Zum Inhalt wechseln


Foto

Strange Aeons - What lädt ein zum Ender der Welt in Nähe Hamburg


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1 What

What

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2011 - 15:28

Ich hab keine Ahnung wo ich das posten soll da ich keinen passenden Bereich dafür finde.
Vielleicht wäre es gut einen "Allgemeinen" Bereich bei den Spiele einzubringen...hm...

Also, wie der Titel schon sagt lade ich zu einer gro?en Runde "Strange Aeons" ein !
Da ich hier nichts darüber gelesen habe denke ich das es hier keiner oder kaum jemand kennt ... dahe erstmal etwas blabla darüber was das eigentlich ist. :)

Bei dem Spiel handelt es sich um ein Tabletop im Cthulhu Universum.
Ihr dürft jetzt aber NICHT an Tabletops wie z.b. Warhammer denken ...
Strange Aeons gehört zu den, ich kennen sie Gang Tabletops, Tabletops in denen man eine kleine Gruppe ins Getümmel führt.
Hinzu kommt das jede Figur in der Gruppe einen eigenen Charakterbogen hat ... wodurch sie einem nach und nach doch ans Herz wachsen.
Mal davon ab sind mit diese "kleinen" Tabletops um einiges lieber.... sie sind einfach...hm... kumpeliger *g* + den RP Bonus den die gro?en nicht haben weil sie nicht darauf ausgelegt sind.

Naja, die beiden Teams in dem Spiel sind natürlich die Kultisten und die Agenten.
Möglichkeiten wie man das spielt gibt es viele ... man kann einzelne kleine Abenteuer spielen oder ganze lange Storylines.
Man kann "plumpes" ... wer als letztes nocht steht hat gewonnen spielen ... oder sowas wie ... einen Platz 10 Runden lang vor den Kultisten schützen.
Die Möglichkeiten sind eigentlich unbegrenzt.

Sterben tun Charaktere eigentlich nie ... sie werden bei 0 Lebenspunkten vom Tisch entfernt ... aber nach dem Spiel wird dann ausgewürfelt wie stark die verletzungen sind und welche Nachteile sie dadurch bekommen und ob diese Nachteile wieder weg gehen.
Was das ganze noch lebendiger macht, finde ich.

Ebenso kann man seine Gruppe ausrüsten, sie können neue Sachen lernen usw.
Man merkt schon das die Grundidee dieser Gang Tabletops irgendwo aus dem Pen & Paper Bereich kommt.

Eine weitere wirklich tolle Sache ist... man kann die Miniaturen nehmen die man möchte... man sollte nur drauf achten das sie 28mm gro? sind.
Es gibt viele verschiedene Hersteller von Cthulhu Miniaturen oder Figuren die man als Agenten benutzen kann oder oder oder ...
So kann sich jeder seine eigene spezielle Gang zusammenstellen, was ich sehr genial finde.
Wichtig ist nur das Regelwerk ..alles andere kann der Spieler machen wie er möchte.

Ich hab gestern eine Testrunde gegen meinen Bruder gespielt .. und es hat Spa? gemacht, war aber auch schnell vorbei.
Die Demoregeln sind nicht wirklich ausgewogen ... aber sie reichen aus um einen kleinen Blick auf das zu werfen was die "Vollversion" ermöglicht.
Den Ablauf der Demorunde poste ich später hier.

Nun ist mein Gedankengang, wenn ich hier schon über einen Gamingraum für Tabletops, Pen & Paper usw. verfüge ... warum dann nicht mal ein gro?es SA Event starten ?

Zum einen kann sich jeder das ansehen und mal testen... und zum anderen wäre es möglich sich gleich was mitzunehmen um sein eigenes Team zu erstellen.
Weil, wenn es gefällt kann ich euch unmöglich die ganze Zeit mit meinen eigenen Minis spielen lassen... bzw. ihr wollt die sicherlich auch mit zu euch nehmen... *g*

Da kommen wir zu einem weiteren + Punkt dieser Gang Tabletops.
Sie sind günstig... die Miniaturen werden meistens von kleinen Firmen produziert die das als Hobby gestartet haben ... und die kommen dann ganz gut über die Runden mit ihren kleinen Preisen.

Hm..also könnte man mein AE Event wohl zum einen als Vorstellung und Testspiel sehen und zum anderen als Verkaufsaktion... aber ich denke damit kann jeder leben.
Letztendlich verbreitet es Cthulhu etwas weiter ... und hey... es wirds spa?ig werden ... :D

Ich muss nu nochmal weg, wenn ich wiederkomme poste ich den Spielablauf von gestern.
In der Zwischenzeit könnt ihr ja mal niederschreiben wie das Interesse so ist.

#2 What

What

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 23. Januar 2011 - 01:49

Bisher kein Interesse hier ?
Naja gut, war ja auch Samstag ... :D

Hier nu mal die, nicht SO gut Fotos, von der Testrunde.
Sind nicht der Knaller, aber ich denke sie reichen um die Grundzüge zu erklären.

Achja, das sind Warhammer 40K und Heroclix ... meine passenden Minis sind noch nicht angekommen... und der Spieltisch ist ein Küchentisch da mein Gamingraum gerade ne Baustelle ist.

~~

Ein Meteorit ist abgestürzt und zwei Agenten wurden ausgeschickt das ganze zu untersuchen.

Eingefügtes Bild

Was sie aber nicht geahnt haben ist das auch einige Kultisten davon gehört haben und sich auf die Socken gemacht haben.

Eingefügtes Bild

Der Punkt das jeder denkt er wäre alleine da löst sich aber schnell in Luft auf als beide Teams dem Krater dichter kommen.
Die Agenten , natürlich :D , schön hinter Stufe 1 Deckung versteckt.
( Es gibt drei Stufen an Deckung )

Eingefügtes Bild

Die Kultisten bewegen sich zu dem Grabeingang um dort etwa Deckung zu suchen.
( Die Mauer ist Stufe 1 und der Grabeingang würde schon als Stufe 3 durchgehen )

Wärend die Agenten sich auf die Socken machen die Böslinge umzulegen.

Eingefügtes Bild

Zum Pech für die Agenten schie?en sie leider immer daneben.

( Beide Agenten würfeln mit 2W6 um rauszufinden ob sie treffen. Arthut ( Greyknight/Waffe nach vorne gestreckt ) hat eine Dexterity von 5+, das bedeutet das mit den 2W6 mindestens eine 5 geworfen werden muss um einen Treffer zu landen !.
Frank ( Greyknight/Waffe nach oben gestreckt ) hingegen hat eine von 3+ ... dummerweise würfelt er eine 2... )
Der Kultist ( Rot/Necron ) feuert seine .22 Handgun ab und trifft Arthur direkt... was dazu führt das er KO geht.

( Der Kultist feuert mit der .22 Handgun dafür würfelt er mit 2W6 , er würfelt eine 8 ... da seine Dexterity 5 ist reicht es eine 5+ zu würfeln. Von den beiden Würfeln nimmt er die die 5+ .. das ist EINER.. somit hat er 1x getroffen.
Als nächstes schaut er nach wieviel Damage die Waffe macht ... 1W6+1 .. er würfelt und wirft eine 5 mit der +1 also eine 6. Dann würfelt er nochmal den einen Würfel der getroffen hat und rechnet den Wert zusammen. 6+4=10 !
Er macht also 10 Schaden.
Jetzt wird nachgeguckt wieviel Constitution der Agent hat, er hat 6. Das bedeutet Für jedes Schadensauge das gleich oder höher als die Constitution des Opfers ist bekommt das Opfer EINEN Schadenspunkt.
Mit 10 erreicht der Schaden locker die 6 ... der Agent bekommt EINEN Schaden ... es sind noch 4 Schadenspunkte über.
Jedoch hat der Agent nur EINEN Lebenspunkt und der ist jetzt weg.
Da er jetzt KO ist muss auf der Verletzungstabelle gewürfelt werden... mit 2W6 + die Schadenspunkte die noch über waren. Dabei ist eine 12 rausgekommen ... das bedeutet er hat eine extrem schwere Verletzung bekommen.
Wie diese Verletzung aussieht wird nach dem Spiel ausgewürfelt. )

Danach zieht sich der Schütze hinter den Grabeingang zurück ( Deckung 3 )

Eingefügtes Bild

Jetzt schlägt Frank zu .. der Agent zieht seine Doppelläufige Schrotflinte und feuert auf den Oberkultisten ( Grün/Heroclix ).
Er zerlegt ihn völlig, der Sondereffekt "Blast" welcher +1 Schadenspunikt macht greift hier nicht da das Ziel in 6" Reichweite stehen muss, und durch den Sondereffekt "Power" wird der Oberkultist auch noch weggesto?en... was eigentlich egal ist da er eh KO ist.
Wurf auf der Verletzungstabelle sagt aus... extrem schwere Verletzung.

Eingefügtes Bild

Der einsame Kultist kommt aus seiner Deckung 2 raus, steht nun hinter Deckung 1 und feuer erneut mit seiner .22 Handgun.
Dummerweise ballert er völlig an Frank vorbei.
Dieser schwingt sich nun gekonnt über die kleine Mauer und knallt den Kultisten mit seiner Doppelläufigen weg... hier greift die Sonderregel "Blast" übrigens ... und stö?t ihn noch etwas zurück.

Eingefügtes Bild

Somit haben die Agenten diese simple Deathmatch Runde gewonnen.

Eingefügtes Bild

Das war jetzt eine kleine Runde die sehr simpel gehalten war.
So hätte Arthur z.b. die Möglichkeit gehabt einen Würfelt erneut zu würfeln... vielleicht hätte er dadurch den Kultisten erwischt bevor der ihn erwischt hat.
Ebenso haben wir Angst und Panik nicht ausgespielt ... da vie Charaktere dicht beinander standen als einer von ihnen gestorben ist hätte man eigentlich auf Angst und Panik würfeln müssen .. was das Spiel eventuell auch hätte anders ausgehen lassen.

Ich hoffe das hat euch trotzdem einen kleinen Einblick in das Spiel gegeben.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0