Zum Inhalt wechseln


USA


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
61 Antworten in diesem Thema

#1 Guest_Black Aleph_*

Guest_Black Aleph_*
  • Gäste

Geschrieben 25. August 2008 - 16:25

Das habe ich ja ganz übersehen! Eines meiner Lieblingsthemen!

Eingefügtes Bild

DEUTSCHSPRACHIGE VERÍFFENTLICHUNGEN F?R CTHULHU 2008
Terra Cthulhiana (Kurzvorstellung in Newsletter #95)
Necronomicon 2. Edition
USA - Gro?macht unterm Sternenbanner (Kurzvorstellung in Newsletter #95)


--USA - GROSSMACHT UNTERM STERNENBANNER: Dies ist nicht etwa die
Neuauflage des Amerikabandes, sondern ein ganz neues, eigenständiges
Werk, das sich mit den USA in den 1920ern beschäftigt. Quasi die
Deutschland-Box für Amerika! Das Buch erscheint als Hardcover im
Sommer 2008.


So wie es aussieht erscheint es auf der Spiel '08. Könnt ihr vielleicht zum Inhalt schon etwas mehr verraten?

#2 Leronoth

Leronoth

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 787 Beiträge

Geschrieben 25. August 2008 - 18:26

*sabber*
endlich mal wieder ein quellenband den ich wirklich haben will...

#3 Reynhold

Reynhold

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 251 Beiträge

Geschrieben 25. August 2008 - 18:36

Da freue ich mich auch schon sehr- habe bisher keine Ahnung über den genauen Inhalt...bin ich mal gespannt

#4 Frank Heller

Frank Heller

    The Great Old One

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 3.745 Beiträge

Geschrieben 26. August 2008 - 05:12

Dieser Quellenband für die 1920er widmet sich dem riesigen Land in der Neuen Welt, das sich spätestens seit dem Weltkrieg in einem schier unaufhaltsamen Aufstieg befindet û militärisch, wirtschaftlich und kulturell. Die wichtigsten Städte der Vereinigten Staaten werden mit historischem Kartenmaterial vorgestellt. Ein Hauptaugenmerk gilt der Gesellschaft dieses Riesenlandes, ihrer Dynamik und ihren Widersprüchen, die sich nicht zuletzt in der über zehn Jahre währenden Prohibition manifestieren. Verkehrsmittel und Waffen sind ebenso Thema wie die Indianer, die mit ihrem besonderen Zugang zur Welt der Geister Stoff für zahlreiche Abenteuer bieten. Und da der Schöpfer des Cthulhu-Mythos, H.P. Lovecraft, viele seiner Geschichten in fiktiven Städten im Nordosten angesiedelt hat, liegt es auf der Hand, auch diesem Lovecraft Country einen ausführlichen Besuch abzustatten.

#5 PsychoMorph

PsychoMorph

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 216 Beiträge

Geschrieben 26. August 2008 - 07:01

Wenn man die Themenfülle dieses Buches so liest, sehe ich schon wieder ein dickes Quellenbuch auf uns zukommen.

Ich freue mich jedenfalls darauf.

Greets,

PsychoMorph.
When all of your wishes are granted, many of your dreams will be destroyed.

Stolzer Besitzer des deutschen limitierten GRW (Pegasus) mit der #457 von 1100!

#6 Tom

Tom

    Rollenspielrelikt aus der Zeit der Altvorderen

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 10.080 Beiträge

Geschrieben 26. August 2008 - 07:16

Das ist der Quellenband auf den ich seit Jahren am meisten warte.

„No swords. No wizards. Just regular humans, in way over their heads as they work to uncover the mind-shattering horrors of the Lovecraftian mythos“.


#7 Guest_Black Aleph_*

Guest_Black Aleph_*
  • Gäste

Geschrieben 26. August 2008 - 08:43

[...]ádas sich spätestens seit dem Weltkrieg in einem schier unaufhaltsamen Aufstieg befindet


OFF TOPIC

Naja, ich sehe nur, dass von diesem Aufstieg fast nur noch das Militär übrig geblieben ist und die Regierung zunehmend faschistoider wird, indem sie ihre Bürger als Terroisten brandmarken, ihrer Grundrechte berauben und ihnen Homeland Security und die IRS ins Haus schicken. Bill Clinton hat dann schlie?lich Technologie im gro?em Rahmen an die Chinesen verkauft, und Newscorp setzt mit mit Fox und Co. alles daran das Volk zu verblöden, während KBR flei?ig Internierungslager für zukünftige Aufstände baut. Die Grenzen sind offen, und man schmiedet an der Nordamerikanischen Union und und will den NAFTA Superhighway quer durch das Land. Der Dollar besitzt nur noch 0.02% des ursprünglichen Werts von 1913 (?) und es ist nur noch eine Frage bis er durch eine Folgewährung ersetzt wird. Währenddessen erwartet CBO dass dieses Jahr etwea 28 Mio. Menschen (von 300 Milionen = 9,3%) Essensmarken brauchen werden. Von den Arbeitslosenzahlen und was vom Mittelstand übrig geblieben ist wollen wir gar nicht reden. Tja, so sieht es da im Moment ausà

Ungefähr wie Rom damals: Amerika wandelt sich von einer Republik zum Imperium, da es intern unterwandert wurde, während sich das Volk mit Brot und Spiele zu beschäftigen hat und Amerika versucht seine Machtansprüche verbissen auszuweiten (hinter denen hauptsächlich wirtschaftliche Interessen stecken).

Schimpfen wir aber nicht auf die äAmisô, sondern betrachten das Land wie es im Sinne ihrer Gründungsväter û übrigens alle Freimaurer ;) û noch vor einigen Jahrzehnten war. Und da war Amerika wahrlich ein Land, das glorreich demonstriert hat was Freiheit bedeuten kann und in vielen Gebieten weltweit führend war. Und da waren die Amis sogar wirklich gut gebildet und intelligent.

Der Inhalt des Buches scheint wahrlich interessant zu sein ;) Vor allem in Hinblick auf die 20er Tat sich in dem Land extrem viel.

Danke für die Infos zum Inhalt ;)

#8 Tom

Tom

    Rollenspielrelikt aus der Zeit der Altvorderen

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 10.080 Beiträge

Geschrieben 26. August 2008 - 08:52

Original von Black Aleph
OFF TOPIC

Naja, ich sehe nur, dass von diesem Aufstieg fast nur noch das Militär übrig geblieben ist und die Regierung zunehmend faschistoider wird, indem sie ihre Bürger als Terroisten brandmarken, ihrer Grundrechte berauben und ihnen Homeland Security und die IRS ins Haus schicken.


Du hast es selbst angemerkt, das ist extrem off-topic. Der Teaser von Frank bezieht sich auf den 1. Weltkrieg und der Band ist auch nur ein Quellenband über die 20er Jahre.

Politische Ansichten bitte im Off-Topic Bereich posten. Danke.

„No swords. No wizards. Just regular humans, in way over their heads as they work to uncover the mind-shattering horrors of the Lovecraftian mythos“.


#9 Reynhold

Reynhold

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 251 Beiträge

Geschrieben 26. August 2008 - 09:47

Bin trotzdem dankbar für diese kleine Exkursion! Da muss man ja nicht gleich einen neuen Thread aufmachen- wenn es sich nur um einen kleinen Beitrag handelt- sollte ja nicht stören ;)

Danke Black Aleph :D

#10 Guest_Black Aleph_*

Guest_Black Aleph_*
  • Gäste

Geschrieben 26. August 2008 - 10:34

Das Thema Kommunismus und Antisemitismus hat aber auch hoffentlich Einzug gehalten hat ;) Letzteres erwähnt unserer éhomeophobischeræ Lovecraft schon in seinen Büchern ù oft zwischen den Zeilen verborgen oder als ädegeniertô sich des eugenischen Wortschatzes bedienend :D

Und da wär sie wieder, die Frage: Wieviel Realismus tut dem Rollenspiel gut? Inwieweit habt ihr hier die Grenzen gezogen? Die Hillbillies haben doch hoffentlich ein eigenes Kapitel?



#11 Cagliostro

Cagliostro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.560 Beiträge

Geschrieben 26. August 2008 - 12:20

Inwieweit ersetzt der neue USA-Band den Alten? Kann ich den verscherbeln ;)

Gru?
Bernd

#12 Tom

Tom

    Rollenspielrelikt aus der Zeit der Altvorderen

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 10.080 Beiträge

Geschrieben 26. August 2008 - 12:21

Original von Nanoc
Inwieweit ersetzt der neue USA-Band den Alten? Kann ich den verscherbeln ;)

Gru?
Bernd


Ja würde ich schon sagen. Hab mal gelesen das er um einiges umfangreicher geworden ist. Und natürlich besser. :D

„No swords. No wizards. Just regular humans, in way over their heads as they work to uncover the mind-shattering horrors of the Lovecraftian mythos“.


#13 Leronoth

Leronoth

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 787 Beiträge

Geschrieben 26. August 2008 - 12:30

@Black Aleph
schreib halt n cthulu now propaganda-band "U-SA Now" und du hast n schöne rollenspielbackground.
vielleicht ist hier einfach der falsche ort um rumzupolitisieren. da fühl ich mich nämlich leicht geneigt gegenzuhalten...

in einem hast du aber recht: der zusammenhang zwischen "Kommunismus und Antisemitismus" ist ne lohnende sache. Aber weniger wegen lovecraft, sondern aufgrund antisemitischer ressentiments in ihren diversen spielarten.
da kann der verlag der -laut dir empfehlenswerten- "deutschlandprotokolle" sicher auch einiges zu sagen, nech?

so ich bin ruhig. wäre dir und etwaigen anderen sehr verbunden wenn aktualpolitik nicht mehr im thread behandelt würde... zumal nicht solche...


#14 Cagliostro

Cagliostro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.560 Beiträge

Geschrieben 26. August 2008 - 12:49

Original von Reynhold
Bin trotzdem dankbar für diese kleine Exkursion! Da muss man ja nicht gleich einen neuen Thread aufmachen- wenn es sich nur um einen kleinen Beitrag handelt- sollte ja nicht stören ;)

Danke Black Aleph :D


Es bleibt ja selten bei einem kleinen Beitrag. :rolleyes:
OT führt i.d.R. zu mehr OT.

Gru?
Bernd

Fischer-Verlag ist ja spa?ig.
Billigversion von Kopp? :rolleyes: ;)


#15 Tom

Tom

    Rollenspielrelikt aus der Zeit der Altvorderen

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 10.080 Beiträge

Geschrieben 26. August 2008 - 13:07

Bleibt bitte beim Thema sonst lösche ich die themenfremden Beiträge einfach raus.

„No swords. No wizards. Just regular humans, in way over their heads as they work to uncover the mind-shattering horrors of the Lovecraftian mythos“.





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0