Zum Inhalt wechseln


Foto

Preisbindung für "Hexer" aufgehoben


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
63 Antworten in diesem Thema

#1 Jan Christoph

Jan Christoph

    Leiter Redaktion Buch

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 455 Beiträge

Geschrieben 11. März 2009 - 18:24

Wir haben die Preise für alle Hexer-Rollenspielbücher drastisch gesenkt. So preisgünstig kamt ihr noch nie an das Regelwerk und die Abenteuerbände.

Gru?

Janni

#2 SiWa

SiWa

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 125 Beiträge

Geschrieben 11. März 2009 - 19:24

Genial 8)

Hab gleich einen Rundumschlag gestartet!

#3 Ziegenmelker

Ziegenmelker

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 382 Beiträge

Geschrieben 11. März 2009 - 19:47

Könnte ich im Prinzip die Sachen jetzt im RPG-Laden meines Vertrauens für diesen reduzierten Preis verlangen, oder kann der Händler theoretisch weiterhin sagen: Nein, ich verkaufe nur für den ursprünglichen Preis. Zumal diese 'Ermä?igung' ja noch nirgends au?er im Pegasus-Shop aufgeführt wird, glaube ich.

Grü?e
Micha

#4 starwarschef

starwarschef

    Supporter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.325 Beiträge

Geschrieben 11. März 2009 - 19:51

Der Händler darf seine Preise selbst gestalten...
und im Shop stehen die Sachen zum "neuen Preis"!!!

TEST


#5 Leyanna

Leyanna

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 786 Beiträge

Geschrieben 29. April 2009 - 10:43

Möchte hier mal betonen, dass ich es durchaus schade finde, dass der Hexer schon am Ende ist.
Auch wenn die Pressenkung durchaus ein Grund war, wenn auch nicht der Hauptgrund, das GRW zu kaufen.
Die Abenteuer werd ich mir in den nächsten 2 Monaten auch noch komplettieren.

Aber ist irgendwie logisch, ich such mir ja immer die Sachen raus die kaum Anklang finden, siehe Engel :rolleyes:

Trotzdem hätte man bestimmt noch viel aus dem Universum machen können und das sag ich als Hohlbein-Feind.
Auch wenn ich zugeben muss, das die Hexer-Bücher gar nicht soo schlecht geschrieben sind.

Schade, schade, schade, ich ziehe meinen Hut.
Und lasse mir den kleinen Funken Hoffnung, dass vielleicht irgendwann nochmal was kommt.
Zeit ist ein Fenster, der Tod ist eine Tür...

#6 Frank Heller

Frank Heller

    The Great Old One

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 3.747 Beiträge

Geschrieben 29. April 2009 - 15:22

Ja, in unseren Hexer-Veröffentlichungen, insbesondere im Grundbuch, steckt extrem viel Arbeit und Herzblut drin. Das ist wirklich liebevoll gemacht und gut geschrieben. Es ist schade, dass es am Ende offenbar nicht viele Leute spielen wollten.

#7 Leyanna

Leyanna

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 786 Beiträge

Geschrieben 29. April 2009 - 19:11

Original von Frank Heller
Ja, in unseren Hexer-Veröffentlichungen, insbesondere im Grundbuch, steckt extrem viel Arbeit und Herzblut drin. Das ist wirklich liebevoll gemacht und gut geschrieben. Es ist schade, dass es am Ende offenbar nicht viele Leute spielen wollten.


Ja merkt man, auch wenn ich hier und da ein paar Stellen nicht so gut gemacht find, aber grade die Bücherzusammenfassung find ich toll, hab nämlich bei weitem nicht alle gelesen.
Hätte mir mehr über Robert Craven und Necron gewünscht - aber den werden meine Spieler ohnehin noch kennenlernen. :D
Zeit ist ein Fenster, der Tod ist eine Tür...

#8 oliver der entsafter

oliver der entsafter

    Advanced Member

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.538 Beiträge

Geschrieben 29. April 2009 - 19:13

Das Abenteuer im Grundbuch "Das Erbe der Templer" war bei uns super. Allein dieses Abenteuer rechtfertigt den Preis des Bandes.

#9 Leyanna

Leyanna

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 786 Beiträge

Geschrieben 29. April 2009 - 19:21

Ich bin noch dabei das von hinten aufzurollen. Die Templer haben dank der Gruppe grade erst das Kristallgehirn an sich genommen. Noch ist Sarim nicht gagga.
Obwohl ich noch nicht wei? ob ich das direkt danach mache, zum Zeitpunkt des Abenteuers sind die Templer unter Jean Balestrano ja nicht mehr existent.
Zeit ist ein Fenster, der Tod ist eine Tür...

#10 Ziegenmelker

Ziegenmelker

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 382 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2009 - 09:41

Konnte durch die Aufhebung der Preisbindung eigentlich eine signifikante Absatzsteigerung registriert werden? @ Officials

#11 Leyanna

Leyanna

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 786 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2009 - 09:52

Joa, das wär mal interessant, stimm ich Ziegenmelker zu.
Zeit ist ein Fenster, der Tod ist eine Tür...

#12 Cagliostro

Cagliostro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.567 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2009 - 10:35

Original von Leyanna
Trotzdem hätte man bestimmt noch viel aus dem Universum machen können und das sag ich als Hohlbein-Feind.
Auch wenn ich zugeben muss, das die Hexer-Bücher gar nicht soo schlecht geschrieben sind.


Das Universum war schon ganz nett und man hätte ja auch den allgemeineren Pulp da unterbringen können ;)

Aber der Hexer ist bei vielen Kultisten halt einfach verhasst, die spielen dann auch das RPG dazu nicht. Und au?erhalb der RPG-Szene konnte man anscheinend nicht genug neue Spieler generieren.

Gru?
Bernd

#13 Leyanna

Leyanna

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 786 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2009 - 11:09

Gibt es eigentlich Gründe für diesen Hass??
Ich mein, wenn jemand ein Setting nicht mag, ok...kann vorkommen. Gibt ja auch Leute denen Traumlande für Cthulhu zu fantasylastig ist, z.B.
Oder war das nur eine dramatische Formulierung?

Ich find das Setting von Cthulhu gar nicht so weit weg, man ist ja nicht gezwungen Pulp einzubauen, wobei es in jedem Rollenspiel Spieler gibt die automatisch pulpig handeln.
Ich finde es etwas "heroischer" weil man den Gro?en Alten einfach mal vor den Zeh treten kann und ich finde es lässt einen etwas offeneren, freundlicheren Umgang mit Magie oder magisch begabten Wesen zu. Cthulhu selbst finde ich da etwas "steifer" - ist aber jetzt nicht negativ gemeint.
Ich kann meine, etwas fantasylastigeren, Ideen besser beim Hexer einbauen weil ich grö?eres Freiheitsempfinden habe und meine Spieler sind so keine "reinen Opfer", obwohl, naja... :rolleyes:
Zeit ist ein Fenster, der Tod ist eine Tür...

#14 Cagliostro

Cagliostro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.567 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2009 - 11:55

Hi.

Hohlbein ist ja eh bei Vielen unbeliebt und das er den Mythos vergewaltigt hat, machte die Sache halt nicht besser. Fantasy und Horror, speziell Mythos, passen für mich nicht zusammen bzw. sind halt was anderes.

Ich hätte aber glaube ich nichts gegen Pulp gehabt, hätte ihn aber lieber allgemeiner gehabt. (Liebäugel z.B. gerade mit HEX ;))) )
Selbst den Hexer hätte ich mal ausprobiert, hatte aber keine Spieler dafür.

Gru?
Bernd



#15 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 17.315 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2009 - 11:58

Original von Leyanna
Gibt es eigentlich Gründe für diesen Hass??


Meine persönliche Vermutung ist, dass es offenbar eine Ablehnung des Autors Hohlbein gibt, was vielleicht etwas damit zu tun hat, dass die Hexer-Romane an sich als zu "pulpig" (oder was auch immer) angesehen werden.
Und daraus resultiert dann vielleicht die Ablehung des Hexer-Settings.

Für mich und meine Spielrunde muss ich sagen, dass wir inzwischen seit mehreren Jahren nur noch nach den Hexer-Regeln - und im Hexer-Universum spielen und das für uns eine gro?e Bereicherung des Rollenspiels bedeutete (u.a. hohere Lebenserwartung, manchmal anwendbare Zauber ohne dabei den Verstand zu verlieren, gelegentliches Overacting ...). Natürlich verwenden wir dafür längst herkömmliches Cthulhu-Material (zuletzt die Kampagne In Nyarlathoteps Schatten).

An eine konkrete Meinungsäu?erung "ich finde den Hexer doof, weil ..." kann ich mich nicht erinnern. Vielleicht antwortet ja eine betroffene Person auf deine Frage :-)


Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0