Zum Inhalt wechseln


Foto

DEMENTOPHOBIA


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
66 Antworten in diesem Thema

#1 Raven2050

Raven2050

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.794 Beiträge

Geschrieben 20. September 2010 - 15:36

Das Thema wurde vor längerer Zeit hier im Bord schon einmal angesto?en.
Eigentlich sollte man denken, das die Problematik mit der quasi nicht vorhandenen Buchklebung / Bindung inzwischen gelöst sein sollte. Leider ist dem nicht so, denn mein vor wenigen Tagen gekauftes Buch (Neuware aus dem Handel) hat sich nach ungefähr einem halben Mal durchlesen in einen Haufen Blätterstapel aufgelöst.

Diese Problematik wurde bereits am 13.07.2008 vom User Kazander HIER angesprochen.
Viele weitere User schilderten die selbe Problematik

Da sei doch bitte die Frage erlaubt, warum Pegasus nicht schon längst gehandelt und die entsprechende Druckerei in Verantwortung gezogen hat?

Warum werden nach ?BER 2 JAHREN immer noch Bücher im Handel für teures Geld verscherbelt, die sich beim blossen durchblättern in einen Haufen loser Seiten verwandeln? X(

Ich werde das Buch nun für weitere 12 Euronen zum Buchbinder bringen lassen - ein neuwertiges Buch sofort in Reparatur bringen zu müssen ist eigentlich ein Unding.
Ich hoffe sehr, das Pegasus zukünftig auf solche Problematiken besser reagiert und keine weiteren schadhafte Bände auf den Markt gelangen.
- Wir leben in einem System, in dem man entweder Rad sein muß oder unter die Räder gerät - F. Nietzsche

#2 Melanie

Melanie

    Kultischer Runner

  • 7te See Crew
  • PIPPIPPIP
  • 2.453 Beiträge

Geschrieben 21. September 2010 - 10:38

Soweit ich wei? kannst du es bei Pegasus umtauschen lassen? Habe ich zumindest gehört. Ich hatte bisher immer Glück und habe nur haltbare Exemplare im Regal.
Nur manchmal frage ich mich, wie bei einem Druckdurchgang sowohl gute als auch Auseinanderfall-Exemplare entstehen können.

#3 Cagliostro

Cagliostro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.567 Beiträge

Geschrieben 21. September 2010 - 12:58

Original von Raven2050
Warum werden nach ?BER 2 JAHREN immer noch Bücher im Handel für teures Geld verscherbelt, die sich beim blossen durchblättern in einen Haufen loser Seiten verwandeln? X(


EVtl. weil Pegasus keine allgemeine Retour gemacht hat und Dein Buch evtl. schon länger bei Deinem Verkäufer auf Lager lag?

#4 Raven2050

Raven2050

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.794 Beiträge

Geschrieben 21. September 2010 - 13:34

EVtl. weil Pegasus keine allgemeine Retour gemacht hat und Dein Buch evtl. schon länger bei Deinem Verkäufer auf Lager lag?



Mag sein.
Aber wenn bekannt ist, das eine bestimmte Charge an Druckerzeugnissen schadhaft bzw. von schlechter Qualität ist, sollte man doch erwarten können, das nach 2 Jahren das Problem irgendwann angegangen und gelöst ist?

Da ich mein Buch nicht in einer staubigen Ecke des örtlichen Rollenspiel-Dealers sondern über ein Onlinekaufhaus erworben habe, welches mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit seine Waren keine 2 Jahre einlagert, verwundert es um so mehr, das diese alte Problematik immer noch aktuell zu sein scheint.

- Wir leben in einem System, in dem man entweder Rad sein muß oder unter die Räder gerät - F. Nietzsche

#5 starwarschef

starwarschef

    Supporter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.321 Beiträge

Geschrieben 21. September 2010 - 13:36

Original von Raven2050
Ich werde das Buch nun für weitere 12 Euronen zum Buchbinder bringen lassen - ein neuwertiges Buch sofort in Reparatur bringen zu müssen ist eigentlich ein Unding.
Ich hoffe sehr, das Pegasus zukünftig auf solche Problematiken besser reagiert und keine weiteren schadhafte Bände auf den Markt gelangen.


Ich würde mir das Geld sparen:
Und beim Händler oder direkt bei Pegasus ein Umtausch einfordern!
Mein Händler kümmert sich in solchen Fällen selber direkt drum, wenn es ersichtlich ist, bevor er mir das Buch vertickt!
Und wenn ich erst den Fehler bemerke ist es auch im Normalfall keine grö?ere Sache!

Ein Kontaktformular für Reklamationen direkt bei Pegasus findest du hier:
http://www.pegasus.de/328.html

Kann nru manchmal dauern, von daher auch ruhig mal den telefonischen Weg versuchen!

Ansonsten kann ich nur Asayah und Cagliostro zustimmen, dass es sich eher um Einzelfälle handelt, die in jeder Druckcharge vorkommen können!
Ein Diskussion über Gründe usw. erspare ich mir an der Stelle!

Grü?e,
SWC

TEST


#6 Raven2050

Raven2050

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.794 Beiträge

Geschrieben 21. September 2010 - 13:40

@Starwarschef:

Danke für den Tip. ;)

Ich weiss nur nicht, ob ein Umtausch wirklich etwas bringt, da ja wie gesagt mehrere User hier im Forum das selbe Problem benannt haben. Auch wenn die Produkte von Pegasus sonst eigentlich von guter Qualität sind, scheint es im Fall von "Dementophobia" eben kein Einzelfall zu sein. Zumindest ist das meine augenblickliche Wahrnehmung, wenn ich ältere Threads dazu lese.

- Wir leben in einem System, in dem man entweder Rad sein muß oder unter die Räder gerät - F. Nietzsche

#7 starwarschef

starwarschef

    Supporter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.321 Beiträge

Geschrieben 21. September 2010 - 13:43

Zähle die Fälle, in denen es schiefgelaufen ist und vergeleiche sie mit den geschätzten Aberdutzenden in denen sich keiner meldet, da das Buch okay ist ;)

Ansonsten, "de nada", wir geben hier doch immer freundlichst Rat und Tat!
btw.: Habe oben noch den "Telefonjoker" editiert!
:D

TEST


#8 Raven2050

Raven2050

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.794 Beiträge

Geschrieben 21. September 2010 - 13:56

Zähle die Fälle, in denen es schiefgelaufen ist und vergeleiche sie mit den geschätzten Aberdutzenden in denen sich keiner meldet, da das Buch okay ist



Also mit meiner Person sind es alleine hier im Forum 14 Fälle, in denen die Problematik einer defekten Bindung beschrieben wird. Die Dunkelziffer mag sowohl hier im Forum und erst Recht ausserhalb davon vermutlich um einiges höher sein.
Zähle ich nun die Fälle von anderen Publikationen im selben Zusammenhang, so reduzieren sich diese gegen Null.
Offensichtlich ist also alleine Dementophobia von dem weit verbreitetem Fluch der defekten Bindung geplagt.
- Wir leben in einem System, in dem man entweder Rad sein muß oder unter die Räder gerät - F. Nietzsche

#9 Cagliostro

Cagliostro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.567 Beiträge

Geschrieben 21. September 2010 - 14:00

Klar, 14 ist mehr, "als sonst"
Aber nur wer Probleme damit hatte, meldet sich doch.

?ber Dunkelziffer zu spekulieren bringt doch nichts. Pegasus wei? ja, inwieweit von au?erhalb des Forum Retouren kamen. Wir nicht.
Und im Forum ist die Dunkelziffer wahrscheinlich eher klein

#10 Synapscape

Synapscape

    Großer Alter Rufer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.363 Beiträge

Geschrieben 21. September 2010 - 14:00

Mensch Raven, das ist kein Fehler! Pegasus macht keine Fehler und liefert keine fehlerhaften Produkte und auch nur Spitzenqualität! Wenn etwas nicht läuft, sind immer böse Rezensenten schuld! Vermutlich wurde auch die Bindung von Dementophobia von Rezensenten mürbe gequatscht! Also hör auf, auch noch weiter diese üble Kunde zu verbreiten, sonst löst sich mein Buch auch bald in Wohlgefallen auf.

Und überhaupt, sei doch verdammt noch mal froh, dass du das Glück hast, diese seltene Sammlerausgabe in loser Blattheftung, sozusagen als Kodex zu erhalten! Das ist ein ganz besonderes Feature! :P

Du und die anderen 14 Fälle hier im Forum mögen stillschweigen, auf das Cthulhu nicht bald ganz eingestellt wird bei so viel Meckerei!

Rollenspieler in und um Düsseldorf treffen sich hier:

Rollenspiel in Düsseldorf und Umgebung (Facebook)


#11 Raven2050

Raven2050

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.794 Beiträge

Geschrieben 21. September 2010 - 14:08

@Synapscape:

Keine schlechte Idee - ich werde das Buch bei Ebay als Sammlerstück in limitierter Stückzahl (14) einstellen. Das wird bestimmt astronomische Preise einfahren! :D

Ach, was rege ich mich eigentlich auf.... ? :rolleyes:
- Wir leben in einem System, in dem man entweder Rad sein muß oder unter die Räder gerät - F. Nietzsche

#12 Peterchen

Peterchen

    Mann mit Nase

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.127 Beiträge

Geschrieben 21. September 2010 - 14:14

?blicherweise erleben die Bände von Pegasus nur eine einzige Druckauflage - also, egal wann das Buch rauskam, auch wenn schon drei Jahre her oder so, kommen die alle aus derselben Druckcharge - ob Amazon ein Buch wie lange einlagert, wei? ich nicht, aber anscheinend machen sie's doch.
Mein Band ist in Ordnung - ansonsten halt beschweren, wurde schon öfter genannt - inwiefern Pegasus bei der Druckerei Regressforderunegn stellen kann, wei? ich auch nicht, ist aber auch nicht Sache des Endkunden.

#13 Cagliostro

Cagliostro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.567 Beiträge

Geschrieben 21. September 2010 - 19:05

@Synapscape:

Was ist los? Schlechte Laune?
Nutzt Du jetzt jeden Thread zum stänkern? Auch berechtigte Kritik nutzt sich mal ab.
Und Verallgemeinerungen nerven ...

Fürs Protokoll: SWC hat mich ganz richtig "zitiert". Ich habe nur festgestellt, dass Pegasus eben wegen ein paar mangelhaften Exemplaren nicht alle (!) Bücher zurückgerufen hat, sondern eben lieber die Mängelexemplare unkompliziert umtauscht (soweit ich das gehört habe)

#14 PacklFalk

PacklFalk

    Carebär

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.895 Beiträge

Geschrieben 22. September 2010 - 18:12

Das war doch nur ein kleiner Schuss Ironie von Syn. ;)

"I hope you brought your wits with you

for sanity is in short supply here!"

 

Hratli - Diablo 2, Act III

 

"Still sane, Exile?"

 

Zana, Mastercartogrpher - Path of Exile


#15 Cagliostro

Cagliostro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.567 Beiträge

Geschrieben 23. September 2010 - 09:48

Man muss halt unterscheiden wann Ironie ironisch ist und wann missverständlich bis nervig :D




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0