Zum Inhalt wechseln


Foto

Deutsche Regelübersetzung fehlerhaft

Trains deutsche Regeln Übersetzung

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 Isrem

Isrem

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 18. November 2013 - 11:23

Moin, moin,

 

 

wir (meine Familie und ich) haben uns gerade Trains auf der Messe in Essen gekauft weil es interessant aussah und empfohlen wurde. Naturgemäß kann man nicht alles testen, denn die Zeit ist begrenzt, wir haben daher dieses Spiel erst zu Hause das este Mal gespielt, und dort festgestellt, wie fehlerhaft die deutsche Übersetzung der Regeln ist. Erst mit Hilfe der englischen Regeln, die wir im Internet gefunden haben, konnten wir herausfinden, wie überhaupt Trains aufgebaut und gespielt wird.

 

Bitte, lieber Pegasusverlag, laßt die Übersetzer das Spiel spielen bevor sie übersetzen, und laßt einen Deutschen gegenlesen.

 

Hier die richtigen Übersetzungen (in der Hoffnung, Pegasus wird es in der nächsten Auflage korrigieren):

 

Seite 5 Nr. 5 bitte ersetzen durch:

"Nun müßt ihr euch entscheiden, ob ihr die Zusammenstellung der weiteren 8 Kartenstapel dem Zufall überlassen wollt, oder ob ihr den Vorschlag, die ihr rechts sehen könnt, für euer Spiel verwenden wollt. Falls ihr das erste Mal spielt, empfehlen wir die Vorgabe für Tokio bzw. Osaka zu verwenden (je nachdem welche Seite des Spielplans ihr nutzen wollt). In dem Fall sucht genau die abgebildeten Kartenstapel heraus und ordnet sie, wie schon die ersten 8 Kartenstapel, in zwei weiteren Reihen a 4 Stapeln neben dem Spielplan an. Sie ergänzen den allgemeinen Vorrat.
Alle sonstigen Karten könnt ihr in den Karton zurücklegen, sie werden im weiteren Spielverlauf nicht benötigt.

Falls ihr lieber eine zufällige Zusammenstellung bevorzugt um das Spiel abwechslungsreicher zu gestalten, mischt die schmalen Zufallskarten. Zieht 8 davon und sucht euch aus den Spielkarten genau die heraus, die auf den gezogenen Zufallskarten abgebildet sind. Nun verfahrt ihr mit diesen Karten wie oben, legt sie in 2 Reihen a 4 Karten neben dem Spielplan aus. Sie ergänzen den allgemeinen Vorrat.
Alle sonstigen Karten, inklusive der Zufallskarten, die ihr für die Auswahl der Spielkarten gezogen habt, könnt ihr in den Karton zurücklegen, sie werden im weiteren Spielverlauf nicht benötigt."

 

Seite 7 "Dein Spielzug"

Die fett gedruckten Aktionen bitte ersetzen durch:

1. Karten ausspielen

2. Karten kaufen

 



#2 André Zottmann

André Zottmann

    Advanced Member

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIP
  • 2.017 Beiträge

Geschrieben 18. November 2013 - 13:46

Hallo Isrem,

willkommen im Forum und vielen Dank für deinen Beitrag! Ich hatte dir bereits per PN geantwortet, aber vielleicht hast du das nicht gesehen. Deshalb hier noch mal ein paar Erklärungen.

 

Allgemein: Den Vorwurf an den Übersetzer kann ich nicht nachvollziehen. Die Übersetzung ist nicht falsch, sondern wurde bewusst in Teilen umstrukturiert. Und bisher haben wir schon mehrmals das Feedback erhalten, dass die deutsche Anleitung in einigen Punkten viel besser formuliert sei als die englische Anleitung. Der Übersetzer hat das Spiel vorher mehrmals gespielt, und die Übersetzung wurde auch gegengelesen.

 

Nun im Detail:


1) Seite 5, Nr. 5: Man KANN es auch so erklären, wie du es vorgeschlagen hast. Aber wir können nicht nachvollziehen, weshalb es mit unserer jetzigen Erklärung nicht funktionieren soll.

 

2) Seite 7, Dein Spielzug: Hier muss ich dir klar widersprechen. Du musst alles im Kontext betrachten und nicht nur eine einzelne Passage losgelöst sehen. Davor besagt ein Satz, dass du die folgenden Aktionen in beliebiger Reihenfolge und so oft du möchtest ausführen kannst. Und dadurch ist es absolut korrekt, danach "Eine Karte ausspielen" zu schreiben, weil du nämlich streng genommen in einer einzelnen Aktion nur eine Karte ausspielen kannst. Du kannst nicht zwei oder mehr Karten gleichzeitig in einer Aktion ausspielen. Aber genau das könnte man denken, wenn man es so formuliert, wie du es vorschlägst.

Somit ist klar, dass man insgesamt beliebig viele Karten ausspielen kann, aber eben immer nur NACHEINANDER, nicht gleichzeitig. Das macht die deutsche Regel klar, die englische ist hier dagegen undeutlich formuliert.

 

Trotzdem vielen Dank für dein Feedback!


André Zottmann
(geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
freier Mitarbeiter für Pegasus Spiele

#3 Isrem

Isrem

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 21. November 2013 - 09:42

Hallo André,

 

ich habe noch einmal die deutschen Regeln gelesen, die englischen danebengehalten und diesmal auch das Spielbeispiel aus den deutschen Regeln gelesen.

Zur deutschen Übersetzung des Setups müßte ich etwas weiter ausholen, das mache ich ein andern Mal. Ich möchte hier erst einmal nur auf Seite 7 eingehen, wo in der deutschen Anleitung steht

 

1. Eine Karte auspielen

2. Eine Karte kaufen

 

Es mag sein, dass die Japaner wollten, dass man immer nur 1 Karte auf einmal kaufen darf damit überzählige Kaufpunkte verfallen (ich kann kein Japanisch, daher kann ich schwerlich das Original betrachten).Das erscheint mir durchaus plausibel.

Das sagt die englische Regel dazu:

 

During a single turn, the active player may both play cards from his or her hand and buy cards from the Supply, in any order, as many times as he or she chooses. However, the player must fully complete each action one at a time - a player may not buy a card in the middle of playing a card, or vice versa.

 

Der Sinn, der sich daraus ergibt, ist, dass man sehr wohl 3 Karten auf einmal ausspielen darf, solange man mit den Punkten, die man damit erwirbt, im Anschluß nur eine Karte kauft.

 

Betrachten wir außerdem die Beispiele im Gameplay am Ende der deutschen Reglen, z.B. Seite 13, gelber Zug:

"Als nächstes spielt sie alle 4 Regionalzüge aus, erhält 4 Geld und kauft damit 1 Freizeitpark vom entsprechenden Stapel im allgemeinen Vorrat."

 

Ich würde also sagen, wenn man im deutschen Schlagworte für diese Regeln finden will, muß es heißen:

 

1. Karten ausspielen

2. Eine Karte kaufen

 

 

Viele Grüße,

Isrem.



#4 Isrem

Isrem

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 21. November 2013 - 12:20

Genaugenommen, wenn man den englischen Regeln folgt, darf man auch 5 Karten ausspielen und dann 2 kaufen. Es wäre also tatsächlich die Frage zu stellen, was wollten die Spieleerfinder?



#5 netzhuffle

netzhuffle

    Geflügelter Dachs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 2.807 Beiträge

Geschrieben 21. November 2013 - 12:45

Isrem: Schau doch, was André dazu geschrieben hat. Du hast einfach nur den Satz über der zitierten Stelle übersehen:
 

Wenn du am Zug bist, darfst du die beiden folgenden Aktionen in beliebiger Reihenfolge und so oft du möchtest ausführen:“

(Hervorhebung durch mich.)
 
Im deutschen ist lediglich klarer formuliert, dass jedes Ausspielen und jedes Kaufen eine in sich abgeschlossene Aktion ist. An den Regeln ist da nichts anders oder fehlerhaft. Mir gefällt die deutsche, klarere Formulierung auch viel besser als die englische.


Bearbeitet von netzhuffle, 21. November 2013 - 12:46 .

Mage Wars
Head Judge

headjudge@jannis.rocks


#6 Isrem

Isrem

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 21. November 2013 - 12:51

Isrem: Schau doch, was André dazu geschrieben hat. Du hast einfach nur den Satz über der zitierten Stelle übersehen:
 

Wenn du am Zug bist, darfst du die beiden folgenden Aktionen in beliebiger Reihenfolge und so oft du möchtest ausführen:“

(Hervorhebung durch mich.)
 
Im deutschen ist lediglich klarer formuliert, dass jedes Ausspielen und jedes Kaufen eine in sich abgeschlossene Aktion ist. An den Regeln ist da nichts anders oder fehlerhaft. Mir gefällt die deutsche, klarere Formulierung auch viel besser als die englische.

 

Ja, so oft ich möchte, aber in genau der genannten Reihenfolge. Das bedeutet wörtlich:

 

1. Aktion: Ich spiele 1 oder 0 Karten aus

2. Aktion: Mit den auf dem Tisch liegenden Punkten kaufe ich 0 oder 1 Karte

3. Aktion: Ich spiele 1 oder 0 Karten aus

4. Aktion: Mit den auf dem Tisch liegenden Punkten kaufe ich 0 oder 1 Karte

usw.

 

Das bedeutet, in dem Augenblick wo ich Aktion 2 habe, stehen mir nur die Punkte der ersten Karte zure Verfügung. Es ist daher niemals möglich, Karten zu kaufen, die teurer sind als 2 Punkte, denn größeres hat man am Anfang nicht auf der Hand.

 

=> Eine Aktion, in der man Karten ausspielt, muß demnach daraus bestehen dürfen, mehr als 1 Karte auszuspielen.

 

Streiten kann man allenfalls darüber, ob es erlaubt ist auch mehr als eine Karte mit den ausgelegten Punkten zu kaufen. Die englische Anleitung sagt dazu ja, die deutsche nein.



#7 netzhuffle

netzhuffle

    Geflügelter Dachs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 2.807 Beiträge

Geschrieben 21. November 2013 - 12:58

Lies mein Zitat aus den Spielregeln bitte noch einmal gründlicher :)
 

Wenn du am Zug bist, darfst du die beiden folgenden Aktionen in beliebiger Reihenfolge und so oft du möchtest ausführen:

(Diesmal den anderen Teil von mir hervorgehoben.)

Nun alles klar? :)

Bearbeitet von netzhuffle, 21. November 2013 - 12:59 .

Mage Wars
Head Judge

headjudge@jannis.rocks


#8 Guest_Benjamin Schönheiter_*

Guest_Benjamin Schönheiter_*
  • Gäste

Geschrieben 21. November 2013 - 13:05

Ich werde das noch kurz anhand eines Beispiels erklären:

 

1 Karte spielen.

1 Karte spielen.

1 Karte spielen. Es liegen nun 3 Geld aus.

1 Karte kaufen.

1 Karte spielen. Effekt nutzen.

 

So könnte das aussehen.



#9 Isrem

Isrem

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 21. November 2013 - 19:20

Ja, genau davon rede (schreibe) ich doch. Nicht nur die englischen Regeln legen nahe, dass man mehr als eine Karte ausspielen können sollte, wenn man seine Aktion durchführt, auch der gesunde Menschenverstand. Wie sonst sollte man an Karten kommen, die teurer als 2 Punkte sind.

 

Die deutschen Regeln hingegen sagen, dass man nicht mehrere, sondern nur genau eine Karte legen darf um danach genau eine Karte zu kaufen. Das macht keinen Sinn, und sollte für die nächste Ausgabe geändert werden.


Bearbeitet von Isrem, 21. November 2013 - 19:21 .


#10 Guest_Benjamin Schönheiter_*

Guest_Benjamin Schönheiter_*
  • Gäste

Geschrieben 21. November 2013 - 19:43

dass man nicht mehrere, sondern nur genau eine Karte legen darf um danach genau eine Karte zu kaufen.

 

Da muss ich dich jetzt aber leider unterbrechen. Wie du - und das versuchte ich zu erklären - sehen kannst besagt die Regel NICHT dass man eine Karte spielen UND DANN eine Karte kaufen muss. Wichtig ist allein, dass man Karten einzeln nacheinander spielt, und deren Effekt vollständig ausführt. In diesem Falle heisst das dann "GELD ERHALTEN". Spiele ich die nächste Karte und mache dann "GELD ERHALTEN", und nochmal eine Karte für den Effekt "GELD ERHALTEN" dann habe ich Genug Geld auf meinem Konto, dass ich nun die Aktion "1 Karte Kaufen" durchführen kann.

Durch manche Karten können sich nun gewisse Umstände ändern. Oder vielleicht erhalte ich für einen Kartentyp einen Rabatt, oder so, weswegen dieser Vorgang --1 Karte ausspielen und den Effekt vollständig ausführen-- sehr wichtig ist. Genau auch der Grund warum die deutsche Regel eine Verbesserung der englischen ist, und das nochmals klarer hervorhebt.So wie du es nämlich beschreibst: zum Beispiel: "4 Karten spielen und beliebig mit dem Geld Karten kaufen" ist es zwar absolut identisch mit dem was ich beschrieben habe - es würde aber offen lassen WANN GENAU Effekte ausgeführt werden. Nachdem ich alle 4 Karten gespielt habe? Zwischendrin? Jederzeit?

 

Um es nochmals anders zu sagen: Deine Ausführung gleicht der unseren aufs Haar. Mit dem einen Unterschied: Wir zeigen dir auf, dass das Karten auspielen sequentiell vonstatten geht, du also eine Karte nach der anderen auspielst, und dann entscheidest ob du das angesammelte Geld ausgibst.

 

Puh. Lange Rede, kurzer Sinn :D


  • Ugolgnuzg gefällt das

#11 qivis

qivis

    Advanced Member

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 145 Beiträge

Geschrieben 22. November 2013 - 15:12

Ich nehme an, die Nummerierung der Aktionen ist hier etwas irreführend. Wären beide Aktionen einfach als Spiegelstriche statt durchnummeriert aufgeführt, käme man wohl weniger auf die zu glauben, die Reihenfolge der Aktionen sei so in Stein gemeißelt :)



#12 Isrem

Isrem

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 22. November 2013 - 18:12

Oi, ja, ok, nun ist mir alles klar. Ja, die Numerierung hat mich in die Irre geführt. Danke!



#13 Guest_Benjamin Schönheiter_*

Guest_Benjamin Schönheiter_*
  • Gäste

Geschrieben 23. November 2013 - 14:08

Ja, es sind einfach nur Option 1 und Option 2 nicht 1. dann 2. Man kann hier tatsächlich überlegen ob man ein A) und B) daraus macht. Wir meinen aber, dass man das bereits aus dem vorhergehenden Satz eigentlich unmissverständlich erkennen müsste. Es heisst ja schliesslich: "in beliebiger Reihenfolge und so oft du möchtest".

 

Aber es freut mich, dass ich nun endlich für Klarheit sorgen konnte :D







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Trains, deutsche Regeln, Übersetzung

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0