Zum Inhalt wechseln


Foto

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
69 Antworten in diesem Thema

#1 Kilex

Kilex

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 04. Juni 2014 - 13:21

Liebe Community,

 

mein Name ist Nils und ich spiele seit kurzem Shadowrun. Ich möchte bald eine eigene Sr5-Runde aufmachen und einem der Spieler gerne den Nachteil "SIN-Mensch" geben.

Im Grundregelwerk ist dieser Nachteil allerdings recht kurz beschrieben. Da er allerdings ziemlich viel Karma (zwischen 5 und 25) gibt, ergeben sich bei mir folgende Fragen:

1. Welche Nachteile hat der Spieler wirklich und wie werden diese rollenspielerisch ausgespielt bei einer...

a) ...Staatlichen SIN (+5 Karma)?

B) ...Kriminellen SIN (+10 Karma)?

c) ...Eingeschränkten Konzern-SIN (+15 Karma)?

d) ...Konzernbürger-SIN (+25 Karma)?

2. Wie werden Daten bei einem SIN-Menschen "gesendet" (an einen Konzern, Staat, etc.)?

3. Kann man einfach eine gefälschte SIN benutzen, statt der echten?

4. Wie funktioniert eine gefälschte SIN genau?

 

So, dass wäre alles. Ich wäre sehr dankbar über eine (möglichst schnelle) Antwort :).

Vielen Dank im Vorraus

Nils



#2 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 04. Juni 2014 - 15:32

Also, ganz grob:

 

Eine SIN ist eine Nummer unter der du beim Staat usw verwaltet wird. Du kannst dir das etwa so vorstellen wir unsere SIN (Steuer Indentifikations Nummer) in Deutschland nur etwas extremer.

 

Also ohne SIN kannst du nichts einkaufen, keine Wohnung mieten, kein Konto haben usw. usw. usw. Bei jedem Einkaufen mit deinem Onlinekonto wird praktisch auch nebenher deine SIN geprüft.

 

Der Nachteil einer echten SIN ist halt: Alle Daten die unter dieser SIN hinterlegt sind sind echt. Also wenn die Polizei zB deine Fingerabdrücker findet und die eine Kriminelle SIN hast, dann werden die dich zeimlich sicher in der Verbrecherdatenbank finden und können dann halt auch allesmögliche an Infos über die abgreifen. Eine Fake SIN sammelt auch echte Daten, aber du hast sozusagen einen gefälschten Lebenslauf und gefälschte Daten hinterlegt und du kannst die SIN halt bei Bedarf verbrennen und dir eine neue besorgen, so dass man in regelmäßigen abständen mit einer "frischen" SIN startet.

 

 

zu 1: also wirkliche Vor und Nachteile der SINs:

 

Das mit den Steuern ignorier ich mal, da ich davon ausgehe, dass man als SR keine Steuern zahlt.

 

Fake SIN:

Vorteile: hat nur wenige echte Daten über dich und kann somit nur bedingt zum profiling verwendet werde.

Nachteile: kann auffliegen

 

Staatliche SIN:

Vorteile: Fliegt nie auf, weil echt.

Nachteile: Wenn du erstmal verdächtig bist, kann man an deiner SIN eine Menge Daten über dich gewinnen und zum profiling benutzten. Biometrische Daten liegen vor.

 

Kriminelle SIN:

Vorteile: praktisch keine

Nachteile: du bist vorbestraft, hast ggf bewährungsauslagen, die Polizei kommt immer erstmal zur dir. Die Polizei hat vermutlich schon Ermittlungsakten über dich und auch alle deine Biometrischen Daten.

 

Eingeschränkte Konzern-SIN:

Vorteile: kann nicht auffliegen

Nachteile: Zusätzlich zu Staat hat auch ein Konzern alle deine Daten,ansonsten wie Staatliche SIN

 

Konzern SIN:

Vorteile: Kann nicht auffliegen, Konzern hält deine Daten unter Verschluss auch vor Polizei und Staat

Nachteile: Der Abschaum auf der Straße hasst sich, du privilegiertes Konzernerschwein.

 

 

zu 2:

Genaue Aussagen gibt es nicht, du musst dir das ganzer nicht wie einen großen Topf Daten vorstellen, sondern mehr wie eine Art einzigartige Nummer du überall bei Behörden und Konzernen auftaucht, mit denen du zu tun hast. 

 

zu 3: für die meisten Sachen ja, solange du nix tust wo du im realen leben eine Ausweiskonstrolle brauchst, ist das recht sicher. Je gründlicher die Kontrolle desto eher fliegt die Fälschung halt auf. Es ist eher andersrum, ohne Fake SIN kannst du praktisch kein normales Leben führen. Du kannst nirgends etwas bezahlen bist also auf Schwarzmarkt handel ausgewiesen, du kannst keine Wohnung mieten, keine Arbeit annehmen etc.

 

zu4 : Das weiß auch von den Autoren keiner ;)

 

Insgesamt ist die Konzern SIN für 25Karma völlig übertrieben, ich würde die jedem Char geben, solange du nicht verrätst, dass du der Sohn eines Konzernmanagers bist, hast du praktisch keine Nachteile und hast eine SIN wo selbst die Polizei nicht rankommt, sondern höchstens beim Konzern anfragen kann. Solltest halt keine Runs gegen deinen Konzern machen, aber sonst...


Bearbeitet von Tycho, 04. Juni 2014 - 15:35 .


#3 Kilex

Kilex

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 04. Juni 2014 - 15:38

Lieber Tycho,

vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort, sie hat mir sehr geholfen.

Allerdings finde ich 25 Punkte Karma für eine Konzernbürger-SIN ganz schön übertrieben...der ganze Nachteil erscheint mir als gar nicht so schlimm.

Sind denn die Karmapunkte gerechtfertigt oder zu hoch verteilt (dann würde ich sie nämlich ein wenig kürzen)?



#4 gunware

gunware

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 554 Beiträge

Geschrieben 04. Juni 2014 - 16:00

Bei der Konzern-SIN könnte man auch annehmen, dass der Konzern (anders als der Staat) mehr "Auge auf seine Schäfchen" hat. Mindestens ich bin immer davon ausgegangen, weil die Anzahl der Konzernbürger sich im Vergleich zu staatlichen Bürgern im ziemlich übersichtlichen Rahmen bewegt, ist auch deren Interesse, die SINs und die Bürger zu kontrollieren entsprechend höher. Es hängt dann auch ein bisschen von der Hintergrundsgeschichte des Charas, wie er in die Schatten gekommen ist, wie weit der Konzern an ihm interessiert ist (um Exempel zu statuieren, ihn zurück kriegen, seine Daten zu verkaufen, usw.) An den 25 Karma würde ich nicht drehen, ich würde (als SL) das Ganze nur wirklich auch so bewerten und immer wieder den Nachteil als Nachteil benutzen. Das ist so wie in früheren Editionen der Nachteil Amnesie. Es könnte die Hölle oder einfach nur freie Punkte gewesen sein, wenn man den nahm, in Abhängigkeit, was daraus während des Spielens gemacht wurde.

Bearbeitet von gunware, 04. Juni 2014 - 16:02 .

Ich bin der letzte Schrei der Evolution. Als sie mich erschaffen hatte, schrie sie: "Oh Gott, was habe ich denn gemacht?!"

#5 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.406 Beiträge

Geschrieben 04. Juni 2014 - 16:04

Sind denn die Karmapunkte gerechtfertigt oder zu hoch verteilt (dann würde ich sie nämlich ein wenig kürzen)?

Das ist nicht immer klar. Es kommt auch drauf an, wie der SL die Welt ausspielt. wenn er viele Situationen einbaut , in der die Falsche SIN auffliegen kann, in der (irgendwie) auffliegen kann, das der Char ein SIN Mensch ist, dann vielleicht, wenn das überhaupt nicht angespielt wird dann nein.

Ich weiß auch nicht was sich die Devs dabei gedacht haben.

Ich selber nutze das natürlich. 2 meiner 5 SR5 Chars haben eine Konzern geborene SIN.

Das erste ,was Sie sich geholt haben ,war eine gut gefälschte SIN. ST5. eine weitere ST 6 wird hinzukommen, sobald genug Geld da ist.

Alle Illegale Aktionen und Bezahlungen laufen über die Fake SIN und gut ist.

beide Chars haben bisher ca 40 Karma, bisher ist noch keinmal die SIN aktiv geprüft worden.

die Kriminellen SIN ist ImO zu gheftig für die 10 Karma, die würde Ich ,wenn Ich Hausregeln machen würde 5 Pkte raufsetzen und die beiden Konzernsins 5 Pkte runter

 

HougH!
Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#6 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.406 Beiträge

Geschrieben 04. Juni 2014 - 16:07

weil die Anzahl der Konzernbürger sich im Vergleich zu staatlichen Bürgern im ziemlich übersichtlichen Rahmen bewegt, ist auch deren Interesse, die SINs und die Bürger zu kontrollieren entsprechend höher.

Ich hab mir als Hintergrund immer vorgestellt ca 25-33 % Konzernbürger, ca 50 % normale Landesbürger und 15-20 % SINless.

kommt natürlich auf das Land/den Kontinent an

 

HokaHey

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#7 SnakeEye

SnakeEye

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 780 Beiträge

Geschrieben 04. Juni 2014 - 17:27

Jetzt nicht speziell auf die Nachteile eingehend haben ein paar von uns ganz ordentlich über das Thema SINs philosophiert. Siehe:http://www.foren.peg...ie-gut-wie-oft/

Beste grüße
SnakeEye

#8 Kilex

Kilex

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 04. Juni 2014 - 20:58

Liebe Community,
Erst einmal vielen Dank für die zahlreichen und schnellen Antworten. Ich werde dem Charakter des Spieles eine Konzern-SIN geben, diese aber voll ausspielen. Ob ich sie, wie Medizinmann vorgeschlagen hat, um 5 Karmapunkte runtersetze muss ich noch überlegen, finde ich aber eine gute Idee.
Den Thread, dessen Link du gepostet hast SnakeEye, kenne ich schon, der hat mir ebenfalls sehr geholfen.
Ich werde den fertigen Charakter dann mal hier hochladen und verlinken. Wen es interessiert- ich würde mich über Tipps, Anregungen und Kommentare dann sehr freuen :D .
Liebe Grüße
Nils

#9 Trollchen

Trollchen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 459 Beiträge

Geschrieben 04. Juni 2014 - 23:36

Edit Einschub:

Der Idealfall für den Überwachungsstaat wäre, wenn die SIN permanent senden würde und dann noch implantiert wäre,
wäre aber zum einen teuer und zum anderen gibt es zumindest beim Staat noch entsprechende Hürden in Form von abgeschwächten Menschen- und Bürgerrechten.

Vielleicht sind Konzern SINs auch deshalb punkteträchtiger, weil man dort weniger auf Rechte der Betroffenen gibt und die wirklich implantiert?

Einschubende.

 

Nachteile:

 

Staatliche SIN:

  • Muss Steuererklärungen abgeben (und auch 15 % Einkommen versteuern bzw nachweisen, wovon er lebt)
  • Unterliegt dem Melderecht
  • Auflage, die SIN dauerhaft zu senden, Überwachung dürfte aber kaum allzu streng sein
  • Ggf. Wehrpflicht und in entsprechenden Registern
  • Kann SIcherheitsfreigaben und Lizenzen legal erwerben
  • Es liegen biometrische Daten (Fingerabdrücke, Retinascan und DNA Proben vor)
  • Ggf leaken die Daten an Firmen, Organisationen etc.
  • Ziel von Werbung

 

Kriminelle SIN

  • wie staatliche SIN
  • bekommt wohl keine Sicherheitsfreigaben oder Lizenzen mehr
  • Auflagen zu Meldepflichten und ggf Aufenthalt, Verstöße sind wieder strafbar (selbst eine unterlassene Adressänderung)
  • Auflage, die SIN dauerhaft zu senden (Verstösse dürften direkt nachhaltig bestraft werden, gilt ja als Verbrechen)
  • Vorurteile, Verdächtigungen, soziale Ächtung
  • Hausverbote, fehlende Kreditwürdigkeit
  • Untersuchungshaft bis zu 48h Dauer ist nicht ungewöhnlich
  • Indizienbeweise werden als für eine Verurteilung ausreichend erachtet, das Vorstrafenregister dürfte für das Strafmaß maßegblich mit verantwortlich sein
  • Der Verdächtige im Knast ist statistisch besser als der unbekannte Täter auf der Flucht
  • Magieanwender / Technomancer mit krim. SIN werden noch strenger überwacht
  • Kontrollbesuche
  • Bei Kontrollen regelmäßig gefilzt werden
  • Negativer Straßenruf von 1!

 

Eingeschränkte Konzern SIN

 

  • Konzern SIN ersetzt staatliche SIN; die dümpelt also noch wo rum (=selbe Nachteile)
  • Registriert wo Konzerne UND Behörden Zugriff haben
  • Im Konzern Außenseiter unter Vorverdacht
  • Außerhalb des Konzerns ein Konzerninsider und entsprechend mißachtet
  • Höherer Steuersatz als bei der staatlichen SIN (20% statt 15 %)
  • Mit dem jeweiligen Konzern verbunden, bringt ggf Nachteile bei anderen Konzernen
  • Der Konzern wird wissen wollen, was man wo wie und mit wem treibt (erheblich mehr Kontrolle als durch den Staat, dem seine Bürger nahezu egal sind)
  • Wie kam man da weg? Widerrufene Konzern SIN ? Dann dürfte die SIN zusätzlich noch zur kriminellen erklärt worden sein. Andernfalls hat man wohl lockere 48 bis 60 Stunden Wochen in Diensten des Konzerns bei mäßiger Bezahlung und hohen Steuern mit eingeschränkten Rechten und wenig Vertrauen

 

Konzern SIN

 

  • Im Konzernumfeld geboren, aufgewachsen im Elfenbeinturm des Konzerns
  • daraus resultierend eigentlich keine / kaum Kontakte nach draußen
  • Kann SIcherheitsfreigaben und Lizenzen legal erwerben und im Konzern aufsteigen (wäre man nicht in die Schatten gestürzt)
  • Es liegen biometrische Daten (Fingerabdrücke, Retinascan und DNA Proben vor)
  • Genauste Leistungs- und Werdegangsanalysen liegen vor
  • Sämtliche Daten von der Krankenakte bis zum Konsumverhalten in einer Hand gespeichet ohne Datenschutzprivilegien
  • Man ist da aber wohl leider raus gefallen, der Konzern lässt aber niemanden gehen, d.h. die SIN dürfte auch kriminell sein, sonst lebt man im und für den Konzern
  • Der Steuersatz liegt bei lässigen 10%, aber man kommt ja auch nicht dazu, noch anderweitig was zu verdienen, man hat ja keinerlei freien Ausgang oder nur die Zeit für andere Dinge
  • Man gilt als Vertreter des Konzerns mit dessen Ideologie und ist verhasst in den Schatten (steht zumindest explizit beim Nachteil dabei)
  • Probleme mit anderen Konzernen, man gilt ja stets als befangen für den Mutterkonzern (und / oder als Nestbeschmutzer)
  • Schutz der Daten vom Konzern gegen andere Konzerne und den Staat, was aber dort freilich verdächtig macht und man ist auch davon abhängig, was der Konzern meldet / weiterleitet

 

 

Wenn du eine Konzern SIN hast, hat der Konzern biometrische Daten von dir (Fingerabdrücke, Retina) und wohl auch Gewebeproben (DNA) etc.,

deine gesamte Krankenakte inkl. aller Bedunde, einfach alles.

Ein gefundenes Fressen für deren Ritualmagieabteilung und sie sind auch keinerlei staatlich einschränkender Gesetzgebung unterworfen.

 

Warum haben sie dich gehen lassen?

Wollen sie dich wieder haben? Könnte eklig werden.

Du bist im Konzern aufgewachsen, behütet im Elfenbeinturm, sämtliche Kontakte dürften überwacht worden sein,

die haben deine Essgewohnheiten, wissen, was für Produkte du wann wie und wo benutzt hast (RIFD Chips),

für den Konzern bist / warst du gläsern. Lege die SIN ab um eine andere zu aktivieren und es besteht die Gefahr, dass jemandem die Löcher in der Vollüberwachung auffallen und du entsprechend geflaggt wirst. Konzerne haben ein Überwachungsinteresse an ihren Leuten und die Mittel, unterliegen keiner gesetzlichen Einschränkung (muß ja ein AAA Riese sein) und sind mit langem Gedächnis gesegnet.

 

Eine ehemalige Konzern SIN dürfte wie eine kriminelle SIN sein, bloß schlimmer, weil der Staat sich noch an Gesetze hält.

Und ehemalig muß sie sein, weil man dem Konzern sein gesamtes Leben inkl Seele überschreibt.

 

So zumindest meine Sichtweise


Bearbeitet von Trollchen, 05. Juni 2014 - 00:13 .

  • Sinfel gefällt das

Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
solange wir nicht die Geduld aufbringen,
einander zuzuhören...

Art van Rheyn

 

trollchen.com und auf youtube


#10 SnakeEye

SnakeEye

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 780 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 06:20

Ich denke die Konzern SIN wird vor allem dann zum Nachteil wenn man einen Auftrag gegen den "eigenen" Konzern bekommt.

Sollange der Runner nur gegen andere Konzerne arbeitet wird das dem SIN-Vergeber recht egal sein. Vielleicht finden die das sogar gut, oder fragen mal "unverbindlich" nach den Forschungsdaten von XY, wegen deren Diebstahl man gerade von XY gesucht wird...

Da stecken auf jeden Fall ne ganze Menge Plotideen drin und mir als SL wäre so etwas immer Recht und auch ordentlich Nachteilspunkte wert!


Bearbeitet von SnakeEye, 05. Juni 2014 - 06:21 .


#11 Kale

Kale

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 131 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 07:01

Wie ist das mit den Steuern eigentlich gedacht? 

Nehmen wir einmal an, ein Runner behält sein Geld auf den beglaubigten Credsticks, auf denen er ausbezahlt wird ( welcher Schmidt bezahlt denn schon per - nachverfolgbarer - Überweisung), wie kommen denn dann die Stellen anseine Vermögensverhältnisse ausser durch Steuerfahndung, wenn sie sich sein Konsumverhalten ansehen?

 

ich löse das Problem in meiner Runde damit, dass die bestimmt nicht einen Credstick in ihrer Unterschichtwohnung rumliegen lassen wollen (Diebstahlgefahr) und sie demzufolge entweder die Steuern abdrücken müssen oder hlat die 15% Gebühr bei einer Schattenbank berappen, um sie dort zu verstecken.

(so gesehen wäre der Aprilscherz "Schwarzgeld" durchaus recht interessant gewesen... ;))



#12 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.406 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 07:02

Ich denke die Konzern SIN wird vor allem dann zum Nachteil wenn man einen Auftrag gegen den "eigenen" Konzern bekommt.

Sollange der Runner nur gegen andere Konzerne arbeitet wird das dem SIN-Vergeber recht egal sein. Vielleicht finden die das sogar gut, oder fragen mal "unverbindlich" nach den Forschungsdaten von XY, wegen deren Diebstahl man gerade von XY gesucht wird...

Da stecken auf jeden Fall ne ganze Menge Plotideen drin und mir als SL wäre so etwas immer Recht und auch ordentlich Nachteilspunkte wert!

der Char mit der Konzern SIN hat sich (vielleicht sogar im Bösen) von seinem Konzern getrennt. Der will Ihn gar nicht widerhaben oder weiß gar nicht mehr das er noch existiert!

(seite 94 Links unten ;) )

 

Wie ist das mit den Steuern eigentlich gedacht?

das kann niemand genau sagen /erklären.

Angedacht ist, das die Runner ihre Steuern von ihren illegalen Belohnungen bezahlen.

Wenn die aber ingame auf ein anderes Konto/eine andere SIN oder per Cashstick bezahlt werden ist es ingame unmöglich

das Nachzuvollziehen und damit Lachhaft das zu verlangen.

Das ist (ImO) wieder so ein Facepalm Moment für CGL :blink: :rolleyes:

 

 

mit einem Tanz aus dem Licht in die Schatten

Medizinmann


Bearbeitet von Medizinmann, 05. Juni 2014 - 07:05 .

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#13 SnakeEye

SnakeEye

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 780 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 08:05

Für mich sind Steuern im Lebensstil enthalten.

SINlose zahlen eh keine Steuern, daher ist es auch kein Problem mit einem Unterschicht- oder Squatterlebensstil steuerfrei zu leben.

Um einen Mittelschichtlebensstil zu bestreiten braucht man schon ne SIN, in meinem Shadowrun-Universum zumindest.

Diese SIN hat irgendeinen legalen Job(woher sollen die 60k im Jahr sonst her kommen?) eingetragen, egal ob der Besitzer der SIN dem jetzt nachgeht(Nachteil realer Job, gab es im SR4 zumindest) oder nicht. Von diesem (evtl. fiktivem) Einkommen bezahlt der SIN-Besitzer seine Steueren, als anteil der Lebensstilkosten.

 

Von irgendwelchem Schwarzgeld, welches der Runner durch höchst illegale Tätigkeiten von einem Schmid bekommt bezahlt bestimmt keiner Steuern!!!

Oder wie soll die Steuererklärung aussehen?

  • Juni 2 Runs gegen Saeder Krupp und einen gegen Aztec 35.000€
  • Julie 1Run gegen Shiawase 8.000€

Da kann man sich doch auch gleich selbst anzeigen....

Wie der Tänzer schon sagte: Facepalm!



#14 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.406 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 08:41

Um einen Mittelschichtlebensstil zu bestreiten braucht man schon ne SIN, in meinem Shadowrun-Universum zumindest.

in meinem auch :)

Ist dann der Lebensstil umm die 10,15,20 % teurer bei dir oder sind die Steuern im Lebensstil enthalten ?

 

Von diesem (evtl. fiktivem) Einkommen bezahlt der SIN-Besitzer seine Steueren, als anteil der Lebensstilkosten.

sind also enthalten.

 

JahtaHow

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#15 Kale

Kale

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 131 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 08:56

das würde bedeuten, dass ein Troll mit Mittelschichtlebensstil und staatlicher SIN 3k NuYen pro Monat steuern latzt... (ok, macht aus heutiger Sicht mehr als Sinn..)

 

Aber generell klingt das Gut, das werde ich in meine gruppe so einbeziehen: Steuern = grundkosten des Lebensstils x Prozentsatz







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: SIN, Nachteil, Shadowrun, Grundregelwerk, Charaktererstellung, Konzernsin, Staatliche SIN, Konzernbürger-SIN, Kriminelle-SIN, Eingeschränkte Konzern-SIN

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0