Zum Inhalt wechseln


Foto

Newstigger - Shadowrun 5 Diskussionsthread

Shadowrun 5 News Diskussion

  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
8565 Antworten in diesem Thema

#3166 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.283 Beiträge

Geschrieben 24. April 2016 - 11:18

Ich mochte den unsterbliche Elfen Plot sehr sehr gerne und kann die Kritik daran nicht nachvollziehen. Ich fand es sogar extrem verschwendetes Potential, dass Leonardo am Ende dann nicht der Leonardo war. Fand ich sehr schade und war richtig enttäuscht als ich die Auflösung gelesen habe.


  • Ethernaut und S(ka)ven gefällt das

#3167 Foxfire

Foxfire

    Konzerninsider

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 399 Beiträge

Geschrieben 24. April 2016 - 11:21

AIM SMALL, MISS SMALL.

 

FEEN! verschie... Eideschmiedende, glamourtragende FEEN! + Feenflügelchen.

 

Das war die Schlagzeile. 


Jeder kann, darf und sollte Shadowrun spielen wie er will.

Die oben angeführte Meinung erhebt keinen Anspruch auf allgemeine Gültigkeit sondern ist lediglich ein Ausdruck meiner persönlichen Spielvorlieben.

Danke für ihre Aufmerksamkeit.

 

Foxfire   Der mit dem langen Stock

 

#3168 Ethernaut

Ethernaut

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 169 Beiträge

Geschrieben 25. April 2016 - 09:55

Ähm? Wer braucht sowas? Hab ich irgendwas verpasst, oder wartet da draußen eine Heerschaar auf ein Seelie-Hof-Setting-Buch oO?

 

Bisschen schade, dass hier gleich wieder gejammert wird. Immerhin hat Shadowrun nunmal auch eine mystische, magische Seite. Zudem packt Catalyst mal ein Thema an, dass so noch nicht behandelt wurde. Mir ist das allenmal lieber, als die zigste Wiederauflage eines Regelbuches für SR5, dessen Inhalt schon zu SR4-Zeiten größtenteils ein Aufguss aus vorherigen Auflagen war und deren SR5-Version es auch noch geschafft hat, dass Thema weitaus unverständlicher rüberzubringen.

 

@Wandler: Bitte nicht gleich angegriffen fühlen, weil ich dich zitiert habe. Aber du hast es so schön rübergebracht. Ich warte auch nicht auf ein Seelie-Hof-Setting, dennoch könnte ich mir vorstellen, dass es für Elfenspieler sehr interessant ist. Gerade weil das Thema Elfen und Elfen-Lifestyle sowohl zu SR4 wie auch zu SR5 Zeiten bisher eher unterrepräsentiert sind. Persönlich macht gerade diese Vermischung von Fantasy und Cyberpunk Shadowrun für mich (und meine Gruppe) so interessant. Gleichwohl habe ich wenig Hoffnung, dass dieses Buch in irgendeiner Weise es schafft mich anzusprechen - das liegt weniger am Thema als an den Inhalten, die Catalyst in der jüngsten Vergangenheit produziert hat. Das war mir bisher zu wenig Shadowrun-Welt und zu viel undurchsichtiges Regelwerk.


Bearbeitet von Ethernaut, 25. April 2016 - 10:15 .

  • Ladoik und S(ka)ven gefällt das

#3169 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.283 Beiträge

Geschrieben 25. April 2016 - 10:06

Zudem packt Catalyst mal ein Thema an, dass so noch nicht behandelt wurde

Alienangriffe und Weltraumschlachten  wurden auch noch nicht behandelt, wünsche ich mir trotzdem nicht für Shadowrun. Es hat niemand über die mystische und magische Seite gejammert. Aber der Seelie-Hof ist ein verdammt spezifisches Quellenbuch. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die große Masse an Spielern mit dem wirklich etwas anfangen kann. Boston Lockdown ist schon relativ spezifisch, aber der Metaplot selbst ist wenigstens weitläufig genug. Der Seelie-Hof ist ein weitaus enger geschnürtes Setting.

 

Für mich ist das wie ein Quellenbuch zum 3. März 2051 rauszubringen, einfach zu eng gestrickt. Für jemanden der mit diesem Datum in Shadowrun viel verbindet, schön, aber die meisten dürften nicht mal wissen was/ob an dem Tag was wichtiges geschehen ist. Nur weil es unberührt ist, ist es noch lange nicht gut. Aus dem selben Grund finde ich die Quellenbücher zu irgendwelchen Randsettings wie "Butte" einfach seltsam.

Früher war halt alles besser, da gabs noch das Seattle, Tir, London Quellenbuch. Also große Settingbeschreibungen. Heute wirkt es so als würde man irgendwelchen Kleinkram angehen ansteht wirklich was großes zu machen. Gestohlene Seelen war zu weit gestrickt mit zu viel Bla Bla, Boston Lockdown finde ich macht es vom Umfang her richtig, und die Klein-Settings sind einfach zu eng.

 

Mich würde ja interessieren, wie viele mit dem Seelie Hof überhaupt irgendwas anfangen können....


Bearbeitet von Wandler, 25. April 2016 - 10:07 .


#3170 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.608 Beiträge

Geschrieben 25. April 2016 - 10:26

 Früher war halt alles besser, da gabs noch das Seattle, Tir, London Quellenbuch. Also große Settingbeschreibungen. Heute wirkt es so als würde man irgendwelchen Kleinkram angehen ansteht wirklich was großes zu machen.

 

Ist doch viel einfacher für CGL so.

Die fragen ihre Schrieberlinge, was die schreiben wiollen, die machen dann das wozu sie Lust haben und CGL macht ein PDF draus.

Feddisch aus, Geld aufs Konto

 

Mich würde ja interessieren, wie viele mit dem Seelie Hof überhaupt irgendwas anfangen können....

 

Das Dumme ist, CGL interessiert nur ,wieviel Geld die damit machen, also nur wieviele Kunden sie damit abgreifen können, nicht wieviele das wirklich interessiert....

 

HougH!

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#3171 Ethernaut

Ethernaut

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 169 Beiträge

Geschrieben 25. April 2016 - 10:29

Alienangriffe und Weltraumschlachten  wurden auch noch nicht behandelt, wünsche ich mir trotzdem nicht für Shadowrun.

 

Sehe ich auch nicht als direkten Bestandteil von Shadowrun an. Der Seelie-Hof aber ist Bestandteil von Shadowrun. Mich haben die Quellenbücher zu Montreal 2074 oder zu den Sioux Nations oder zu Butte auch nicht wirklich interessiert. Allerdings habe ich da auch kein großes Aufstöhnen bemerkt. Beim Seelie-Hof wird sich nun daran gestört. Und ja, Elfen stehen mir dann doch näher als Amerindians, wenn man es auf diesen ganz einfachen Nenner herunterbrechen will.

 

Die Kritik an dem doch sehr begrenzten Rahmen, den das Quellenmaterial da abdeckt, finde ich durchaus berechtigt.Bei den Sioux Nations konnte ich mir noch vorstellen, dass diese eben für Spieler von Amerindianern noch interessant sind ähnlich wie nun der Seelie-Hof für Elfen. Allgemein würde ich mir wünschen, dass beim Quellenmaterial ein näherer Bezug zu einem der Metaplots vorhanden ist - also überwiegend Orte, Länder oder ähnliches vorgestellt werden, die direkt im Metaplot eine Rolle spielen. Dann können vielleicht auch mehr Leute damit etwas anfangen. Grundsätzlich würde ich mir aber mehr Abenteuer wünschen statt weitere Regelwerke und/oder Quellenmaterial. Aber mir ist schon klar, Regelwerke und Quellenmaterial kaufen sich meist alle aus der Gruppe, Abenteuer nur der Spielleiter...


Bearbeitet von Ethernaut, 25. April 2016 - 10:31 .


#3172 sirdoom

sirdoom

    Imperator

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 6.319 Beiträge

Geschrieben 25. April 2016 - 10:35

Alienangriffe und Weltraumschlachten  wurden auch noch nicht behandelt... quote Wandler

 

Das kommt im "LINE OF DEFENSE" Quellenbuch, wo wir erfahren, wie Dunkelzahn mit ausgesuchten Runnern zusammen die unaufhaltbare Alienstreitmacht Lichtjahre von der Erde entfernt bekämpft und... :P

 

Ansonsten find ich das schon okay, kann man vielleicht endlich nen anständiges Pomorya Add On für machen! :)


  • Namenlos gefällt das
"I hate to advocate drugs, alcohol, violence, or insanity to anyone, but they've always worked for me."
Hunter S. Thompson (1939 - 2005)

Fieberglasträume - Kybernetische Kurzgeschichten
Voll Dampf - DIE Steampunk-Anthologie
Menschmaschinen - Anthologie

#3173 S(ka)ven

S(ka)ven

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.591 Beiträge

Geschrieben 25. April 2016 - 10:47

 

Ähm? Wer braucht sowas? Hab ich irgendwas verpasst, oder wartet da draußen eine Heerschaar auf ein Seelie-Hof-Setting-Buch oO?

 

Bisschen schade, dass hier gleich wieder gejammert wird. Immerhin hat Shadowrun nunmal auch eine mystische, magische Seite. Zudem packt Catalyst mal ein Thema an, dass so noch nicht behandelt wurde. Mir ist das allenmal lieber, als die zigste Wiederauflageeines Regelbuches für SR5, dessen Inhalt schon zu SR4-Zeiten größtenteils ein Aufguss aus vorherigen Auflagen war und deren SR5-Version es auch noch geschafft hat, dass Thema weitaus unverständlicher rüberzubringen.

 

 

Absolute Zustimmung.

 

Finde es auch gut, dass es gleich als "Alternatives Setting" angezeigt wird, damit niemand enttäuscht sein kann, dass es nicht zum Kerngebiet von Shadowrun gehört.

 

@Wandler: Kann ich verstehen... aber besser als noch ein unvollendeter Metaplot oder sonstwas das auf Krampf als Metaplot aufgezogen wird, nur damit es für Shadowruns interessant wird. ;)



#3174 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.011 Beiträge

Geschrieben 25. April 2016 - 10:54

Aber der Seelie-Hof ist ein verdammt spezifisches Quellenbuch.

 

Hmm... wenn es denn ein Tir Quellenbuch wäre. Aber so wie ich das verstehe geht es hier tatsächlich um ein "Alternatives Setting" ... vergleichbar mit einem Buch für "Spieler als DocWagon Mitarbeiter", "Spieler als Ganger" oder "Spieler als Syndikatsmitglieder" ... wobei ich alle 3 Beispiele deutlich interessanter finden würde.


  • Wandler und Namenlos gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#3175 Sphyxis

Sphyxis

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 707 Beiträge

Geschrieben 25. April 2016 - 11:19

 

Alienangriffe und Weltraumschlachten  wurden auch noch nicht behandelt, wünsche ich mir trotzdem nicht für Shadowrun.

 

Sehe ich auch nicht als direkten Bestandteil von Shadowrun an. Der Seelie-Hof aber ist Bestandteil von Shadowrun. Mich haben die Quellenbücher zu Montreal 2074 oder zu den Sioux Nations oder zu Butte auch nicht wirklich interessiert. Allerdings habe ich da auch kein großes Aufstöhnen bemerkt. Beim Seelie-Hof wird sich nun daran gestört. Und ja, Elfen stehen mir dann doch näher als Amerindians, wenn man es auf diesen ganz einfachen Nenner herunterbrechen will.

 

Ich kann den Unmut hier ja sehr gut verstehen. Auch mich nervt diese Veröffentlichungs- und Produktionspolitik seitens CGL. Aber so spart man Kosten für Schreiber, die sich dann motivieren müssen über ein ihnen aufgedrücktes Thema zu schreiben, vor allem wenn die dafür zuständigen anscheinend selbst nicht so regelsicher sind.

 

Aber, geht ihr da nicht etwas zu weit?

Ich persönlich mochte die Sioux Nations Reihe und finde diese jetzt auch praktischer und interessanter als diesen Schattenhofband. Mir war am Anfang die Verbindung zu Shadowrun nicht so geläufig.

 

ABER: der Band wird doch klar als Alternativesetting, damit ein Nischensetting, ausgewiesen! Das müsst ihr euch ja nicht kaufen, zumal darin wahrscheinlich eh keine interessanten Extraregeln verbraten werden. Wenn, dann ist das Kram zu Seelie, Feen und der Feenwelt.

 

Ich finde ihn interessant, nicht als Shadowrunband, eher aus den gleichen Gründen, aus denen ich mir auch den letzten Feenband (mit Bowie Widmung!) eines anderen Deutschen Verlags gekauft habe. Außerdem fände ich es inzwischen gar nicht so schlimm, etwas mehr Fantasylastigeres SR zu spielen.

 

 

@Shadowrun Anarchy

Das lässt mich viel eher die Augenbrauen hochziehen, zumal ich mich noch gut an das Amerikanische 2050 mit alternativen Regeln erinnere. Klaro, DSA4 hatte auch ein Basisregelwerk und so ein etwas dickerer Schnellstarter ist was Feines. Mit mehr als 200 Seiten kann CGL das Ding dann auch wieder für knapp 30 Euro raushauen.

ABER das Gelbe vom Ei, oder für mich nützliche Regeln um das verregelte Shadowrun entschlackt und mehr im Erzählspiel zu leiten, das erwarte ich davon gar nicht... versteht mich nicht falsch, wenn es das wird, gut gemacht ist, dann freut es mich. Die Erfahrung sagt mir aber, dass es das aller Wahrscheinlichkeit nich wird.

 

Also Shadowrun Anarchy = aufgeblähter, bepreister Schnellstarter?


"Trollder. 'Cause size matters!"


#3176 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.283 Beiträge

Geschrieben 25. April 2016 - 12:51

Ich freu mich sehr auf Shadowrun Anarchy. Sollten es echt nur die Schnellstartregeln werden, ist es für mich ein Megaflopp, aber ich erwarte mir da schon ein bisschen mehr als nur die aufzublähen. Aber wirklich wissen tut man ja noch nichts dazu. Wenn sowas wie das 2050 rauskommt, dann werd ich es mir sicher nicht kaufen. Ich finde nämlich, das gerade bei Shadowrun, eine Erzählvariante die groß genug ist um wirklich gespielt zu werden - im Gegensatz zu den Schnellstartregeln die einfach Humbug sind - sehr viel Potential hat. 

 

Das müsst ihr euch ja nicht kaufen

Ist halt einfach kein brauchbares Argument. Das stimmt immer. Das kannst man einfach zu jeglichen Veröffentlichungen, jedes Systems schreiben. Egal obs um Thema, Preis oder persönlichen Geschmack geht.

 

Aber wenn in meinem Lieblingssystem, in dem ich früher fast alle Bücher gekauft habe, mit jeder Ankündigung das System immer weiter wegdriftet von dem was mir gefällt, dann ist das keine positive Veränderung und dann darf man seinen Unmut auch kund machen. Ich müsste es jetzt überprüfen aber gefühlt gibt es für Shadowrun 5 soviel wie nie zu vor und das ist sehr positiv und zeigt wie lebendig das System ist. Aber der Prozentsatz von den Dingen die mir gefallen und die ich kaufe und bei denen ich dann auch im Nachhinein noch froh war sie gekauft zu haben sinkt einfach von Jahr zu Jahr. Es ist ja nicht nur die dieses eine Buch. Dieses eine Buch ist ein weiteres in der Reihe von vielen weiteren Büchern bei denen mir lieber gewesen wäre die Ressourcen wären in etwas anderes geflossen - sei es Qualitätskontrolle, Regelschreiber oder einfach die Kernthemen die Shadowrun ausmachen. Dazu gehört auch Fantasy. Weil hier das Argument gebracht wurde, "Ja aber Shadowrun braucht wieder mehr Fantasy". Klar aber warum dann nicht von vornherein richtig gemacht? Wo sind die großen Bücher dazu? Ein Tir-Buch hätte verdammt viel Potential, wir haben zwei davon und sie sind zentrale Elemente der Elfengeschichte und der Shadowrun Weltpolitik. Die Metabenen waren immer schon in Shadowrun ein mächtiges Werkzeug fremde Settings zu klauen und das Ätherologie sowie die Beschreibungen magischer Effekte im Straßengrimoire sind einfach mehr als schwach. Daraus hätte man einen richtig guten Kampagnenband machen können. Oder eine Missions-Reihe, oder, oder, oder. Bei all diesen Veröffentlichungen merkt man halt "für was großes hats nicht gereicht, also stückeln wir es halt hier in ein buch, da in ein .pdf -> Irgendwie kriegen wir schon Geld dafür".

 

Ich möchte einfach nicht glauben, dass es keine verfügbaren herausragenden Schreiber für Shadowrun mehr gibt und dass man nicht statt 10 mittelprächtigen bis schlechten Werken nicht 1 gutes bezahlen kann und damit besser aussteigt. Offensichtlich ist das aber nicht so, denn diese wirtschaftliche Abschätzung traue ich CGL als Verlag durchaus zu.

 

So und zum Abschluss - tut mir leid soviel rumzujammern, aber von Zeit zu Zeit muss der Frust halt raus. Insgesamt spiel ich Shadowrun ja sehr gerne und wie so oft gesagt, würde ich nicht so viel Zeit hier um Forum verbringen und auch schon gar nicht soviel zu Shadowrun schreiben wenn ich nicht mehr zufrieden als unzufrieden wäre. Es keimt halt einfach langsam der Unmut, dass irgendwann die Unzufriedenheit größer werden könnte als die Zufriedenheit.


Bearbeitet von Wandler, 25. April 2016 - 12:56 .

  • Namenlos gefällt das

#3177 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.011 Beiträge

Geschrieben 25. April 2016 - 13:20

Nun ja... Shadowrun ist ein Nischenprodukt... und der Seelie-Hof ist innerhalb von Shadowrun nochmal ein Nischenprodukt. Zumindest wenn ich von mir ausgehe und die Reaktionen richtig deute. Ich verstehe da den Unmut, wenn es doch für die Mehrheit weitaus interessanter Themen für ein Buch gibt.


  • Masaru, Sam Stonewall und Namenlos gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 


#3178 Bannockburn

Bannockburn

    BGMfH

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 450 Beiträge

Geschrieben 25. April 2016 - 13:29

Nun ja... Shadowrun ist ein Nischenprodukt... und der Seelie-Hof ist innerhalb von Shadowrun nochmal ein Nischenprodukt. Zumindest wenn ich von mir ausgehe und die Reaktionen richtig deute. Ich verstehe da den Unmut, wenn es doch für die Mehrheit weitaus interessanter Themen für ein Buch gibt.


Um das mal repräsentativ für viele Meinungen zu nehmen:
Ja, das stimmt alles. Aber so wie die Veröffentlichung (gerade der PDF-Produkte) funktioniert, ist das ein Punkt, wo "Kauf es eben nicht" eben doch ein gutes Argument ist.
Und zwar aus dem folgenden Grund:
Autoren schreiben ein Angebot für ein Produkt, auf das sie gerade Lust haben.
Da das alles Freelancer sind, ist es nicht so, als würde an dieser Stelle eine Arbeitskraft für ein "interessanteres" (oder provokativ gesagt: more mainstream) Thema verloren gehen.
Im Gegenteil: Es ist ein zusätzliches Produkt, keines, das die Veröffentlichung von "wichtigen" Quellenbüchern, oder Errata oder was auch immer gerade mit höherer Priorität eingeordnet wird, verhindert.

 

Spoiler

 

Ich würde das für meinen Teil übrigens durchaus interessant finden, wenn ich nicht schon vor Ewigkeiten meinen eigenen Krempel zum Seelie-Hof geschrieben hätte ;)


Do not meddle in the affairs of dragons, for you are crunchy and good with ketchup.
"The best way to get the right answer on the Internet, is not to ask a question ... it's to post the wrong answer." - Ward Cunningham
 

Damage Inc.
Bannockburn on deviantART


#3179 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.283 Beiträge

Geschrieben 25. April 2016 - 13:33

Es ist ein zusätzliches Produkt,

Nein ist es nicht, weil es ein Teil des Budget von CGL ist und damit dieses Budget für andere Projekte fehlt. Es ist kein gratis geschriebenes Buch von Freelancern, das aus dem Nichts aufpoppt. Es ist ein Produkt das einen Teil des Budgets verbraucht.


Bearbeitet von Wandler, 25. April 2016 - 13:34 .


#3180 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 10.011 Beiträge

Geschrieben 25. April 2016 - 13:34

Autoren schreiben ein Angebot für ein Produkt, auf das sie gerade Lust haben.

 

Bist du sicher? Ich dachte, auch Freelancer schreiben größtenteils nach Auftrag. Zumal bei so einem Buch sicherlich (wie imho üblich) mehrere Autoren arbeiten.


  • MacLint gefällt das

"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Shadowrun 5, News, Diskussion

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0