Zum Inhalt wechseln


Foto

Salvenfeuer auch schon in der Schusswaffenvorrunde?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#1 Charley

Charley

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 45 Beiträge

Geschrieben 04. Februar 2009 - 16:08

Huhu,
ich bin mir nicht ganz im klaren wie das mit dem Automatischen Schie?en funktioniert, gerade wenn es eine Schusswaffenvorrunde gegeben hat.

Also dann was in der selben Runde noch Nahkampfangriffe stattfinden.

Im Spielerbuch steht: Jeder der eine feuerbereite Schusswaffe hat darf hier seinen ersten Schuss abgeben

Weiter steht im SB bei Automatikwaffen und Feuerstö?e:
der Char feuert zu dem Zeitpunkt der Runde ab, der seiner GE entspricht

Schlie?t das eine jetzt das andere aus? Kann man nicht schon einen Feuersto? in der Vorrunde abgeben?

Wie verfahre ich dann in der Hauptrunde in welcher alle handeln können? Kann ich dann nochmal eine Salve abgeben?

Ich werde da irgendwie nicht ganz Schlau, oder übersehe ich nur etwas? :rolleyes:

#2 Alphekka

Alphekka

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 922 Beiträge

Geschrieben 04. Februar 2009 - 17:10

Wenn du mit einem Messer vor mir stehst und ich eine MP im Anschlag habe werde ich mein Magazin leeren, nicht nur einen Schuss abgeben.

Für mich ist die Sache somit eindeutig.

Ist natürlich nicht persönlich gemeint, nur rein Beruflich.

Grü?e Alphekka

#3 Charley

Charley

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 45 Beiträge

Geschrieben 05. Februar 2009 - 13:23

Original von Alphekka
Wenn du mit einem Messer vor mir stehst und ich eine MP im Anschlag habe werde ich mein Magazin leeren, nicht nur einen Schuss abgeben.

Für mich ist die Sache somit eindeutig.

Ist natürlich nicht persönlich gemeint, nur rein Beruflich.

Grü?e Alphekka


Ich würd mal sagen: Konsequent :D
Hilft mir bezüglich der Regelung aber nicht.

Die Problematik wird dann deutlich wenn es mehrere Kampfteilnehmer gibt. Beispielsweise 5 aufgeteilt in:
Bill GE13 MP
Joschie GE12 Pistole
Bernd GE10 Sturmgewehr
Kurt GE15 Messer
Flo GE14 Keule

Die Handlungsreihenfolge wäre demnach:
1. Bill
2. Joschie
3. Bernd
Kurt und Flor dürfen ja erstmal gar nicht

Bill Bernd erschie?en bevor dieser ihn erschie?t. Er will aber nicht sein ganzes Magazin lehren, da es ja noch weitere Gegener gibt.

Aus den Regeln lese ich, erstmal nur das er seinen "ersten Schuss" abgeben darf. Ich interpretiere da einfach mal rein das das auch eine erste Salve sein kann.

Angenommen: Die Vorrunde ist vorrüber. Bernd wurde von Bill erschossen und Joschie konnte Flo verwunden.

Jetzt fängt die normale Runde an. Die Reihenfolge:
1. Kurt
2. Flo
3. Bill
4. Joshie

Kurt verletzt Bill mit dem Messer, Flo zieht Joshie die Keule über dann ist Bill dran.

Jetzt die gro?e Frage!!! Kann Bill einen zweiten Feuersto? abgeben oder hätte er zu Anfang an, in seiner Vorrunde, einfach automatisch schie?en müssen um dann gemä? der Regeln die Schüsse auf die verschiedenen Gegener aufzuteilen.








#4 Alphekka

Alphekka

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 922 Beiträge

Geschrieben 05. Februar 2009 - 14:19

Also mit den Regeln alleine kommst du meiner Meinung nach nicht weiter. Entscheiden würde ich da Situationsbedingt.

Bill kann zwar einen zweiten Veuersto? abgeben aber nur auf Kurt, da dieser so dicht ist dass er auf Nahkampfentfernung gekommen ist. Was Kümmert mich der Keulenträger wenn der 5m entfernt ist wenn so ein anderer Bastard mich mit dem Messer verletzt hat.

Also situationsbeding entscheiden, Als SL kannst du dir das ausmahlen und erklären wer wo wie steht und wen bedroht.
Also je dichter der gegner desto eher wird dieser bekämpft.

Grü?e
Alphekka

#5 Marcus Johanus

Marcus Johanus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.062 Beiträge

Geschrieben 06. Februar 2009 - 09:35

Original von Charley
Huhu,
ich bin mir nicht ganz im klaren wie das mit dem Automatischen Schie?en funktioniert, gerade wenn es eine Schusswaffenvorrunde gegeben hat.

Also dann was in der selben Runde noch Nahkampfangriffe stattfinden.

Im Spielerbuch steht: Jeder der eine feuerbereite Schusswaffe hat darf hier seinen ersten Schuss abgeben


Nein. Im Spieler-Handbuch steht, dass Charaktere, die ihre Schusswaffe feuerbereit in der Hand halten, vor allen anderen die Gelegenheit bekommen, "zu schie?en", nicht "seinen ersten Schuss abgeben."

Das schlie?t in meinen Augen natürlich auch Feuerstö?e ein.

Weiter steht im SB bei Automatikwaffen und Feuerstö?e:
der Char feuert zu dem Zeitpunkt der Runde ab, der seiner GE entspricht

Schlie?t das eine jetzt das andere aus? Kann man nicht schon einen Feuersto? in der Vorrunde abgeben?


So etwas wie eine "Vorrunde" existiert nicht. Was du meinst, ist der Sonderfall, dass in einem Kampf Charaktere mit bereits gezogenen und feuerbereiten Schusswaffen gegen Leute antreten, die eben keine feuerbereiten Schusswaffen zu Beginn des Kampfes in der Hand halten.

Deswegen geht der Artikel über Automatikwaffen und Feuerstö?e auf diesen Fall auch nicht noch einmal extra ein. Prinzipiell handeln in deiner Kampfrunde alle Beteiligten stets in der Reihenfolge ihrer GE. Am Ablauf des Kampfes ändert sich deswegen aber nichts.

Wie verfahre ich dann in der Hauptrunde in welcher alle handeln können? Kann ich dann nochmal eine Salve abgeben?

Ich werde da irgendwie nicht ganz Schlau, oder übersehe ich nur etwas? :rolleyes:


Wenn ein Charakter aufgrund seiner GE in einer Kampfrunde handeln kann und eine feuerbereite Schusswaffe in der Hand hält, kann er natürlich so viele Kugeln abfeuern, wie ihm das die normalen Regeln erlauben. Es steht meiner Ansicht nach nichts in den Regeln, was das verbietet.

#6 Marcus Johanus

Marcus Johanus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.062 Beiträge

Geschrieben 06. Februar 2009 - 09:43

Original von Charley

Jetzt die gro?e Frage!!! Kann Bill einen zweiten Feuersto? abgeben oder hätte er zu Anfang an, in seiner Vorrunde, einfach automatisch schie?en müssen um dann gemä? der Regeln die Schüsse auf die verschiedenen Gegener aufzuteilen?


Es spricht meiner Ansicht nach nichts dagegen, dass er einen zweiten Feuersto? abgeben kann, wenn er noch genug Munition hat.

#7 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 17.115 Beiträge

Geschrieben 06. Februar 2009 - 17:34

Die Lösung ergibt sich aus den Seiten 120 und 124 Spieler-Handbuch (Zweite edition), so aber auch dem Sinn nach in vorhergehenden Ausgaben:

Ich übertrage das mal auf dein Beispiel:

Bill GE13 MP
Joschie GE12 Pistole
Bernd GE10 Sturmgewehr
Kurt GE15 Messer
Flo GE14 Keule

Voraussetzung: alle Waffen sind Schussbereit (sonst sind die Schützen erst zusammen mit den Nahkämpfern dran)

Wie gesagt, alles schussbereit, dann geht die Kampfrunde so los:

1. Bill kann einmal feuern (seiner Waffe nach kann er einen Einzelschuss abgeben oder aber einen Feuersto?, letzteren dann auf ein Einzelziel richten oder "streuen"). Danach ist er für diese Runde FERTIG.

Er schie?t auf Bernd und tötet ihn (sagen wir, der Feuersto? bestand aus 8 Kugeln, getroffen haben 1W8, der Schaden killt Bernd jedenfalls)

2. Joshie soll mal eine .22er Automatik haben, dann kann er pro Runde 3 Schüsse abgeben (hätte er einen .45er, wäre es nur 1 Schuss, so oder so feruert er JETZT, nur mit dem .45er wäre seine Handlung damit rum).
So schie?t er mit dem .22er auf Flo und verwundet sie.

3. Bernd liegt tot am Boden. Er schie?t auf niemanden mehr.

+++ jetzt kommen alle Nahkämpfe und 2. Schüsse in der reihenfolge der GE, dabei einsortiert ggf. 3. Schüsse nach 1/2 GE (darum der .22er)
Die Runde geht daher weiter mit:

4. Kurt GE 15 verletzt Bill

5. Flo GE 14 verletzt Joshie

6. Joshie GE 12 - 2. Schuss

7. Joshie GE 12/2 = 6 - 3. Schuss

Dann ist die Runde rum. Wer noch steht, macht in der nächsten weiter.
Wieder zuerst alle einmal schie?en (ggf. Feuersto?, wenn beliebt), dann wie gehabt.

Alles klar?

Grü?e
Heiko

Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#8 Marcus Johanus

Marcus Johanus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.062 Beiträge

Geschrieben 07. Februar 2009 - 09:05

Original von Heiko Gill
1. Bill kann einmal feuern (seiner Waffe nach kann er einen Einzelschuss abgeben oder aber einen Feuersto?, letzteren dann auf ein Einzelziel richten oder "streuen"). Danach ist er für diese Runde FERTIG.


Ich verstehe dich richtig, dass du meinst, er könne nur einen Feuersto? pro Runde abgeben?

Was spricht dagegen, dass er zum Zeitpunkt seiner GE noch einmal einen Feuersto? abgeben kann? Ich kann in den Regeln keine Formulierung entdecken, die das verbietet. Und logisch kann ich mir das auch nicht erklären, da man ja nun wirklich nichts anderes machen muss, als den Finger zu krümmen.

Es widerspricht auch der Logik, die ich aus anderen Regelwerken kenne. Bei Warhammer FRSP oder bei D&D gibt es ja auch die ?berraschungsrunde, bei der alle dran sind, die nicht vom Kampf überrascht sind. In dieser können alle ganz normal handeln und werden von diesen Handlungen nicht in der darauffolgenden Runde, in der dann alle dran sind, eingeschränkt.

Ich sehe das Beispiel, über das wir hier diskutieren, ähnlich.

Dadurch, dass Charaktere, die ihre Waffen bereits gezogen haben, vor allen anderen handeln können, soll ja auch eine gewisse ?berlegenheit zum Ausdruck kommen, was ich ganz realistisch finde. Dieser ?berlegenheitsfaktor wäre aber weg oder zumindest abgeschwächt, wenn diese Charaktere zum Zeitpunkt ihrer GE nicht mehr handeln dürften.

Zudem steht im Waffenhandbuch, dass je nach Waffe "eine oder mehrere solcher Salven pro Runde" abgegeben werden können. (S. 43). Das bezieht sich auf vollautomatische Waffen mit Schusszahlbegrenzern.

Um ehrlich zu sein, finde ich die Einzelfallregelungen im Waffenhandbuch hier und da ein bisschen zu komplex, aber zumindest bringt dies in meinen Augen zum Ausdruck, dass im beschriebenen Fall auch mehrere Feuerstö?e pro Runde abgegeben werden können.

Aber ich bitte darum, mich unbedingt zu korrigieren, falls ich einem Irrtum aufliege.

#9 Christoph

Christoph

    Pro-Gamer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.851 Beiträge

Geschrieben 07. Februar 2009 - 11:46

( Sorry, das ist ganz entsetzlich off-topic, ich wei?, aber ich kann nicht wiederstehen, nachdem ich den Thread gelesen habe, das hier zu posten:

Hagen erschie?t Sebastian, Sven überfährt Hagen,
Christopher erwürgt Sven und wird von Yannick erschlagen.
Björn und Jochen ermorden Yannick,
Lukas erledigt Björn und Jochen,
Benjamin macht Lukas alle, und wird von Nils erstochen.
Nils wird daraufhin abgemurkst von Felix und Torsten,
Alexander killt Torsten und Felix
und wird erschossen.

Knorkator - Alter Mann )
Halbwissen macht frech!

#10 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 17.115 Beiträge

Geschrieben 07. Februar 2009 - 13:59

Original von Marcus Johanus

Original von Heiko Gill
1. Bill kann einmal feuern (seiner Waffe nach kann er einen Einzelschuss abgeben oder aber einen Feuersto?, letzteren dann auf ein Einzelziel richten oder "streuen"). Danach ist er für diese Runde FERTIG.


Ich verstehe dich richtig, dass du meinst, er könne nur einen Feuersto? pro Runde abgeben?


Die Regel im Waffenhandbuch sagt mir derzeit noch nichts, das muss ich mir mal ansehen.

Aber bezogen auf das eigentliche Regelwerk bleibt es bei dem angeführten: ja -
er kann pro Runde eine Salve abfeuern
(je nach Situation auch recht früh in der Kampfrunde und nach Belieben gestreut auf diverse Ziele gleichzeitig.)
Da kann ich nicht sehen, dass dieser Spieler dann noch etwa einen Nachteil dadurch hätte, dass er später in derselben Runde dann nicht noch weitere Salven feuern kann.

Es gibt in den Regeln nichts (Waffenhandbuch jetzt au?en vor gelassen), die mehrere Salven pro Runde erlauben würden.
Würde man anders argumentieren, müsste man sagen, dass der Charakter z.B. bis zu 20 Einzelschüsse abgeben könnte, würde man es nur aus der Zahl in der Waffentabelle für seine "Schüsse pro Runde" herleiten.

Der Typ mit der 45er ist nur 1x dran, der mit der .38er 2x, der mit der 22er 3x (ggf. noch häufiger, wenn die Fertigkeit z.B. 75% beträgt), und so ist der Typ mit der MP eben auch genau 1x pro Kampfrunde dran. Er kann dann halt nur eben seine Salve feuern, statt einen Einzelschuss.
Den Finger krümmen müssen sie alle ...

Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#11 Marcus Johanus

Marcus Johanus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.062 Beiträge

Geschrieben 08. Februar 2009 - 08:33

Original von Heiko Gill
Da kann ich nicht sehen, dass dieser Spieler dann noch etwa einen Nachteil dadurch hätte, dass er später in derselben Runde dann nicht noch weitere Salven feuern kann.


Auf jeden Fall hat er einen Vorteil weniger. Zugegeben, im Kampf gegen Menschen spielt das meistens keine gro?e Rolle. Im Kampf gegen Mythoswesen aber unter Umständen schon.

Es gibt in den Regeln nichts (Waffenhandbuch jetzt au?en vor gelassen), die mehrere Salven pro Runde erlauben würden.


Richtig.

Ausdrücklich erlaubt wird es nicht. Verboten aber auch nicht. Deswegen habe ich jetzt zur Klärung mal im Basic Roleplaying nachgelesen (hätte ich auch früher drauf kommen können). Auf S. 214 steht, dass ein Charakter, der mit Autofire schie?t, IMMER zu seiner GE handelt und NIE den Vorteil besitzt, vor allen anderen dran zu sein, auch wenn er eine geladene Waffe in der Hand hat.

Au?erdem steht im BRP in der Waffentabelle bei der MP bei Schuss/Runde "1, 3 or burst". Das macht die Sache natürlich eindeutiger. Demnach ist es sehr wahrscheinlich, dass du Recht hast. Die Cthulhu-Regeln sind wahrscheinlich genauso gemeint und nur etwas ungenauer formuliert.

#12 Alphekka

Alphekka

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 922 Beiträge

Geschrieben 09. Februar 2009 - 11:39

Im Regelbuch steht:
1. Feuerbereite Waffen schie?en zu erst, noch vor Nahkämpfe durchgeführt werden.

2. Handlungsreihenfolge wird neu bestimmt. (eventuell gibt es ja Totalausfälle)

3.
Nahkampfe werden durchgeführt.
steht Waffen die zwei Schüsse abgeben schie?en zum Zeitpunkt ihrer GE
Waffen die in dieser Runde gezogen wurden Schie?en zum Zeitpunkt ihrer GE
Waffen die mehr drei oder mehr Schüsse pro runde abgeben können schie?en zum Zeitpunkt ihrer GE

Sowei mal aus dem Kopf wiederholt.

Also Sprichts nichts dagegen mit einer MP die bis zu 30 Schu? im Magazin hat zwei Feuerstö?e abzugeben wenn die Beteiligten aus Nahkämpfern und Schützen bestehen.

Erster Feuersto? in dor "Vor"-Runde, vor den Nahkämpfen, zweiter Feuersto? in der "Haupt"-Runde, in der auch die Nahkämpfe stattfinden.

Jedoch würde ich als SL dem MP-Schützen, der gerade mit einem Messer attakiert wurde nur einen Feuersto? auf den Masserstecher zugestehen, kein Streuen auf alle Gegner, Denn die unmittelbahrste bedrohung ist der mit dem Messer für den MP-Schützen.

Dass ein MP-Schütze mit bereiter Schusswaffe nicht einen Feuersto? auf einen heranstürmenden Messerstecher abgeben darf, so wie von dir beschrieben ist absolut unlogisch.

Deswegen habe ich jetzt zur Klärung mal im Basic Roleplaying nachgelesen (hätte ich auch früher drauf kommen können). Auf S. 214 steht, dass ein Charakter, der mit Autofire schie?t, IMMER zu seiner GE handelt und NIE den Vorteil besitzt, vor allen anderen dran zu sein, auch wenn er eine geladene Waffe in der Hand hat.



Feindkontakt mit Messer 20 m vor mir, na ich warte mal bis er einen Meter entfernt ist und dann schau ich mal wer mehr GE hat???

Ne Ne, der kommt mit dem Messer auf mich zu, schreit, der Sabber läuft ihm aus den Mundwinkeln, in seinen Augen steht klar geschrieben: "Ich bringe dich Um" und da soll ich noch warten?? Da drücke ich ab und wenn es sein mu? bis das Mag leer ist.
Und erwischt der mich dennoch und ich kann meine MP noch halten, dann richte ich das Ding nochmals auf ihn aus und ziehen den Abzug durch, bis spätestens jetzt mein Mag leer ist.

Eine MP ist auf Entfernungen bis 50m eine ganz gefährliche Waffe für jeden Gegner. (Ausnahme vielleicht Cthulhu persönlich).

Regeln sollen helfen den Spielfluss zu gewährleisten, es den Spielern möglich machen ihre Handlungen zu Planen und abzuschätzen, sie Sollen aber dem Spiel selber nicht im Wege stehen und wenn du in so einer Situation wie von dir Beschrieben dem MP-Schützen nicht zwei Feuerstö?e abzugeben wenn er mit Fern- und Nahkämpfern auf engen Raum zu tun hat. Dann stehen die Regeln dem Spielflu? im Wege.

Ich wiederhole mich gerne: den zweiten Feuersto? würde ich in deinem Fall nur auf den Messerstecher zulassen, aber genehmigen würde ich den zweiten, genau so wie den ersten in der "Vor"Runde.

Situatives Denken ist hier die Lösung nicht akribisches Regeldenken.
Stell dir die Situation vor und überlege wie weit sich dies mit den Regeln deckt. Ggf. mu?t du halt von den Regeln abweichen.
Beschreibst du die Szene gut genug gibt es auch keine Diskussionen mit den Spielern. Also beschreibe es so das deine Spieler sagen: "Ja nur so kann es aussehen"

Grü?e
Alphekka

#13 Marcus Johanus

Marcus Johanus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.062 Beiträge

Geschrieben 09. Februar 2009 - 16:05

Original von Alphekka
Also Sprichts nichts dagegen mit einer MP die bis zu 30 Schu? im Magazin hat zwei Feuerstö?e abzugeben wenn die Beteiligten aus Nahkämpfern und Schützen bestehen.

Erster Feuersto? in dor "Vor"-Runde, vor den Nahkämpfen, zweiter Feuersto? in der "Haupt"-Runde, in der auch die Nahkämpfe stattfinden.


So ähnlich habe ich die Sache auch interpretiert. Inzwischen denke ich aber, das Heiko die Regeln richtig auslegt.

Situatives Denken ist hier die Lösung nicht akribisches Regeldenken.
Stell dir die Situation vor und überlege wie weit sich dies mit den Regeln deckt. Ggf. mu?t du halt von den Regeln abweichen.
Beschreibst du die Szene gut genug gibt es auch keine Diskussionen mit den Spielern. Also beschreibe es so das deine Spieler sagen: "Ja nur so kann es aussehen"


Das sehe ich nicht so. Eine Regel ist eine Regel ist eine Regel. Ob sie mir gefällt oder nicht, ist eine zweite Frage. Hier war jedoch die Frage, wie die Regel zu verstehen ist. Und da in diesem Punkt das Cthulhu-Regelwerk nicht eindeutig ist, war die Frage in meinen Augen berechtigt.

Aber da der gro?e Bruder, das BRP, eindeutig sagt, dass Feuerstö?e zur GE stattfinden und in der Waffentabelle eindeutig steht, dass eine MP 1 Schuss, 3 Schuss ODER einen Feuersto? abgeben kann, ist die Sache in meinen Augen eindeutig. Ich denke, dass im Cthulhu-Regelwerk das Gleiche gemeint ist, nur nicht so präzise formuliert.

Was du nun aus dieser Regel konkret am Spieltisch machst, das ist deine Sache. Aber die Regelfrage ist in meinen Augen eindeutig geklärt.

#14 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 17.115 Beiträge

Geschrieben 10. Februar 2009 - 20:22

Original von Alphekka
...

Dass ein MP-Schütze mit bereiter Schusswaffe nicht einen Feuersto? auf einen heranstürmenden Messerstecher abgeben darf, so wie von dir beschrieben ist absolut unlogisch.


Wenn du genau hinschaust, erkennst du, dass das niemand gesagt hat.
Stattdessen: der MP-Schütze (Waffe feuerbereit) ist zuerst dran. Wenn er dann aber den Messermann irgnorieren möchte und auf etwas anderes ballert, dann hat er selber Schuld.

Feindkontakt mit Messer 20 m vor mir, na ich warte mal bis er einen Meter entfernt ist und dann schau ich mal wer mehr GE hat???

Ne Ne, der kommt mit dem Messer auf mich zu, schreit, der Sabber läuft ihm aus den Mundwinkeln, in seinen Augen steht klar geschrieben: "Ich bringe dich Um" und da soll ich noch warten?? Da drücke ich ab und wenn es sein mu? bis das Mag leer ist.


In diesem Beispiel ist es noch schöner, denn der Messermann schreit und rennt, aber wenn er so weit weg ist, kann er diese Runde eigentlich nicht mehr auch noch angreifen, nur näher kommen.
Also schon mal 1. Salve auf den messermann. Wenn der dann noch steht, kommt er weiter angerannt.
N?CHSTE Runde: wieder eine Salve auf den Messermann.
Wenn der DANN noch steht, ist er vielleicht dicht genug dran, um selber zuzustechen...

Und erwischt der mich dennoch und ich kann meine MP noch halten, dann richte ich das Ding nochmals auf ihn aus und ziehen den Abzug durch, bis spätestens jetzt mein Mag leer ist.


und das passier dann in der N?CHSTEN Runde. Wieder ist der MP-Mann zuerst drann, der Messermann ist vermutlich jetzt point-blank entfernt ... und wieder kann die Salve auf ihn einprasseln...

also schlecht hat es der MP Mann nach den korrekten Regeln nicht, auch wenn er - wie gesagt - nur 1x dran ist mit der MP. Wenn er sich natürlich für den König der Welt hält und auf Gott und die Welt schie?en muss, ehe er sich der ihn angreifenden Kreatur (ich verallgemeinere das jetzt mal so) zuwendet, dann hat er selbst Schuld.


Grü?e
Heiko

Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#15 Alphekka

Alphekka

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 922 Beiträge

Geschrieben 11. Februar 2009 - 10:30

Von Markus Johanus

Von Alphekka

Situatives Denken ist hier die Lösung nicht akribisches Regeldenken. Stell dir die Situation vor und überlege wie weit sich dies mit den Regeln deckt. Ggf. mu?t du halt von den Regeln abweichen. Beschreibst du die Szene gut genug gibt es auch keine Diskussionen mit den Spielern. Also beschreibe es so das deine Spieler sagen: "Ja nur so kann es aussehen"

Das sehe ich nicht so. Eine Regel ist eine Regel ist eine Regel. Ob sie mir gefällt oder nicht, ist eine zweite Frage. Hier war jedoch die Frage, wie die Regel zu verstehen ist. Und da in diesem Punkt das Cthulhu-Regelwerk nicht eindeutig ist, war die Frage in meinen Augen berechtigt.



UMFRAGE: Wie oft steht im Regelbuch das Regeln im Bedarfsfalls angepasst werden dürfen und auch sollten?

Grü?e
Alphekka




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0