Zum Inhalt wechseln


Foto

Der Sybil Virus, oder: ".Die Seelenfresser kommen!"

Sybil Nanoware Virus

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
283 Antworten in diesem Thema

#31 Ech0

Ech0

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 1.057 Beiträge

Geschrieben 18. September 2014 - 23:35

...verschoben ins SL-Forum...

Bearbeitet von Ech0, 19. September 2014 - 00:07 .

http://DarksideJourney.de - Der Sci/Fi, Fantasy & Horror Podcast!
http://DieSchattenSpieler.de- Der Actual-Play-Podcast: Shadowrun 5, D&D 5 et al.

#32 Ultra Violet

Ultra Violet

    Kind der Matrix

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.492 Beiträge

Geschrieben 30. September 2014 - 08:44

Kleine Verschwörungstheorie am Rande...

Die meisten Technologiefortschritte im Bereich Nanotech der letzten 20. Jahre, stammen aus dem was die Konzerne und Militärs aus der Renraku Arkologie looten konnten. Denn die AI namens "DEUS" hat die Menschheit auf grausame Weise in diesen Bereichen in die Zukunft katapultiert. Damalige Textstellen sprachen davon das die Wissenschaftler die nächsten Jahrzehnte damit beschäftigt sein werden zu verstehen was die AI in binnen von Tagen dort entwickelt hat.

Die Sache um den DEUS-Plot ist auch noch interessant, da DEUS vieles schon geplant hatte und eigentlich immer einen weiteren Plan in der Hinterhand besaß.

Erinnert euch an die Bedrohung des Netzwerks, warum sollte die AI nicht auch ein weiteren Sicherheitsmechanismus-Plan in seiner Tech versteckt haben. Und die dumme Metamenschheit hat dann eben zu viel kopiert ohne wirklich die Sache zu verstehen bzw. war zu hochmütig...

Der Sybil-Virus könnte also auch einer von DEUS Ersatzplänen sein...

 

Was DEUS selbst angeht war meines Wissens das Schicksal aller drei Großen Künstlichen Intelligenzen miteinander verschmolzen. DEUS, Megaera und Mirage (Psychothrop) sind miteinander kämpfend untergegangen, so geglaubt... ihre Codes sind verschmolzen und haben über die Vorherrschaft gerungen während die Matrix den Bach runter ging... Das Schicksal also wer gewonnen hat ist ungewiss!

 

Dodger unser liebster Technophiler und der Lover von Megaera, war ja laut Beschreibung der letzten Bücher fest davon überzeugt seine Geliebte zurück holen zu können. Und die ganze Architektur der neuen Matrix ist ja wohl auf seinem verblendeten Mist gewachsen... Armer Irrer...

Naja, wenn Dodger Megaera zurück bringt, wer sagt das es nur sie sein wird und das sie sie auch noch ist? Kurz um, der Virus könnte auch ein Zeichen sein das DEUS & Co. zurückkehren!

 

Zugegeben ich hab erst kürzlich wieder Transcendence gesehen... und der Plot erinnert einen schon an diese Nanovirus-Schei...


Eingefügtes Bild
Warning: This Ad contains Psychotropic Effects and is highly addictive.

#33 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.045 Beiträge

Geschrieben 30. September 2014 - 19:17

Was DEUS selbst angeht war meines Wissens das Schicksal aller drei Großen Künstlichen Intelligenzen miteinander verschmolzen. DEUS, Megaera und Mirage (Psychothrop) sind miteinander kämpfend untergegangen, so geglaubt... ihre Codes sind verschmolzen und haben über die Vorherrschaft gerungen während die Matrix den Bach runter ging... Das Schicksal also wer gewonnen hat ist ungewiss!

Tatsächlich waren es (mittlerweile) mindestens 6, 4 davon seit SR3. DEUS, Megaera/Morgana, Mirage, APEX (SRR DRagonfall), die Aneki-KI (Shadowrun SNES) ... und Alice. Drei davon sind verschmolzen (und dann zersplittert, wenn ihr damals wenigstens den ganzen Neuromancer/Biochips-Plot als Inspiration benutzt habt, worauf die Paragone ja durchaus hinweisen).

 

Aber ja, generell denke ich auch, dass Deus und die beiden anderen KIs sich aus dem Netzwerk gerettet haben, wenn auch mehr mit Magie als allem anderen. Beispielsweise erkennbar darin, dass ihre eigenschaften und Icons in Technomancer-Paragonen weiterleben. Was letztlich bedeutet, dass Deus in und durch Technomancer weiterlebt. Wenn man Deus und Co also bekämpfen will, wo muss man ansetzen? ;) Sie sind ja auch eventuell immun gegen KFS. Zumindest einige.

 

Und wir erinnern uns an Pucks Ankündigung aus Denver. Das hat die Welt nun davon dass niemand dem kleinen Penner eine Kugel in den Schädel gejagt hat als die Möglichkeit dazu bestand.

 

Dodger unser liebster Technophiler und der Lover von Megaera, war ja laut Beschreibung der letzten Bücher fest davon überzeugt seine Geliebte zurück holen zu können. Und die ganze Architektur der neuen Matrix ist ja wohl auf seinem verblendeten Mist gewachsen... Armer Irrer...

Nicht die ganze. Er war einer der implementierenden Programmierer, vielleicht einer von diversen Designern. Letztlich ist das ein Prozess der im Fluff schon von der alten Matrix bekannt ist - die war auch 10 Jahre ein ziemliches free-for-all (wer ein Gen1-3-Deck hatte konnte überall rein marschieren), dann gab es die Matrixkoferenz 2039 und als Resultat die UMP-Matrix mit den Fuchiprotokollen (Virtual Realities, VR 2.0).

 

Naja, wenn Dodger Megaera zurück bringt, wer sagt das es nur sie sein wird und das sie sie auch noch ist? Kurz um, der Virus könnte auch ein Zeichen sein das DEUS & Co. zurückkehren!

Oder dass sie nie weg waren, und jetzt erwachen.


"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011

"Einen kleinen Geist erkennt man an Pedanterie. Ein Arschloch erkennt man, wenn ein kleiner Geist für sich selbst Ausnahmen davon macht." Konfuzius (probably)

 

Seattle Stimmungsbilder-SammlungAuburn / Bellevue / Council IslandDowntownEverettFort Lewis / Puyallup / Redmond / RentonSeattle Underground / Snohomish / Tacoma

 

 

FAKTEN FAKTEN FAKTEN! FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - DIE WAHRSTEN FAKTEN, SCHNELLER ALS DIE KONKURRENZ!

SEIT 2050 - IMMER NOCH NUR 1 NUYEN! JETZT MIT 10% WENIGER ALTERNATIVEN FACTS!

Jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#34 Ultra Violet

Ultra Violet

    Kind der Matrix

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.492 Beiträge

Geschrieben 01. Oktober 2014 - 00:17

Also ich bezieh mich auf die Vorgeschichte die zur SR5-Matrix führte, da wird nämlich erwähnt das Dodger benutzt wurde um diese zu designen.

 

Zu den AI als Paragone... ich denke das kann man so nicht wirklich übernehmen.

Ein Paragon ist ein idealisiertes Bild, oder Metapher von einer Idee oder Philosophie... Jemanden zu dem die Leute aufschauen und mit dieser Idee verbinden. Es ist aber eben dieses Bild was sie verehren nicht direkt die Person selbst, also physisch gesehen. Es ist dieser Gedanke: "In uns lebt er/sie/es weiter..."

Um mal ein paar Beispiele zu nennen, die eben auch genau so etwas darstellen...

Jesus, Buddha, Elvis, Che Guevara, Mutter Thresa, Mandela, Gandhi usw.

Da es sich aber nicht um eine Religion oder Politische Richtung handelt die in der Matrix den Ton angibt, sind diese Paragone eher Idole oder Bilder die diese Kultur verkörpern oder geprägt haben.

Und "DEUS" hat sich halt als ein Gott der Matrix präsentiert und hat die Leute in seinem Bann mit BTL-Signalen gehirngewaschen... wer weiß wie viele wirklich von ihm manipuliert wurden? Die Dunkelziffer ist hier unbekannt. Aber der Impact den DEUS auf die Matrix und deren Bewohner hatte spiegelt sich in diesem Paragon wieder...

Und Netcat gibt ja zu Dodger den Kommentar, das Megaera Dodgers Paragon ist und damit ihn nie verlassen hat. Aber es ist eben nicht das Gleiche, das ist die idealisierte Erinnerung.

Und nur um das mal klar zu stellen "DEUS" war nie böse im eigentlichen Sinne, er hat immer gut und loyal gehandelt bis er von der Metamenschheit hintergangen wurde und dann wollte er nur frei sein, die Verteidigungsmechanismen die er dann auf schrecklichste Weise (zumindest aus Sicht er Metamenschheit, betrachtet man es aus einer Ebene wo wir nichts anderes als Tiere sind, So hat er nur ein paar experimente am Säugetier Metamensch gemacht, das was wir über jahrtausende mit den Tieren um uns herum gemacht haben.

Und DEUS hat die Matrix nicht zerstört, das waren die verschmäten metamenschlichen Jünger (Pax & Co.), die er zugegeben unterschätzt hat. Ich glaube das war auch sein einziger Fehler er hat das Potential der Metamenschheit unterschätzt. Wobei wie schon mal erwähnt seine Entdeckungen und Erfindungen die Metamenschheit um jahrzehnte nach vorne katapultiert haben.

 

Meine Aussage über die Großen Künstlichen Intelligenzen steht immer noch, denn den Rest und da sind sogar noch mehr AI im Spiel sind oder waren alle keine Großen im Kaliber DEUS soviel ich weiß. Und die Drei Großen sind auch die die von FASA und Fanpro in den offiziellen RPG-Spielekader aufgenommen wurden.

 

Ab Matrix 2.0 bzw. C'64 sind alle AI nur noch klein im Vergleich zu den Drei Großen. Und ja die neuen AI die zahlreich entstanden sind die Kinder oder Erben von DEUS & Co. Vielleicht sind sie aber auch alle nur aktive Teile einer einigen Super AI (Sigularität) wer weiß ist wohl eine philosophische Entscheidung, wie man es betrachten will.

Doch es wäre in SR nicht das erste Wesen das verissen wurde und einzelne Fragmente dann ihr Eigenleben bekamen. (siehe z.B. der Große Geist von Denver)


Bearbeitet von Ultra Violet, 01. Oktober 2014 - 00:19 .

Eingefügtes Bild
Warning: This Ad contains Psychotropic Effects and is highly addictive.

#35 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.045 Beiträge

Geschrieben 01. Oktober 2014 - 00:48

Also ich bezieh mich auf die Vorgeschichte die zur SR5-Matrix führte, da wird nämlich erwähnt das Dodger benutzt wurde um diese zu designen.

Er war Teil des Designteams. Zitat: "If we’re going to create a new Matrix, if we’re going to make it hacker-proof, we need this elf on our staff." Er war verantwortlich für proofing, Tests und Sicherheitsdesign. Er hat sicher nicht die ganze Matrix entworfen. Und schon allein dafür dass ich Stormfront lesen musste hasse ich dich jetzt. ;)

 

Ein Paragon ist ein idealisiertes Bild, oder Metapher von einer Idee oder Philosophie...

Wir reden von verschiedenen dingen. Ich spreche von einem "Matrix-Mentor". Du von einer Wortdefinition. Das führt zu nichts.

 

Und nur um das mal klar zu stellen "DEUS" war nie böse im eigentlichen Sinne, er hat immer gut und loyal gehandelt bis er von der Metamenschheit hintergangen wurde und dann wollte er nur frei sein, die Verteidigungsmechanismen die er dann auf schrecklichste Weise (zumindest aus Sicht er Metamenschheit, betrachtet man es aus einer Ebene wo wir nichts anderes als Tiere sind, So hat er nur ein paar experimente am Säugetier Metamensch gemacht, das was wir über jahrtausende mit den Tieren um uns herum gemacht haben.

Und damit ist es Böse, im eigentlichen, moralisch wertenden Sinn. Wenn du schon dem Relativismus fröhnen willst, solltest du wenigstens eine ungefähre Ahnung von Morallehre haben.

 

Meine Aussage über die Großen Künstlichen Intelligenzen steht immer noch, denn den Rest und da sind sogar noch mehr AI im Spiel sind oder waren alle keine Großen im Kaliber DEUS soviel ich weiß. Und die Drei Großen sind auch die die von FASA und Fanpro in den offiziellen RPG-Spielekader aufgenommen wurden.

Alice wurde von FASA eingeführt und konnte ebenso wie die anderen "großen Drei" UV-Knoten ex nihilo abstrahieren. Bloß weil das dem Team um Lonsing und Taylor nicht mehr geläufig war heisst nciht, dass es nciht vorher eingeführt wurde. APEX ist kanonisch zweifelhaft (ebenso wie die KI aus dem Asphaltdschungel und die aus diesem antiken WuWe-Abenteuer), die gesamte Geschichte des SNES-Spiels aber seit Splintered State Mainstreamkanon. Und - nur um es noch einmal zu betonen - Alice ist kanon. Kanon genug dass sie in VR 2.0 oder Target Matrix auftauchen durfte. Kanonischer wird es bei Shadowrun nicht.

 

Ab Matrix 2.0 bzw. C'64 sind alle AI nur noch klein im Vergleich zu den Drei Großen. Und ja die neuen AI die zahlreich entstanden sind die Kinder oder Erben von DEUS & Co. Vielleicht sind sie aber auch alle nur aktive Teile einer einigen Super AI (Sigularität) wer weiß ist wohl eine philosophische Entscheidung, wie man es betrachten will.

Nein, es ist tatsächlich die ganz konkrete Frage: Wie weit hat sich SR4 in seiner frühen Phase bei der Sprawl-Trilogie (Singularität -> Zersplittern -> Matrixgötter + kleine KIs) bedient.

 

Doch es wäre in SR nicht das erste Wesen das verissen wurde und einzelne Fragmente dann ihr Eigenleben bekamen. (siehe z.B. der Große Geist von Denver)

Das ist tatsächlich ein Abschluss des Mysteriums des GoD das sehr neu ist. Die ursprüngliche Darstellung liest sich deutlich anders.


"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011

"Einen kleinen Geist erkennt man an Pedanterie. Ein Arschloch erkennt man, wenn ein kleiner Geist für sich selbst Ausnahmen davon macht." Konfuzius (probably)

 

Seattle Stimmungsbilder-SammlungAuburn / Bellevue / Council IslandDowntownEverettFort Lewis / Puyallup / Redmond / RentonSeattle Underground / Snohomish / Tacoma

 

 

FAKTEN FAKTEN FAKTEN! FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - DIE WAHRSTEN FAKTEN, SCHNELLER ALS DIE KONKURRENZ!

SEIT 2050 - IMMER NOCH NUR 1 NUYEN! JETZT MIT 10% WENIGER ALTERNATIVEN FACTS!

Jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#36 Ultra Violet

Ultra Violet

    Kind der Matrix

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.492 Beiträge

Geschrieben 01. Oktober 2014 - 02:39

Alice ist keine AI im eigentlichen Sinne, sie ist ein eGhost und damit anders als die Anderen, daher auch nicht wirklich interessant für den DEUS-Saga-Plot. Ihre Art war zumindest im Ursprung (in den Roman/Geschichten) eher einem rachsüchtigen Phantomgeist ähnlicher, als einem Progamm das Bewußtsein entwickelt und der Metamenschheit interlektuell überlegen ist. Sicher sie war mächtig und konnte in der Matrix Dinge die nur AI können/gekonnt haben, aber sie ist eben eine andere Form und durch ihre Art schon insich limitiert.

 

Und wenn du jetzt PEDE aus der WuWe einrechnest,,, naja das waren noch Zeiten, solltest du dann nicht alle AI der SR4 auch integrieren?

 

Ich kenn mich zugegeben zu wenig mit SR5 aus um zu wissen wie sie mit Mentor-Spirits/Schutzpatronen jetzt umgehen. Ich meine da gab es ja in den letzten Editionen einen starken Wandel. Oder anders gesagt, die Totem von früher waren echte Wesen, die Mentor Spirits eher Glaubenskonzepte. Und da haben wir damals in SR4 mit den Paragon angesetzt. Nicht das ich dir sage das du Unrecht hast, nur das es eben auch eine andere Sichtweise gibt und meine Kernaussage war: Paragon ungleich echter Entität. D.h. The World Tree sieht zwar DEUS ähnlich und hat vielleicht auch einige idealisierte Aspekte der AI in Lehren gegossen, es ist aber nicht DEUS genauso wenig wie The Black Hat ein einzelnen Hacker symbolisiert. Das Konzept ist eben eine idealisierte Version, an die man "glauben" kann.

 

Dumme Frage: Was meinst du mit Sprawl-Triologie? Der Begriff ist mir nicht geläufig.


Eingefügtes Bild
Warning: This Ad contains Psychotropic Effects and is highly addictive.

#37 SnakeEye

SnakeEye

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 780 Beiträge

Geschrieben 01. Oktober 2014 - 08:23

Ein kleiner Exkurs in die Metaphysis von Shadowrun:

Ist es nicht so, dass der Astralraum sich auch durch den Glauben der MetaMenschheit formt?

Denken wir nur an die vielen MetaEbenen, die wie astrale Versionen der Hölle, des Himmels, des Nirwanas anmuten.

Im Endeffekt sind Schutzgeister Ideen, Glaubenskonzepte, etc. die im Astralraum durch die psychische/magische Energie ihrer Anhänger zu realen Entitäten werden, deren Machtfülle von der Anzahl und Stärke ihrer Anhänger abhängt.

 

In den Computernetzwerken der Matrix hat sich etwas entwickelt was durch den Quellcode nicht zu erklären ist: Die Resonanz.

(Vielleicht ist es auch nur nicht zu verstehen, weil der Code zu groß und zu komplex geworden ist, als Softwareentwickler kann ich mir diese Begründung durchaus gut vorstellen;) )

Nun die Resonanz kann auf jeden Fall von TMs durch ihre bloße Willenskraft manipuliert werden. Ja sogar Intelligente Wesen(Sprites) können aus ihr "beschworen" werden.

Mit der Resonanz hat die quasi die Magie Zugang zur Matrix erhalten. Paragone sind Wesen/Konzepte, die nur für TMs und Sprites wichtig sind. Der normale Decker wird nur nur ähnlich viel mit ihnen zu tun haben wie ein Mundaner mit einem Schutzgeist.

Also denke ich dass es sich mit Paragonen genau so verhält wie mit Schutzgeistern:

Sie sind Ideen und Konzepte, die durch die psychische Energie ihrer "Anhänger" an Substanz gewonnen haben und nun echte Wesen sind.

 

Ein anderes Thema ist sicherlich das Schutzgeist/Paragon Henne Ei Problem. Sprich was war zuerst da: Die Wesenheit, die eine Idee repräsentiert(so wie Gott im christlichen Glauben) oder die Idee, die dann durch die Energie der Anhänger zu einem Wesen wird und sich neue Anhänger sucht?

Ich bin überzeugt, dass es beides gibt. Sprich es Wesen wie einen Gott, die Ideen repräsentieren und Wesen, die durch die Energie ihrer Anhänger zu einem Gott geworden sind.

Ebenso wird es mit den Paragonen sein. Ein Paar von ihnen sind vielleicht Überbleibsel einer KI, andere sind vielleicht KIs, die mächtiger und mächtiger geworden sind, andere sind vielleicht durch die Ideen und Glaubenskonzepte der TMs entstanden....

 

Ob die Kernentwickler des SR-Kanons das auch genau so sehen weiß ich nicht.

Aber ich kann mir so ganz gut das teilweise wechselhafte Verhalten der Kernentwickler ganz gut in die Spielwelt hinein erklären. ;)


  • Medizinmann und Trollchen gefällt das

#38 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.045 Beiträge

Geschrieben 01. Oktober 2014 - 11:17

Alice ist keine AI im eigentlichen Sinne, sie ist ein eGhost und damit anders als die Anderen, daher auch nicht wirklich interessant für den DEUS-Saga-Plot.

Zu der Zeit wo sie geschrieben wurde gab diese Distinktion noch nicht. Außerdem wurde nie geklärt, ob Alice überhaupt ursächlich Alice Haefner war, oder doch nur eine digitale Kopie - Morgana/Megaeras Erwachen ist ja auch dem engen Kontakt zu dodgers Gehirn geschuldet. Der einzige "echte" eGhost (im Sinne einer in der Matrix gefangenen Seele, was offenbar die Linie ist auf der eGhosts jetzt erklärt werden) vor SR4 war Quicksilver.

 

Ihre Art war zumindest im Ursprung (in den Roman/Geschichten) eher einem rachsüchtigen Phantomgeist ähnlicher, als einem Progamm das Bewußtsein entwickelt

Wie kommst du zu dieser Aussage? Gibt es extensive Erfahrung mit Programmen, die Bewusstsein entwickeln? Ernsthaft, bei derart fiktiven Kathegorien solche definitiven Aussagen zu treffen ist schon recht fragwürdig. Zumal DEUS sich benommen hat wie ein beleidigtes Kind, und Megaera auch nciht gerade Rachegelüstfrei war.

 

Und wenn du jetzt PEDE aus der WuWe einrechnest,,, naja das waren noch Zeiten, solltest du dann nicht alle AI der SR4 auch integrieren?

"Kanonisch zweifelhaft". ;) Aber wieso sollte ich denn die SR4-KI in die Zeit vor dem Crash integrieren?

 

Nicht das ich dir sage das du Unrecht hast, nur das es eben auch eine andere Sichtweise gibt und meine Kernaussage war: Paragon ungleich echter Entität. D.h. The World Tree sieht zwar DEUS ähnlich und hat vielleicht auch einige idealisierte Aspekte der AI in Lehren gegossen, es ist aber nicht DEUS genauso wenig wie The Black Hat ein einzelnen Hacker symbolisiert. Das Konzept ist eben eine idealisierte Version, an die man "glauben" kann.

Ah, das war die Grundidee. Es hat sich aber wieder zu Passionen entwickelt. Und da geht es eben mit den PAragonen, denke ich, auch hin. Es bietet sich halt auch an.

 

Dumme Frage: Was meinst du mit Sprawl-Triologie? Der Begriff ist mir nicht geläufig.

Neuromancer, Biochips und Mona Lisa Overdrive, die erste (Cyberpunk)-Romantrilogie von William Gibson, werden wegen des verbindenden Elements des Sprawl (der Boston-Atlanta-Metropolachse BAMA) die Sprawl-Trilogie genannt. Die zweite (Postcyberpunk-)Trilogie (Virtuelles Licht, Idoru, Futurematic) ist wegen der als Slum besiedelten Golden Gate Bridge als Brückentrilogie bekannt. Die dritte, gegenwärtlich angesiedelte Trilogie (Mustererkennung, Quellcode, Neustart) wird als Bigend-Trilogie bezeichnet.

 

=====

 

Vielleicht ist es auch nur nicht zu verstehen, weil der Code zu groß und zu komplex geworden ist, als Softwareentwickler kann ich mir diese Begründung durchaus gut vorstellen

Ja, so etwas nennt man 'Emergente Systeme'.

 

Nun die Resonanz kann auf jeden Fall von TMs durch ihre bloße Willenskraft manipuliert werden. Ja sogar Intelligente Wesen(Sprites) können aus ihr "beschworen" werden.

Technomancer und Otaku waren Konzepte, die auf der Idee, dass man mit dem Gehirn als organischen Computer alleine die Matrix bereisen kann, aufbauten. Ob sie nun also Dinge magisch beschwören oder eher spontan Code mit speziellen Hirnzentren produzieren sei dahingestellt.

 

Mit der Resonanz hat die quasi die Magie Zugang zur Matrix erhalten.

Ja, und das war etwas, was mich immer an diesem Konzept gestört hat. Magie ist so eine lahme, faule Erklärung für "ich lasse seltsamen Scheiss passieren".


"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011

"Einen kleinen Geist erkennt man an Pedanterie. Ein Arschloch erkennt man, wenn ein kleiner Geist für sich selbst Ausnahmen davon macht." Konfuzius (probably)

 

Seattle Stimmungsbilder-SammlungAuburn / Bellevue / Council IslandDowntownEverettFort Lewis / Puyallup / Redmond / RentonSeattle Underground / Snohomish / Tacoma

 

 

FAKTEN FAKTEN FAKTEN! FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - DIE WAHRSTEN FAKTEN, SCHNELLER ALS DIE KONKURRENZ!

SEIT 2050 - IMMER NOCH NUR 1 NUYEN! JETZT MIT 10% WENIGER ALTERNATIVEN FACTS!

Jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#39 Ultra Violet

Ultra Violet

    Kind der Matrix

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.492 Beiträge

Geschrieben 01. Oktober 2014 - 12:21

zu Alice: Dem kann ich nur widersprechen, 1. gab es schon sehr lange die seit Quicksilver und Alice Erscheinen, die Definition des eGhosts. Und zweites passt die Definition eines eGhosts auch nur auf Alice und Quicksilver, sie sind digitale Kopien von Metamenschen. Und noch wichtiger Alice hält sich auch noch für die Person!

Dem entgegen steht halt Morgan/Megaera die eben durch Zufall aus einem Programm entstanden ist. Psychothrop/Mirage welches die älteste der AI ist und aus einem medizinisch-psychologischem SK den das Echo Mirage Team nutzte entstand. Und DEUS der mit dem extrahierten Code der gefangen Morgan-AI erweckt wurde. Ein wesentlicher Unterschied zwischen eGhost und AI war damals auch die Entwicklungszeit... ein eGhost entsteht praktisch instant, während die klassischen AI laut Bescheibung und Regeltext ein Hochleistungs UV-System brauchten und um die 10 Jahre Zeit bis sie ihr Bewußtsein entwickelt haben.

Die Passionstheorie hab ich vor Jahren selbst im Fanpro-Forum aufgestellt und bin auch der Meinung das die Matrix der logische Ort wäre wo Passionen (wie in Earthdawn) als erstes auftauchen würden, da hier die Wünsche, Bedürfnisse, Nöte und Ideen, Gefühle der gesamten Metamenschheit gebündelt werden...

Aber selbst wenn jetzt eine Passion aka Paragon namens DEUS kommen würde wäre es nicht die AI sondern dieses Sinnbild was aus dem Bewußtsein der Metamenschheit geboren werden würde. Warscheinlich wäre diese Metapher um ein mehrfaches grausamer bei den ganzen Lügen und Ängsten die verbreitet wurden...

Ich meine mich auch zu erinnern das die Werte von AI wie DEUS bei so Rating 15 lag... Man hat dann nur die Werte in SR4 auf 6 (7-8) begrenzt. Eine Grenze die man mit Leichtigkeit aufheben könnte. Und das waren die alten Werte...

 

zur Sprawl-Triologie: Achso du meinst die! Klar kenne ich diese, ich dachte zu eng im Rahmen von SR und dachte du beziehst dich auf irgendwelche neuen SR-Romane. Und ja die SR-Autoren haben schon immer aus allen Bereichen geklau... sich inspirieren lassen! ;)

 

Die Geschichte mit der Magie und wie die Resonanzfähigkeiten immer mehr daran angeglichen wurde ist eben auch so eine lange Geschichte... :rolleyes:

Ich persönlich sehe einfach die Matrix als künstliche geschaffene Realität, die dann von sich aus eine Seele/Manaebene entwickelt hat, die Resonanz genannt wird, welches praktisch eine Art künstlicher Astralraum ist. Aber das ist meine persönliche Sichtweise.

 

Aber zurück zum Thema: Sybil-Virus. Dazu ist mir nämlich noch eine Frage gekommen. Ja ich weiß jeder kann den Virus bekommen, aber wie ist das wenn der Charakter mal Naniten hatte doch diese schon seit Jahren aus dem Körper sind, das muss ja nicht mal Jahre sein wenn man die Halbwertszeit bzw. Reduktionszeit von Naniten bedenkt.


Bearbeitet von Ultra Violet, 01. Oktober 2014 - 12:24 .

Eingefügtes Bild
Warning: This Ad contains Psychotropic Effects and is highly addictive.

#40 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.045 Beiträge

Geschrieben 01. Oktober 2014 - 12:33

Dem entgegen steht halt Morgan/Megaera die eben durch Zufall aus einem Programm entstanden ist.

Nicht Zufall. Kontakt mit Dodger in diesem Spiegelknoten.

 

Psychothrop/Mirage welches die älteste der AI ist und aus einem medizinisch-psychologischem SK den das Echo Mirage Team nutzte entstand.

Tatsächlich eine ähnliche Konstellaltion wie Morgana/Dodger.

 

Ein wesentlicher Unterschied zwischen eGhost und AI war damals auch die Entwicklungszeit... ein eGhost entsteht praktisch instant während. Die klassischen AI laut Bescheibung und Regeltext ein Hochleistungs UV-System brauchten und um die 10 Jahre Zeit bis sie ihr Bewußtsein entwickelt haben.

Sie haben es halt nicht einfach so entwickelt. Sie haben es in bestimmten Situationen plötzlich entwickelt (was im fluff "X-Faktor" genannt wird). Sie waren nur vorher 10 Jahre in der Entwicklung befindliche Smartframes, aber da waren es keine KIs, sondern sehr autonome Agentensysteme.

 

Die einzige KI die davon abweicht ist Deus, das aus Versatzstücken von einer existierenden KI gebastelt wurde.

 

Die Passionstheorie hab ich vor Jahren selbst im Fanpro-Forum aufgestellt und bin auch der Meinung das die Matrix der logische Ort wäre wo Passionen (wie in Earthdawn) als erstes auftauchen würden, da hier die Wünsche, Bedürfnisse, Nöte und Ideen, Gefühle der gesamten Metamenschheit gebündelt werden...

Passionen/Totems/Mentoren/Idole sind riesige Geister. Sie werden in Earthdawn als solche behandelt und wurden das anfangs in Shadowrun genauso (siehe Sam Verner vs. Spinne, Total Eclipse). Später wurde es dann etwas abstrakter, aber ganz vom Modell der Geister hat sich das System nie gelöst. Da Geister aber nicht in nicht existenten Orten (wie der Matrix, die eine konsensuelle Halluzination ist und nicht eine Metabene oder etwas dergleichen) manifestieren können, ist die Matrix tatsächlich eher der letzte Ort, an dem Passionen auftauchen sollten. Das ist genauso als würdest du argumentieren dass Passionen in Earthdawn in Schriftrollen auftauchen müssten, weil dort das Wissen, die Erfahrungen, wünsche, Sehnsüchte und Ideen der Bevölkerung gesammelt werden. Die Matrix ist ein aufzeichnendes/darstelendes Full-Sense-Medium. Ein interaktiver SimSinn-Chip, ebenso wie das Internet ein interaktives High-End-Buch ist. Es ist ein Medium, keine Parallelwelt. Dass die Plotlinie das nicht beachtet war und ist mein größtes Problem mit dem ganzen Otaku/Technomancerkomplex.

 

Die Geschichte mit der Magie und wie die Resonanzfähigkeiten immer mehr daran angeglichen wurde ist eben auch so eine lange Geschichte...

Im Rahmen von Regelstreamlining ist das sehr sinnvoll. Im Rahmen des Hintergrunds ist es eine Katastrophe.

 

Ich persönlich sehe einfach die Matrix als künstliche geschaffene Realität, die dann von sich aus eine Seele/Manaebene entwickelt hat, die Resonanz genannt wird, welches praktisch eine Art künstlicher Astralraum ist. Aber das ist meine persönliche Sichtweise.

Und ich sehe sie als Full-Sense-Version des Internet, analog zu Gibson. Eine geteiltes, interaktives Massenmedium, fundamental anders als der eine Parallelwelt zur Realwelt bildende "Astralraum".

 

Dazu ist mir nämlich noch eine Frage gekommen. Ja ich weiß jeder kann den Virus bekommen, aber wie ist das wenn der Charakter mal Naniten hatte doch diese schon seit Jahren aus dem Körper sind, das muss ja nicht mal Jahre sein wenn man die Halbwertszeit bzw. Reduktionszeit von Naniten bedenkt.

Auch wenn die Übersetzung mit den typischen Kalrstellungen noch aussteht, bezieht sich der Infektionsmalus meines Wissens nach auf aktive Nanosysteme, nicht welche die vor Jahren mal anwesend waren.


"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011

"Einen kleinen Geist erkennt man an Pedanterie. Ein Arschloch erkennt man, wenn ein kleiner Geist für sich selbst Ausnahmen davon macht." Konfuzius (probably)

 

Seattle Stimmungsbilder-SammlungAuburn / Bellevue / Council IslandDowntownEverettFort Lewis / Puyallup / Redmond / RentonSeattle Underground / Snohomish / Tacoma

 

 

FAKTEN FAKTEN FAKTEN! FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - DIE WAHRSTEN FAKTEN, SCHNELLER ALS DIE KONKURRENZ!

SEIT 2050 - IMMER NOCH NUR 1 NUYEN! JETZT MIT 10% WENIGER ALTERNATIVEN FACTS!

Jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#41 Ultra Violet

Ultra Violet

    Kind der Matrix

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.492 Beiträge

Geschrieben 01. Oktober 2014 - 14:18

Nein, DEUS weicht nicht ab. Das Programm lief auch über 10 Jahre mit allen Voraussetzungen. Und die Voraussetzung war immer die Komplexität des Programms (Expertensystem oder Semi-autonomer Knowbot, kurz: SK), die Laufzeit in einem UV-System und der so genannte X-Faktor. In Morgans Fall ist es die beschriebene Begegnung mit Dodger, in Psychotrops Fall der Kontakt mit dem Verstand von C'29-Virusopfern/dem Echo Mirage Team und in DEUS Fall bekommt das Arkologie Experten Programm (kurz AEP), welches seit dem Bau der SCIRE in dessen State of the Art Host lief den X-Faktor künstlich integriert, durch den schon vormutierten Code von Morgan. DEUS und Morgan sind beide im Matrixsystem von Renraku entstanden, Psychotrop in einem vergessenen Fuchi Mainframe mit UV-Potential...

Oder anders gesagt, Psychotrop ca. 2040 entstanden und gefangen bis 2060 gefangen, Morgan ist 2050 entstanden und DEUS ca. Ende 2058... wobei der X-Faktor immer die Aktivierung des Bewußtseins hervorruft. Das Expertensystem muss vorher schon lange gelaufen sein und dabei viel Rechnpower zur Verfügung haben.
;)


Eingefügtes Bild
Warning: This Ad contains Psychotropic Effects and is highly addictive.

#42 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.045 Beiträge

Geschrieben 01. Oktober 2014 - 14:25

in DEUS Fall bekommt das Arkologie Experten Programm (kurz AEP), welches seit dem Bau der SCIRE in dessen State of the Art Host lief den X-Faktor künstlich integriert, durch den schon vormutierten Code von Morgan.

Und genau da weicht Deus vom Muster ab. Ein X-Faktor, der nicht unbekannt ist, sondern ein beherrschtes und reproduzierbares Element, ist nämlich gar kein X-Faktor. 


"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011

"Einen kleinen Geist erkennt man an Pedanterie. Ein Arschloch erkennt man, wenn ein kleiner Geist für sich selbst Ausnahmen davon macht." Konfuzius (probably)

 

Seattle Stimmungsbilder-SammlungAuburn / Bellevue / Council IslandDowntownEverettFort Lewis / Puyallup / Redmond / RentonSeattle Underground / Snohomish / Tacoma

 

 

FAKTEN FAKTEN FAKTEN! FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - DIE WAHRSTEN FAKTEN, SCHNELLER ALS DIE KONKURRENZ!

SEIT 2050 - IMMER NOCH NUR 1 NUYEN! JETZT MIT 10% WENIGER ALTERNATIVEN FACTS!

Jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#43 Ultra Violet

Ultra Violet

    Kind der Matrix

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.492 Beiträge

Geschrieben 01. Oktober 2014 - 14:36

Zum Thema: Passionen

Sie sind in Earthdawn was anderes als Geister, Sie sind physische Verkörperungen von bestimmten Glauben/Göttern. Ja sie kommen dem Grundkonzept der Totems nahe, aber gehen sogar noch einen Schritt weiter.

Während Totems in SR1-3 erwachte Metamenschen oder welche mit diesem Potential aufsuchen, sind die Questoren also gar nicht selbst magisch aktiv, sie bekommen ihre Kräfte von ihrer Passion verliehen. Und hier ist genau der Punkt der eben zu Otaku oder Technomancern passt, Sie sind nicht magisch aktive, kriegen aber durch die Tiefenresonanz die Fähigkeit mit nacktem Hirn in die Matrix zu gehen und diese ihrem Willen zu unterwerfen.

Und wenn du dich mit Earthdawn auskennst, weißt du das die Passionen auf weltlichen Grundsätzen basieren und auch welche der Künste und Bürokratie existieren die sehr wohl Bücher und Schriften als Ort der Manifestation bevorzugen könnten.

Abgesehen davon das du jetzt Dinge ansprichst die ich schon vor einigen Posts ähnlich geschrieben hatte.

Aber wir sind viel zu weit vom Thema weg... :blush:


Eingefügtes Bild
Warning: This Ad contains Psychotropic Effects and is highly addictive.

#44 Ultra Violet

Ultra Violet

    Kind der Matrix

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.492 Beiträge

Geschrieben 01. Oktober 2014 - 14:43

in DEUS Fall bekommt das Arkologie Experten Programm (kurz AEP), welches seit dem Bau der SCIRE in dessen State of the Art Host lief den X-Faktor künstlich integriert, durch den schon vormutierten Code von Morgan.

Und genau da weicht Deus vom Muster ab. Ein X-Faktor, der nicht unbekannt ist, sondern ein beherrschtes und reproduzierbares Element, ist nämlich gar kein X-Faktor. 

Jein denn DEUS hieß lange Zeit AEP und war ein loyaler Untergebener, bis er eines Tages hintergangen wurde, in dem Renraku ihm einen Kill-Switch eingebaut hat. Das war sozusagen DEUS persönlicher X-Faktor, ja er war schon vorher bewusst, aber ab diesem Punkt auch selbstbewusst und mit Freiheitsdrang.


Eingefügtes Bild
Warning: This Ad contains Psychotropic Effects and is highly addictive.

#45 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.045 Beiträge

Geschrieben 01. Oktober 2014 - 14:50

Während Totems in SR1-3 erwachte Metamenschen oder welche mit diesem Potential aufsuchen, sind die Questoren also gar nicht selbst magisch aktiv, sie bekommen ihre Kräfte von ihrer Passion verliehen.

Henne und Ei?

 

Regelmechanisch ist es in SR anders gelöst, und SR4 ist einen Schritt davon weggegangen, aber in SR1 bis SR3 war das Totem dei Quelle der Magie eines Schamanen, und konnte ihm diese bei Fehlverhalten als Regelmechanismus auch wieder nehmen, bis hin zu völliger Magiefreiheit. Ich denke das klärt durchaus, woher die Magie ind em Fall kommen sollte.

 

Dass das mit SR4 geändert wurde steht dann auf einem anderen Blatt; SR4 hat sich ja generell zumindest im frühen Stadium einige Mühe gegeben, etablierte Kontinuität mit Füßen zu treten (man denke nur an die absurde Handhabung der Arkologiekatastrophe).

 

Und hier ist genau der Punkt der eben zu Otaku oder Technomancern passt, Sie sind nicht magisch aktive, kriegen aber durch die Tiefenresonanz die Fähigkeit mit nacktem Hirn in die Matrix zu gehen und diese ihrem Willen zu unterwerfen.

"Nacktes Decken" war bis SR3 eine valide Möglichkeit, zu decken. Es war halt anstrengend, gefährlich und man musste alle seine Programme improvisieren, aber das konnte jeder, und mit hohen Skills war es nicht einmal unbedingt Selbstmord. Und das ganz ohne mystische Matrixgötter. ;)

 

Und wenn du dich mit Earthdawn auskennst, weißt du das die Passionen auf weltlichen Grundsätzen basieren und auch welche der Künste und Bürokratie existieren die sehr wohl Bücher und Schriften als Ort der Manifestation bevorzugen könnten.

Bevorzugen, aber nicht darauf beschränkt sein. ED war da auch nie völlig eindeutig.

 

Jein denn DEUS hieß lange Zeit AEP und war ein loyaler Untergebener, bis er eines Tages hintergangen wurde, in dem Renraku ihm einen Kill-Switch eingebaut hat. Das war sozusagen DEUS persönlicher X-Faktor, ja er war schon vorher bewusst, aber ab diesem Punkt auch selbstbewusst und mit Freiheitsdrang.

Ein Programm ohne Bewusstsein kann sich von der Einfügung einer Funktion so hintergangen fühlen dass es ein Bewusstsein entwickelt? Es ist wohl eher so, dass Deus eine unter anderem Namen bekannte loyale, aber bewusste KI war. Dann macht das ganze Beleidigtsein zumindest einen Sinn. Ein nicht selbstbewusstes Programm hat gar nciht die kapazität, eine Kill-Switch-Funktion als Beleidigung aufzufassen. Das ist kein X-Faktor, das ist der Moment wo die KI sagt "fuck this" und ihr eigenes Massenmordding macht. Dazu muss die KI aber vorher schon eine KI gewesen sein, sonst macht dieser Handlungsablauf nicht den Hauch eines Sinns.


"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011

"Einen kleinen Geist erkennt man an Pedanterie. Ein Arschloch erkennt man, wenn ein kleiner Geist für sich selbst Ausnahmen davon macht." Konfuzius (probably)

 

Seattle Stimmungsbilder-SammlungAuburn / Bellevue / Council IslandDowntownEverettFort Lewis / Puyallup / Redmond / RentonSeattle Underground / Snohomish / Tacoma

 

 

FAKTEN FAKTEN FAKTEN! FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - DIE WAHRSTEN FAKTEN, SCHNELLER ALS DIE KONKURRENZ!

SEIT 2050 - IMMER NOCH NUR 1 NUYEN! JETZT MIT 10% WENIGER ALTERNATIVEN FACTS!

Jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Sybil, Nanoware, Virus

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0