Zum Inhalt wechseln


Foto

Kampf: Angriff, Parade, Ausweichen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
28 Antworten in diesem Thema

#16 Synapscape

Synapscape

    Großer Alter Rufer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.347 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2013 - 09:41

Stimmt, nur hatte ich die Regel mit dem ersten Schuß pro Runde, dem man ausweichen kann, immer so interpretiert, dass es praktisch das Ziehen der Waffe sowie das Zielen des Schützen beinhaltet und daher ausgewichen werden kann. In dem Fall sozusagen die Waffe noch nicht feuerbereit ist. Sobald sie das ist, kann man eh nicht mehr ausweichen und ist dann im Arsch.


Rollenspieler in und um Düsseldorf treffen sich hier:

Rollenspiel in Düsseldorf und Umgebung (Facebook)


#17 Kain90

Kain90

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 127 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2013 - 13:00

Dazu hätte ich dann auch noch eine Frage:

Ich weiß es nicht mehr genau nach den Regeln.

Ich glaube es war bei Parieren und nicht bei Ausweichen, man muss am Anfang der Runde festlegen wen man parieren möchte und wenn der die Person dann doch nicht angreift ist die Parade verwirkt ,wird er dann von jemand anderem angegriffen kann er diesen nicht parieren, aber eben noch ausweichen.

 

Sehe ich das so richtig?

 

Finde die Zusammenfassung von Synapscape echt gut, das hat es mir jetzt auch vereinfacht wies funktionieren soll :)



#18 Murray

Murray

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 52 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2013 - 13:04

Dazu hätte ich dann auch noch eine Frage:

Ich weiß es nicht mehr genau nach den Regeln.

Ich glaube es war bei Parieren und nicht bei Ausweichen, man muss am Anfang der Runde festlegen wen man parieren möchte und wenn der die Person dann doch nicht angreift ist die Parade verwirkt ,wird er dann von jemand anderem angegriffen kann er diesen nicht parieren, aber eben noch ausweichen.

 

Sehe ich das so richtig?

 

Ganz genau so ist es ;)



#19 Kain90

Kain90

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 127 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2013 - 13:15

Dann ist es ja gut :)

Und noch was wenn ich grade dabei bin.

Man kann ja mit Schusswaffen (Gewehre etc.) Nahkampfangriff blocken, wenn ihre TP auf 0 sind ist sie nur noch zum Blocken verwendbar und nicht mehr zum schießen. Was bringt das?

Wenn eine Nahkampfwaffe zerstört wird bekommt der Charakter die überschüssigen Trefferpunkte die die Waffe nicht mehr ausgehalten hat selbst als Treffer bgezogen wenn ich es richtig in Erinnerung habe, was nutz mir dann eine kaputtes Gewehr noch zum blocken, bzw warum wird es erwähnt?

 

...oder habe ich eine unzerstörbares kaputtes Gewehr? XD



#20 Ruud van de Grachtenspeel

Ruud van de Grachtenspeel

    Erfinder des Ruudelschreibers

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.787 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2013 - 13:15

@Kain90:

 

Bin schon gespannt auf Deine nächste Regelfrage...Du hast das Talent, gute Diskussionen in Gang zu setzen... :P


happiness is a warm gun


#21 Kain90

Kain90

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 127 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2013 - 13:37

Tja :) ich weiß ja auch nicht wie ich das hinbekommen und das auch nur bei den "Fragen am Rande"

Und ich konnte mich ja noch nicht mal dran beteiligen, aber es ist immer interessant ;) 

 

Es kommen bestimmt noch ein paar Fragen, aber es sind eben Dinge die man wissen muss wenn einen seine Spieler dann doch mal danach fragen ^^


Bearbeitet von Kain90, 21. Juni 2013 - 13:44 .


#22 Synapscape

Synapscape

    Großer Alter Rufer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.347 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2013 - 13:49

Wenn du des Englischen mächtig bist, gibt es hier übrigens ein ganz brauchbares Übersichtssheet:

 

http://arsmysterioru...rence_sheet.pdf


Rollenspieler in und um Düsseldorf treffen sich hier:

Rollenspiel in Düsseldorf und Umgebung (Facebook)


#23 Ugolgnuzg

Ugolgnuzg

    Questmeister

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 1.010 Beiträge

Geschrieben 22. August 2013 - 11:20

Hm Kain, gute Frage (ich erweitere mal um: Wieviel Schaden hält man mit der Parade durch natürliche Waffen auf, wieviel TP haben diese und werden diese auch zerstört ?)

 

Soweit ich mich an unser Spielen von Runequest 3rd Edition erinnern kann (auf denen die CoC Regeln teilweise basieren) war es so:

 

Angriff übersteigt TP einer Parierwaffe: Parierwaffe verliert 1TP, Restschaden geht an Opfer

Angriff gezielt auf die Parierwaffe (!): Parierwaffe verliert soviele TP, wie übrig beliben nachdem ihre TP abgezogen wurden

 

Parierwaffe verliert 1/2 TP: Unbraucbar (aber reparierbar)

Parierwaffe velriert alle TP: Zerstört

 

Parierwaffe konnte repariert werden zum Preis von (VerlorenenTP/GesamtTP)xNeupreis

 

Schußwaffen (hier ging es um Bögen und Armbrüste) wurden schon beim Verlust von 1 TP unbrauchbar (Sehne gerissen usw. usf.)

 

DIes könnte man auf Gewehr usw, übertragen.

 

Ach ja und noch eins: Wenn man mit Pistolen nicht parieren kann,  warum haben diese dann TP ? (Für andere Schadenswiderstände ?)

Was bedeutet: Mit den "meisten" Nahkampfwaffen kann man pro Runde einmal angreifen und parieren ? Mit welchen, mit welchen nicht ?



#24 Der Tod

Der Tod

    his red right hand

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.216 Beiträge

Geschrieben 22. August 2013 - 11:31

Angriff übersteigt TP einer Parierwaffe: Parierwaffe verliert 1TP, Restschaden geht an Opfer

Angriff gezielt auf die Parierwaffe (!): Parierwaffe verliert soviele TP, wie übrig beliben nachdem ihre TP abgezogen wurden

Das ist bei Cthulhu nicht so. Soweit ich weiß wird über die TP der Waffe nicht Buch geführt, die TP sind eher eine Schwelle: Pariert man einen Angriff, der mehr Schaden verursacht als die TP der Waffe, wird die parierende Waffe zerstört. Ist der Schaden geringer als die TP bleibt die Waffe intakt und verliert auch keine TP.


Cthulhus Ruf - Das Magazin

all things move towards their end


#25 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.972 Beiträge

Geschrieben 22. August 2013 - 14:19

Wird erfolgreich pariert, passiert der Parierwaffe nichts, es sei denn, der Schaden übersteigt ihre TP, dann geht sie kaputt und die übersteigenden Schadenspunkte "gehen durch".


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#26 Ugolgnuzg

Ugolgnuzg

    Questmeister

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 1.010 Beiträge

Geschrieben 22. August 2013 - 14:49

Zum Parieren und TP:

(Ich weiss...) Ich wollte nur einen Lösungsansatz präsentieren, woher evtl. das unzerstörbare (da immer noch TP abhaltende) aber unbenutzbare Gewehr herkommen könnte. (S.130)

... und wieviele TP halte ich jetzt mit meinem Arm ab ? Was passiert wenn die TP diese übersteigen ?



#27 Dark_Pharaoh

Dark_Pharaoh

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.462 Beiträge

Geschrieben 22. August 2013 - 15:05

... und wieviele TP halte ich jetzt mit meinem Arm ab ? Was passiert wenn die TP diese übersteigen ?

 

Sehr wenig. Braucht man für sowas wirklich Regeln? Gesunder Menschenverstand sollte das Problem doch lösen (soll jetzt kein Angriff sein sondern eine ganz sachliche Aussage, nur zur Sicherheit)

 

Ringen geht nur mit Ringen, Kampfsport hat auch spezielle Regeln. Einen Knüppel oder ein Schwert pariert man garnicht mit dem Arm, auch logisch. Wenn man es versucht ist dann eben der Arm gebrochen oder abgeschlagen. 

 

Im Faustkampf steht eine Parade ja auch für "angreifenden Arm weg drücken" usw. - da muss nicht zwingend Schaden rumkommen.

 

Ich persönlich maches es von Beschreibungen abhängig, lasse dann würfeln und versuche dann nach entsprechend realistischen Ansätzen zu beschreiben was passiert. Liegt aber vielleicht auch dran, dass wir 2 Kampfsportler in der Gruppe haben und einen Polizisten ;) - da sind die Beschreibungen entsprechend gut ;)



#28 Ugolgnuzg

Ugolgnuzg

    Questmeister

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 1.010 Beiträge

Geschrieben 22. August 2013 - 15:47

DP, stimmt. In den Regeln steht auch sinngemäss, wenn es zu einem Kampf kommt, ist es eigentlich schon der falsche Weg. Und das man nicht für alles Regeln braucht ist auch klar. (So gesehen ist bei mir auch einfach das Gewehr zerstört und ich ignoriere den Absatz über die unzerstörbare Parierwaffe Gewehr.)

 

Trotzdem kommen ja immer wieder Fragen auf, die ich gerne schon im Vorfeld klären wollte (oder zumindest Meinungen hören wollte).

 

Einen Faustangriff wird man wohl auch mit einer natürlichen Waffe (Arm?) parieren wollen/können (also wegdrücken/ablenken usw.)

Wieviel TP halte ich dadurch auf ? Finde ich eine legitime Frage.

 

Sogar einen Knüppel zumindest teilweise mit einem Arm blocken, damit er nicht schlimmer/Schlimmeres trifft, finde ich akzeptabel. Auch da ist parieren für mich nicht ein Einfaches "Arm dazwischen halten" (z.B. bei Misserfolg) sondern ein "Schlag ablenken" (bei Parier-Erfolg).

 

Ohne TP würde eine Parade mit einer natürlichen Waffe kaum Sinn machen (ausser dass der Schaden voll und ganz auf das bestimmte Körperteil geht.)

 

Aber vielleicht sollte ich mich ganz von der Parade lösen und eher an ein Ausweichen denken.

 

Was soll dann aber die Beschreibung unter "Faustschlag" ? Wieso sollte ich dann damit einen Tritt parieren ? (Und warum stehen da nur Tritte und Kopfstösse und bei Fußtritt "kann andere Angriffe parieren", welche ?)



#29 Dark_Pharaoh

Dark_Pharaoh

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.462 Beiträge

Geschrieben 22. August 2013 - 16:29

Einen Faustangriff wird man wohl auch mit einer natürlichen Waffe (Arm?) parieren wollen/können (also wegdrücken/ablenken usw.)

Wieviel TP halte ich dadurch auf ? Finde ich eine legitime Frage.

 

Das ja, allerdings in meinen Augen unmöglich regeltechnisch festzuhalten, zumindest wenn man mit Beschreibung spielt. Wenn man nur würfelt ohne weitere Erklärungen könnte man es so machen:

- Parade gescheitert: voller Schaden

- Parade geschafft: halber Schaden bzw. niedriger Schaden. (mögliche Hausregel: Schlagschaden, der einfacher geheilt werden kann, angelehnt an Systeme wie z.B. Vampire, um z.B. "Blaue Flecken" darzustellen)

- Parade "kritisch" bestanden: keinen Schaden, je nach Situation auch einen weiteren Bonus wie eine zusätzliche Attacke weil die perfekte Reaktion (Parade) den Gegner aus dem Gleichgewicht bringt o.ä.

 

Zum Punkt was womit parieren:

 

Kopfstoß: garnicht, wenn er einen überrascht, sonst mit Arm

Arm: jeder mit Arm; oder Bein (nur bei Kampfsportler)

Bein: jeder mit Bein; oder Arm (wieder nur Kampfsportler)

 

Beim Knüppel sind wir uns einig, die Gefahr einer schweren Verletzung ist nur entsprechend hoch. Man könnte z.B. 1/3 der Gesamt-TP für jede Extremität nehmen oder so, übersteigt der Schaden diese TP ist etwas gebrochen.


  • Ugolgnuzg gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0