Zum Inhalt wechseln


Foto

Neues aus der ADL


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
146 Antworten in diesem Thema

#16 Disaster

Disaster

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 221 Beiträge

Geschrieben 19. August 2008 - 17:41

Ich bin in diesem Bereich vermutlich recht subjektiv. dennoch: Ich würde gerne natürlich ein ausführlichen Band zu (Groß-)Frankfurt haben. Außerdem würde ich mir insgesamt wünschen, dass es eine Art Sammlung Quellenbänden gibt, die alle wichtigen ADL-Orte abdecken,

Frankfurt
Berlin
Hamburg (war mir bei Schattenstädte eindeutig zu wenig)
usw.
(beim Rhein-Ruhr-Plex könnte ich mir auch vorstellen, dass es nicht nur ein Band wäre)

Ich persönlich würde ja (lang ist es her das ich die Idee geäußert habe) eine AB-Sammlung zu den jeweiligen Regionen gut finden (es müsste nicht zwingend eine Kampagne sein).

Deutschland als Ganzes sollte vielleicht auch wieder ein Buch erhalten, wobei man hier weniger auf die Städte dann eingehen braucht, sondern auf andere Bereiche (Magie, Alltag, Staatliche Institutionen).

#17 Guest_Contra-254_*

Guest_Contra-254_*
  • Gäste

Geschrieben 19. August 2008 - 17:41

So, meine Vorstellungen:

Wenn ihr Rhein-Ruhr beschreibt, dann bitte SK als präsent darstellen. Nicht als völlig abwesend wie früher.
Überhaupt fehlt mit SKs Präsenz irgendwie in der ADL. Hauptchemiekonzern ist die Chemie AG, Hauptschwerindustrie war die IFMU.
Von Saeder - Krupp nirgendwo eine Spur.
Wenn man bedenkt, das Bayer und BASF heutzutage Nummer 1 und 3 unter den Chemiegiganten sind, kann man sich zwar vorstellen, das SK dies geerbt hat, aber die Chemie AG als präsentierter Erbe passt gar nicht ins Bild. (Zu klein. Denkbar z.B. wäre es, die Chemie AG nur als Frankfurter Erbe (Höchst/Novartis) zu sehen.
Eine größere fühlbare Präsenz der Megakons in der ADL. Irgendwie machen die deutschen Quellenbücher immer den Eindruck, als ob die verbeamtete Wach- und Schließgesellschaft irgendwie ein Konzern sei. Ist sie nicht. Sie wird im Ernstfall gekaut und ausgespuckt. Z.b. die Europazentrale des Megakons im München Noir wird eher beiläufig erwähnt.
Hongkong hat mir in dieser Hinsicht sehr gefallen.

Und zuletzt:
Lasst ein bisschen diese Provinzialität von Deutschland. Der Konflikt Hamburg <-> ADL interessiert doch viel eher, wenn SK gegen Evo Schach spielt mit Hamburg und der ADL als Spielsteinen.

Wünschen würde ich mir noch ein mehr Toxizität und Industrie im Setting. Die ADL dürfte die dichtbesiedelteste Zone sein, die derart hoch verseucht ist (SOX und Nordsee vor der Tür) . Zumal Deutschland auch 2070 hoch industrialisiert sein dürfte.
Also: Mehr Arkologien in Städten. Riesige verschachtelte Industriekomplexe, in denen die Sonne nur noch als grüner Fleck wahrgenommen wird. Essen kommt nur noch aus kompletten Komplexen, in denen Umweltbedingungen nach belieben herrschen. Gehwege als Röhren ausgeführt, weil "draussen" keiner mehr atmen will. Eine schweigende Mehrheit, die das auch noch gut findet, "wegen der Arbeitsplätze". Oder wegen dem Geld. (Und recht damit haben!). Verlassene Industriebrachen, in denen sich die Ärmsten verkriechen. Giftgeisterverseuchungen in alten Abwasserschächten. Der Himmel wird nachts nicht neonbeleuchtet, sondern ist blutrot durch die Hochöfen und Industrieschornsteine. Autoduellisten auf verlassenen Highways, Vollüberwachung auf den normalen Highways. Mutierte Critter. ...
Gebt Greenwar einen Grund, sich ausgerechnet in Deutschland gegründet zu haben.
Bitte keine Ökofreaks, die versuchen, auf dem Land Kartoffeln anzubauen. (Ausser vielleicht in Pomorya).

EDIT:
Aber belasst es bei Hot-Spots. Das reicht aus. Bitte nicht jeden Zentimeter ausarbeiten, wie es im ersten DidS war. Das Feeling sollte rüberkommen, nicht die Einwohnerzahlen jedes Stadtbezirks. Beispielkneipen, Beispiel - Runnerlocations, typische Jobs. Keine Stadtführer.

#18 Guest_walkir_*

Guest_walkir_*
  • Gäste

Geschrieben 19. August 2008 - 17:46

Hot-Spots:

Nordrhein-... Äh, der Rhein-Ruhr-Metroplex. Meines Erachtens hätte der Sprawl schon in die meisten der bisher veröffentlichten/angekündigten Settingbücher gepasst (oder sogar gehört, aber da bin ich als Essener voreingenommen).
Außerdem interessiert mich SK vs. Westrhein-Luxemburg.

#19 Mibo

Mibo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 526 Beiträge

Geschrieben 19. August 2008 - 17:55

Wenn ihr Rhein-Ruhr beschreibt, dann bitte SK als präsent darstellen. Nicht als völlig abwesend wie früher.
Überhaupt fehlt mit SKs Präsenz irgendwie in der ADL. Hauptchemiekonzern ist die Chemie AG, Hauptschwerindustrie war die IFMU.
Von Saeder - Krupp nirgendwo eine Spur.


SK wird durchaus seine Aufmerksamkeit kriegen, denke ich.

Wünschen würde ich mir noch ein mehr Toxizität und Industrie im Setting. Die ADL dürfte die dichtbesiedelteste Zone sein, die derart hoch verseucht ist (SOX und Nordsee vor der Tür) . Zumal Deutschland auch 2070 hoch industrialisiert sein dürfte.
Also: Mehr Arkologien in Städten. Riesige verschachtelte Industriekomplexe, in denen die Sonne nur noch als grüner Fleck wahrgenommen wird. Essen kommt nur noch aus kompletten Komplexen, in denen Umweltbedingungen nach belieben herrschen. Gehwege als Röhren ausgeführt, weil "draussen" keiner mehr atmen will. Eine schweigende Mehrheit, die das auch noch gut findet, "wegen der Arbeitsplätze". Oder wegen dem Geld. (Und recht damit haben!). Verlassene Industriebrachen, in denen sich die Ärmsten verkriechen. Giftgeisterverseuchungen in alten Abwasserschächten. Der Himmel wird nachts nicht neonbeleuchtet, sondern ist blutrot durch die Hochöfen und Industrieschornsteine. Autoduellisten auf verlassenen Highways, Vollüberwachung auf den normalen Highways. Mutierte Critter. ...


Davon hat das ADL-Setting bereits seit DidS I rauhen Mengen. Und gerade der Punkt Toxizität war allerdings immer weider kontrovers dikutiert worden.


EDIT:
Aber belasst es bei Hot-Spots. Das reicht aus. Bitte nicht jeden Zentimeter ausarbeiten, wie es im ersten DidS war. Das Feeling sollte rüberkommen, nicht die Einwohnerzahlen jedes Stadtbezirks. Beispielkneipen, Beispiel - Runnerlocations, typische Jobs. Keine Stadtführer.


Da kannst Du wohl beruhigt schlafen. Von diesem Schema ist SR ja seit den ersten 4er-Büchern weg.

Gr
Mibo

#20 NickSamuels

NickSamuels

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 411 Beiträge

Geschrieben 19. August 2008 - 19:36

Mal davon ab, dass wir nicht diskutieren sollen ^^.

Wichtig wäre mir noch, wie erwähnt: Mehr SK Präsenz (ich erinnere mich da an das Bild zu berlin im DidS II, auf dem zwei Cops vor der Gedächtniskirche einen Mann zusammentreten..)

ebenso fände ich es schön, wenn wir etwas hervorheben, dass die ADL nicht die UCAS(USA) sind und unsere Städte anders struktuiert und aufgebaut sind.

Berlin ist ja eher breit und weitläufig, als mit hohen Gebäudeschluchten durchsetzt und bebaut. Unsere Städte strahlen etwas völlig anderes aus, als die amerikanischen, beispielsweise. Dies gilt es auch etwas herauszuarbeiten, die Schatten fallen hier halt etwas anders ^^.

#21 Rasumichin

Rasumichin

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 710 Beiträge

Geschrieben 19. August 2008 - 19:39

Sind ich und ausnahmslos alle SR-Spieler in meinem Bekanntenkreis eigentlich die einzigen, die das alte Berlin-Setting gut finden?

Aber ja, Berlin.
Bitte mit anständigen Straßenschlachten zwischen Anarchisten und Bonzen, dann haben alle was davon, egal ob sie das Punkrockberlin oder die spätere Konzernenklavenversion bevorzugen.
When they kick at your front door, how ya gonna come? With your hands on your head or on the trigger of your gun?
When the law break in, how ya gonna go? Shot down on the pavement or waiting in death row?

#22 version1

version1

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 26 Beiträge

Geschrieben 19. August 2008 - 20:43

Also was soll man sich wünschen....

Fang ich einfach mal an...

-> Weiterführung der Quellenbuch-Kampagnen-Reihe (München Noir, Sox) mit Bücher wie "Rhein-Ruhr-Megaplex", "Berlin", "Dresden" usw usf

-> Critter & Fauna der ADL
-> Weiterführung der deutschen Roman-Reihe
-> Europa in den Schatten II
-> Vereinheitlichung der ADL
-> SR Missions in deutscher Sprache oder regelmässige deutsche ABs auf der Homepage
-> Quellenbuch Megakons der ADL


So das fällt mir so auf Anhieb erstmal ein!
Adios
Das grosse Weihnachtsgewinnspiel von Würfelheld & Greifenklaue!

http://wuerfelheld.w...htsgewinnspiel/
http://greifenklaue....dem-wurfelheld/

#23 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.876 Beiträge

Geschrieben 19. August 2008 - 22:44

Ein anderer Fokus.

Gegenwärtig ist die ADL eine billige Kopie des amerikanischen Kontinent (Fragmentierung, Drachen, Geistertänze, Schmuggler, Königreiche etc) auf viel zu kleinem Raum. Spielt man in der UCAS, spielt man auch in der ADL. Spielerisch keine unterschiedliche Atmosphäre (außer der Sprache). Kleinstaaterei, Critter und große Sprawls, das wars.

Ich würde mich persönlich eine andere Settingatmosphäre wünschen. Vereinigte Staaten von Europa, Kriegszone EU, Deutschland Deine VITAS-7-Alleskillerseuchen, egal was, aber keine billige Amerika-Kopie.

SYL

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#24 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 9.613 Beiträge

Geschrieben 20. August 2008 - 01:30

Oha! Da habt ihr ja schon eine Menge zusammen gebracht.

Im Endeffekt schließe ich mich der Mehrheit an. Hot Spots (evtl. geordnet nach themen wie Konzernstadt oder Runnerhochburg ist OK) sollten beschrieben werden. Die wichtigsten sind hier bereits genannt.

Aber eine große Bitte an euch vom Team. Besorgt euch Leute die die Stadt kennen. Und lasst es am besten andere Leute die sich dort gut auskennen gegenlesen, bevor ihr es druckt. Ich hab im DidS1&2 die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen bei dem Bericht über FFM. Da könnte die Mutter meiner freundin einen genaueren und stimmigeren Bericht schreiben, und die war nur einen nachmittag in FFM.

Was mir früher gut gefallen hat, waren Werbung oder plakate oder sowas in den Büchern um das ganze etwas aufzulockern. Vielleicht nich ein wenig Lokalkolorit. So einige Leute von der straße über ihre stadt und vielleicht ein paar beispiele an slangausdrücken aus dem hießigen Cityspeak..

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#25 LabRat

LabRat

    Strippenzieher

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 3.008 Beiträge

Geschrieben 20. August 2008 - 06:28

Überhaupt fehlt mit SKs Präsenz irgendwie in der ADL. Hauptchemiekonzern ist die Chemie AG, Hauptschwerindustrie war die IFMU.
Von Saeder - Krupp nirgendwo eine Spur.


Darum wurde die IFMU ja schon beseitigt und ihre Teile unter Proteus, S-K und dem FBV (hat den Sternschutz bekommen) aufgeteilt (Quelle: Systemausfall)

Die Sache mit der AGC ist bekannt. Das Problem ist eigentlich, dass sowohl S-K und Z-IC bei AGC Sperrminoritäten besitzen (~halten jeweils rund 25% der Aktien). Bisher wurde die AGC in der Vergangenheit als "Bad Guy" und Europas Nummer 1 Verschmutzer hingestellt, hatte allerdings sonst nicht viel Profil. Daran wird auf jeden Fall gearbeitet werden (habe da auch so einige Publikationen im Auge, die das behandeln könnten), dennoch wollen wir die AGC nicht einfach verschwinden lassen, sondern ihr lieber ein realistischeres Gesicht verpassen.
You know shadowrunners - just a bunch of bitchy little girls
There are so many people out there that will tell you want you can’t. What you’ve got to do is turn around and say “Watch me”.

#26 Desaster

Desaster

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 78 Beiträge

Geschrieben 20. August 2008 - 09:14

Uh, und was ich noch vergessen habe:
Findet eine sinnvolle Aufgabe und Struktur für die MET ! Ich mag die Jungs und Mädels, aber irgendwie haben sie in den alten Büchern nie logisch funktioniert. Was daran liegen könnte, dass sie zu viele Loyalitäten haben...

Schön fände ich eine stärkere Aufgabe in der Inneren Sicherheit (Objket- und Personenschutz, Anti/Konter-Terror) und in der Wahrung der Interessen der ADL im Ausland (offiziell wie inoffiziell). Dazu könnte man ja trotzdem (oder gerade) auf unterschiedliche Fraktionen und Strömungen innerhalb der MET eingehen (prinzipiell ist es ja sogar denkbar, dass sich zwei MET-Einheiten bei einer Operation plötzlich als Gegner gegenüberstehen).

>>Wenn die Vögel nach rechts fliegen, guckst du nach Osten<<
Spiel 2008 - Team Keksdose


#27 Dirk_Löchel

Dirk_Löchel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 212 Beiträge

Geschrieben 20. August 2008 - 09:35

Sind ich und ausnahmslos alle SR-Spieler in meinem Bekanntenkreis eigentlich die einzigen, die das alte Berlin-Setting gut finden?

Ja.

Wünsche:

1) Das Setting ein wenig bereinigen. Die übelsten Auswüchse der Kleinstaaterei beseitigen (Hallo, Sachsen, Westphalen, Berlin, Trollkönigreich!), dem ganzen ein vernünftig denkenden Menschen erschließbares Regierungssystem geben und dann vielleicht auch noch sowas wie ein eigenes flair - auf der NEEC kann man ja wunderbar eine sozialistisch angehauchte Autokratie mit Öko-FundamentalistischenAuswüchsen aufbauen (ist ja IRL kaum anders). Die Parteienlandschaft könnte auch mal ein wenig auffrischung vertragen; Weimar hat nicht funktioniert!

2) Die Erde tut sich auf, Verjigorme verschlingt Berlin, und an der Stelle wird dann, nachdem Verjigorme unter Opferung der Zwergenkönige, des Trollkönigs, der sächsischen Adligen und Vampirszene und vllt noch der ganzen komischen Gegenpäbste aus Münster vertrieben wurde, wird da sowas wie ein glaubhaftes Berlinsetting hingestellt, ganz ohne diese kindischen Anarchismusfantasien.

3) Wenn Punkt 2 zu extrem scheint: Bitte, biotte, tut was gegen diese ganzen Schlumpf-Mikrostaaten. Das trollkönigreich kann ja wieder mit dem Rest Würtembergs, Badens und Schwabens zu BW vereinigt werden, dann können die Baden endlich wieder jammern was für ein unterdrücktes Volk sie doch sind; die ZWerge in WRL werden von, sage wir, SK gekauft, und Pomorya kann geschlossen nach Estland umsiedeln. Da gehört es ja eh hin, wenn man denn versucht, es in den Kontext der Crossover-Storyline einzubinden.

4) Ein wenig deutsche Sondersachen können ja ren; meinethalben der Querx als Metavariante, wenn der den Pegasi nicht zu peinlich ist, die Urban-Waffen, neues Cyber ... aber bitte diesmal balanced, okay?

5) Wie schon angemerkt, Deutschland in einen Europäischen Kontext einbinden. Nicht nur innerhalb der deutschen Grenzen publizieren, auch über die umliegenden Staaten! Österreich, Schweiz, Polen, Tschechei, vielleicht gleich ganz Osteuropa ... auch ein Türkei- oder generelles Mittlerer-Osten-Buch wäre vielleicht ganz witzig. Kooperationen mit den Franzosen mit gegenseitiger Übersetzung wären auch toll; ich persönlich hätte sehr gerne auch Quellenbücher über Paris oder das ganze Marseilles aus Corp Enclaves frz.

6) Alle Pegasus-Eigenproduktuionen zumindest CGL als übersetzte kleine Pakete anbieten. Vielleicht können die die ja unter "Letters From germany" oder so bei Battlecorps periodisch veröffentlichen? Das würde nciht nur die Amis erfreuen, sondern auch den deutschen/europäischen Kanon besser mit dem englischen verzahnen.

#28 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.876 Beiträge

Geschrieben 20. August 2008 - 10:02

Die Urbanwaffen sind Teil des Arsenals.

SYL

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#29 Guest_JagdPanther_*

Guest_JagdPanther_*
  • Gäste

Geschrieben 20. August 2008 - 10:06

Wow, da kommt ja einiges zusammen ...

Quellenbücher zu den Städten sind genannt ... (und Leute, die sich dort auskennen sollen als Unterstützung auch)
Ausrüstung sollte im Rahmen bleiben und für Amerika-(Schwarz-)Markt adaptierbar bleiben
Sonderregeln sollten als Optionalregeln erkennbar bleiben (grauer Kasten oder so)
Freiraum für eigene kreative Ortsgestaltung sollte gegeben sein
Hey, Leute ... gebt der Masse, was sie will: SHADOWTALK

Was ich aber mal echt Klasse fände, wäre so ne Art Newsletter ...
.. ne, nicht son Ding wo wir Süchtigen die Objekte unserer Begierde aufgezählt bekommen und wann sie rauskommen, sondern son Ding, wie ne Zeitung, in der über aktuelle Geschehnisse in der ADL (und der Welt) berichtet werden, so ala Blöd-Zeitung. (Vorsichtig in den Raum geworfen, sowas wie den Aventurischen Boten für DSA)
z.B.: Neue Übergriffe auf AGC-Einrichtungen in Frankfurt! SK-Pressesprecher dementiert Vorwürfe der Beteiligung.
Hey, sowas gibt reichlich Futter für einen Runcreator und würde der ADL etwas lebendiges einhauchen.
Das ganze noch garniert mit Hintergrundinfos, Werbeeinlagen (sowohl fiktiv als auch RPG-Technisch), Shadowtalk und allgemeinen Anzeigen und schon hat man eine 1A-Infoquelle für die ADL-Aktuell.

p.s.: Es werden sich bestimmt genug kreative Köppe finden lassen, die für bestimmte Örtlichkeiten oder Themenbereiche freiwillig Beiträge beisteuern (z.B. Frankfurt, Berlin, RR-Megaplex usw.)!

Somit allen an- und abwesenden
Mahlzeit!
Panthache dat MG-Muggelsche

Hab ich schon biometal79 als Grafiker für Spielzeuge erwähnt ... nicht? Gut, holt ihn an Bord. Tut es einfach ....

#30 Guest_Limit_*

Guest_Limit_*
  • Gäste

Geschrieben 20. August 2008 - 10:17

Schließe mich den vielen Vorredner an,
hier aber ne kleine Auswahl an Punkten die ich rauskristallisieren möchte.

--> Beleben der gesamten "Nicht Shadowrunner" Welt in den Büchern, mal nen neues Karl Combatmage Ding, Werbung für Medizin,
"Reallife-Stories über Susi 14 und ihren Hund" und auch kleine Einblicke in das normale Leben in der ADL.
--> Vielleicht nen klare Großmacht (SK, neue Regierung) rein werfen, die Deutschland mehr und mehr sammelt und zusammenbringt.
Dabei wäre es trotzdem schön, wenn kleine Aspekte erhalten bleiben, wie Westphalen-Kirche-Kornspeicher oder so, aber keine eigene
Kapitel/Bücher in der Basis dadrüber, das kann man dann in Kampagnen machen. Bitte Bitte kein neues Deutschland in den Schatten!
Lieber 4-5 Hotspots und 20 Seiten allgemeine Infos. Das war damals in meinen Augen ein zwanghaftes vollpacken und abarbeiten der
Gesamtfläche ADL, damit ja keiner beleidigt ist, dass sein Bundesland nicht drin war.
--> Deutschland Ware mal einschieben, angefangen bei den Konzernen über Waffen bis hin zu den neuen Wellness Drink.
Altmeyer Sp! und nochmal !
--> Matrixtalk in Deutschland, vielleicht als Blog oder so. Ich will wieder diese spaßige Interaktion von deutschen Runnern in den Büchern
und der Welt. Vollkommen egal, ob es wirkliche Nutzer sind oder gestellte...... ne lebendige Runnerscene in ADL.

SR wird mir im Moment so "Aktionhero - SiFi - Mission Impossible - YPS Extra Gimmik - GoGoGadgeto IMBA -Bioware" - Like. Vielleicht ist Deutschland der Ort um diesen Konflikt Normale Welt -Schatten mal wieder ordentlich darzustellen, wobei es natürlich im Rahmen bleiben muss.

Ich will keine wirkliche Mad-Max Endzeit, selbstgebaute Müll Cyberware oder nurnoch verstrahle Gebiete, ich will den Normales Leben im Konzernlicht und dessen Schatten Konflikt, die Unausgereiftheit mancher Cyberware, die Unplanbarkeit der Magie, Suchterscheinungen der Runner aufgrund von Kampfdrogen, usw... Also rede ich von Kleinigkeiten, wie dem Problem ohne Sin nen Taxi zu nehmen, dem plötzlichem Zucken mit Cyberware, dem Magiespruch der Geister anlockt, der halben dunklen Stadt, weil das Konzerngebäude das Sonnenlicht nimmt und das mehrfachen Übergeben bei einem Einsatz dank Droge Speedo. Das ganze also bitte in kleinen schmalen Stücken, einzelnen Happen und nicht extreme episch BÄM!




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0