Zum Inhalt wechseln


Foto

Stabilitätsverlust durch das Lesen von Büchern


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
16 Antworten in diesem Thema

#1 zapzip.

zapzip.

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 94 Beiträge

Geschrieben 25. Februar 2009 - 12:52

Habe ein Frage zum Auswürfeln des Verlustes durch Bücher.

Die Verluste werden ja z.B. so angegeben. 1W4/1W10

Wie wirken sich diese Werte auf das Querlesen aus?

Muss ich beim Querlesen auch einen Verlust von 1W4 hinnehmen, wenn der Wurf gelingt und muss ich dann beim genauen Lesen, die gleiche Probe nochmals durchführen?

Bis jetzt habe ich es so handgehabt , dass ich beim Querlesen eine Probe mit einem Verlust von 0/1W4 und beim genauen Lesen einen Wurf mit 1W4/1W10 genommen habe.

Noch eine andere Frage zum Thema. Kann ein Spieler anderen Spielern Zauber aus Büchern beibringen ohne, dass diese selbst das Buch lesen müssen?

Danke schonmal. :)

#2 henker

henker

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 813 Beiträge

Geschrieben 25. Februar 2009 - 13:35

beim querlesen wird der stabilitätesverlust halbiert, da du dich ja nicht mit dem ganzen wissen beschäftigst.

also wirft man bei querlesen einen stabilitätswurf und schaut dann, ob man den geschafft hat oder nicht.

anschlie?end würde ich - als spielleiter - verdeckt auswürfeln, wie hoch der stabilitätsverlust ist. dieser wird dann halbiert.
wenn der char. sich dann eingeneder mit dem buch beschäftigt, dann erleidet er noch die letzten STA-verluste.

#3 Peterchen

Peterchen

    Mann mit Nase

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.118 Beiträge

Geschrieben 25. Februar 2009 - 13:43

Original von ZapZip


Noch eine andere Frage zum Thema. Kann ein Spieler anderen Spielern Zauber aus Büchern beibringen ohne, dass diese selbst das Buch lesen müssen?



Ja

#4 zapzip.

zapzip.

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 94 Beiträge

Geschrieben 25. Februar 2009 - 13:48

Danke.

Original von Peterchen

Original von ZapZip


Noch eine andere Frage zum Thema. Kann ein Spieler anderen Spielern Zauber aus Büchern beibringen ohne, dass diese selbst das Buch lesen müssen?



Ja


Stabilitätsverlust gibt es bei der Methode dann keinen?


Hätte dann gleich noch ne Frage zu den Zaubern in Büchern. Lernt man die auch beim Querlesen? Habe bisher so gelöst, dass ich für jeden Zauber einen halbierten Glückswürf verlangte, ob an ihn schon beim Querlesen lernt oder nicht.

#5 Peterchen

Peterchen

    Mann mit Nase

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.118 Beiträge

Geschrieben 25. Februar 2009 - 14:03

Original von ZapZip


Stabilitätsverlust gibt es bei der Methode dann keinen?


kein Stabi-Verlust, aber natürlich auch kein Mythoswissenzuwachs. Und der Spruch kostet natürlich Stabi wie üblich beim zaubern.

Hätte dann gleich noch ne Frage zu den Zaubern in Büchern. Lernt man die auch beim Querlesen? Habe bisher so gelöst, dass ich für jeden Zauber einen halbierten Glückswürf verlangte, ob an ihn schon beim Querlesen lernt oder nicht.

Sprüche kann man NUR nach dem vollen Lesen des Bcuhes lernen, und auch das nicht unb. automatisch - au?er natürlich, es ist für dein Kampagne unumgänglich :D

#6 Peterchen

Peterchen

    Mann mit Nase

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.118 Beiträge

Geschrieben 25. Februar 2009 - 14:10

Steht alles im Spielleiterhandbuch auf S. 254 :D

#7 zapzip.

zapzip.

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 94 Beiträge

Geschrieben 25. Februar 2009 - 15:49

Danke

Das erklärt, warum ich im Spielerhandbuch nichts dazu gefunden habe. :D

Werde bei den Zaubern, aber wohl weiter bei den Glückswürfen beim Querlesen bleiben. Die meisten Zauber, die sie lernen können, sind eh nicht wirklich brauchbar und ne kleine Belohnung sollen sie für das Opfern ihres Verstandes dann doch erhalten. :)

#8 PacklFalk

PacklFalk

    Carebär

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.854 Beiträge

Geschrieben 25. Februar 2009 - 18:06

Die Verluste werden ja z.B. so angegeben. 1W4/1W10

mWn gibt es keinen Sabilitätswurf beim lesen von Mythoswerken! Demzufolge steht der erste Wert fürs Querlesen und der zweite Wert fürs studieren.

Bin jetzt in den Regeln nicht mehr ganz so fix wie früher, aber das, glaube ich hier im Forum gelesen zu haben. Wenns nicht stimmt - sorry!

"I hope you brought your wits with you

for sanity is in short supply here!"

 

Hratli - Diablo 2, Act III

 

"Still sane, Exile?"

 

Zana, Mastercartogrpher - Path of Exile


#9 Peterchen

Peterchen

    Mann mit Nase

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.118 Beiträge

Geschrieben 25. Februar 2009 - 18:17

doch, den gibt es wie üblich
beim ?berfliegen wird die Hälfte fällig, der Rest dann, wenn man das Buch ordentlich liest, was die Voraussetzung ist, an die Sprüche und das Mythoswissen zu kommen.
Beim ?berfliegen kann man allenfalls zufällig auf Infos sto?en, oder abschätzen, ob es sich lohnt, das Buch ganz zu lesen, eben um an den eigentlichen Inhalt zu kommen...

#10 PacklFalk

PacklFalk

    Carebär

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.854 Beiträge

Geschrieben 25. Februar 2009 - 18:23

Ok, wieder was glernt! :D

"I hope you brought your wits with you

for sanity is in short supply here!"

 

Hratli - Diablo 2, Act III

 

"Still sane, Exile?"

 

Zana, Mastercartogrpher - Path of Exile


#11 henker

henker

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 813 Beiträge

Geschrieben 25. Februar 2009 - 18:40

ja, aber bei der schriftlichen bemerkung "Stabilitätsverlust: 1W3/1W10" muss man schon beim querlesen den stabi-test machen und wenn der dann hinhaut, dann ist die gesammte menge 1W3, die dann fürs querlesen halbiert wird. wenn der wurf nicht hinhaut, dann ist der halt 1W10, der dann halbiert wird.
und nicht, wie oben geschrieben wurde beim querlesen 1W3 und beim völligen studieren 1W10.

#12 zapzip.

zapzip.

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 94 Beiträge

Geschrieben 25. Februar 2009 - 20:16

So jetzt bin ich total verwirrt, danke. :D

Ziehe ich dann aber, nach dem Querlesen, beim genauen Lesen trotzdem nur noch die Hälfte des Verlustes ab oder würfle ich dann erneut?

#13 Ylorcron

Ylorcron

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 103 Beiträge

Geschrieben 25. Februar 2009 - 21:23

Guten Abend,

@Peterchen bezüglich Stabilitätswurf beim Lesen von Mythoswerken:

PacklFalk: mWn gibt es keinen Sabilitätswurf beim lesen von Mythoswerken!

Peterchen: doch, den gibt es wie üblich


Nach Aussage der Regeln (SLH 1. Auflage, S. 234f) gibt es keinen Stabilitätswurf, weder beim Querlesen noch beim Vollstudium. Die Verluste an geistiger Gesundheit sind automatisch. Nur werden bereits verlorene Stabilitätspunkte durch Querlesen beim Vollstudium mit dem auftretenden Gesamtverlust eventuell verrechnet, d.h. subtrahiert.

Bei dem Beispiel von Henker (1W3/1W10) fällt nach n Stunden erfolgreichem Querlesen des Werkes ein Verlust von 1W3 Stabilität an (z.B. 1); der Leser erhält kein Mythoswissen und kann nur erahnen, ob und was für Zauber in dem Werk enthalten sind.

Der Entschlu? zum Vollstudium braucht in der Regel n mal viele Wochen; am Ende dieses Zeitabschnitts fällt ein Wurf auf die 1W10 Stabilitätsverlust an (z.B. 4) - der Leser verliert aber nur noch 3 Punkte, da er ja bereits beim Querlesen geschädigt wurde. Zu diesem Zeitpunkt erhöht sich auch das Mythoswissen des Lesers und er wei? definitiv, wenn sich Zauber in dem Werk befinden - eventuell aber nicht genau, was diese vollbringen; das Studium der Zauber dauert normal zusätzliche Zeit und einen erfolgreichen IN-Wurf.

Soweit die offiziellen Regeln. Natürlich gilt - Your mileage may vary ...

Valete

Ylorcron

#14 PacklFalk

PacklFalk

    Carebär

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.854 Beiträge

Geschrieben 25. Februar 2009 - 22:14

Ok, wieder was glernt! :D:D

"I hope you brought your wits with you

for sanity is in short supply here!"

 

Hratli - Diablo 2, Act III

 

"Still sane, Exile?"

 

Zana, Mastercartogrpher - Path of Exile


#15 Peterchen

Peterchen

    Mann mit Nase

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.118 Beiträge

Geschrieben 25. Februar 2009 - 23:09

Joo, ich auch.
Ist aber auch bescheuert ausgedrückt, das mit der "Hälfte" im Handbuch....
Auf Deutsch, vergesst das mit der Hälfte.
Man verliert, wenn amn das Buch erfolgrecih liest, automatisch den höheren Wert, wenn es es nur überfliegt den geringeren (vorderen) Wert. Liest man es hinterher noch mal reichtig, verliert man nur die Differenz, man muss neu würfeln. (Wsa passiert, wenn der zweite Wurf kleiner ist, dazu schweige sich die Regeln aus, ich würde aber einfach sagen: nix.)
Bsp: Necronomicon (original, whatelse?)
1W10/2W10
Beim ?berfleigen oder nicht schaffen des Arabisch-Wurfs: 1W10 Verlust (z.B 7), keine Boni, nur Info, über was das Werk geht.
Beim Lesen und Schaffen des Arabisch Wurfs 2W10 Verlust (zB. 12, im obigen Fall also noch 5), +18% Mythoswissen, Möglichkeit zum Sprucherwerb.

Sorry für meine falsche Antwort oben
:rolleyes:




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0