Zum Inhalt wechseln


Foto

Der natürliche Feind des Riggers (oder auch: hacking von Drohnen)

Drohnen Decken Fernsteuerung Rigger Decker Riggerkonsole Deck

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
40 Antworten in diesem Thema

#1 Studius Alricus

Studius Alricus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 256 Beiträge

Geschrieben 28. März 2014 - 00:08

Hallo liebes Forum,

 

mit der Handlung "Gerät Steuern" kann man eine Aktion mit einem hinreichend markiertem Gerät ausführen (Auch mit Drohnen).

Wenn jetzt also ein Decker eine Drohne mit drei Marken bestückt, kann er anschließend auch Aktionen mit der Drohne ausführen, als wäre er der Besitzer jener Drohne.

 

Ich denke, dass die 'normale' Drohnensteuerung eines Riggers (also wenn er nicht hineingesprungen ist) als niedrigste aller Befehlsstufen zählt (also Autopilot) da der Drohne nur gesagt wird was sie machen soll und diese jenes dann in ihrer eigenen Geschwindigkeit ausführt.

 

Was ist nun aber wenn McChiphead(Decker) MrGearheads(Rigger) Drohne hackt und die Aktion "Geräte Steuern" ausführt?

Dann hat er so lange er noch Aktionen hat die Drohne für die Länge der Aktionen steuern.

 

Aber was kommt dann? Geht die Drohne zurück in ihren Autopilot und macht dann ihren Drek (Verliert sie dann überhaupt Initiative da sie ja eigentlich ebenfalls handelt)? Oder wird die Aufgabenqueue unterbrochen und die Drohne bleibt im Standby und wartet auf neue Befehle?

 

 

 


--- Optimizing for Power since 2008

 

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARGH ICH BRAUCHE EINE KREATIVE SIGNATUR


#2 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.517 Beiträge

Geschrieben 28. März 2014 - 10:47

Zur Erinnerung - Steuerungshierarchie: Riggersteuerung, Fernsteuerung, manuelle Steuerung, Autopilot (nur eins davon wird durchgeführt)

 

mit der Handlung "Gerät Steuern" kann man eine Aktion mit einem hinreichend markiertem Gerät ausführen (Auch mit Drohnen).

Wenn jetzt also ein Decker eine Drohne mit drei Marken bestückt, kann er anschließend auch Aktionen mit der Drohne ausführen, als wäre er der Besitzer jener Drohne

Jein. Fenersteuerung durch den Besitzer (hypothetische vier Marken) > Fernsteuerung durch den Hacker.

 

Ich denke, dass die 'normale' Drohnensteuerung eines Riggers (also wenn er nicht hineingesprungen ist) als niedrigste aller Befehlsstufen zählt (also Autopilot) da der Drohne nur gesagt wird was sie machen soll und diese jenes dann in ihrer eigenen Geschwindigkeit ausführt.

Wenn der Rigger das Gerät fernsteuert, fällt es unter Fernsteuerung. Wenn er einen allgemeinen Befehl gibt und sich danach an wohligen Stellen krault, ist es der Autopilot.

Also Einspringen > Rigger-Fernsteuerung (Besitzer) > Hacker-Fernsteuerung (3 Marken) > Autopilot

 

Was ist nun aber wenn McChiphead(Decker) MrGearheads(Rigger) Drohne hackt und die Aktion "Geräte Steuern" ausführt?

Dann hat er so lange er noch Aktionen hat die Drohne für die Länge der Aktionen steuern.

Der Decker darf dann Geschütze + Geschick/(passender Fahrzeugskill) + Reaktion [min(körperlich,DV)] und die Drohne führt die Befehle solange aus, bis ein hierarchisch höherer Befehl kommt, der dem entgegenläuft. (Hackerbefehl: Schieße auf XYZ, Riggerbefehl: Nicht schießen. > Drohne schießt bis zum Befehl des Riggers.)

 

Aber was kommt dann? Geht die Drohne zurück in ihren Autopilot und macht dann ihren Drek (Verliert sie dann überhaupt Initiative da sie ja eigentlich ebenfalls handelt)? Oder wird die Aufgabenqueue unterbrochen und die Drohne bleibt im Standby und wartet auf neue Befehle?

Wenn der Befehl ausgeführt ist oder das Spatzenhirn der Drohne feststellt, dass der Befehl nicht mehr ausführbar ist (Hackerbefehl: Schieße auf XYZ, Munition alle!^^) Geht sie zurück in den Autopilot oder übergibt an manuelle Steuerung oder an jemanden mit weniger Marken. Initiative verliert sie dabei nicht, da sie nur Autopilot-Modus selbst handeln darf. Sie besitzt also keine eigene Initiative. :) Und ja, wenn sie keine anderen Befehle hat, würde sie in den Standby-Modus gehen.


Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#3 Scaatis

Scaatis

    der Geist, der stets verneint

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 62 Beiträge

Geschrieben 28. März 2014 - 13:20

Ich stimm soweit Avalia zu bis auf einen Punkt: Fernsteuerung vom Besitzer nimmt nicht priorität über Fernsteuerung von jemandem mit 3 Marken. Ich habe die Seite nicht parat, aber die Regeln sind hier ausnahmsweise sehr klar. Wenn zwei Charaktere versuchen, mit derselben Methode das Gerät zu steuern, macht es gar nichts. Die einzige Art, wie der Decker seine Drohne dann wieder in den Griff kriegen kann, ist, reinzuspringen und selbst Hand anzulegen.

#4 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.517 Beiträge

Geschrieben 28. März 2014 - 13:39

Witzig: Wir haben beide Unrecht.

(S. 263, Steuerungshierarchie)

Wenn man die Kontrolle übernommen hat, kann jemand anderer mit einer Methode, die gleich oder niedriger in der Hierarchie steht, erst in dem Initiativedurchgang die Steuerung übernehmen, nachdem die höherwertige Steuerung (freiwillig oder nicht) aufgegeben wurde.


 

wenn jemand fernsteuert, dann reagiert es gar nicht auf andere Fernsteuerung, sondern bleibt beim ersten Fernsteuernden :)


  • Sinfel gefällt das
Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#5 Studius Alricus

Studius Alricus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 256 Beiträge

Geschrieben 29. März 2014 - 13:55

Soweit so gut. Aber letztendlich wird ein Rigger selten Fernsteuern, da er mehrere Drohnen eh nur über "Nachricht senden" steuern kann, und eine einzelne sehr viel effektiver Riggt als Fernsteuert. (Natürlich ist Fernsteuern im AR nicht so gefährlich wie Riggen im VR; siehe Matrixschaden und Biofeedback).

 

Die Fragen bleiben:

 

- Gilt "Gerät steuern" als Fernsteuerung, bzw. bleibt der Decker in der Fernsteuerung? aka. Kann ein weiterer Decker mit "Gerät steuern" die Drohne steuern nachdem der erste Decker dies gemacht hat, bzw. der Besitzer gleich danach die Fernsteuerung in die Hand nehmen und ein weiteres Fernsteuern damit verhindern? (offensichtlich ist Einriggen zum Kontrolle-zurückerobern immer eine Alternative)

 

- Welche Handlungen sind möglich während man Fernsteuert bzw. eingeriggt ist? aka. Sind weitere Hacks möglich? vllt. andere Drohnen Befehligen als Rigger durch "Nachricht übermitteln"? Verliert man die Fernsteuerung bzw. das eingeriggt sein wenn man eine freie/einfache/komplexe Handlung macht? (wenn auch nur für einen kurzen aber verwundbaren Moment?)

 

- Kann man sich mit einem Deck einriggen? (S. 264 "[...] ein paar Voraussetzngen erföllen. Sie brauchen eine Riggerkontrolle (und wenn Sie die nicht haben, können Sie dieses Kapitel überspringen), Sie müssen der Besitzer des Geräts sein oder 3 Marken darauf plaziert haben, und das Gerät muss natprlich ein Riggerinterface besitzen. [...]" Danach heißt es nur, dass es schneller geht, wenn man mit Direktverbindung mit Fahrzeug oder Riggerkonsole verbunden ist.) Ist vielleicht der einzige (dennoch bedeutende) Vorteil einer Riggerkonsole, dass sie günstiger ist, mit einer "Nachricht übermitteln" beliebig vielen Drohnen die gleiche Nachricht übermitteln kann und sie "Rauschunterdrückung und Zugriff" besitzt"?

 

- Zu dem Thema "Drohnen Autopilot und Steuerung" ein Bsp. das die Frage erklären soll:

'Rigger "MrGearhead" hat in einem Kampf 35 Initiative (oh man ist der Fix), seine Lieblings Rotordrohne "Isabella mark I" ist recht langsam und würfelt Initiative 16 und hat momentan noch keine Befehle. Um den bösen Decker "McChiphead"(Initiative 0, weil isso) zu beseitigen gibt MrGearhead nun den Befehl den (schon im sichtbereich stehenden Decker) unterbeschuss zu nehmen: also eine einfache Handlung weg durch "Nachricht übermitteln". Danach denkt sich MrGearhead, dass es wohl schneller wäre selbstreinzuhopsen und wendet seine zweite einfache Handlung auf um in Isabella mark I. einzuriggen (was geht weil er per direktverbindung an seiner Riggerkonsole hängt, wie auch sonst?).

Danach wird die Initative um 10 verringert, und MrGearhead fällt sein Fehler auf: wenn er drinsitzt kann Isabella nicht selbst steuern, also hopst er wieder raus und nutzt die zweite aktion um zu weinen weil er so doof war......'

Also die Frage: was passiert nun? Hat Isabella Initiative 6 und den Befehl zu feuern? Hat Isabella Initiative 6 aber nicht den Befehl zu feuern, da sie gerade neu in den Autopilot geht und daher eine leere Befehlsliste hat? Hat Isabella Initiative 6 und führt die Aktion neustart aus, weil sie den Autopiloten neu starten muss wenn jemand herausriggt? Hat Isabella Initiative -4 weil sie in den schon vorhandenen Kampf (nochmal) einsteigt und daher einen Malus von 10 auf die Initiative kriegt?

 

-Ein weiteres kleines Bsp. für eine Metafrage zur vorherigen:

'McChiphead hat nun die letzte Runde überlebt und hat 35 Initiative und MrGearhead hat 0 Initaive, Isabella liegt wieder bei 16. McChiphead fürchtet Isabella und nutzt seine erste Initiativephase um 3 Marken auf Isabell zu setzen (klappt wegen seiner überragenden Kompetenz auch ohne Probleme). Isabell hat aber noch Befehle von letzter Kampfrunde und schießt auf McChiphead und verfehlt (glück gehabt McChiphead). Im nächsten Initiativedurchgang nutzt McChiphead nun "Gerät steuern" um mit einer Einfachen Handlung auf MrGearhead zu schießen (und zu verfehlen da er nicht besonders gut mit Drohnen hantieren kann). Nun nutzt McChiphead eine weitere Einfache Handlung um sich auszustöpseln (warum auch immer) und gibt Isabell damit wieder frei ......'

Wobei die Metafrage identisch der obigen Frage mit Beispiel ist zusätzlich allerdings sind die ersten drei Fragen auch in Kombination mit diesem Beispiel interessant.


--- Optimizing for Power since 2008

 

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARGH ICH BRAUCHE EINE KREATIVE SIGNATUR


#6 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.517 Beiträge

Geschrieben 29. März 2014 - 23:46

- Gilt "Gerät steuern" als Fernsteuerung, bzw. bleibt der Decker in der Fernsteuerung? aka. Kann ein weiterer Decker mit "Gerät steuern" die Drohne steuern nachdem der erste Decker dies gemacht hat, bzw. der Besitzer gleich danach die Fernsteuerung in die Hand nehmen und ein weiteres Fernsteuern damit verhindern? (offensichtlich ist Einriggen zum Kontrolle-zurückerobern immer eine Alternative)

Ich zitier' mich als Antwort einfach nochmal selbst:

Wenn man die Kontrolle übernommen hat, kann jemand anderer mit einer Methode, die gleich oder niedriger in der Hierarchie steht, erst in dem Initiativedurchgang die Steuerung übernehmen, nachdem die höherwertige Steuerung (freiwillig oder nicht) aufgegeben wurde.

Nein, Fernsteuerung überschreibt Fernsteuerung nicht.

 

- Kann man sich mit einem Deck einriggen? (S. 264 "[...] ein paar Voraussetzngen erföllen. Sie brauchen eine Riggerkontrolle (und wenn Sie die nicht haben, können Sie dieses Kapitel überspringen), Sie müssen der Besitzer des Geräts sein oder 3 Marken darauf plaziert haben, und das Gerät muss natprlich ein Riggerinterface besitzen. [...]" Danach heißt es nur, dass es schneller geht, wenn man mit Direktverbindung mit Fahrzeug oder Riggerkonsole verbunden ist.) Ist vielleicht der einzige (dennoch bedeutende) Vorteil einer Riggerkonsole, dass sie günstiger ist, mit einer "Nachricht übermitteln" beliebig vielen Drohnen die gleiche Nachricht übermitteln kann und sie "Rauschunterdrückung und Zugriff" besitzt"?

Du bist bereits in der VR, also kannst du nicht noch einmal in die VR springen. Dementsprechend ... einspringen aus der Realität okay, aber du brauchst das Deck dafür nicht. Regeltechnisch verbietet dir keiner die Programmslots deines Decks mit Autosofts zu füllen, dann bist du aber nicht eingeriggt, sondern steuerst halt fern.

 

'Rigger "MrGearhead" hat in einem Kampf 35 Initiative (oh man ist der Fix), seine Lieblings Rotordrohne "Isabella mark I" ist recht langsam und würfelt Initiative 16 und hat momentan noch keine Befehle. Um den bösen Decker "McChiphead"(Initiative 0, weil isso) zu beseitigen gibt MrGearhead nun den Befehl den (schon im sichtbereich stehenden Decker) unterbeschuss zu nehmen: also eine einfache Handlung weg durch "Nachricht übermitteln". Danach denkt sich MrGearhead, dass es wohl schneller wäre selbstreinzuhopsen und wendet seine zweite einfache Handlung auf um in Isabella mark I. einzuriggen (was geht weil er per direktverbindung an seiner Riggerkonsole hängt, wie auch sonst?).

Danach wird die Initative um 10 verringert, und MrGearhead fällt sein Fehler auf: wenn er drinsitzt kann Isabella nicht selbst steuern, also hopst er wieder raus und nutzt die zweite aktion um zu weinen weil er so doof war......'

Gut, gehen wir der Reihenfolge nach vor:

Initiative: 35,16,0

- Rigger handelt

- Rigger springt ein

Initiative: 35,0 (Drohne hat keine Initiative mehr)

Initiative: 25,0

- Rigger springt wieder raus

- Drohne rollt Iniative

-> Initiative wird für verspätetes Eingreifen und bereits vergangenen Initiativedurchgang vermutlich auf 0 gesenkt (wenn ich mich recht entsinne

-> Drohne hat aktuell keine Befehl mehr, da durch das Einspringen die aktuellen Befehle überschrieben wurden

--> Rigger hat allen Grund zum Weinen!


Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#7 Scaatis

Scaatis

    der Geist, der stets verneint

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 62 Beiträge

Geschrieben 30. März 2014 - 00:06

Ich glaube verspätetes Eingreifen gibt nur -[vergangene Durchläufe]x10 Initiative. Also als wäre der Charakter von vornherein dabei gewesen und wäre jetzt auch im aktuellen Durchlauf

 

Könnte auch ein "wir haben beide Unrecht"-Fall sein, aber ich meine mich an keine pauschal-auf-0-reduzieren-Regel zu erinnern.

 

Edit: Eben das Regelbuch angeschaut, der Fall ist hier unklar. In den Beispielboxen im Kapitel Überraschung wird immer 10 abgezogen, aber die entsprechenden Charaktere sind auch nur einen Inidurchgang zu spät dran. Ich würde es machen, wie oben beschrieben, aber grobe Inspektion zeigt nicht, dass es tatsächlich so da steht.


Bearbeitet von Scaatis, 30. März 2014 - 00:12 .


#8 Roadbuster

Roadbuster

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.074 Beiträge

Geschrieben 30. März 2014 - 10:31

Ich meine gelesen zu haben, dass pro vergangenm Initiative Durchgang die Ini der verspätet eingreifenden Charakter um 10 gesenkt wird (was wohl auch logisch ist). Wenn die Initiative halt von Anfang an unter zehn ist und man einen ID später einsteigt, sinkt die Ini halt auf 0. Ansonsten nicht.


How far can too far go?

#9 Studius Alricus

Studius Alricus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 256 Beiträge

Geschrieben 30. März 2014 - 12:48

Ich glaube verspätetes Eingreifen gibt nur -[vergangene Durchläufe]x10 Initiative. Also als wäre der Charakter von vornherein dabei gewesen und wäre jetzt auch im aktuellen Durchlauf

 

Könnte auch ein "wir haben beide Unrecht"-Fall sein, aber ich meine mich an keine pauschal-auf-0-reduzieren-Regel zu erinnern.

 

Edit: Eben das Regelbuch angeschaut, der Fall ist hier unklar. In den Beispielboxen im Kapitel Überraschung wird immer 10 abgezogen, aber die entsprechenden Charaktere sind auch nur einen Inidurchgang zu spät dran. Ich würde es machen, wie oben beschrieben, aber grobe Inspektion zeigt nicht, dass es tatsächlich so da steht.

Mal nachgelesen: Seite 162 recht mittig "[...]Wenn sich ein Charakter an einem Kampf beteiligen will, der bereits begonnen hat, ermittelt er ganz normal sein Initiativergebnis und subtrahiert dann für jeden bereits vergangenen Ititiativedurchgang 10 vom Initiativeergebnis.[...]"

 

Also denke ich dass die Drohne tatsächlich noch initiative hätte (mit Pilotx2 +3W6 initiative ist sie auch im Autopilot durchaus sehr fix, wobei ein Pilot von 3 standart ist. (alle angegebenen Drohnen haben Pilot 3). Die Frage bleibt aber immernoch, wie schon von Anfang an: Wie sieht die Befehlsliste von der Drohne aus? Leer oder "Beballer McChiphead"?

 

- Gilt "Gerät steuern" als Fernsteuerung, bzw. bleibt der Decker in der Fernsteuerung? aka. Kann ein weiterer Decker mit "Gerät steuern" die Drohne steuern nachdem der erste Decker dies gemacht hat, bzw. der Besitzer gleich danach die Fernsteuerung in die Hand nehmen und ein weiteres Fernsteuern damit verhindern? (offensichtlich ist Einriggen zum Kontrolle-zurückerobern immer eine Alternative)

Ich zitier' mich als Antwort einfach nochmal selbst:

 

>Wenn man die Kontrolle übernommen hat, kann jemand anderer mit einer Methode, die gleich oder niedriger in der Hierarchie steht, erst in dem Initiativedurchgang die Steuerung übernehmen, nachdem die höherwertige Steuerung (freiwillig oder nicht) aufgegeben wurde.

Nein, Fernsteuerung überschreibt Fernsteuerung nicht.

Du beantwortest hier meine beabsichtigte Frage nicht. Die Frage ist: gilt  "Gerät steuern" tatsächlich als ergreifen der Fernsteuerung?

Und: wenn es als Fernsteuerung gilt: wann gibt der Decker die Fernsteuerung auf? Gleich nach der ausgeführten Handlung automatisch? Wenn er eine andere Matrixhandlung macht? Und wo ich mir ziemlich sicher bin, dass es als aufgeben der Fernsteuerung gilt: Wenn er ein anderes Gerät steuert?

 

- Kann man sich mit einem Deck einriggen? (S. 264 "[...] ein paar Voraussetzngen erföllen. Sie brauchen eine Riggerkontrolle (und wenn Sie die nicht haben, können Sie dieses Kapitel überspringen), Sie müssen der Besitzer des Geräts sein oder 3 Marken darauf plaziert haben, und das Gerät muss natprlich ein Riggerinterface besitzen. [...]" Danach heißt es nur, dass es schneller geht, wenn man mit Direktverbindung mit Fahrzeug oder Riggerkonsole verbunden ist.) Ist vielleicht der einzige (dennoch bedeutende) Vorteil einer Riggerkonsole, dass sie günstiger ist, mit einer "Nachricht übermitteln" beliebig vielen Drohnen die gleiche Nachricht übermitteln kann und sie "Rauschunterdrückung und Zugriff" besitzt"?

Du bist bereits in der VR, also kannst du nicht noch einmal in die VR springen. Dementsprechend ... einspringen aus der Realität okay, aber du brauchst das Deck dafür nicht. Regeltechnisch verbietet dir keiner die Programmslots deines Decks mit Autosofts zu füllen, dann bist du aber nicht eingeriggt, sondern steuerst halt fern.

S.264 "[...]Das Hineinspringen ist eine Komplexe Handlung, wenn man in der AR ist, und eine Einfache Handlung, wenn man sich bereits in der VR befindet[...]"

Damit ist dein Argument tatsächlich ungültig. Ausserdem steht nirgendwo, dass man eine Riggerkonsole braucht.

Im Buch steht zwar nirgendwo dass Autosofts nicht in ein Deck geladen werden können (auch wenn in den Regeltexten immer explizit zwischen Programmen und Autosoft unterschieden wird, und dies damit stark suggestiert wird), allerdings verstehe ich den Abschnitt "Rauschunterdrückung und Zugriff" auf Seite 265 so, dass die Möglichkeit, dass Drohnen von den Autosofts der Riggerkonsole profitieren können eine Besonderheit der Riggerkonsole ist.


--- Optimizing for Power since 2008

 

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARGH ICH BRAUCHE EINE KREATIVE SIGNATUR


#10 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.517 Beiträge

Geschrieben 30. März 2014 - 16:07

Du beantwortest hier meine beabsichtigte Frage nicht. Die Frage ist: gilt  "Gerät steuern" tatsächlich als ergreifen der Fernsteuerung?

Und: wenn es als Fernsteuerung gilt: wann gibt der Decker die Fernsteuerung auf? Gleich nach der ausgeführten Handlung automatisch? Wenn er eine andere Matrixhandlung macht? Und wo ich mir ziemlich sicher bin, dass es als aufgeben der Fernsteuerung gilt: Wenn er ein anderes Gerät steuert?

Fernsteuerung  ist  das  Ergebnis  der Handlung Gerät Steuern (S. 237),

S. 263 (Die volle Kontrolle)

Sobald eine Kampfrunde vergeht ohne Steuerung. Siehe Handlung (Fahrzeug steuern)

FAHRZEUG STEUERN
Dies ist eigentlich keine Handlung, nur das Aufwenden einer Handlung, um ein Fahrzeug eine Kampfrunde lang unter Kontrolle zu halten. Sie muss nicht als erste Handlung im Kampf unternommen  werden,  aber  wenn  sie  nicht  durchgeführt wird, gilt das Fahrzeug am Ende der Kampfrunde als unkontrolliert und kann verunfallen oder vom Pilotensystem übernommen werden.


  • Studius Alricus gefällt das
Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#11 Studius Alricus

Studius Alricus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 256 Beiträge

Geschrieben 30. März 2014 - 18:51

Super, wenn man aufmerksam liest steht doch tatsächlich eine Menge drin.

 

Es verbleiben also eigentlich nurnoch:

 

- Was macht eine Drohne nachdem man sich eingeriggt hat bzw. sie ferngesteuert hat? (neustart -> autopilot? sofort autopilot ohne alte Befehlsliste? autopilot mit alter Befehlsliste?)

 

- Kann man sich per Deck/Kommlink+SimSinnmodul in eine Drohne einriggen? (Ich finde nichts was dagegenspricht aber eine Menge Hinweise darauf das Drohnensteuern ohne Riggerkonsole möglich ist, was aber auch nur eine Berücksichtigung der dazugehörigen Technomancer-kraft sein könnte)


--- Optimizing for Power since 2008

 

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARGH ICH BRAUCHE EINE KREATIVE SIGNATUR


#12 HC_Slave

HC_Slave

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 49 Beiträge

Geschrieben 11. Juli 2014 - 14:28

was mich noch interessiert, ist: wenn man in eine drohne gesprungen ist, kann man dann andere drohnen fernsteuern oder ihnen nur befehle für den autopilot geben?


Drachen? Hat hier einer was von Drachen gesagt?


#13 Saalko

Saalko

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 558 Beiträge

Geschrieben 11. Juli 2014 - 14:59

Du kannst wenn du eine Riggerkonsole nutzt mit einer Aktion in eine andere springen. Sprich nein. Entweder du riggst sie über die Fernsteuerung oder du erteilst ihr Befehle die sie dann ausführt.



#14 HC_Slave

HC_Slave

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 49 Beiträge

Geschrieben 11. Juli 2014 - 17:33

genau das war ja die frage :D

 

wenn ich da drin stecke.. kann ich die anderen dann fernsteuern ohne aus meiner drohne zu müssen, oder kann ich den anderen drohnen nur befehle geben, die sie dann mit pilot/autosoft ausführen..


Drachen? Hat hier einer was von Drachen gesagt?


#15 Saalko

Saalko

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 558 Beiträge

Geschrieben 11. Juli 2014 - 19:07

Ich weiß nicht genau was du meinst. Soweit ich weiß gibt es nix zwischen fernsteuern und Befehle erteilen. Du kannst aus deiner geriggten Drohne heraus anderen Drohnen Befehle erteilen (Matrixhandlung) oder die Drohne die du gerade riggst (fernsteuerst) ja steuern. Sprich die Aktionen Fahrzeuge steuern oder Geschütz abfeuern etc. pp. ausführen. Um das Fahrzeug aber fern zu steuern musst du sie halt kontroliieren, sprich in ihr sein. Ansonsten sind es halt Befehle die du der Drohne erteilst.


Bearbeitet von Saalko, 11. Juli 2014 - 19:08 .






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Drohnen, Decken, Fernsteuerung, Rigger, Decker, Riggerkonsole, Deck

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0