" bis ca. 3 Uhr nachts Besuch von einem geheimnisvollen Ausländer, der die Maschine nach dem Austausch mitgenommen hat und später auch den Doktor telefonisch alarmierte.

Die Geistübertragung erfolgt (glaube ich) nur teilweise, es wird also nicht der komplette Geist der Yithianers übertragen, sondern nur das Wichtigste, um das Gastgehirn nicht zu überfordern. Für das Forschungsvorhaben unwichtige Erinnerungen verbleiben im Originalkörper und sind dem Menschengeist, der darin gefangen ist, bedingt zugänglich. Beim Rücktausch werden allerdings aus dem menschlichen Geist alle Erinnerungen an die Zeit des Tauschs gelöscht. Dies gelingt aber nicht immer vollständig.

Den Körpertausch kann man unumkehrbar machen, indem man einen der Beiden tötet. Ein Blockadezauber wird bei Lovecraft nicht erwähnt, ob es einen "offiziellen" gibt, wei? ich nicht, es ist aber kein Problem, für ein entsprechendes Abenteuer einfach selbst einen zu erfinden.

"Die Farbe... sie brennt... kalt und feucht, aber sie brennt... ich hab sie gesehen... bricht Dir den Verstand, und dann kriegt's Dich... verbrennt Dich... kannst nich loskommen... zieht Dich... nur 'ne Farbe... es ist von weit her gekommen, wo die Sachen nich so sind wie hier... saugt das Leben aus..."

 

Nahum Gardner in "Die Farbe aus dem All" von H.P. Lovecraft


#8 gemüse-ghoul

gemüse-ghoul

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.312 Beiträge

Geschrieben 09. Mai 2007 - 18:16

Der Zauber "Exorzismus" erscheint mir angebracht zur Beendigung einer solchen Beherrschung.

#9 Marcus Johanus

Marcus Johanus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.062 Beiträge

Geschrieben 10. Mai 2007 - 08:47

Original von Die Farbe aus dem All
Ein Blockadezauber wird bei Lovecraft nicht erwähnt, ob es einen "offiziellen" gibt, wei? ich nicht, es ist aber kein Problem, für ein entsprechendes Abenteuer einfach selbst einen zu erfinden.


Klar kann man einen Zauber erfinden. Andererseits bedienen sich die Yithianer weniger der Magie als eher einer Technik, die so überlegen ist, dass sie wie Magie erscheint. Ich fänd also ein technisches "Artefakt" stimmungsvoller als einen Zauber. Aber das ist natürlich jedem selbst überlassen.

#10 Guest_Manji_*

Guest_Manji_*
  • Gäste

Geschrieben 10. Mai 2007 - 11:34

Das mit dem Artefakt ist auch eine sehr interessante Sache und sicher auch ganz gut umsetzbar, weil man den Chars dann auch etwas in die Hand geben kann.

Könnten sich die Yithianer daran gewöhnen in einem Menschen zu sein, vielleicht durch irgendwelche Dinge die es unheimlich interessiert.

#11 Die Farbe aus dem All

Die Farbe aus dem All

    Deine neue Lieblingsfarbe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.796 Beiträge

Geschrieben 11. Mai 2007 - 09:42

In Lovecrafts Geschichte werden Yithianer erwähnt, die ohne Rücktausch den Körper wechseln, um dem natürlichen Tod ihres bisherigen Körpers zu entgehen.

Der Geisttausch ist im Prinzip permanent, d.h. ein "Rücktausch" findet nur statt, wenn dieser mit Hilfe einer Maschine gezielt verursacht wird. Den Rücktausch zu blockieren wäre also nur dann sinnvoll, wenn der Yithianer bleiben möchte und befürchten muss, von seinen Rassengenossen zurückgeholt zu werden, wenn er nicht von selbst zurückkehrt.

Ein Artefakt ähnlich der Geistestauschmaschine als Blockadeeinrichtung ist eine sehr gute, stimmige Idee. Dieses Gerät würde bei Entdeckung sicher auch einige Rätsel aufgeben, zumal es für den Unkundigen ja offenbar überhaupt nichts zu tun scheint... ;)

"Die Farbe... sie brennt... kalt und feucht, aber sie brennt... ich hab sie gesehen... bricht Dir den Verstand, und dann kriegt's Dich... verbrennt Dich... kannst nich loskommen... zieht Dich... nur 'ne Farbe... es ist von weit her gekommen, wo die Sachen nich so sind wie hier... saugt das Leben aus..."

 

Nahum Gardner in "Die Farbe aus dem All" von H.P. Lovecraft





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0