Zum Inhalt wechseln


Foto

ÄGYPTEN


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
256 Antworten in diesem Thema

#241 Guest_Herostrat_*

Guest_Herostrat_*
  • Gäste

Geschrieben 09. März 2013 - 10:59

Ich entschuldige mich, diesen ?gypten-Inhaltsthread erneut auf Abwege zu bringen û ich halte fürderhin hier die Schnauze ;-)

1. Wir hatten weiter oben ja schon verschiedene Arten von Querverweisen ausgemacht. Mir geht es um die, die fuer den unbedarften Leser den Text im Ausgangsbuch vervollstaendigen (Basis-Infos im Buch, auf das verwiesen wird). - Jetzt zu sagen, diese Infos braeuchte man oft nicht ist albern. Ich moechte mir selber eine Meinung bilden koennen, ob ich diese Infos benoetige oder nicht. Dazu brauche ich aber das Buch, auf das verwiesen wird.

Du lebst ganz offensichtlich in einer Welt, in der andere Gesetze der Logik und Vernunft gelten als in meiner. Deshalb kann ich zu deiner Kritik nichts weiter sagen.

Im Uebrigen hat mich nicht das Thema Querverweis aufgeregt, sondern eine bestimmte Reaktion darauf. Lieber Herostat: Es gibt fuer eure Seite immer ein Totschlagargument, und das ist der Aufwand den alle Cthulhu-Mitarbeiter und Supporter investieren. Respekt, das wird gewuerdigt. Aber soll dieses Forum deshalb ein Pony-Hof sein? Seht die Kritik doch mal lockerer, sozusagen als cthuloiden Diskussionsclub der das Spiel bereichert. :)).

Du redest von Ponyhof und fühlst dich von der Vokabel drollig zu einer unverschämten und provokanten Reaktion berechtigt? Ich gebe jetzt nicht der Versuchung nach, folge dem Ponyhof-Hinweis und schreibe hier die Adjektive, die mir statt drollig eigentlich angemessen erscheinen.
Die Sache mit dem Totschlagargument ist hirnrissig. Ich erwähnte mein Engagement nicht, um etwas zur Debatte mit den Verweisen beizutragen. Und mit dem Verweis auf freiwillig geleistete Arbeiten Kritik verbieten zu wollen, ist gewiss Unsinn, aber jede Idiotie muss man sich auch nicht stoisch anhören.
Nach dem vorliegenden Thread-Verlauf aber mir nun dazu raten zu wollen, die Kritik lockerer sehen, ist wirklich respektlos.
Alles weitere dazu bitte per PM.

#242 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.174 Beiträge

Geschrieben 09. März 2013 - 12:24

Original von FrankyD
Anders wäre es, wenn man ein Abenteuer kauft und das nicht spielen könnte, weil einem noch die Werke A, B und C fehlen. Das wäre nicht zu akzeptieren.


Ganz genau. fas darf nicht pasieren und ist bisher meines Wissens nach auch nie passiert.

Alles andere ist ein "Plus", das man ignorieren kann, wenn man das andere Buch (auch das ggf. verwiesen wird) nicht hat oder haben will.

Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#243 N317V

N317V

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 384 Beiträge

Geschrieben 09. März 2013 - 14:07

Original von Herostrat

1. Wir hatten weiter oben ja schon verschiedene Arten von Querverweisen ausgemacht. Mir geht es um die, die fuer den unbedarften Leser den Text im Ausgangsbuch vervollstaendigen (Basis-Infos im Buch, auf das verwiesen wird). - Jetzt zu sagen, diese Infos braeuchte man oft nicht ist albern. Ich moechte mir selber eine Meinung bilden koennen, ob ich diese Infos benoetige oder nicht. Dazu brauche ich aber das Buch, auf das verwiesen wird.

Du lebst ganz offensichtlich in einer Welt, in der andere Gesetze der Logik und Vernunft gelten als in meiner. Deshalb kann ich zu deiner Kritik nichts weiter sagen.



Da leb ich aber in ganz genau der selben Welt wie studer. Dinge, die andere für vollkommen unwichtig halten, halte ich persönlich für essentiell. Und ich nehme mir heraus, meine Meinung diesbezüglich für genauso valide zu halten. Um aber auf die Querverweise zurückzukommen: oftmals ist es beim Verweis gar nicht ersichtlich, was in der verwiesenen Quelle auf mich warten könnte. Vielleicht sollte man da einfach etwas expliziter sein. Wenn da steht "Hier bietet sich ein ?bergang zu den Traumlanden an. Siehe Band Traumlande." ist was anders, wie wenn da steht "Für mehr über die Traumstrudel, siehe den Band Traumlande". Dann kann ich anhand der Beschreibung des Links schon relativ gut einschätzen, ob es sich für mich lohnt, ihm zu folgen.

Im Uebrigen hat mich nicht das Thema Querverweis aufgeregt, sondern eine bestimmte Reaktion darauf.


Ja, die Reaktionen auf Kritik find ich auch immer unter aller Kanone hier.


#244 angband

angband

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 712 Beiträge

Geschrieben 09. März 2013 - 14:23

Original von N317V
Ja, die Reaktionen auf Kritik find ich auch immer unter aller Kanone hier.

Gerade in diesem Fall finde ich die Reaktion absolut verständlich.

#245 Dumon

Dumon

    Herold des Gelben Königs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 4.001 Beiträge

Geschrieben 09. März 2013 - 14:31

Das ist genau der Punkt, den ich meine.
WENN ein Querverweis erscheint, sollte er
a) entweder ausschlie?lich auf SHB oder SLHB verweisen, oder
B) klar und deutlich machen, dass dort optionale Inhalte waren, die nicht essentiell sind.

Ich hab dessenthalben jetzt mal exemplarisch in das Innsmouth-Buch reingeguckt, und mir die Textstellen, die in Frage stehen (s. 47, 48, 162) mal angeguckt.

In ersterem Fall geht es um die Villa der Marshs, im zweiteren um das von Ephraim Waite, und in letzterem um die Bibliothek des Bösewichts, den man grade im Abenteuer besiegt hat.
Das letztere ist deutlich als optionaler Querverweis zu erkennen, der keinesfalls essentiell ist (es wird auch nicht auf spezifische Bücher verwiesen).
Bei den ersteren beiden aber werden zwei essentielle Schauplätze in Innsmouth genannt, und es wird ganz konkret auf die Bücher bezug genommen, die dort zu finden sind.

Jetzt ist es natürlich einfach, zu sagen, dass entweder die Bücher selbst nicht essentiell seien, oder aber die Zusatzinfos nicht essentiell seien.
Allerdings sind gerade Mythos-Bücher für Mythos-Forscher, wie die Charaktere welche sind, schon äu?erst wichtig und wertvoll, WENN sie gefunden werden können. Als SL sollte immer die Wahl bleiben, ob man solche genannten Werke verügbar machen will oder nicht. Man sollte aber nicht durch äu?ere Umstände (Nicht-Vorhandensein eines Buches) dazu gezwungen sein, sie auszulassen...
Zudem wäre es äu?erst seltsam, wenn man in diesen Häusern nicht zumindest ein solches Buch finden würde - schlie?lich hat jeder dahergelaufene Antagonist Seesäcke voll dabei...

Zu guter Letzt machen dann die Verweise aber auch noch den Eindruck, als ob die Info zu diesen Büchern nicht nur genau da steht, wohin verwiesen wird, sondern NUR da steht. Warum sonst würde nicht zum SLHB verwiesen worden sein?
Dort stehen aber beide auch drinnen.

Ich versteh einfach nicht, warum nicht dahin verwiesen wurde. Aber es ist in Rückschau eigentlich wurscht. Allerdings muss es zukünftig ja net sein...


@angband:
Unterschreibe ich. Und bei dem Ton, der hier manchmal in Forderungen an die Redaktion (oder Redakteuer oder Mitarbeiter) herangetragen wird (muss ich mir auch auf die Fahne schreiben), kann ich auch verstehen, dass die manchmal genervt sind...

Never trust the storyteller. Only trust the story.
(Neil Gaiman, Sandman #38)

 

It is a fool's prerogative to utter truths that no one else will speak.
(Neil Gaiman, Sandman #19)


#246 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.174 Beiträge

Geschrieben 09. März 2013 - 14:40

Original von N317V

Da leb ich aber in ganz genau der selben Welt wie studer. Dinge, die andere für vollkommen unwichtig halten, halte ich persönlich für essentiell. Und ich nehme mir heraus, meine Meinung diesbezüglich für genauso valide zu halten. Um aber auf die Querverweise zurückzukommen: oftmals ist es beim Verweis gar nicht ersichtlich, was in der verwiesenen Quelle auf mich warten könnte. Vielleicht sollte man da einfach etwas expliziter sein. Wenn da steht "Hier bietet sich ein ?bergang zu den Traumlanden an. Siehe Band Traumlande." ist was anders, wie wenn da steht "Für mehr über die Traumstrudel, siehe den Band Traumlande". Dann kann ich anhand der Beschreibung des Links schon relativ gut einschätzen, ob es sich für mich lohnt, ihm zu folgen.


also wenn ich jetzt nicht ganz falsch geblättert habe, geht es um diesen Querverweis:

"Träumen als Fertigkeit
Mit einem erfolgreichen Wurf auf Träumen können Charaktere in den Traumlanden die Traumwelt beeinflussen. Er erlaubt es, Dinge aus dem Nichts zu erschaffen. Die Kosten für diese Realitätsveränderung muss der Spielercharakter in Magiepunkten bezahlen: Je grö?er und ungewöhnlicher das zu Erschaffende sein soll, desto mehr Magiepunkte müssen investiert werden (siehe auch das Quellen- und Abenteuerbuch Die Traumlande)."

Ich kann nicht so ganz verstehen, was für Wünsche da noch offen bleiben.


Ja, die Reaktionen auf Kritik find ich auch immer unter aller Kanone hier.


Ja, ich auch, das betrifft vor allem die Kritik an der kritik, auf die wird häuftig eher seltsam regaiert.
Aber nicht so wild, hier sind ja keine Zwölfjährigen unterwegs, die noch Entwicklungsschäden nehmen könnten, sondern Leute, die sowohl ihre Meinugn sagen, also aus andere deren Meinung antworten lassen :)

Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#247 Johnny Dillinger

Johnny Dillinger

    Redakteur

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 937 Beiträge

Geschrieben 09. März 2013 - 17:40

Also Leute, ganz ehrlich, wenn hier seitenlang derat hitzig über Sinn, Unsinn und Inhalt von Querverweisen (!) diskutiert wird, kann ich nur sagen, dass das deutsche Cthulhu-Rollenspiel super dasteht und keine wirklichen Probleme hat.

Gru?Fox

#248 FrankyD

FrankyD

    Der Buchhalter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.275 Beiträge

Geschrieben 09. März 2013 - 18:16

Original von Henry Fox
Also Leute, ganz ehrlich, wenn hier seitenlang derat hitzig über Sinn, Unsinn und Inhalt von Querverweisen (!) diskutiert wird, kann ich nur sagen, dass das deutsche Cthulhu-Rollenspiel super dasteht und keine wirklichen Probleme hat.

Gru?Fox


*lach* daumenhoch ...

#249 grannus

grannus

    Ich hab den Gatsby geknallt!

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.716 Beiträge

Geschrieben 09. März 2013 - 18:32

Das würde ich sofort unterschreiben! In letzter Zeit geht es hier ziemlich dekadent zu :o

#250 Cagliostro

Cagliostro

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.567 Beiträge

Geschrieben 09. März 2013 - 20:08

Original von Dumon
Das ist genau der Punkt, den ich meine.
WENN ein Querverweis erscheint, sollte er
a) entweder ausschlie?lich auf SHB oder SLHB verweisen, oder
B) klar und deutlich machen, dass dort optionale Inhalte waren, die nicht essentiell sind.

...

Jetzt ist es natürlich einfach, zu sagen, dass entweder die Bücher selbst nicht essentiell seien, oder aber die Zusatzinfos nicht essentiell seien.
Allerdings sind gerade Mythos-Bücher für Mythos-Forscher, wie die Charaktere welche sind, schon äu?erst wichtig und wertvoll, WENN sie gefunden werden können. Als SL sollte immer die Wahl bleiben, ob man solche genannten Werke verügbar machen will oder nicht. Man sollte aber nicht durch äu?ere Umstände (Nicht-Vorhandensein eines Buches) dazu gezwungen sein, sie auszulassen...
Zudem wäre es äu?erst seltsam, wenn man in diesen Häusern nicht zumindest ein solches Buch finden würde - schlie?lich hat jeder dahergelaufene Antagonist Seesäcke voll dabei...

Zu guter Letzt machen dann die Verweise aber auch noch den Eindruck, als ob die Info zu diesen Büchern nicht nur genau da steht, wohin verwiesen wird, sondern NUR da steht. Warum sonst würde nicht zum SLHB verwiesen worden sein?
Dort stehen aber beide auch drinnen.

Ich versteh einfach nicht, warum nicht dahin verwiesen wurde. Aber es ist in Rückschau eigentlich wurscht. Allerdings muss es zukünftig ja net sein...


@angband:
Unterschreibe ich. Und bei dem Ton, der hier manchmal in Forderungen an die Redaktion (oder Redakteuer oder Mitarbeiter) herangetragen wird (muss ich mir auch auf die Fahne schreiben), kann ich auch verstehen, dass die manchmal genervt sind...


Handouts im Abenteuer , klar
Aber das nicht alle Bücher immer komplett beschrieben werden und auf dasNecronomicon verwiesen wird für mehr Infos finde ich verständlich und sinnvoll

#251 Dumon

Dumon

    Herold des Gelben Königs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 4.001 Beiträge

Geschrieben 09. März 2013 - 23:15

Original von Cagliostro
Aber das nicht alle Bücher immer komplett beschrieben werden und auf dasNecronomicon verwiesen wird für mehr Infos finde ich verständlich und sinnvoll


Aber das ist es ja gerade.
Was mich dabei fuchst, ist, dass die Bücher im SLHB STEHEN...

Never trust the storyteller. Only trust the story.
(Neil Gaiman, Sandman #38)

 

It is a fool's prerogative to utter truths that no one else will speak.
(Neil Gaiman, Sandman #19)


#252 Synapscape

Synapscape

    Großer Alter Rufer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.352 Beiträge

Geschrieben 16. April 2013 - 09:38

Gibt es im neuen Ägyptenband irgendwo die Kartusche von Nephren-Ka zu sehen?

Ich bin da irgendwie nicht fündig geworden.


Rollenspieler in und um Düsseldorf treffen sich hier:

Rollenspiel in Düsseldorf und Umgebung (Facebook)


#253 Kezia

Kezia

    Cthultist #066

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 552 Beiträge

Geschrieben 17. April 2013 - 13:10

Mit einer Kartusche kann ich nicht dienen, aber bei Nephren-Ka fällt mir ein:



#254 Thomas Michalski

Thomas Michalski

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.804 Beiträge

Geschrieben 17. April 2013 - 13:18

Ich hatte nur Zeit mal flüchtig zu gucken, aber zumindest unter offensichtlicher Bezeichnung spuckt die Volltextsuche im PDF auch nichts aus, nein.

 

Viele Grüße,

Thomas



#255 Synapscape

Synapscape

    Großer Alter Rufer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.352 Beiträge

Geschrieben 17. April 2013 - 13:47

Da besteht eindeutig Nachholbedarf! Der lovecraft'sche aller Pharaonen und dann hat er keine eigene Kartusche.

Kann da mal ein guter Grafiker was basteln?


Bearbeitet von Synapscape, 17. April 2013 - 13:47 .

Rollenspieler in und um Düsseldorf treffen sich hier:

Rollenspiel in Düsseldorf und Umgebung (Facebook)





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0