Zum Inhalt wechseln


Foto

Preisbindung für "Hexer" aufgehoben


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
63 Antworten in diesem Thema

#16 Leyanna

Leyanna

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 786 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2009 - 13:44

Bei mir läuft das genauso wie bei dir Heiko.
Und ich kann definitiv von mir behaupten Hohlbein-Feind zu sein, schlimmer ist nur noch Hohlbein mit seiner Frau.
Aber ich finde, wie gesagt, die Hexer-Romane noch ganz ok, stellenweise etwas langweilig und unausgearbeitet, aber war ja schlie?lich auch einst eine Heftserie.
Im Moment lese ich sie sogar freiwillig und nehm das Beste daraus für mich mit, allen voran Necron, Shannon und die Drachenburg sowie die Templer.
Ich pflege den Fakt, das Hohlebin draufsteht zu ignorieren, bzw. eigentlich ist es mir wurscht, es kommt schlie?lich drauf an was man selber draus macht.
Zeit ist ein Fenster, der Tod ist eine Tür...

#17 Frank Heller

Frank Heller

    The Great Old One

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 3.747 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2009 - 14:16

Original von Ziegenmelker
Konnte durch die Aufhebung der Preisbindung eigentlich eine signifikante Absatzsteigerung registriert werden? @ Officials


Ja klar, das ist automatisch so, wenn Du etwas billiger machst.

#18 Alphekka

Alphekka

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 922 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2009 - 15:12

Original von Heiko Gill
Meine persönliche Vermutung ist, dass es offenbar eine Ablehnung des Autors Hohlbein gibt, was vielleicht etwas damit zu tun hat, dass die Hexer-Romane an sich als zu "pulpig" (oder was auch immer) angesehen werden.
Und daraus resultiert dann vielleicht die Ablehung des Hexer-ettings.


Also ich hatte nie was gegen den Hexer von Salem, nur hatte ich lange zeit keine Gruppe und noch viel anderes Material, daher hat es sich bei mir schlicht nicht ergeben.



#19 Guest_Gast_*

Guest_Gast_*
  • Gäste

Geschrieben 20. Mai 2009 - 17:18

Also nichts gegen die Hexerfans-oder Spieler, aber wenn ich einen Char mit Magie spielen will, so spiele ich einen Magier beim Fantasy RPG. Und das ich als "kleines Würstchen" mal ebenso mir nichts dir nichts die grossen Alten auf die Zehe tretten kann, ich mir doch etwas zu weit hergeholt. Wer es spielen soll, soll es halt spielen!
Aber mein Ding ist es nicht.

Gruss Zülle

#20 Leyanna

Leyanna

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 786 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2009 - 17:35

Meinem Empfinden nach geht es beim Hexer nicht darum einen magiebegabten Char zu spielen, sondern eher den 0815 Kerl in seiner ganz normalen Welt der schon immer irgendwie anders war, nur nicht wusste warum.
Und dann kommt plötzlich ein einschneidendes Erlebnis, der Blick in eine Welt die man niemals für Realität gehalten hat.
Ich sehe die Chars beim Hexer wie einen Magiediletanten bei DsA.
Und nur weil man Cthulhu vor den gro?en Zeh treten kann, hei?t das ja nicht, dass Cthulhu dann nicht einfach mal STAMPF macht :D
Für mich ist der Reiz des Settings, so leite ich es auch, normale Menschen in einen Pool Abnormalität zu werfen, im Prinzip wie bei Cthulhu selbst auch, nur mit dem Magiediletantismuss zusätzlich.
Zeit ist ein Fenster, der Tod ist eine Tür...

#21 Guest_Gast_*

Guest_Gast_*
  • Gäste

Geschrieben 20. Mai 2009 - 17:42

Ist doch auch ok, wenn du das Setting magst und gerne spielst oder leites. Darauf Kommt es doch an. Ich mag dieses Setting nicht, eben wegen der Magie. Dann liebe das "Normale Cthulhu" wo mann ganz normal Sterbliche spielt, die dann gaaaaaaanz langsam wahnsinnig werden.


Gruss Zülle

#22 Leyanna

Leyanna

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 786 Beiträge

Geschrieben 20. Mai 2009 - 17:47

Och, ich will gar nicht mit dir diskutieren, ich find das ehrlich mal interessant warum das Setting so schlecht ankommt.
Ich glaube nur, dass man mehr draus machen kann als einige denken. ?brigens werden meine Chars auch gaaaaanz langsam wahnsinnig :D Sind schlie?lich auch nur Sterbliche.
Zeit ist ein Fenster, der Tod ist eine Tür...

#23 Guest_Gast_*

Guest_Gast_*
  • Gäste

Geschrieben 21. Mai 2009 - 18:49

Kann das sein, das du die Leute, die Den Hexer nicht mögen, auch nicht magst? das der Hexer bei pegasus nicht weitergeführt wird, liegt bestimmt nicht daran, das er sich "so gut" verkauft hat!



Gruss Zülle


PS. Ich möchte mit dir auch nicht diskutieren, ich sage nur meine Meinung Punkt!!!

#24 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 17.316 Beiträge

Geschrieben 21. Mai 2009 - 20:07

Original von Zülle
Ich mag dieses Setting nicht, eben wegen der Magie.
Dann liebe das "Normale Cthulhu" wo mann ganz normal Sterbliche spielt, die dann gaaaaaaanz langsam wahnsinnig werden.


Das ist doch schon mal eine Erklärung (weshalb man das Setting nicht mag).

Wobei ich das ausgesprochen milde als Ablehnungsgrund empfinde,

weil beim Hexer-Setting im Prinzip alle etwa ebenso schnell wahnsinnig werden, wie sonst auch (so meine Praxis-Erfahrung),

und das Stichwort "Magie" im Unterschied zum normalen Cthulhu ja lediglich darin unterschiedlich zu betrachten ist, dass beim Hexer einige Menschen nie zaubern können würden (beim normalen Cthulhu kann das prinzipiell jeder), die Zauberfähigen dafür jedoch beim Zaubern keine Stabilitätsverluste erleiden (bei allem anderen - Monsterbegegnungen, Mythosbücher etc.).

Von daher würde ich sagen, dass ist vermutlich nicht die einschneidende Erklärung dafür, warum sich das Buch so schlecht verkaufte.
(Diese beiden Punkte für sich wären ja individuell sicher schnell so oder eben andersherum zu sehen gewesen).

Ich denke erstmal weiter, mehrheitlich wurde der Band vor allem nicht gekauft, weil der Name "Hohlbein" daraufstand, ohne dann noch sehr auf den Inhalt einzugehen.

Grü?e
Heiko

Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#25 Frank Heller

Frank Heller

    The Great Old One

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 3.747 Beiträge

Geschrieben 21. Mai 2009 - 20:17

Original von Heiko Gill
Ich denke erstmal weiter, mehrheitlich wurde der Band vor allem nicht gekauft, weil der Name "Hohlbein" daraufstand, ohne dann noch sehr auf den Inhalt einzugehen.


Ich denke auch.
Unsere Zielgruppe mit dem Hexer waren ja auch gar nicht die "normalen" Cthulhu-Fans, sondern Ziel der Veröffentlichung des Hexers war es, Leute, die noch nicht Cthulhu spielen, dafür zu interessieren, eben über den bekannten Namen Hohlbein, und über das in Deutschland ja doch recht bekannte Hexer-Setting.
Wir hatten aber unterschätzt, wie schwierig es ist, mit einem Hexer-Rollenspiel in Vertriebswege reinzukommen, die das Werk dann auch zu den Leuten befördern, für die es eigentlich gedacht war. Am Ende ist das Buch dann ganz überwiegend doch nur im Fachhandel zu haben gewesen.

?brigens: Das Grundbuch hat sich anfangs trotz allem sehr gut verkauft, nur die Abenteuerbände wollte dann keiner mehr haben, obwohl sie so preisgünstig waren. Für mich hei?t das, dass viele Leute sich das Grundbuch ins Regal gestellt haben, aber das Setting nie angefangen haben zu spielen.

In etwas abgeschwächter Version gilt das übrigens auch für Cthulhu Now: Das Grundbuch verkauft sich echt toll, über meinen Erwartungen, aber die Folgepublikationen kommen nicht so recht vom Fleck. Die Kampagne "Nocturnum", die wir ab Herbst in drei Bänden veröffentlichen, wird entscheidend sein, wie es mit Cthulhu Now weitergeht. Wenn es soweit ist, werde ich noch einen Aufruf an alle starten. Ihr stimmt letztlich über die Zukunft unserer Produktreihen am Ladentisch ab.
Aber, wie gesagt, ich werde noch einen Aufruf starten, im Herbst, wenn die Kampagne zu erscheinen beginnt.

#26 oliver der entsafter

oliver der entsafter

    Advanced Member

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.538 Beiträge

Geschrieben 21. Mai 2009 - 20:34

Original von Frank Heller
In etwas abgeschwächter Version gilt das übrigens auch für Cthulhu Now: Das Grundbuch verkauft sich echt toll, über meinen Erwartungen, aber die Folgepublikationen kommen nicht so recht vom Fleck.


Das finde ich total schade, schlie?lich gibt es mit "Unfassbare Mächte" einen wirklich überwältigenden Abenteuerband, der mir einige meiner besten Rollenspielabende beschert hat. Und auch "Verschlusssache" ist sehr gut geworden und etwas für jeden Now-Spieler.

#27 Leyanna

Leyanna

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 786 Beiträge

Geschrieben 21. Mai 2009 - 21:21

Original von Zülle
Kann das sein, das du die Leute, die Den Hexer nicht mögen, auch nicht magst? das der Hexer bei pegasus nicht weitergeführt wird, liegt bestimmt nicht daran, das er sich "so gut" verkauft hat!



Gruss Zülle


PS. Ich möchte mit dir auch nicht diskutieren, ich sage nur meine Meinung Punkt!!!



Möh, wie kommst du da drauf??? Nein, das stimmt nicht, jeder soll gerne das spielen was er mag, ich spiel ja auch normales Cthulhu.
Das ich nicht diskutieren will war eher da drauf bezogen, dass ich nur einen Meinungsaustausch wollte und keine "?berzeugungsdiskussionen" starten möchte. Jetzt reg dich doch nicht gleich auf. Fand deine Meinung auch interessant. Das hast du leider falsch aufgefasst, sorry.

Aber ich denke auch, dass viele gedacht haben "Iiih Hohlbein, da schau ich gar nicht erst rein" - schade drum.
Mir fehlen noch 2 Abenteuerbände, aber die will ich der Vollständigkeit auch noch haben und auch leiten.
Ist auch traurig, dass das mit Now ähnlich ist.
Ich gebe zwar zu, dass mein Interesse an den Publikationen gering ist, aber ich kann das im Sinne der Hexerpublikationen nachvollziehen.
Zeit ist ein Fenster, der Tod ist eine Tür...

#28 Guest_Gast_*

Guest_Gast_*
  • Gäste

Geschrieben 21. Mai 2009 - 22:10

Ich kenne zb. eine Gruppe, die spielt Now ganz ohne Lovecraft und Horror. Eben nur Polizeiarbeit halt. Siehe CIS, Strassen von San Fransisco, Mentalist usw.


Genau das hat mich abgehalten den Hexer auch nur anzurühren: Der Name Hohlbein!!!!!!



#29 Alphekka

Alphekka

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 922 Beiträge

Geschrieben 22. Mai 2009 - 08:00

Original von Zülle
Genau das hat mich abgehalten den Hexer auch nur anzurühren: Der Name Hohlbein!!!!!!


Ist der Name Hohlbein so ein Schimpfwort?
Ich habe zwar - soweit ich wei? - nie etwas von ihm gelesen, mir scheint aber anhand der Beiträge hier, das er nicht allzu gern gesehen ist, oder irre ich mich?

Greetz
Alphekka

#30 Alphekka

Alphekka

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 922 Beiträge

Geschrieben 22. Mai 2009 - 08:07

Original von Frank Heller
In etwas abgeschwächter Version gilt das übrigens auch für Cthulhu Now: Das Grundbuch verkauft sich echt toll, über meinen Erwartungen, aber die Folgepublikationen kommen nicht so recht vom Fleck.


Also bei meinem ehemaligen Cthulhu-Austatter - den es leider nicht mehr gibt - ist mir aufgefallen, dass die Now sachen eher vom jungen (Schüler) Publikum gekauft und gespielt wurden und das die finanzkräftigeren ältere Semester die 1920er sachen kauften.

Natürlich ist dies keineswegs eine repräsentative Beobachtung aber eine Möglichkeit dafür das sich das Now Regelwerk gut verkauft der rest aber etwas schleppt.

Greetz
Alphekka




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0