Zum Inhalt wechseln


Foto

Kati S. II - SPOILER -


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1 brägenklöterig

brägenklöterig

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 115 Beiträge

Geschrieben 03. Januar 2008 - 15:01

Ich wollte den ersten Thread nicht einfach klauen, deshalb hier der Spielbericht:
.
.
.
SPOILER
.
.
.
.
.
.

4 Mann Gruppe, alles gestande FBI Ermittler, deshalb musste das Abenteuer ein wenig umgeschrieben werden, war aber kein Problem.

Die Charaktere wurden zum Fundort der Leiche gerufen und haben dort angefangen Spuren zu sichern (keine Fingerabdrücke auf den Müllsäcken) und Zeugen zu befragen. Die Ermittlungen gingen schnell in die im Abenteuer gewünschte Richtung. Das Gespräch mit Sänger der Punkband lieferte ihnen einen entscheidenen Hinweis und sie machten sich auf den Weg zur WG. Dort fanden sie ein Foto von Sandor und lie?en es durch den FBI Computer laufen. Dieser spukte die Adresse von Katis Vater aus (ich hatte eine Vorstrafe wegen Sexueller Blästigung eingebaut) und die Ermittler machten sich auf den Weg zum Sexshop. Im Müllcontainer entdeckten Sie die Leiche der toten Rita und beschlossen Verstärkung anzufordern und das Geschäft bis zum Eintreffen der Verstärkung zu überwachen. Die Verstärkung traf kurze Zeit später ein und bestand aus 6 Mann starken Eingreiftruppe. Die Charaktere lie?en den 6 Mann auch gerne den Vortritt (irgendwie sind meine Spieler im Laufe der Zeit Mi?trauisch geworden). Sie konnten die Aktion über Funk verfolgen. Auf einmal hörten sie über Funk Schreie und Schüsse (sehr viele Schüsse und sehr laute Schreie). Mit einem Mal wurde es still und die Spieler schauten mich mit gro?en Augen an. Dann flog durch das geschlossene Fenster aus dem oberen Stockwerk ein Körper und pralte an die Wand des Nachbarhauses. Der Körper kullerte noch ein wenig über den Asphalt und blieb dann liegen. Die Charaktere zogen ihre Waffen und schauten sich den Körper an, nur um festzustellen, das dieser keinen Kopf mehr hatte. Dann trat noch ein weiteres Mitglied der Eingreiftruppe durch die Tür auf die Stra?e und schrie die ganze Zeit. Als die Charaktere sich ihm näherten schoss er sich selbst in den Kopf (der arme Mann hatte durch irgendetwas den Verstand verloren). Die Charaktere hatten nun die volle Aufmerksamkeit der gesamten Nachbarschaft. ?ber Funk konnten sie ein weiteres Mitglied des Eingreifteams atmen hören und beschlossen nun den Sexshop mit gezogenen Waffen zu betreten. Trennen wollten sie sich auf gar keinen Fall. Im Verkaufsraum des Sexshops konnte sie schwere Schritte im Stockwerk über sich hören. Langsam machten sie sich auf den Weg nach oben, als mit einem Knall das gesamte Licht ausging (ich weis Klischee, aber irgendwie hat es Spa? gemacht). Die Charaktere waren nun in höchster Alarmbereitschaft, als sie die Stufen nach oben erklimmen wollten kam ihnen von oben eine Gestalt entgegengewankt, sie erkannten gerade noch rechtzeitig das es sich um ein weiteres Mitglied des Eingreiftrupps handelte, bevor sie auf ihn schossen. Leider nutzte Sandors Frau die Gelegenheit um die Charaktere mit der Axt von hinten zu überfallen, sie verletzte einen der Ermittler schwer, die anderen Charaktere pfiffen drauf der Frau ihre Recht vorzulesen und schossen was das Zeug hielt auf sie. Danach herrschte erstmal Ruhe. Sie waren schon am überlegen ob man sich nicht noch mal zurückziehen sollte um sich "neu zu formieren" (O-Ton Spieler). Als sie die Schreie des ?berlebenden des Eingreiftrupps von oben hörten (sie ware so abgelenkt von Sandors Frau, das sie den armen Teufel glatt vergessen hatten). Sie nahmen ihren Mut zusammen und stürmten die Treppe hoch, dort wurden sie Zeuge wie der Avatar Y'golonac's dem ?berlebenden aussaugte. Der folgende Kampf war heftig und wäre der Avatar nicht schon angeschossen gewesen (durch das Eingreifteam), dann hätte es übel ausgesehen. Als der Avatar besiegt war und sich in Sandor zurückverwandelte, fesselten sie die Leiche nur zur Vorsicht. Die Durchsuchung des Hauses ergab die Folterkammer und die Kassette auf der sich Sandor das erste mal verwandelt. Sie fanden auch die restlichen Leichen des Eingreifteams. Sie übergossen Sandors Leiche mit Putzmittel und zündeten sie an. Das ganze Hause fing Feuer und die Charaktere machten, das sie rauskamen. Draussen legten sie sich eine Geschichte zurecht, die sie dem Untersuchungsausschuss auftischen wollten.

Alles in allem ein schönes Abenteuer, auch wenn das Finale ein wenig Actionreicher war als geplant. Das Abenteuer kann man sehr gut an einem Abend durchspielen. Die Spieler haben göttliche Sanity Würfe hingelegt und sind mit geringen geistigen Schaden davongekommen (irgendetwas ist ja immer).

Ich glaube, ich werde demnächst 8 mm mit den Charakteren spielen. Mal sehen was passiert wenn sie das Videoband zum ersten mal sehen....

#2 PacklFalk

PacklFalk

    DUMMY Wähler

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.826 Beiträge

Geschrieben 03. Januar 2008 - 19:23

Ich glaube, ich werde demnächst 8 mm mit den Charakteren spielen. Mal sehen was passiert wenn sie das Videoband zum ersten mal sehen....

Hmmm, klingt gut! Interessante Idee!

Naja, mal sehen... vielleicht leite ich ja mal NOW...

"I hope you brought your wits with you

for sanity is in short supply here!"

 

Hratli - Diablo 2, Act III

 

"Still sane, Exile?"

 

Zana, Mastercartogrpher - Path of Exile





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0