Zum Inhalt wechseln


Foto

Matrix: Fragen und Antworten


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2754 Antworten in diesem Thema

#2746 TypDa

TypDa

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 156 Beiträge

Geschrieben 24. Juni 2020 - 20:53

Meiner Meinung nach betrifft allgemeines Rauschen nur Proben und Wifi-Boni (aber haben wir schon mehrmals hier diskutiert), womit weitere Befehle noch möglich währen.



#2747 Kyni

Kyni

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 375 Beiträge

Geschrieben 27. Juni 2020 - 17:09

Cyberware wie eine Datenbuchse, ein Injektionssystem oder eine Talentleitung samt Buchse kann ja durch Wifi miteinander Kommunizieren.
Wenn ich jedoch jetzt in einem abgeschirmten Raum bin (also keine Matrix), dann kann ich mit der Datenbuchse keine Befehle mehr an das  Injektionssystem oder die Talentbuchse mehr schicken, oder? Dafür würde ich dann doch einen Internen Router benötigen, oder sehe ich das falsch?
Bzw. Die Datenbuchse könnte ich ja mit dem integrierten Kabel mit der Talentbuchse verbinden und dann wieder per Gedanken die Software wechseln, oder?


Ich kenne nur SR5 und auch nur die deutschen Regelbücher. Falls ich etwas nicht kenne weil es aus den englischen Regelbüchern oder einer früheren SR-Version stammt bitte ich um Verständnis ^_^


#2748 Brazzagar

Brazzagar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 161 Beiträge

Geschrieben 27. Juni 2020 - 17:21

Rein regeltechnisch bräuchtest du für die Verwendung wirklich eine Matrixverbindung oder eine Direktverbindung via Kabel, wenn das Injektionssystem einen Port hat. Ein Interner Router geht natürlich auch.

 

Wir haben auch hier als Hausregel, dass WiFi-Geräte über kurze Distanzen via Bluetooth kommunizieren können, sodass man auch in Matrixlöchern (z.B. in Höhlen oder abgeschirmten Räumen) auf kurze Distanzen WiFi-Geräte miteinander verbinden kann. Bei extremen Rauschen durch örtliche Gegebenheiten kann auch diese Verbindung unterbrochen werden (Laub, Schneesturm, Wasser...).

Die Technologie der direkten Kurzstreckenkommunikation ist nicht besonders aufwendig und sehr alt, dann gibt es die auch 2080.

Dagegen spricht eigentlich nur, dass Konzerne das bei "ihren" Geräten nicht möchten, zwecks Überwachung.

Theoretisch kann man das als "Zusatzoption" / Upgrade für Geräte und Cyberware einbauen (bluetoothfähig).


  • Kyni gefällt das

"Meine Oma hat ne FlySpy mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling,

Meine Oma hat ne FlySpy mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling, mit ner Gaaatling,

Meine Oma ist ne ganz patente Frau!"

 

"Meine Oma hackt Renraku mit nem Kooommlink, mit nem Kooommlink, mit nem Kooommlink..."

 

"Meine Oma fährt im Kuhstall Combatbiiiking, Combatbiiiking, Combatbiiiking..."

 

"Meine Oma hat ein Kettenhemd mit Softweeeave, mit Softweeeave, mit Softweeeave..."

 

"Meine Oma hat nen Freizeitpark in Koooblenz, in Koooblenz, in Koooblenz..."

 

"Meine Oma wohnt seit 80 Jahren im Saaarland, im Saaarland, im Saaarland..."

 

"Meine Oma fährt nen Jackrabbit mit Roootor, mit Roootor, mit Roootor..."


#2749 Smoothie

Smoothie

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 70 Beiträge

Geschrieben 27. Juni 2020 - 17:28

du brauchst keine Datenbuchse, um den Autoinjector zu bedienen.

Geht ohne Wifi.


  • Kyni gefällt das

#2750 Kyni

Kyni

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 375 Beiträge

Geschrieben 27. Juni 2020 - 17:46

Rein regeltechnisch bräuchtest du für die Verwendung wirklich eine Matrixverbindung oder eine Direktverbindung via Kabel, wenn das Injektionssystem einen Port hat. Ein Interner Router geht natürlich auch.

 

Wir haben auch hier als Hausregel, dass WiFi-Geräte über kurze Distanzen via Bluetooth kommunizieren können, sodass man auch in Matrixlöchern (z.B. in Höhlen oder abgeschirmten Räumen) auf kurze Distanzen WiFi-Geräte miteinander verbinden kann. Bei extremen Rauschen durch örtliche Gegebenheiten kann auch diese Verbindung unterbrochen werden (Laub, Schneesturm, Wasser...).

Die Technologie der direkten Kurzstreckenkommunikation ist nicht besonders aufwendig und sehr alt, dann gibt es die auch 2080.

Dagegen spricht eigentlich nur, dass Konzerne das bei "ihren" Geräten nicht möchten, zwecks Überwachung.

Theoretisch kann man das als "Zusatzoption" / Upgrade für Geräte und Cyberware einbauen (bluetoothfähig).

OK, dann werde ich das mal vorschlagen. Alternativ muss ich alles mit Kabeln verbrinden oder den Router nehmen. Da dieser preiswert ist und nur eine Verfügbarkeit von 4 hat kann man den ja auch "recht einfach" als Beta / Deltaware bekommen.
 

 

du brauchst keine Datenbuchse, um den Autoinjector zu bedienen.

Geht ohne Wifi.

Ich mag es Cyberware per Gedanken (durch die Datenbuchse) zu steuern. Daher war ich so auf die Datenbuchse fixiert. Aber danke für den Hinweis!


Ich kenne nur SR5 und auch nur die deutschen Regelbücher. Falls ich etwas nicht kenne weil es aus den englischen Regelbüchern oder einer früheren SR-Version stammt bitte ich um Verständnis ^_^


#2751 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.661 Beiträge

Geschrieben 27. Juni 2020 - 20:22

Die gesunde Annahme für funktionierende WiFi-Matrix ist, dass Cyberware als Mesh (https://de.wikipedia...ermaschtes_Netz) funktioniert. Vielleicht kann man "die Matrix" nicht erreichen, aber alles kommuniziert miteinander.


Bearbeitet von Avalia, 27. Juni 2020 - 20:22 .

  • Kyni gefällt das
Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#2752 Zaramnor

Zaramnor

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 171 Beiträge

Geschrieben 28. Juni 2020 - 00:05

Dinge die per WiFi miteinander kommunizieren, benötigen keine Matrixverbindung um miteinander zu kommunizieren. Sie brauchen nur eine Matrixverbindung, um WiFi-Vorteile zu erhalten. Wenn sie eine Matrixverbindung benötigen würden, könnte man sie nicht in einem PAN zusammenfassen und als ein Gerät in der Matrix erscheinen lassen (Slave-Funktionalität); sie wären dann immer als Einzelgeräte sicht- und angreifbar.

Die Abgrenzung zum internen Router ergibt sich dadurch, dass man in begrenztem Maße WiFi-Vorteile nutzen kann, ohne WiFi einzuschalten. Man kann ohne Direktverbindung nicht mehr gehackt werden. Der Charakter mit WiFi On im Raum, der von der Matrix abgeschirmt ist, könnte von einem Hacker im selben Raum noch gehackt werden. Der Verwender eines internen Routers nicht.

Bearbeitet von Zaramnor, 28. Juni 2020 - 00:10 .

  • Kyni gefällt das

#2753 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.008 Beiträge

Geschrieben 28. Juni 2020 - 00:16

GRW s. 455
"Abgesehen von ihrer WiFi-Funktionalität ist praktisch jede Cyberware mit einem neuralen Interface (nicht zu verwechseln mit DNI) ausgestattet, das die mentale Aktivierung und Kontrolle ihrer Funktionen zulässt."

Wie Smoothie schrieb ... dazu muss die Ware nicht WiFi on sein.
  • Kyni gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#2754 Kyni

Kyni

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 375 Beiträge

Geschrieben 28. Juni 2020 - 16:26

du brauchst keine Datenbuchse, um den Autoinjector zu bedienen.

Geht ohne Wifi.

 

GRW s. 455
"Abgesehen von ihrer WiFi-Funktionalität ist praktisch jede Cyberware mit einem neuralen Interface (nicht zu verwechseln mit DNI) ausgestattet, das die mentale Aktivierung und Kontrolle ihrer Funktionen zulässt."

Wie Smoothie schrieb ... dazu muss die Ware nicht WiFi on sein.

 

Ich dachte bei dem Injektionssystem ist nicht automatisch ein neuronales Interface mit dabei. Ein neuronales Interface wird explizit beim Notausschalter erwähnt "... Er wird mit einem direkten Neuralinterface verbunden, sodass der Charakter ihn mit einem mentalen Befehl auslösen kann. ..." Daher bin ich davon ausgegangen, wenn das neuronale Interface dort explizit erwähnt wird und bei dem normalen Injektionssystem nicht, dass dort dann auch nicht automatisch eine neuronales Interface mit dabei ist.


Ich kenne nur SR5 und auch nur die deutschen Regelbücher. Falls ich etwas nicht kenne weil es aus den englischen Regelbüchern oder einer früheren SR-Version stammt bitte ich um Verständnis ^_^


#2755 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.008 Beiträge

Geschrieben 28. Juni 2020 - 18:01

Ohne das ich mir jetzt das genau in den Regeln durchlese: Die SR5 Autoren sind teilweise sehr schlampig. Und nicht immer von der gewünschten Kompetenz.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich der Autor den Unterschied zwischen DNI und neuralem Interface ebenfalls nicht bewußt war.

Default hat "praktisch jede Cyberware" ein neurales Interface zur mentalen Steuerung. Ich würde davon ausgehen, dass Abweichungen explizit erwähnt werden müssen.

Edit:
Aufgrund der Formulierung ist der Notausschalter imho genau eine dieser Ausnahmen.

Bearbeitet von Corpheus, 28. Juni 2020 - 18:15 .

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0