Zum Inhalt wechseln


Foto

Sinnvolle Hausregeln


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#16 Dark_Pharaoh

Dark_Pharaoh

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.467 Beiträge

Geschrieben 01. April 2014 - 14:43

Muss ich mal nachlesen in der CW, auf den ersten Blick finde ich die Änderungen nicht so toll.

 

%-Werte bei den Attributen zum Vergleich? Warum nicht einfach die Widerstandstabelle benutzen, erfeut sich bei uns großer Beliebtheit. Zumal Ringen doch auf die Fertigkeit Ringen geht, oder nicht? Ok, in dem Bsp. können beide Seiten würfeln und der Zufall bekommt mehr Gewicht, aber sonst?

 

GR nutzlos? Wenn man es beim Verstecken, durch enge Räume kriechen, über Hindernisse blicken usw. nutzt hat es schon eine Bedeutung. Auch wenn es darum geht einen bewusstlosen Charakter wegzutragen, da finde ich GR deutlich passender als ST oder KO. Ist aber wohl Auslegungssache.

 

MA anpassen ist zumindest eine Überlegung wert. Ich finde die Verbindung aber nicht so sinnlos: hohe Willenskraft spricht ja auch für hohe Konzentration, also besondere Eignung für komplexe Handlungen = Zauber. Zudem die Zauber bei CoC ja schon "verwirrend" sind. Und der häufige Einsatz passt bei den meisten Zaubern ja die STA Punkte automatisch an. Andererseits haben wir bisher nur 3x einen Zauber benutzt und der war dann immer für den Plot nötig. Ist also bei uns nicht von so großer Bedeutung.

 

Der Glückswurf wird bei uns nicht so inflationär eingesetzt, von daher ist der Wert nicht so stark wie in manch anderer Gruppe. Wir wollen es aber auch mal mit einem Glückspool probieren, wie er in V7 angedacht ist. Zumal immer wieder Spieler Spaß dran haben mit einem durchschnittlichen oder niedrigen Wert - gerade bei One-Shots - mal einen intensiven Abend zu bekommen ;)

 

Was wir noch machen: Hobby- und Berufsfertigkeiten werden normal berechnet und dann addiert. Diese Punkte können frei verteilt werden, der Beruf soll nur ordentlich abgedeckt sein. So fahren wir auch gut bisher. Durch unsere 100 Punkte bei den Attributen bekommt man auch zumindest ordentliche Werte bei BI und IN zusammen.



#17 angband

angband

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 712 Beiträge

Geschrieben 01. April 2014 - 15:00

[Ironie]Differenzwürfe gehen mit den vorhandenen Regeln doch auch total einfach: es muss erst jeder sein Attribut x5 ausrechnen und dann die Differenz errechnen ... ;) [/Ironie]


Bearbeitet von angband, 01. April 2014 - 15:01 .


#18 Dark_Pharaoh

Dark_Pharaoh

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.467 Beiträge

Geschrieben 01. April 2014 - 15:37

Widerstandstabelle? Da muss man nur lesen, nicht rechnen.



#19 Biest

Biest

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 289 Beiträge

Geschrieben 02. April 2014 - 22:29

Ich lass für Attributsproben meistens nur einen w20 würfeln. Ist im Grunde das selbe wie x5 nehmen.



#20 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 17.242 Beiträge

Geschrieben 08. April 2014 - 10:08

Ich lass für Attributsproben meistens nur einen w20 würfeln. Ist im Grunde das selbe wie x5 nehmen.

So habe ich das bisher auch gemacht.

 

Wir verwenden ja seit einiger Zeit den 7.0 Charakterbogen, da sind es dann %-Werte und W100.


Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0