Zum Inhalt wechseln


Foto

Magie: Kurze Fragen, Kurze Antworten

SR5 Magie

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4977 Antworten in diesem Thema

#4966 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.741 Beiträge

Geschrieben 13. September 2021 - 19:15

Derjenige mit astraler Wahrnehmung kann sich sehr wohl eine große Menschengruppe "auf einmal" ansehen.

Die Diskussion "Astrale Wahrnehmung" vs "Askennen" gab es ja schon ein paar mal. Mit Wahrnehmung sieht man offensichtliches, z.B. einen aktiven Zauber (leuchtet wie ein Weihnachtsbaum), und wäre für eine allgemeine Überwachung, z.B. in einer AAA-Gegend, auch ausreichend.

 

Askennen ist die genaue Untersuchung, ich denke nicht, dass das einfach so stattfindet. Den Vergleich zur Leibesvisitation finde ich angemessen.

 

War auch schon öfters eine Frage, ob z.B. ein magisch aktiver Johnson die Gruppe askennen würde (oder umgekehrt) - ich halte das für unangemessenes Verhalten - auch wenn es vielleicht nur als Unhöflichkeit behandelt wird.

Der intensive, konzentrierte Blick könnte durchaus auffallen.

 

 

Was die Verbündeten angeht: Gerade keine Regelbücher parat, aber ich habe bislang nie von mehr als einem Verbündeten gehört, würde da zu nein tendieren.

Gebundene Geister sind durch CHA gegeben, dazu dann noch ein regulär beschworener, im Zweifelsfall kann man schon ein ordentliches Rudel parat haben.
 


  • Zaramnor und Corpheus gefällt das

#4967 SuperMarauderGirl

SuperMarauderGirl

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 30 Beiträge

Geschrieben 13. September 2021 - 19:39

wenn du St1 Verbündetengeister haben willst , dann geht das .....(warscheinlich....? )

 

Ein Hoch auf eine Horde von niedlichen Kobolden, die mir meine Schätze (und Waffen) hinterherschleppen  B)

 

ich habe bislang nie von mehr als einem Verbündeten gehört, würde da zu nein tendieren.

 

Vielleicht liegt das ja einfach nur daran, dass das Formelschreiben so aufwendig ist?

Das CHA ist da nicht der ausschlaggebende Faktor, sondern eher, dass der Verbündetenbaukasten so verlockend cooles Zeug ermöglicht. Auch für 40-50 Karma kann da schon was unheimlich nützliches bei entstehen, was man mit herkömmlichen Wischi-waschi-Geistern nicht kriegt.


Bearbeitet von SuperMarauderGirl, 13. September 2021 - 19:48 .

Wenn dich das erste Mal jemand Ochse nennt, hau ihm auf die Nase.

Wenn dich das zweite Mal jemand Ochse nennt, nenn ihn Vollidiot.

Und wenn dich das dritte Mal jemand Ochse nennt, dann wird’s wohl Zeit, sich nach nem Kuhstall umzusehen.


#4968 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 15.175 Beiträge

Geschrieben 13. September 2021 - 21:29

Ein Hoch auf eine Horde von niedlichen Kobolden, die mir meine Schätze (und Waffen) hinterherschleppen

 

und jedesmal platzen, wenn der böse Toxiker auch nur schräg anguckt ;)

 

warum keine Geister dafür nehmen ?

 so eine Horde kriegst Du mit einem CHA 8 Magier und 8 Geistern & 8 Watchern auch oder sogar besser hin

 

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, das ein einzelner Verbündetengeist viel Spass macht .

Mir jedenfalls reicht einer .Ich muss/will ihn ja auch als eigenständigen Char ausspielen .

Und mir Tut der SL ein bischen Leid, wenn da eine Gruppe ist und einer ist ein Magier mit einem Dutzend Schergen, die alle ausgespielt werden vom selben Spieler aber alles Individuen sind... :blink:

 

mit Tanz zur Nacht

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#4969 Blauregen

Blauregen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 118 Beiträge

Geschrieben 14. September 2021 - 11:24

Könnte ein Geist sich wie 8 Goblins aussehen lassen, also 1 Geist, aber in 8 Portionen eines Ganzen, die nur gemeinsam handeln können?

 

Oder könnte ein Krakenförmiger Geist seine Extremitäten als Goblins materialisieren lassen? Im mundanen Raum würde man 8 Goblins sehen und im Astralraum meinetwegen eine Krake mit 8 Gliedern?

 

Fände ich ne witzige Idee.



#4970 SuperMarauderGirl

SuperMarauderGirl

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 30 Beiträge

Geschrieben 14. September 2021 - 11:32

Wenn sich die Goblins als Haufen fortbewegen, sich einen Schadensmonitor teilen und nur zusammen eine Angriffshandlung ausführen (bzw. mit einfache Handlung Mehrfachangriffe den Würfelpool auf die Anzahl der Goblins aufteilen), könnte das vielleicht klappen.

 

EDIT: Bzw. solange sich die Gesamtheit der Goblins sich genau wie ein einzelner Geist verhält und keine Sonderregelungen aufgrund der Erscheinung geltend gemacht werden, spricht ja nichts dagegen, weil es dann ja nur um die visuelle Vorstellung des Geistes geht. Die ist ja laut Regelbuch eh immer an die Tradition des Beschwörers orientiert, sodass die Geister einer Art eh nie gleich aussehen. Wenn man ein Chaosmagier ist oder sonst einer schrägen Tradition folgt, können mMn also auch durchaus Erdgeister als Rudel von Goblins auftauchen. Mit Spitzhacken und Bergbauhelmen!

 

EDIT2: Ähnliches gilt für die Gestalt im Astralraum und die Gestalt beim Materialisieren. Die müssen nicht identisch sein.


Bearbeitet von SuperMarauderGirl, 14. September 2021 - 11:57 .

Wenn dich das erste Mal jemand Ochse nennt, hau ihm auf die Nase.

Wenn dich das zweite Mal jemand Ochse nennt, nenn ihn Vollidiot.

Und wenn dich das dritte Mal jemand Ochse nennt, dann wird’s wohl Zeit, sich nach nem Kuhstall umzusehen.


#4971 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.121 Beiträge

Geschrieben 14. September 2021 - 14:17

Hm. Na ja. Die off. Sichtweise:

"Die Sechste Welt beherbergt viele verschiedene Geister: Besucher aus anderen Ebenen, die Charakteristika von Luft, Erde, Feuer, Wasser, Tieren und sogar Personen annehmen."

"In diesem Buch gibt es sechs Geisterarten: Erdgeister, Feuergeister, Luftgeister, Geister des Menschen, Geister des Tieres und Wassergeister. Vier von ihnen sind Elementargeister, die anderen
beiden ähneln Tieren und Personen."


SR5 geht da etwas tiefer ins Detail:

"Das Aussehen eines Geistes hängt von seiner Art und der Tradition seines Beschwörers ab. Ein hermetischer Feuergeist könnte wie ein traditioneller Feuerelementar aussehen, während der Luftgeist eines Schamanen als Adler oder Schmetterling erscheinen könnte."

"Wenn ein Geist mit der physischen Ebene interagieren will, muss er sich zuerst materialisieren (S. 398).
Der Geist erscheint als feste, physische Version seiner astralen Gestalt."


Persönlich würde ich einen einzelnen Goblin zulassen. Aber nicht als Elementargeist ... aber als Geist des Menschen

Bearbeitet von Corpheus, 14. September 2021 - 14:17 .

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#4972 SuperMarauderGirl

SuperMarauderGirl

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 30 Beiträge

Geschrieben 14. September 2021 - 14:32

Ja, bei der Astralen Gestalt ist das so. Verbündeten Geister haben aber auch eine Realistische Gestalt, mit der sie mehrere reale Gestalten haben können, die zwar physischen Lebewesen authentisch erscheinen, aber auch anders aussehen können, als die Astrale Gestalt. So verstehe ich diese Kraft jedenfalls.

Die Frage wäre nur, ob man es genehmigt den Geist als einen Schwarm aus irgendwas auftreten zu lassen. Am Ende ist es eh nur eine Frage der Vorstellungskraft. Solange dadurch nicht die Spielregeln verbogen werden, können mMn Geister aussehen wie sie wollen. Es sollte halt so beschrieben werden, das für die Mitspieler die Immersion der Spielwelt nicht bricht. Ein Feuergeist als Plüschbär geht nicht, aber ein brennender Bär aus Magma würde bei mir durchgehen. Ob es auch ein Rudel brennender Magma Kaninchen sein darf? Wenn der Spieler unbedingt will und das Rudel als EIN Geist spielt... warum da einen Riegel vorschieben, der keine mechanische Relevanz hat?

 

EDIT: Es sollte natürlich auch so gespielt werden, dass es allen anderen SC und NSC klar wird, dass das Rudel eine Einheit ist und nicht jeder Teil individuell agiert.


Bearbeitet von SuperMarauderGirl, 14. September 2021 - 18:03 .

  • Luxgram gefällt das

Wenn dich das erste Mal jemand Ochse nennt, hau ihm auf die Nase.

Wenn dich das zweite Mal jemand Ochse nennt, nenn ihn Vollidiot.

Und wenn dich das dritte Mal jemand Ochse nennt, dann wird’s wohl Zeit, sich nach nem Kuhstall umzusehen.


#4973 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.121 Beiträge

Geschrieben 14. September 2021 - 15:11

Ein sehr narrativer Ansatz. Finde ich persönlich in narrativen Spielsystemen klasse.
"Mein" Shadowrun ist sehr stark von den offiziellen Beschreibungen geprägt. Von daher würde mich das etwas in der Immersion stören.
Was nicht heißt, dass das in anderen Runden nicht anders gehandhabt werden soll.
Ohne spielerische oder regeltechnische Vorteile sollte es außer persönlichen Vorlieben keine Probleme geben.
Also ... hoppelt los, meine brennenden Magma-Kaninchen :)
  • Luxgram gefällt das

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#4974 ms-elric

ms-elric

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 34 Beiträge

Geschrieben 15. September 2021 - 18:59

Hast du auch die Seitenzahlen für die anderen Textstellen?

Seite 32.
"Einige Zauberer und Adpetem haben erkannt, dass es zum Erreichen wahrer Größe nötig sien kann, sich auf einen Bereich zu konzentrieren, in dem ihrer Talente ihnen gestatten zu wahren Meister einer bestimmten Art von Magie zu werden." Singular

 

"Charaktere können während der Charaktererschaffung Meistervorteile (Plural) erhalten..." Im eingeschobenen Text davor auch.



#4975 SuperMarauderGirl

SuperMarauderGirl

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 30 Beiträge

Geschrieben 15. September 2021 - 19:58

Die erste Textstelle ist reiner Fluff und nimmt auf den regelmechanischen Begriff des Meistervorteils keinen Bezug. Die zweite Textstelle schon. Ich würde also ausschließlich letzteres gelten lassen. Also dass man beliebig viele Meistervorteile erhalten darf, so wie es mit normalen Vorteilen auch der Fall ist. Alles andere wäre etwas streng. Man stelle sich vor, man wählt einen Meistervorteil bei der Charaktererschaffung... sowas wie "gelehriger Schüler" für 5 Karma und darf deshalb nie wieder, über die gesamte Lebenszeit des Charakters hinweg, keinen weiteren Meistervorteil erhalten... direkt ab Spielstart verskillt *tröööt*

 

Mir fällt da aber noch eine andere Frage ein, die ähnlich ist: Darf man in mehreren unterschiedlichen hohen Künsten initiieren? Ich würde später gerne die Anrufung eines Verbündeten erlernen, aber auch mein Askennen durch Psychometrie aufwerten. Geht das, oder sind die hohen Künste Einbahnstraßen? Falls man mehrere Künste beschreiten kann, bekommt man jedesmal das erste Ritual/die erste Metamagie/kA was das Dritte war gratis? Und was ist genau mit gratis gemeint? Kein Karma nötig? Kein Unterricht nötig? Kein Lehrer nötig?


Bearbeitet von SuperMarauderGirl, 16. September 2021 - 01:45 .

Wenn dich das erste Mal jemand Ochse nennt, hau ihm auf die Nase.

Wenn dich das zweite Mal jemand Ochse nennt, nenn ihn Vollidiot.

Und wenn dich das dritte Mal jemand Ochse nennt, dann wird’s wohl Zeit, sich nach nem Kuhstall umzusehen.


#4976 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.121 Beiträge

Geschrieben 15. September 2021 - 22:25

Hast du auch die Seitenzahlen für die anderen Textstellen?


Seite 32.
"Einige Zauberer und Adpetem haben erkannt, dass es zum Erreichen wahrer Größe nötig sien kann, sich auf einen Bereich zu konzentrieren, in dem ihrer Talente ihnen gestatten zu wahren Meister einer bestimmten Art von Magie zu werden." Singular

"Charaktere können während der Charaktererschaffung Meistervorteile (Plural) erhalten..." Im eingeschobenen Text davor auch.

Ich sehe das genauso wie SuperMarauderGirl.
Mehrere Meistervorteile sind möglich.

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#4977 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.121 Beiträge

Geschrieben 15. September 2021 - 22:35

Darf man in mehreren unterschiedlichen hohen Künsten initiieren? Ich würde später gerne die Anrufung eines Verbündeten erlernen, aber auch mein Askennen durch Psychometrie aufwerten. Geht das, oder sind die hohen Künste Einbahnstraßen? Falls man mehrere Künste beschreiten kann, bekommt man jedesmal das erste Ritual/die erste Metamagie/kA was das Dritte war gratis? Und was ist genau mit gratis gemeint? Kein Karma nötig? Kein Unterricht nötig? Kein Lehrer nötig?


Imho zu allen Fragen "Ja".

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#4978 Deus81

Deus81

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 129 Beiträge

Geschrieben 16. September 2021 - 08:06

Beim Umgang mit den beiden Magiebüchern rate ich zu sehr vorsichtigem Lesen. Die sind meiner Meinung nach sehr verwirrend und konfus geschrieben. Man muss sehr genau in den Texten lesen, da Fluff und Regeln nicht gut voneinander getrennt sind und man oft raten muss, welcher Block was erklären möchte.


  • Corpheus und SuperMarauderGirl gefällt das

"Take the risk of thinking for yourself. Much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way."
Christopher Hitchens


"The greatest tragedy in mankind's entire history may be the hijacking of morality by religion."
Arthur C. Clarke






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: SR5, Magie

Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0