Zum Inhalt wechseln


Foto

Magie: Kurze Fragen, Kurze Antworten

SR5 Magie

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4601 Antworten in diesem Thema

#4561 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.209 Beiträge

Geschrieben 17. Januar 2020 - 08:56

1) RAW nein, vom Fluff her würde ich schon sagen, dass tätowierte Qi-Foki eine Größe abhängig von ihrer Stufe haben und ein Stufe 6-8 Fokus sollte dabei schon ca. 1dm² groß sein (meine bescheidene Meinung)

Dem kann ich mich anschließen. Als SL würde ich darauf bestehen, dass die Tätowierung eine gewisse Größe hat. Wobei ich allerdings bei der Größe einer Handfläche anfangen würde und bei einem Stufe 8 Fokus schon eine Tätowierung erwarte, die zb. Brust/Rücken umfasst.

Ich finde die Beispiele der Yantra-Tattoos (GRW s. 318) geben eine gute Vorstellung, wie das RAI gedacht ist.


  • Darian gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#4562 CMD

CMD

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 215 Beiträge

Geschrieben 17. Januar 2020 - 09:45

2) Ja, er kann normale Tätowierungen erzeugen (und verschwinden lassen: mindestens mal wenn er den Rest der Haut die gleiche Farbe gibt, je nach dem wie man die Kraft auslegt und Realismus hinsichtlich Biologie und Tätowierung hinzuzieht. In unserer Gruppe haben wir aber einen NSC Südamerikaner der ehemaliges Gangmitglied ist und seine ehemalige Gangzugehörigkeit so verschleiert das ist sicher Meisterentscheid). Es gibt keine Regel die besagt, das Qi-Foki davon ausgenommen wären.

Würde dem widersprechen, denn die Fähigkeit Tätowierungen zu erzeugen ist explizit als Metamagie aufgeführt:
Straßengrimoire S.183

HAUTKÜNSTLER
VORAUSSETZUNG: MELANINKONTROLLE
Durch diese Verbesserung wird der Körper des Adepten
zu seiner Leinwand. Er erlangt eine extrem feine Kontrolle

über seine Hautpigmente und kann auch neue Farben
(Schwarz, Rot und Blau) auf seiner Haut erscheinen lassen.
Damit kann der Adept irgendwo auf seinem Körper
„Tätowierungen“ erscheinen lassen oder seine Haut insgesamt
in einen unnatürlichen Ton färben.

 

Während sich Melaninkontrolle folgendermaßen liest:
Straßengrimoire S.203:
 

Mit dieser Kraft kann der Adept seine Haut- und Haarfarbe
innerhalb der Grenzen, wie sie natürlicherweise
bei Metamenschen vorkommen
– verändern. Diese Veränderung
erfordert eine Komplexe Handlung und hält
[Magie] Stunden lang an.

 


Bearbeitet von CMD, 17. Januar 2020 - 09:46 .

  • n3mo gefällt das

#4563 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.195 Beiträge

Geschrieben 17. Januar 2020 - 09:57

oh natürlich da hat CMD Recht. verschwinden lassen durch angleichen der Hautfarbe mit der Adeptenkraft, erzeugen durch die Metamagie. Da habe ich die beiden in einen Topf geworfen, mea culpa!



#4564 Icicle

Icicle

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge

Geschrieben 17. Januar 2020 - 11:14

Vielen Dank für die Antworten! 

 

2) Ja, er kann normale Tätowierungen erzeugen (und verschwinden lassen: mindestens mal wenn er den Rest der Haut die gleiche Farbe gibt, je nach dem wie man die Kraft auslegt und Realismus hinsichtlich Biologie und Tätowierung hinzuzieht. In unserer Gruppe haben wir aber einen NSC Südamerikaner der ehemaliges Gangmitglied ist und seine ehemalige Gangzugehörigkeit so verschleiert das ist sicher Meisterentscheid). Es gibt keine Regel die besagt, das Qi-Foki davon ausgenommen wären.

Allerdings verschwinden sie nur im realen Raum, im Astralraum sind sie natürlich noch sichtbar (da bräuchte es die Metamagie Maskierung)

Ich hätte das so verstanden, dass der Charakter, da die Kraft ja Melanin-Kontrolle heisst, sein Melanin kontrollieren kann. Sprich er kann eine Tätowierung, die "melaninfarben" (hautfarben bis schwarz) ist, verschwinden lassen, indem er seiner Haut um das Tatoo den gleichen Farbton gibt. Er kann aber nicht ein Tatoo selber "entfärben", da es ja nicht durch Melanin seine Farbe erhält. Klingt das für euch abwegig?

 

Beides gälte dann auch für Hautkünstler, nur halt mit mehr Farben: Verschwinden lassen, indem man alles drumherum genauso einfärbt: ja -  eintätowierte Farben, die nicht durch körpereigene Hautpigmente erzeugt wurden, entfärben: nein.


Bearbeitet von Icicle, 17. Januar 2020 - 11:20 .


#4565 Darian

Darian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.195 Beiträge

Geschrieben 17. Januar 2020 - 11:25

das ist sicher die strenge und "realistische" Auslegung. Ich würde da aber mit dem Meister sprechen wenn dir das zu eng ist, ist ja nun echt kein Gamebreaker und ansonsten lässt man sich das QI-Fokus halt in Hautfarben stechen...


Bearbeitet von Darian, 17. Januar 2020 - 11:26 .

  • CMD gefällt das

#4566 Zaramnor

Zaramnor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 156 Beiträge

Geschrieben 17. Januar 2020 - 13:51

Man kann grob überschlagen, wieviele Foki sich ein Mensch maximal als Tätowierung applizieren lassen kann (hab grad die maximale(n) Stufen/Anzahl nicht im Kopf) und dann die Hautfläche entsprechend aufteilen dafür. Man hat halt nur einen Torso und wenn man laut Regeln zB 5 Stufe 8 Foki haben darf, sollte eines davon nicht den gesamten Rücken bedecken müssen....da muss man ja anbauen...

Bearbeitet von Zaramnor, 17. Januar 2020 - 13:52 .

  • CMD gefällt das

#4567 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.901 Beiträge

Geschrieben 17. Januar 2020 - 13:54

edit: wenn man nicht auf abschicken klickt... :P Schreibt CMD den gleichen Einwand "vorher"
 
zu 2. Tattoos kaschieren würde ich ja noch zulassen... aber mehr gibt das imho nicht her. 
 
SG 3A S. 205 Melaninkontrolle

Mit dieser Kraft kann der Adept seine Haut- und Haarfarbe – innerhalb der Grenzen, wie sie natürlicherweise bei Metamenschen vorkommen – verändern.

 
Ein "blasses" Tattoo sieht man dann je nachdem nicht mehr auf den ersten Blick.
 
Die Verbesserung gibt es im Weg des Künstlers...
 
SG 3A S. 183 Hautkünstler

Durch diese Verbesserung wird der Körper des Adepten zu seiner Leinwand. Er erlangt eine extrem feine Kontrolle über seine Hautpigmente und kann auch neue Farben (Schwarz, Rot und Blau) auf seiner Haut erscheinen lassen. Damit kann der Adept irgendwo auf seinem Körper „Tätowierungen“ erscheinen lassen oder seine Haut insgesamt in einen unnatürlichen Ton färben.


Die "Tinte" landet bei einem Tattoo (wenn man es richtig macht) in der Dermis (2. Hautschicht -> Lederhaut). Das Farbpigment kann alles mögliche sein... Die obere Hautschicht (Epidermis -> Oberhaut) tauscht sich nämlich aus. Der Hauterneuerungsprozess dauert durchschnittlich 28 Tage. Durch die ständige Neubildung der Basalzellen in der untersten Schicht der Oberhaut werden die darüberliegenden Zellen kontinuierlich immer weiter nach oben geschoben, wo sie langsam austrocknen, verhornen und die oberste Hornschicht der Haut bilden.

 

Wenn die Epidermis also dunkler als das Tattoo selbst ist kann man das schon gestatten. Hängt von der Spielrunde ab...


Bearbeitet von n3mo, 17. Januar 2020 - 14:09 .

  • CMD gefällt das

They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#4568 Trochantus

Trochantus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 559 Beiträge

Geschrieben 21. Januar 2020 - 06:59

Wenn ich den Zauber "Entzünden" auf die Panzerung, die eine Person trägt, wirken will. Ist der Widerstandswurf dann REA+KON, Panzerungswert+Feuerwiderstand-Durchschlag oder der Objektwiderstand?



#4569 Deus81

Deus81

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 38 Beiträge

Geschrieben 21. Januar 2020 - 09:27

Möchtest du die Person direkt entzünden, wehrt diese sich mit Kon+Rea.

Möchtest du die Panzerung entzünden, wehrt diese sich mit dem Objektwiderstand + ggf. Feuerresistenz, da das extra bei der Panzerungsmodifikation dabei steht. Der eigentliche Panzerungswert wird an sich gar nicht in Betracht gezogen. 


  • Darian gefällt das

"Take the risk of thinking for yourself. Much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way."
Christopher Hitchens


"The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion."
Arthur C. Clarke


#4570 Trochantus

Trochantus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 559 Beiträge

Geschrieben 21. Januar 2020 - 11:49

 Der eigentliche Panzerungswert wird an sich gar nicht in Betracht gezogen. 

Der Panzerungswert ist im Kapitel für besondere Schadensarten erwähnt um zu ermitteln, ob Rüstung anfängt zu brennen, nachdem der Runner mit Feuer in Kontakt gekommen ist. Und dabei gilt der Panzerungswert+Feuerresistenz - Durchschlagskraft des Feuers. Deswegen hatte ich diese Probe als dritte Option erwähnt.

 

Und wenn die Kleidung brennt, erleidet die tragende Person auch Schaden entsprechend der Tabelle, oder? Also 3K+1 für jede vergehende Kampfrunde. Gilt für den Schaden auch etwaiger Durchschlag?



#4571 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.901 Beiträge

Geschrieben 21. Januar 2020 - 12:10

Ja. Man kann den von offenen Flammen (GRW 6A S. 175) nehmen. Der Zauber hat die Dauer (P)ermanent und die Flammen sind nach Einsetzen der Wirkung nicht magisch (GRW 6A S. 280). Bei der initialen Probe würde ich den reinen Objektwiderstand nehmen. Und sobald der Zauber permanent ist (nach Aufrechthalten für Kraftstufe Kampfrunden) brennt die Rüstung.

 

GRW 6A S. 289

 

Dieser Zauber regt die Molekularbewegung im Ziel an, wodurch es Feuer fängt, sobald die Wirkung permanent ist.

 

Da muss man imho nicht noch die normale Probe gegen Panzerungswert + Feuerresistenz - DK des Feuers machen. Die macht dann später der Träger der Rüstung um zu gucken ob er auch anfängt zu kokeln :P .


  • Corpheus gefällt das

They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }


#4572 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.209 Beiträge

Geschrieben 21. Januar 2020 - 19:56

Wenn ich den Zauber "Entzünden" auf die Panzerung, die eine Person trägt, wirken will. Ist der Widerstandswurf dann REA+KON, Panzerungswert+Feuerwiderstand-Durchschlag oder der Objektwiderstand?

Wie Nemo schreibt. Widerstand ist der Objektwiderstand. Bei Erfolg (und lang genug aufrechterhalten) brennt die Panzerung.

 

 

Und wenn die Kleidung brennt, erleidet die tragende Person auch Schaden entsprechend der Tabelle, oder? Also 3K+1 für jede vergehende Kampfrunde. Gilt für den Schaden auch etwaiger Durchschlag?

 

Korrekt. Und der Durchschlag ist -2 für offene Flammen (natürliches Feuer).
 


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#4573 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 799 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2020 - 14:18

Das lange Aufrechterhalten macht die Nutzung des Zaubers in der Praxis eher wenig sinnvoll.



#4574 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 9.209 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2020 - 14:57

Na ja ... wenn Praxis = Kampf bedeutet hast du recht.

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#4575 n3mo

n3mo

    Semiotikguerilla

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 4.901 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2020 - 20:30

Na ja... dann hat der Magier wenigstens ein paar Runden was zu tun :P . Einer meiner Spieler hat den Zauber (ein eher nicht kampforientierter Zauberer). Ab und an war er von Nutzen aber im Kampf eher selten. Aber wenn was brennen soll... dann brennt es ;)


They never tell you how heavy a corpse is in training school.
You can´t afford to fall in love with a plan...

 

Whilst I write this, I hold a sword in each hand and a pistol in the other.

 

.ninja {color: black; visibility: hidden; animation-duration: 0.00001s; }






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: SR5, Magie

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0