Zum Inhalt wechseln


Foto

[CoC 2. Edition] Zauberei und Kraftproben


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 Kid

Kid

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge

Geschrieben 22. Juli 2008 - 08:42

Hallo Cthulhu-Spieler!

Im SLHB (2. Edition) auf S. 256 hei?t es: "Es gibt eine ganze Menge Zauber, bei denen die Magiepunkte des Zaubernden und des Opfers auf der Widerstandstabelle gegeneinander zum Einsatz kommen. Sofern hierbei nichts anderes angemerkt ist, zieht man zunächst einmal die Magiepunkte ab, die der Zaubernde braucht, um den Zauber zu aktivieren, dann vergleicht man die restlichen Magiepunkte mit denen des Opfers. Die Wirkung des Zaubers muss das Opfer erst erreichen, bevor sie sich entfalten kann."

Beispiel: Befrage Geist (S. 260)
"[...] Der Geist wird sich dagegen wehren, diese Welt zu betreten, weshalb der Zaubernde die Magiepunkte des Geistes mit seinen eigenen in einer Kraftprobe überwinden muss [...]"

Frage:
Muss man die Magiepunkte, die zum Vergleich herangezogen werden, auch tatsächlich verbrauchen oder werden sie lediglich als Referenz für den Vergleich herangezogen und nicht wirklich verbraucht?

#2 starwarschef

starwarschef

    Supporter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.315 Beiträge

Geschrieben 22. Juli 2008 - 12:00

Habe den Zauber gerade nicht vorliegen, aber laut dem Zitat werden an der Stelle keine Magiepunkte verbraucht...

Es kommt an dem Punkt auf den sich das Zitat bezieht nur zu einem Wurf auf der Widerstandstabelle!!

Bsp.:
Magier Joe (10 Magiepunkte) will den Geist von Elvis befragen (14 Magiepunkte). Laut Widerstandstabelle muss Joe (bzw. Joes Spieler) 30 oder weniger mit dem W100 würfeln.

Klarer??

TEST


#3 PacklFalk

PacklFalk

    Carebär

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.886 Beiträge

Geschrieben 22. Juli 2008 - 14:21

Frage: Muss man die Magiepunkte, die zum Vergleich herangezogen werden, auch tatsächlich verbrauchen oder werden sie lediglich als Referenz für den Vergleich herangezogen und nicht wirklich verbraucht?

Ich glaube, du mi?verstehst da was! Für den Vergleich selbst verbrauchst du keine Magiepunkte!
Vergleiche gehen immer gegen die aktuelle Zahl an Magiepunkten. Sprich: Wenn dein NSC einen Zauber gegen einen SC wirken will, werden zuerst die Magiepunkte für den Zauber abgezogen, und dann die Vergleichsprobe gegen die aktuellen Magiepunkte des NSC gewürfelt. Selbiges gilt auch für SC gegen Geist.

Was die Vergleichsprobe angeht: Siehe Posting oben! :)

"I hope you brought your wits with you

for sanity is in short supply here!"

 

Hratli - Diablo 2, Act III

 

"Still sane, Exile?"

 

Zana, Mastercartogrpher - Path of Exile


#4 Kid

Kid

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge

Geschrieben 22. Juli 2008 - 17:36

Danke für die Antworten!

Ich war mir halt nicht sicher, da zu Beginn des Kapitels über Zauberei steht, dass man Magiepunkte zur Abwehr von Zaubern einsetzen kann. Später findet man dann aber keine Zauber, bei denen erwähnt wird, wie so etwas vonstatten geht. Das Einzige ist die Geschichte mit der Kraftprobe Magiepunkte vs. Magiepunkte. Und da zu Beginn des Kapitels immer davon die Rede ist, dass genutzte Magiepunkte verbraucht werden und sich nach bestimmten Regeln regenerieren, dachte ich zuerst, dass bei den Kraftproben die Magiepunkte tatsächlich verbraucht werden.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0