Zum Inhalt wechseln


Foto

ÄGYPTEN


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
256 Antworten in diesem Thema

#226 Dumon

Dumon

    Herold des Gelben Königs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 4.001 Beiträge

Geschrieben 08. März 2013 - 00:33

Ich gebe zu, der Vergleich hinkt etwas. Denn während ein Buch wie dieses nur eine MÍGLICHE Instory-Funktion hat, hat ein Wesen in einem Abenteuer ja immer eine...
Aber ich denke, hier wird sich nicht mehr tun. Wir haben unterschiedliche Meinungen, und daran wird sich wohl erstmal nix ändern...
Gut aber, dass Du nicht angefressen bist...
:]

Never trust the storyteller. Only trust the story.
(Neil Gaiman, Sandman #38)

 

It is a fool's prerogative to utter truths that no one else will speak.
(Neil Gaiman, Sandman #19)


#227 Dumon

Dumon

    Herold des Gelben Königs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 4.001 Beiträge

Geschrieben 08. März 2013 - 04:18

Studer, an dem Querverweis lässt sich leider nichts mehr ändern. Und natürlich auch nicht an der Entscheidung des damaligen Redakteurs.
In Zukunft sollten allerdings solche ganz expliziten Querverweise, die eine Notwendigkeit des Vorhandenseins eines Buches neben den HBs suggerieren, vermieden werden. Das müsste eigentlich in die Vorgaben aufgenommen werden. Aber das kann letztendlich nur der Chef entscheiden...

Never trust the storyteller. Only trust the story.
(Neil Gaiman, Sandman #38)

 

It is a fool's prerogative to utter truths that no one else will speak.
(Neil Gaiman, Sandman #19)


#228 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.108 Beiträge

Geschrieben 08. März 2013 - 06:04

Original von Dumon
Studer, an dem Querverweis lässt sich leider nichts mehr ändern. Und natürlich auch nicht an der Entscheidung des damaligen Redakteurs.
In Zukunft sollten allerdings solche ganz expliziten Querverweise, die eine Notwendigkeit des Vorhandenseins eines Buches neben den HBs suggerieren, vermieden werden. Das müsste eigentlich in die Vorgaben aufgenommen werden. Aber das kann letztendlich nur der Chef entscheiden...


Ich hab meine Sicht ja bereits weiter oben geschildert.

Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#229 Guest_Herostrat_*

Guest_Herostrat_*
  • Gäste

Geschrieben 08. März 2013 - 10:03

Original von Studer
Achso, das Necronomicon ist ein Core-Book!

So ist es.

Und dann ist es in der Tat drollig, wenn man das haben will!

Ich schrieb nicht, dass es drollig ist, wenn man ein Core-Book haben möchte. Das finde ich sogar naheliegend.

GLeichzeitig ist es aber in dem zitierten Zusammenhang nicht notwendig!

Nein, ist es nicht. Widerspricht aber auch nicht dem Geschriebenen.

Und ein unterbliebener Hinweis auf das SLHB war natuerlich nicht notwendig, nein verbat sich geradezu, weil ja ein Core-Book auch mal ein Alleinstellungsmerkmal erhalten muss!

Mutma?ung und zudem auch so nicht richtig. Damals war die Idee von den Core-Books eben, dass es sich hierbei um das Basismaterial handelt, auf das man aufbauen kann. Trotzdem hätte ich (und sehe es so wie Heiko) es nicht gut gefunden, in den Bücher Lücken zu lassen, die durch das Nachschlagen aufgefüllt werden müssen, um etwas zu verstehen bzw. nutzen zu können. Und das ist in dem genannten Beispiel auch nicht der Fall.

Und der Umstand, dass dieses Core-Buch nicht mehr so leicht zum Originalpreis erhaeltlich ist, ist natuerlich auch drollig fuer die drolligen Typen, die das Core-Buch haben wollen!

Das ist etwas, das ich damals nicht voraussehen konnte, da es hier offensichtlich zu einem Meinungswandel im Verlag gekommen ist (wenn das so ist).

Aber Hauptsache keiner fuehlt sich hier angegriffen. - Ich mich naemlich auch nicht. Mit drolligen Gruessen sehe ich ihren Kommentaren gelassen entgegen
Studer

Wenn nicht so schönes Wetter wäre, würde ich mich über so einen bemüht spitzzüngigen und provokanten Kommentar aufregen. Auf jeden Fall fühle ich mich aber in meiner damaligen Entscheidung bestätigt , nicht mehr in der Redaktion mitzuarbeiten und mir den Arsch aufzurei?en. Wenn ich mich hier für drei Querverweise in einem Band von vor drei Jahren rechtfertigen muss, dann ist das zum Kotzen. Das ist alles so schrecklich uninspirierend und humorlos.

Gru?
Christopher

PS: F***

#230 Dingo

Dingo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.074 Beiträge

Geschrieben 08. März 2013 - 10:13

Original von Merriweather
Zur Nebendiskussion (Inhalt des Traumlandebands): Ich finde, hier muss man zweierlei unterscheiden. Die Traumlande sind sicherlich ein Kernbestandteil des Lovecraft-Settings. Der Traumlandband aber ist leider schwach - bis auf die zwei erwähnten Abenteuer (und vielleicht noch je nach Geschmack ein weiteres) ist er leider schwach. Der Quellenteil ist einfach suboptimal präsentiert, und es gibt, wenn ich mich richtig erinnere (habe das Buch gerade nicht zur Hand), nicht einmal ein Register. Ein neuer, guter Traumlandband, das wäre mal was ... ;)


Sorry, dass ich mich hier auch auf das Off-Topic stürzen muss, aber genau DAS habe ich damals auch geschrieben, als ich den Traumlandeband kritisierte und habe dafür seinerzeit ordentlich eins auf den Deckel bekommen!
Anscheinend ist aber nun die Schonzeit für das Traumlande abgelaufen und nun darf Klartetext geredet werden?

Daher auch von mir an alle die die Traumlande als Setting vermissen: Das Buch ist leider Murks und die Infos über die Traumlande werfen letztendlich mehr Fragen auf, als sie beantworten.
Für Sammler behält das Werk allerdings seinen Wert. Inzwischen wünschte ich mir auch, ich hätte das Ding nie ausgepackt...

„Wenn ist das Nunstück git und Slotermeyer? Ja! … Beiherhund das Oder die Flipperwaldt gersput!“

The funniest joke in the world


#231 Frank Heller

Frank Heller

    The Great Old One

  • Cthulhu Moderator
  • PIPPIPPIP
  • 3.746 Beiträge

Geschrieben 08. März 2013 - 10:14

Original von Herostrat
Auf jeden Fall fühle ich mich aber in meiner damaligen Entscheidung bestätigt , nicht mehr in der Redaktion mitzuarbeiten und mir den Arsch aufzurei?en. Wenn ich mich hier für drei Querverweise in einem Band von vor drei Jahren rechtfertigen muss, dann ist das zum Kotzen. Das ist alles so schrecklich uninspirierend und humorlos.


Ich finde es auch ziemlich albern, sich über Querverweise aufzuregen. Ich sehe diese auch als Service für den Leser an, nicht als Aufforderung zum Kauf. Allenfalls als Anregung zum Kauf, für Leute, die von dem referenzierten Werk vielleicht gar nicht wussten. Da finde ich nichts Verwerfliches dabei, immerhin will man die Bücher ja auch gerne verkaufen, daher ist so ein Verlag ja auch ein Wirtschaftsunternehmen.
Bei Querverweisen finde ich nur eher ungünstig, wenn Seitenzahlen dabei stehen, die dann nicht mehr stimmen, wenn das referenzierte Buch in die nächste Auflage geht. Ich würde eher nur auf das Buch allgemein oder einen Kapitelnamen im selbigen verweisen.

Es gibt bestimmt genug Dinge, über die man verstimmt sein kann und die man kritisieren kann, aber Querverweise gehören aus meiner Sicht nun wirklich nicht dazu.

#232 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.108 Beiträge

Geschrieben 08. März 2013 - 11:36

Original von Frank Heller
Bei Querverweisen finde ich nur eher ungünstig, wenn Seitenzahlen dabei stehen, die dann nicht mehr stimmen, wenn das referenzierte Buch in die nächste Auflage geht. Ich würde eher nur auf das Buch allgemein oder einen Kapitelnamen im selbigen verweisen.


Das sehe ich ebenso, könnte sonst zu Verwirrung führen.
Darum verweisen wir (jedenfalls inzwischen) auch regelmä?ig nur noch auf den Referenzband, nicht (mehr) auf genaue Seitenzahlen.

Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#233 Dumon

Dumon

    Herold des Gelben Königs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 4.001 Beiträge

Geschrieben 08. März 2013 - 11:42

Also, ich zumindest bin nicht verstimmt. Da ich alle Bände habe, wäre es mir persönlich auch wurscht, wohin verwiesen wird.
Und ich will auch keine Verantwortlichen vors Erschie?ungskommando zerren, oder mit erhobenem Finger Mores lehren...

Allerdings darf man doch über Sinn und Unsinn bzw. über eine bessere Variante von Verweisen diskutieren, oder nicht?

Mir zumindest geht es dabei darum, dass das in Zukunft dann vielleicht etwas sinnvoller angepackt werden kann, WENN es sinnvoller angepackt werden könnte. Und das ist eben mMn der Fall, insbesondere bei den genannten Beispielen.

Aber da teilt Heiko ja anscheinend die Meinung, die ich habe (diesmal - hurra!). Wäre halt mEn gut, wenn das festgehalten werden würde, irgendwo. Ich wei? jetzt aus dem Kopf net, ob Verweise ein Thema in den Richtlinien sind. Aber ein Nebensatz dazu, damit alle die gleiche Schiene fahren (schlie?lich kann der Chef ja nicht jeden Band kontrollblättern, würde ich meinen), fände ich gut...
;)

Never trust the storyteller. Only trust the story.
(Neil Gaiman, Sandman #38)

 

It is a fool's prerogative to utter truths that no one else will speak.
(Neil Gaiman, Sandman #19)


#234 Synapscape

Synapscape

    Großer Alter Rufer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.352 Beiträge

Geschrieben 08. März 2013 - 12:54

Naja, man sollte mal die Kirche im Dorf lassen.
So wie ich das mitverfolgt habe, geht es hier nicht wirklich um die Querverweise ansich (die ich inkl. Seitenangabe für sehr begrü?enswert halte). Ich glaube, die Kritik ist eher in dem rust begründet, kein Traumlandeexemplar mehr abbekommen zu haben und ist somit ein indirekter Angriff auf die Limitierungspolitik.

Wobei ich da ja wieder Freude dran habe, als Besitzer eines limitierten Exemplares in Sachen wahrgenommener Bösartigkeit bald in der Neuauflage des Malleus Monstrorum als Monster aufzutauchen. "Der limitierte Exemplare original eingeschwei?t-Horter, Unabhängige Rasse, Stabilitätsverlust: 1W6/2W6" Muahahaha

Rollenspieler in und um Düsseldorf treffen sich hier:

Rollenspiel in Düsseldorf und Umgebung (Facebook)


#235 kyle3001

kyle3001

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 08. März 2013 - 13:04

Nur zur Vollständigkeit: mir reichten die Beteuerungen aus, dass das Traumlande Buch vernachlässigbar ist für die Wirbel in luxor. Mir war das so nicht klar.
Natürlich sind Querverweise legitim und auch wichtig.
Zusatzlich verteufle ich auch nicht grundsätzlich etwaige Limitierungen einuelner Bände (so lange ich einen abbekomme ;-) ).
Die ersten antworten waren also durchaus befriedigend und für mich auch hilfreich, dass ganze für mich neu einzuordnen und zu bewerten.
Thx
Thomas

#236 Cagliostro

Cagliostro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.567 Beiträge

Geschrieben 08. März 2013 - 16:11

Original von Synapscape
Naja, man sollte mal die Kirche im Dorf lassen.
So wie ich das mitverfolgt habe, geht es hier nicht wirklich um die Querverweise ansich (die ich inkl. Seitenangabe für sehr begrü?enswert halte). Ich glaube, die Kritik ist eher in dem rust begründet, kein Traumlandeexemplar mehr abbekommen zu haben und ist somit ein indirekter Angriff auf die Limitierungspolitik.

Wobei ich da ja wieder Freude dran habe, als Besitzer eines limitierten Exemplares in Sachen wahrgenommener Bösartigkeit bald in der Neuauflage des Malleus Monstrorum als Monster aufzutauchen. "Der limitierte Exemplare original eingeschwei?t-Horter, Unabhängige Rasse, Stabilitätsverlust: 1W6/2W6" Muahahaha


Evtl. sollte es eher ins Necronomicon aufgenommen werden ;)

#237 angband

angband

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 712 Beiträge

Geschrieben 08. März 2013 - 17:25

Original von Studer
Achso, das Necronomicon ist ein Core-Book! Und dann ist es in der Tat drollig, wenn man das haben will! GLeichzeitig ist es aber in dem zitierten Zusammenhang nicht notwendig! Und ein unterbliebener Hinweis auf das SLHB war natuerlich nicht notwendig, nein verbat sich geradezu, weil ja ein Core-Book auch mal ein Alleinstellungsmerkmal erhalten muss! Und der Umstand, dass dieses Core-Buch nicht mehr so leicht zum Originalpreis erhaeltlich ist, ist natuerlich auch drollig fuer die drolligen Typen, die das Core-Buch haben wollen! Aber Hauptsache keiner fuehlt sich hier angegriffen. - Ich mich naemlich auch nicht. Mit drolligen Gruessen sehe ich ihren Kommentaren gelassen entgegen
Studer

Man schlage mich, aber ich denke kleinlicher und unkonstruktiver kann Kritik wohl kaum geäu?ert werden...

#238 Nylariii

Nylariii

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 59 Beiträge

Geschrieben 08. März 2013 - 17:37

Zustimmung...

ich halte es für ziemlich daneben, sich so wegen einer Kleinigkeit aufzuregen, die der Sache an sich (in dem Fall dem ?gyptenband) keinerlei Abbruch tut...

Ich finde es toll, wenn es Verweise auf andere Werke gibt, um vertiefend zu wirken. Und jedes System hat seine Core-Books...aber nicht alle braucht man. Ich hab das Necronomicon zwar in der ersten Auflage, aber ich halte es für erweiternd und nicht für essentiell...ähnlich ist es auch mit allen anderen Verweisen, also komm mal n bissl runter Studer! Man kommt ohne Traumlande aus, man kommt ohne Arcana aus, man kommt ohne Necronomicon aus, aber man kann auf alles verweisen, wenn es sinn macht...fertig!

#239 FrankyD

FrankyD

    Der Buchhalter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.274 Beiträge

Geschrieben 08. März 2013 - 20:35

Also ich freue mich über Verweise zu anderen Werken. Egal ob Abenteuer oder Hintergrundbuch.
Das Abenteuer sollte durch den Verweis ggf. bereichert werden, weil einem z.B. leichter die Möglichkeit gegeben wird Kampagnen zu verbinden. Hier mal als Beispiel die Janusgesellschaft, die bei den Feinden der Janus Gesellschaft einen Verweis auf Ereignisse zu einem Abenteuer in "Niemandslande" gibt.
Man braucht diesen Verweis nicht, aber wenn man das Buch hat, kann man hier ggf. Dinge miteinander verbinden.
Das begrü?e ich sehr.

Anders wäre es, wenn man ein Abenteuer kauft und das nicht spielen könnte, weil einem noch die Werke A, B und C fehlen. Das wäre nicht zu akzeptieren.

Meine CoC Sammlung ist umfangreich und ich habe einige Bücher, die ich nicht schaffen werden in diesem Jahr zu lesen. Aber wenn ich ein Verweis finde auf ein Werk, das noch vor mir liegt freue ich mich um so mehr.

Man muss nicht alles haben und sollte sich nicht von einem Verweis auf ein Buch, das man gerade nicht hat "wuschig" machen lassen.

off Topic:
Bestes Beispiel "Traumlande" wollte das schon lange haben und war aber nicht bereit den horrenden Preis zu zahlen, den ich sonst überall gefunden habe. Irgendwann habe ich das zu einem akzeptableren Preis in der Bucht geschossen. Manchmal muss man auch etwas Geduld haben, wenn man unbedingt meint etwas haben zu müssen, was extrem vergriffen ist.

Manchmal ist es auch ganz gut nicht immer alles gleich haben zu können. War schon irgendwie komisch, das Buch auf einmal in der Hand zu haben, auf das ich so lange "gejagt" habe.

#240 Thomas Michalski

Thomas Michalski

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.804 Beiträge

Geschrieben 09. März 2013 - 03:53

Ich will mich auch noch einreihen in die Riege derer, die Querverweise gut finden. Ich habe auch, nachdem ich grob zehn Jahre ziemlich vollständig gekauft habe, in der jüngeren Zeit einige Lücken im Regal klaffen û da sind durch LARP und mehr Hingabe zur Fotografie gleich zwei echt teure Hobbys hinzugekommen, und reich war ich ja nun noch nie û, aber das finde ich dennoch okay.
Gerade eben in dem 'geisteswissenschaftlichen' Sinne, wie es hier auch schon angesprochen wurde, dass man halt, falls man mehr wissen will, wei?, dass es auch mehr gibt und direkt wei?, wo man nachschlagen muss; mir persönlich nach könnte es sogar mehr davon geben.


Original von Studer
Achso, das Necronomicon ist ein Core-Book! [à] Und der Umstand, dass dieses Core-Buch nicht mehr so leicht zum Originalpreis erhaeltlich ist, ist natuerlich auch drollig fuer die drolligen Typen, die das Core-Buch haben wollen!

Na ja à
Roland hat's zum Neupreis am Start, genauso wie eBay. Sogar der Cthulhu-Webshop, der teilweise ziemliche Preisabenteuer kann, hat das Buch zum Neupreis drin.
Also ohne zu dem Rest deines Postings was sagen zu wollen, das Argument zieht nicht wirklich, nur weil der Verlagsshop das Teil nicht mehr auf Lager hat.


Original von Synapscape
"Der limitierte Exemplare original eingeschwei?t-Horter, Unabhängige Rasse, Stabilitätsverlust: 1W6/2W6" Muahahaha

1W6/2W6? Ich glaube so billig würde ich dich nicht davonkommen lassen ;)


Viele Grü?e,
Thomas




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0