Zum Inhalt wechseln


Foto

7.0 Automaticwaffen und Feuerstö?e


Dieses Thema wurde Archiviert. Dies bedeutet, dass du auf dieses Thema nicht antworten kannst.
3 Antworten in diesem Thema

#1 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.972 Beiträge

Geschrieben 09. November 2012 - 14:30

Generell: SC bestimmt, wie viele Schuss er in einem Feuersto? abgeben will.
Der SC bennet das oder die Ziele, auf die er schie?t.

Gewürfelt wird 1x pro Ziel.


Mehr als 1 Ziel: Schwierigkeit steigt um 1 Level.
Anzahl der Kugeln auf 1 Ziel mehr als 1/2 GR des Ziels: Schwierigkeit sinkt um 1 Level.

Wenn getroffen:
Anzahl der Treffer = Würfel mit folgendem Wert: GR des Ziels geteilt durch 10
z.B. Ziel GR 100; dann 100 geteilt durch 10 = 10, also mit 1W10.
Wenn weniger Kugeln als so möglich (10) geschossen wurden, wird mit einem Würfel entsprechend der Zahl der Kugeln gewürfelt.

Das ist glaub ich zielmlich ähnlich wie jetzt schon (hab die regel gerade wieder vergessen mangels Auftretens in den letzten Jahren bei unserer Spielrunde)

Klingt für mich ganz gut, oder?

Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#2 PsychoMorph

PsychoMorph

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 216 Beiträge

Geschrieben 09. November 2012 - 15:08

Ich drösel das einmal Stück für Stück für mich auf, um zu sehen, ob ich es verstanden habe:

Generell: SC bestimmt, wie viele Schuss er in einem Feuersto? abgeben will.
Der SC bennet das oder die Ziele, auf die er schie?t.


Das ist ja wie gehabt, wenn ich mich nicht irre.

Gewürfelt wird 1x pro Ziel.

Dito

Mehr als 1 Ziel: Schwierigkeit steigt um 1 Level.
Anzahl der Kugeln auf 1 Ziel mehr als 1/2 GR des Ziels: Schwierigkeit sinkt um 1 Level.


Das ist neu und da habe ich eine Frage:

Steigt die Schwierigkeit immer um ein Level, egal wieviele Ziele ich treffen möchte oder um ein Level pro Ziel über das erste hinaus?

Dass die Grö?e mitberücksichtigt wird, finde ich auch gut, aber da die Grö?e jetzt prozentuall angegeben wird, können das ziemlich viele Kugeln sein, die ich benötige, um die Schwierigkeit zu reduzieren oder irre ich mich...

Oder heisst es hier auch Grö?e/10 und damit wird verglichen?


Wenn getroffen:
Anzahl der Treffer = Würfel mit folgendem Wert: GR des Ziels geteilt durch 10
z.B. Ziel GR 100; dann 100 geteilt durch 10 = 10, also mit 1W10.
Wenn weniger Kugeln als so möglich (10) geschossen wurden, wird mit einem Würfel entsprechend der Zahl der Kugeln gewürfelt.


Versteh ich das richtig?

Die Grö?e bestimmt, wieviele Kugeln letztendlich treffen, je grö?er, desto mehr Kugeln treffen theoretisch.

Macht Sinn.

Wenn ich weniger Kugeln abgeschossen habe, dann treffen dementsprechend auch weniger, als theoretisch möglich.

Macht auch Sinn.

Und dann wird der Schaden pro Kugel ausgewürfelt und die mögliche Panzerung pro Kugel berücksichtigt, um den Schaden zu ermitteln.
Teffe ich kritisch wird dieser Bonus nur bei einer Kugel eingerechnet, wie jetzt auch.

Ist das so korrekt oder habe ich etwas übersehen?

Gru?,

PsychoMorph.



When all of your wishes are granted, many of your dreams will be destroyed.

Stolzer Besitzer des deutschen limitierten GRW (Pegasus) mit der #457 von 1100!

#3 Jakob

Jakob

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 556 Beiträge

Geschrieben 09. November 2012 - 15:28

?chz.
Feuerstö?e sind genau so eine Cthulhu-Altlast, die ich gerne verschwinden sehen würde.

Wenn's nach mir ginge, würde ich sagen: Wenn du mehrere Schüsse auf ein Ziel abgibst, bekommst du einen Vorteilswürfel. Vielleicht auch noch einen von der Waffe abhängenden Extra-Schadenswürfel.
Wenn du mit einem Feuersto? auf mehrere Ziele schie?t, bekommst du einen Nachteilswürfel. Für jeden wird dann ein eigener Wurf fällig, und jedes getroffene Ziel bekommt den normalen Waffenschaden.

So oder so ähnlich. Aber bitte, bitte keine Hantiererei mehr damit, wie viele Geschosse denn jetzt genau welches Ziel getroffen haben. Das ist doch so überflüssig für nur was. Wichtig ist doch nur: Feuerstö?e erhöhen die Trefferchance gegen ein einzelnes Ziel und verursachen Potentiell mehr Schaden.

#4 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.972 Beiträge

Geschrieben 09. November 2012 - 23:51

Original von Jakob
?chz.
Feuerstö?e sind genau so eine Cthulhu-Altlast, die ich gerne verschwinden sehen würde.

Wenn's nach mir ginge, würde ich sagen: Wenn du mehrere Schüsse auf ein Ziel abgibst, bekommst du einen Vorteilswürfel. Vielleicht auch noch einen von der Waffe abhängenden Extra-Schadenswürfel.
Wenn du mit einem Feuersto? auf mehrere Ziele schie?t, bekommst du einen Nachteilswürfel. Für jeden wird dann ein eigener Wurf fällig, und jedes getroffene Ziel bekommt den normalen Waffenschaden.

So oder so ähnlich. Aber bitte, bitte keine Hantiererei mehr damit, wie viele Geschosse denn jetzt genau welches Ziel getroffen haben. Das ist doch so überflüssig für nur was. Wichtig ist doch nur: Feuerstö?e erhöhen die Trefferchance gegen ein einzelnes Ziel und verursachen Potentiell mehr Schaden.


Formulier das doch ganz konkret aus, das würde ich gern in meine Antwort aufnehmen!

Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)