Zum Inhalt wechseln


Foto

?bersicht Cthulhu WildWest


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Cagliostro

Cagliostro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.567 Beiträge

Geschrieben 21. Mai 2008 - 14:26

Die Regeln :

äFür eine Handvoll Investigatorenô (in äCW 1ô)
Auf Cthulhus Spuren im Wilden Westen
Im Grundregelwerk finden sich Angaben für Cthulhu in der Jetztzeit, in den 1920ern und in den 1890ern in England. Selbstverständlich braucht sich das Rollenspiel in den Welten von H. P. Lovecraft nicht auf diese Epochen zu beschränken. Andere Settings haben ihre eigenen Reize. Frank Heller, Chefredakteur von Cthuloide Welten, bietet hier einen abgerundeten Beitrag an, der in Verbindung mit dem Grundregelwerk schon alles bereitstellt, um Cthulhu auch im Wilden Westen spielen zu können. Auge in Auge mit dem Mythos und die Hand am Colt.

äFür ein paar Investigatoren mehrô (in äCW 2ô)
Cthulhu Wild West
Von Frank Heller gibt es ergänzende Regeln zu Cthulhu WildWest, die ein mehr cinematisches Spiel erlauben, und vor allem ein Einstiegszenario mit dem Titel "Die Jagd nach Kid Carson", das ideal geeignet ist, eine Gruppe unterschiedlichster Charaktere zusammenzuführen.

"Sieben glorreiche Halunken" (in äCW 4ô)
Sieben neue Berufe für Cthulhu WildWest, präsentiert von Frank Heller.


Die Abenteuer :

äAltes Leinenô (Online) (auf "Der Rufô)
Prequel zu äDie Jagd nach Kid Carsonô und äDer Goldene Skorpionô
http://www.der-ruf.d...ltes_leinen.htm

äDie Jagd nach Kid Carsonô (in äCW 2ô)

äDer Goldene Skorpionô (in äHinter den Schleiernô)


#2 starwarschef

starwarschef

    Supporter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.325 Beiträge

Geschrieben 21. Mai 2008 - 15:26

In der CW 4 sind noch mehr Charaktere drin...
Sieben glorreiche Halunken

TEST


#3 Cagliostro

Cagliostro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.567 Beiträge

Geschrieben 21. Mai 2008 - 15:49

Stimmt. Völlig übersehen.

Gru?
Bernd

#4 Der_Sandmann

Der_Sandmann

    Goatswooder

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 889 Beiträge

Geschrieben 22. Mai 2008 - 08:38

Hier gibt's noch ein bisschen was zu holen: http://amel.rpghost..../geschichte.htm

Und hier ist noch Das Volk in den Bergen von Marc Wohlfahrt (aka Courgan hier aus dem Forum):
http://download.alde... in den Bergen/
EDIT: Ich bin einfach mal so frei, das direkt zu verlinken. Falls das nicht okay ist, einfach schreien, BA, okay? Dann nehm ich's wieder raus.

Irgendwie hätte ich ja schon Lust, nochmal ein richtiges Abenteuer für CWW zu verbrechen. Altes Leinen hat ja ganz gute Resonanz gefunden. Mal sehen, was die momentane Auftragslage so zulässt.

Viele Grü?e,

MF

#5 wendigogo

wendigogo

    Advanced Member

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 514 Beiträge

Geschrieben 26. Mai 2008 - 13:36

"The Evil Gun" aus Blood Brothers II

und "Adios A-Migo", ein offizielles Crossover aus Cthulhu und Deadlands.

Wendigogo
I am - of the winds - in the North soaring down - with feet - flaming consume - the essesence of life
-Song of of the Wendigo

#6 liebkraft

liebkraft

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 354 Beiträge

Geschrieben 26. Mai 2008 - 14:04

Dieses Crossover mit Deadlands würd ich zu gern mal lesen, habs aber bisher noch nicht in die Finger bekommen.

#7 Frank Heller

Frank Heller

    The Great Old One

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 3.747 Beiträge

Geschrieben 26. Mai 2008 - 16:46

Original von liebkraft
Dieses Crossover mit Deadlands würd ich zu gern mal lesen, habs aber bisher noch nicht in die Finger bekommen.


Ist ein dünnes Heftchen in Kleinformat (Taschenbuchformat); das Abenteuer ist leider inhaltlich nichts, was sich nicht jeder in 5 Minuten selbst ausdenken könnte.
Ich hatte da selber auch mehr erwartet.

#8 oliver der entsafter

oliver der entsafter

    Advanced Member

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.538 Beiträge

Geschrieben 26. Mai 2008 - 18:43

Frank hat Recht. Ich bin auch mit gro?en Erwartungen an das Heft gegangen und dann auch eher ernüchtert worden.

Ich habe das Heft gerade vorliegen und so kann ich Dir eine kurze ?bersicht geben:

Umfang: 66 Seiten, farbiger Umschlag.
Am Anfang 32 Seiten Kurzgeschichte mit sehr gro?er Schrift. Nett zu lesen, aber nichts Besonderes.
Danach das Abenteuer. Ich übersetze mal - aus dem Handgelenk und ohne gro?en Anspruch an das Lektorat - die Plotübersicht aus dem Heft.

Die Geschichte von Adios, A Mi-Go! ist sehr einfach. Eine Gruppe von Helden stolpert in eine kleine Stadt irgendwo im Weird West - ein befremdliches kleines Dorf mit Namen New Jerusalem. Tatsache ist jedoch, dass New Jerusalem eigentlich gar nicht hier sein sollte. Ursprünglich entstammt New Jerusalem den Weiten Colorados, es wurde aber aus dem Raum- und Zeitgefüge gerissen durch eine Rasse au?erirdischer Wesen - den Mi-Go.
Das Eindringen der Mi-Go in diese Dimension führte zu schwerwiegenden Schäden an der Struktur der Realität, so dass hier alles etwas anders läuft, als es eigentlich sollte.
... Es geht weiter mit einem Mi-Go Portal in einer Ghost-Rock Mine, versklavte Menschen, die dort arbeiten und einem Virus, der die Arbeiter Nachts zu Zombies verkommen lässt.

Ich hoffe, das hilft weiter.

#9 liebkraft

liebkraft

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 354 Beiträge

Geschrieben 27. Mai 2008 - 13:21

ja, danke, hört sich irgendwie seltsam an und auch nicht so originell. Mal sehen, wenn es wo mal durch Zufall billig zu bekommen ist, werd ichs wohl für meine Kuriositäten-Sammlung erwerben, ich finde sowas immer ganz nett (wenn euch ähnliche komische Abenteuer/ Crossovers einfallen, immer her damit :D )




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0