Zum Inhalt wechseln


Foto

[De Profundis] Möchte deutschsprachige "De Profundis"-Runde starten


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
118 Antworten in diesem Thema

#91 123

123

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.414 Beiträge

Geschrieben 02. Januar 2015 - 15:32

Oder wir machen ganz viele 2er Gruppen auf  :D.


Ceterum censeo: Es sollte (zumindest für Forenspieler) einen "Gefällt-mir-nicht"-Button (kurz: GeMiNi) geben :P.

#92 jjs

jjs

    Advanced Member

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 64 Beiträge

Geschrieben 02. Januar 2015 - 15:39

dumont zumindest möchte, wenn ich das richtig verstanden habe, nur ne 2er runde. aber entweder mehrer zweier runden oder einfach mal schauen wer sich noch so findet...


out of what crypt they crawl, i cannot tell...

#93 grannus

grannus

    Ich hab den Gatsby geknallt!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.715 Beiträge

Geschrieben 05. Januar 2015 - 19:34

Bei 2er-Gruppen hat man mMn ein erhöhtes Risiko....wenn einer aufhört, verliert sich der zweite seine spielrunde. Wenn man 3-4 Spieler hat, kann man den Wegfall eines einzelnen sogar ingame erklären und weiter machen. Demnach: ich bin für alles außer 2er-Runden zu haben.

Und wenn man schon NOW als Setting nimmt, kann man sich gleich auf einen digitalen Output umsteigen. Ich tendiere weiterhin zu den Anfängen/Mitte des 21. Jhrds

#94 Rotthauser

Rotthauser

    Innenarchtiekt des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 229 Beiträge

Geschrieben 06. Januar 2015 - 16:02

Also ich wäre auch interessiert. Meine Vorstellungen wären auch eher 20/30er Jahre, wobei ich eher mit ner alten Schreibmaschine schreiben würde, weil ich meine Handschrift niemandem zumutn möchte ;) Ich denke ein Brief in 2-3 Rythmus Wochen wäre auch realistisch. Ob ich jetzt jemand fiktives oder mich selbst spiele wäre mir egal.
  • grannus und 123 gefällt das

#95 Dark_Pharaoh

Dark_Pharaoh

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.459 Beiträge

Geschrieben 07. Januar 2015 - 16:16

Falls es vom Rahmen bei mir passt meine Vorstellungen:

 

NOW wäre ok, dann aber digital.

1920/Gaslicht ebenfalls super, dann schön auf Papier.

 

2-3 Wochen Rythmus wäre toll, 3-4 Spieler würden mir gefallen. 2er Gruppe wäre mir auch zu riskant.

Also eigentlich alles wie bei grannus.


  • grannus gefällt das

#96 Dumon

Dumon

    Herold des Gelben Königs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 4.001 Beiträge

Geschrieben 07. Januar 2015 - 18:46

Ich habe keinerlei Interesse daran, einen fiktiven Ortswechsel vorzunehmen. Für mich besteht der Reiz darin, da zu spielen, wo ich bin.
Mein Charakter wäre eine fiktive Variante meiner Person, wohnhaft in den 20ern in Mainz.
Ausschließlich handschriftlich oder atmosphärisch passend mit Schreibmaschine (NICHT Computer), aber auch nur, falls der Charakter nicht handschriftlich kann, für entsprechende wissenschaftliche Dokumente, oder atmosphärische Ausbrüche.

Ich werde zudem nicht in einem Multiplot mitwirken, sondern bin deshalb zunächst einmal an einer Korrespondenz zu zweit interessiert. Ob sich dann weitere Korrespondenzen entwickeln, steht auf einem anderen Blatt. Das ist durchaus machbar und gewollt, und passt. Generell sind dies aber alles separate 2er-Korrespondenzen.
Nochmal - keinen Gruppenplot, kein Gruppenspiel. Noch nicht mal ein eigentliches Spiel, sondern eine Korrespondenz. Eine richtige Korrespondenz. In die LANGSAM das übernatürliche einfließen KANN. So ab dem dritten Brief vielleicht.
Und in der JEDER seine eigene Seite hat. Und man nicht gemeinsam an einer einzelnen Geschichte schreibt.

Sprich: SO, wie das Original-DeProfundis mal angelegt war.

Neben dem Willen, das dann auch zu einem Ende zu führen (unvorhergesehene Ereignisse mal außen vor) und den Willen, die Zeit dafür regelmäßig aufzubringen - bis es zuende ist oder man sich darauf einigt, es zu einem Ende zu bringen.

Oder, um es mal anders zu sagen:
Ich will mich durchs REALE Mainz treiben lassen, vor meinem inneren Auge die 20er erstehen lassen, als fiktive Version meiner Selbst durch die Straßen wandeln, und mich von der Situation inspirieren lassen. Und dann gespannt warten, bis sich der Mythos von selbst in MEIN MAINZ schleicht.

Alles Andere ist für mich auf diesem Weg aufgrund des Aufwandes nicht erstrebenswert.


Never trust the storyteller. Only trust the story.
(Neil Gaiman, Sandman #38)

 

It is a fool's prerogative to utter truths that no one else will speak.
(Neil Gaiman, Sandman #19)


#97 123

123

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.414 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2015 - 13:35

Finde Dumons Ausführungen eigentlich ganz treffend, wobei ich die "Sprich: SO, wie das Original-DeProfundis mal angelegt war." Passage so nicht unterschreiben würde, was ich allerdings auf die Epoche beziehe, da zielt das "Regelwerk" auf NOW ab, das meintest du aber vermutlich in dem Abschnitt garnicht, Dumon, sondern es ging dir um die 2er Gruppe ...

Unabhängig davon gibt es ja eh kein richtig und falsch bei solchen Sachen, solange alle Spaß haben ... Ich könnte mich in jedem Fall auch für eine 2er-Gruppe erwärmen, bin mir aber gerade noch unsicher, ob ich nicht mehr Potential in NOW sehe, als in einer 20er/30er Runde, da die Nuancen der Alltagsverschiebung bei aller Ähnlichkeit zwischen 20ern und Gegenwart doch vielleicht schwerer darzustellen/erkennen/erfühlen sind und da etwas verloren gehen könnte. Ich votiere also für NOW, lasse mich aber auch (gerne) überreden/-zeugen.


Ceterum censeo: Es sollte (zumindest für Forenspieler) einen "Gefällt-mir-nicht"-Button (kurz: GeMiNi) geben :P.

#98 grannus

grannus

    Ich hab den Gatsby geknallt!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.715 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2015 - 14:43

Falls es vom Rahmen bei mir passt meine Vorstellungen:

NOW wäre ok, dann aber digital.
1920/Gaslicht ebenfalls super, dann schön auf Papier.

2-3 Wochen Rythmus wäre toll, 3-4 Spieler würden mir gefallen. 2er Gruppe wäre mir auch zu riskant.
Also eigentlich alles wie bei grannus.


Da unsere Vorstellungen am ehesten übereinstimme : wollen wir nicht einfach was starten?

#99 Dumon

Dumon

    Herold des Gelben Königs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 4.001 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2015 - 15:33

Ich will hier natürlich keine normativen Grundlagen legen, sondern selbstverständlich wollte ich nur erläutern, wie ich das für mich sehe.
Und in bezug auf das erste "De Profundis" von Portal, das in der New Style - Linie veröffentlicht wurde (und nur n Englisch zu haben war), ist sehr deutlich, dass die eigentliche Grundlage da die 20er waren, während alles Weitere mehr optional beschrieben wurde. Da fehlte unter Anderem ein Kapitel der 2nd Edition, das später dazu kam und meiner Meinung nach die grundlegende Intention der Original-Ausgabe vollkommen zunichte macht.
Aber das ist natürlich Ansichtssache...
:)


Never trust the storyteller. Only trust the story.
(Neil Gaiman, Sandman #38)

 

It is a fool's prerogative to utter truths that no one else will speak.
(Neil Gaiman, Sandman #19)


#100 123

123

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.414 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2015 - 15:49

Weniger Ansichtssache als einfach eine andere Auflage/Ausgabe, denn in der Tat bezog ich mich auf die deutsche Ausgabe von 2003 (die operiert mit Gegenwarts- Beispielen), schön, dass wir das geklärt haben  ;).


Ceterum censeo: Es sollte (zumindest für Forenspieler) einen "Gefällt-mir-nicht"-Button (kurz: GeMiNi) geben :P.

#101 Dumon

Dumon

    Herold des Gelben Königs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 4.001 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2015 - 16:09

Die Original-Ausgabe von New Style ist von 2001.

Aber Du hast Recht, die Briefe und Einträge sind von 1998 bis 1999. Der Text (i.e. die Beispiele) erwecken in mir (zusammen mit den Abbildungen, sowohl ihrem Stil als auch ihren Inhalten) viel eher das Gefühl, in einer Zeit wie den 20ern oder sogar dem viktorianischen Zeitalter verfasst worden zu sein. Strange, mir sind die Jahreszahlen da nie als diskrepantes Element aufgefallen...

...das wird natürlich noch dadurch unterstützt, dass der "Protagonist" ja davon spricht, dass er ein Spiel in den 20ern beginnen wolle (oder so ähnlich).

Ich muss mich also korrigieren - es sind nicht KLARE Bezüge zu den 20ern, sondern diffuse Bezüge, die in beide Richtungen ausgelegt werden können.


  • 123 gefällt das

Never trust the storyteller. Only trust the story.
(Neil Gaiman, Sandman #38)

 

It is a fool's prerogative to utter truths that no one else will speak.
(Neil Gaiman, Sandman #19)


#102 Dark_Pharaoh

Dark_Pharaoh

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.459 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2015 - 16:28


Da unsere Vorstellungen am ehesten übereinstimme : wollen wir nicht einfach was starten?

 

 

Gerne!



#103 grannus

grannus

    Ich hab den Gatsby geknallt!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.715 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2015 - 16:42

Dann klinke ich mich aus diesem Thread aus und kläre alles weitere mit Interessierten per PN. Wer also ein Spiel mit 3-4 Spielern in den 20er Starte will kann sich per PN bei mir melden

#104 Dumon

Dumon

    Herold des Gelben Königs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 4.001 Beiträge

Geschrieben 08. Januar 2015 - 17:02

Grannus, ihr könnt auch hier weiter drüber sprechen.
Aber ich denke, private Kontakte sind da besser...
:)


Never trust the storyteller. Only trust the story.
(Neil Gaiman, Sandman #38)

 

It is a fool's prerogative to utter truths that no one else will speak.
(Neil Gaiman, Sandman #19)


#105 grannus

grannus

    Ich hab den Gatsby geknallt!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.715 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2015 - 12:07

Falls es also noch 1 bis 2 Interessierte für eine 3er/4er -Runde gibt, dann PN an mich. Falls es keine weiteren geben wird, starten wir einfach mal, Zuwachs sollte immer noch möglich sein




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0