Zum Inhalt wechseln


Foto

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
69 Antworten in diesem Thema

#16 SnakeEye

SnakeEye

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 780 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 09:02

Aber generell klingt das Gut, das werde ich in meine gruppe so einbeziehen: Steuern = grundkosten des Lebensstils x Prozentsatz

 

Hab ich so zwar nicht gemein, aber kann man so machen. ;)



#17 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.718 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 09:06

Man kann die Geldanzeige auch eleganter lösen. Hübsche gefälschte Bescheinungen für künstlerisches Handwerk etc., idealerweise von deinem guten Kumpel bei irgendeinem Syndikate, die das parallel noch zur Geldwäsche nutzen. Der Charakter geht irgendeinem fiktiven Beruf nach, der nicht der akuten Überwachung ausgesetzt, unregelmäßig Einkommen produziert und am besten noch irgendeinem exzentrischen Spin... Gutverdiener ermöglicht seine künstlerischen Ergüsse loszuwerden.

 

Dementsprechend:

- kein "Run gegen X, Juni 1", "Run gegen Y, Juni 2"

- sehr unregelmäßige Einkommenssprünge

 

Und wie mehrmals angedeutet steht ja nirgendwo, dass das tatsächlich Steuern sein müssen. Die obligate Schattenbank, die es in SR3(?) noch ausführlicher erklärt gab, und dir deine Einkommenssteuererklärung und den ganzen anderen Unfug fälscht und am Ende einen Bruchteil dessen ableitet, was glaubhaft ist, und den Rest für eigene Dienste einbehält ist doch wesentlich naheliegender :-)


Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#18 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 09:54

Warum muss ich denn dann mit der Fake SIN keine Steuern zahlen, da sollte dem Finanzamt ja auch auffallen, dass irgendwas nicht stimmt. diese ganze Geschichte mit den Steuern ist dermaßen unglaubwürdig, das ist noch schlimmer als die Regeln für SINs ansich.
 
 
 


 
Nachteile:
 
Staatliche SIN:

  • Muss Steuererklärungen abgeben (und auch 15 % Einkommen versteuern bzw nachweisen, wovon er lebt)
  • Unterliegt dem Melderecht
  • Auflage, die SIN dauerhaft zu senden, Überwachung dürfte aber kaum allzu streng sein
  • Ggf. Wehrpflicht und in entsprechenden Registern
  • Kann SIcherheitsfreigaben und Lizenzen legal erwerben
  • Es liegen biometrische Daten (Fingerabdrücke, Retinascan und DNA Proben vor)
  • Ggf leaken die Daten an Firmen, Organisationen etc.
  • Ziel von Werbung
Kriminelle SIN
  • wie staatliche SIN
  • bekommt wohl keine Sicherheitsfreigaben oder Lizenzen mehr
  • Auflagen zu Meldepflichten und ggf Aufenthalt, Verstöße sind wieder strafbar (selbst eine unterlassene Adressänderung)
  • Auflage, die SIN dauerhaft zu senden (Verstösse dürften direkt nachhaltig bestraft werden, gilt ja als Verbrechen)
  • Vorurteile, Verdächtigungen, soziale Ächtung
  • Hausverbote, fehlende Kreditwürdigkeit
  • Untersuchungshaft bis zu 48h Dauer ist nicht ungewöhnlich
  • Indizienbeweise werden als für eine Verurteilung ausreichend erachtet, das Vorstrafenregister dürfte für das Strafmaß maßegblich mit verantwortlich sein
  • Der Verdächtige im Knast ist statistisch besser als der unbekannte Täter auf der Flucht
  • Magieanwender / Technomancer mit krim. SIN werden noch strenger überwacht
  • Kontrollbesuche
  • Bei Kontrollen regelmäßig gefilzt werden
  • Negativer Straßenruf von 1!
Eingeschränkte Konzern SIN
  • Konzern SIN ersetzt staatliche SIN; die dümpelt also noch wo rum (=selbe Nachteile)
  • Registriert wo Konzerne UND Behörden Zugriff haben
  • Im Konzern Außenseiter unter Vorverdacht
  • Außerhalb des Konzerns ein Konzerninsider und entsprechend mißachtet
  • Höherer Steuersatz als bei der staatlichen SIN (20% statt 15 %)
  • Mit dem jeweiligen Konzern verbunden, bringt ggf Nachteile bei anderen Konzernen
  • Der Konzern wird wissen wollen, was man wo wie und mit wem treibt (erheblich mehr Kontrolle als durch den Staat, dem seine Bürger nahezu egal sind)
  • Wie kam man da weg? Widerrufene Konzern SIN ? Dann dürfte die SIN zusätzlich noch zur kriminellen erklärt worden sein. Andernfalls hat man wohl lockere 48 bis 60 Stunden Wochen in Diensten des Konzerns bei mäßiger Bezahlung und hohen Steuern mit eingeschränkten Rechten und wenig Vertrauen
Konzern SIN
  • Im Konzernumfeld geboren, aufgewachsen im Elfenbeinturm des Konzerns
  • daraus resultierend eigentlich keine / kaum Kontakte nach draußen
  • Kann SIcherheitsfreigaben und Lizenzen legal erwerben und im Konzern aufsteigen (wäre man nicht in die Schatten gestürzt)
  • Es liegen biometrische Daten (Fingerabdrücke, Retinascan und DNA Proben vor)
  • Genauste Leistungs- und Werdegangsanalysen liegen vor
  • Sämtliche Daten von der Krankenakte bis zum Konsumverhalten in einer Hand gespeichet ohne Datenschutzprivilegien
  • Man ist da aber wohl leider raus gefallen, der Konzern lässt aber niemanden gehen, d.h. die SIN dürfte auch kriminell sein, sonst lebt man im und für den Konzern
  • Der Steuersatz liegt bei lässigen 10%, aber man kommt ja auch nicht dazu, noch anderweitig was zu verdienen, man hat ja keinerlei freien Ausgang oder nur die Zeit für andere Dinge
  • Man gilt als Vertreter des Konzerns mit dessen Ideologie und ist verhasst in den Schatten (steht zumindest explizit beim Nachteil dabei)
  • Probleme mit anderen Konzernen, man gilt ja stets als befangen für den Mutterkonzern (und / oder als Nestbeschmutzer)
  • Schutz der Daten vom Konzern gegen andere Konzerne und den Staat, was aber dort freilich verdächtig macht und man ist auch davon abhängig, was der Konzern meldet / weiterleitet
 
Also erstmal muss niemand eine Steuererklärung abgeben, muss man ja im echten Leben auch nicht, man muss nur Steuern zahlen. Ich stelle mir das immernoch interessant vor "Einahme 1500€ für Entführung von Teamleiter von Ares; Werbungskosten 547 Schuss APDS Munition 2188€; usw". Und wenn man jetzt auf einmal Steuern braucht um nicht aufzufallen heißt das ja, dass man dann praktisch kontinuierlich sich um seine SINs kümmern, auch die Fake SINs und dann wäre es sowieso sinvoller, das ganze über Lebenstilkosten zu regeln.

Man muss seine SIN auch nicht immer senden. In SR4 gabs die Aussage SINs müssen ab einer Mittelschicht Nachbarschaft gesendet werden.

Als Bürger mit eingeschränkter Konzern SIN bist du weder im Konzern noch außerhalb ein Außenseiter, du gehörst vermutlich im Konzern zur größten Gruppe und auch außerhalb durfte es in der normalen Gesellschaft recht üblich sein bei einem Konzern zu arbeiten. Und man kann auch nicht so einfach eine SIN entziehen. Und wieso sollte eine Konzern-SIN verdächtig sein, du hast praktisch einen tadelosen Leumund und jeder weiß sofort, dass du zur Elite des Konzerns gehörts. Wenn überhaupt wirst du vermutlich eher bevorzugt behandelt, weil die Polizei nie weiß, ob du nicht etwas nachtragend bist und der Poker Kumpel von deinem Papa zufällig im Aufsichtsrat von Lonestar sitzt, o.ä.

Und auch wenn du ein voller Konzernbürger bist dürfte es dem Konzern relativ egal sein, was du so mit deiner Zeit anstellst, solange du dem Konzern nicht schadest. Die Chancen stehen ja nicht schlecht dass du deshalb auf der Straße bist, weil ein Rivale um Beförderung dich durch Intrigen aus dem Rennen nehmen wollte. Es sollte für einen Ex Konzern Runner sogar nicht wirklich schwer sein, Kontakte zur Schatten Operationen Abteilung seines Kons zu bekommen und für die zu arbeiten.

#19 SnakeEye

SnakeEye

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 780 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 10:20

Ich wiederhole mich einfach nochmal was Steuern angeht:

Für mich sind die Teil des Lebensstils:

Mittelschicht kostet 5000 NuYen davon sind X Prozent Steuern. Wieviel interessiert eigentlich nicht, da es einfach Fixkosten sind und wir ja Rollenspiel betreiben wollen und nicht Rechnungswesen...

Habe ich eine FakeSIN und besitze einen Lebensstil so sind die Steuern darin enthalten, genauso, als würde ich ne echte(Kon-) SIN haben.

 

Habe ich das Spiel mit einer legalen SIN begonnen und habe niemals einen Decker dafür bezahlt die zu löschen, so könnte nach 10 erfolgreichen Jahren jemand vom Finanzamt mich ausfindigmachen und mir was von Steurschulden in Höhe von 28,5Millionen Euro erzählen...

 

Habe ich mehrere FakeSINs muss ich schon irgendwie darauf achten, dass das keine Popstars mit einem Jahreseinkommen von zich Millionen sind...

Hier eignen sich immer Studenten oder Azubis, die unterhalb des Steuerfreibetrages existieren...

 

Man kann hier, wie schon erwähnt, weit ins Detail gehen, muss man aber nicht!

 

Beste Grüße

  SnakeEye



#20 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 12:30

Wie du das persönlich regelst ist sicherlich dir überlassen, allerdings scheint CGL wohl davon auszugehen, dass ich aufgrund des Nachteils eben einen gewissen Anteil meiner Einnahmen als Steueren abführen muss. Ansonsten hätten sie es wohl nicht erwähnt.

Mit deiner Regel ist es halt komisch, dass der Konzerne und der Normalo mit Staat-SIN und der Sinlose alle dasselbe für den Lebensstil bekommen wo sie doch offensichtlich unterschiedlich viele Steuern. Aber ich kann schon gut verstehen, dass man sich mit so Kleinigkeiten nicht nicht rumschlagen will.

cya
Tycho

#21 Trollchen

Trollchen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 463 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 13:22

Man muss seine SIN auch nicht immer senden. In SR4 gabs die Aussage SINs müssen ab einer Mittelschicht Nachbarschaft gesendet werden.

 

Stichwort Funklöcher, Matrixrauschen etc. - im Ghetto existiert man halt in einem schwarzen Loch.

Bloß interessiert das halt auch eher weniger, da man dort kein Geld verdienen kann.

 

Auf Konzernanlagen wird man wohl auch nicht freiwillig senden, wenn man nicht als Angestellter getarnt ist, müssen täte man da aber wohl durchaus.

 

Und man kann auch nicht so einfach eine SIN entziehen

 

Staaten dürfen das nicht, da wird sie dann halt kriminell. Konzerne können Leute aber sehr wohl raus werfen, dann werden sie halt bei den Staaten eingepflegt, abwärtskompatibel sollten die Nachteile schon sein.

 

 

Als Bürger mit eingeschränkter Konzern SIN bist du weder im Konzern noch außerhalb ein Außenseiter

 

GRW Seite 94, du bist im Konzern eine externe Arbeitskraft, dir sind sowohl die großen Aufstiegschancen als auch das große Vertrauen verwehrt, du lebst auch nicht in deren Arkologie und heilen Welt. Mithin ein Außenseiter.

Und in den Schatten mag dich auch niemand, um die geht es dabei ja - dass du als Lohnarbeiter dann eher der Regelfall bist sei dahin gestellt, glaub ich aber auch nicht dran.

 

Die eingeschränkte Konzern SIN ersetzt ja die staatliche SIN (deren Nachteile, also Daten, dann ja weiter gebunkert sind), das wird wohl kaum bei jedem passieren, der irgendwie mittelbar einem Konzern dient.

Für Leute draußen, die normalen Steuerzahler, macht man einen Schritt in die priviligierte Welt des Konzerns, für die drinnen biste du aber keineswegs dazu gehörend (eingeschränkte Aufstiegschancen, doppelter Steuersatz).

Du sitzt zwischen den Stühlen.

Und weil der Steuersatz auch hier am höchsten ist, würde ich schon vermuten, dass man den sinnigerweise oben drauf sattelt auf den Lebensstil von den Kosten her.

 

Konzernbürger zahlen ja nur die Hälfte, eben auch weil sie in der Glasglocke unter Beobachtung leben.

Und verdächtig bist du deshalb, weil die SIN ja impliziert, dass man ein Lohnsklavendasein fristet mit entsprechenden Arbeitszeiten usw., das lässt sich schon zeitlich nicht mit einem Runner Leben vereinbaren (und wenn doch dann wohl als zusätzlicher Nachteil Verpflichtung), mithin ist man vom Konzern getrennt, d.h. es ist eine ehemalige SIN ID, die nicht mehr aktiv bedient wird.

 

Nu leben wir aber in 2075 nicht mehr in Zeiten der Arbeitsplatzfreiheit, Freizügigkeit etc. (Stichwort Extraktionen), Konzernleute sind Investitionen des Konzerns und werden als Eigentum betrachtet, die lässt man nicht einfach gehen.

Also bist du entweder extrahiert worden (und woanders eingesperrt) oder geflohen und das kaum einvernehmlich.

 

Wer den Nachteil als normalen Lebensstil ohne einhergehende schwere Probleme betrachtet exploitet.

 

wieso sollte eine Konzern-SIN verdächtig sein, du hast praktisch einen tadelosen Leumund

 

Beim Nachteil Konzernbürger steht ja sogar explizit dabei, dass "etwas Unvorhergesehenes" geschah, man flog raus und nimmt bloß die Nachteile mit, von den Vorteilen profitiert man nicht länger.

Von tadellosem Leumund kann da keine Rede mehr sein.

 

Und auch wenn du ein voller Konzernbürger bist dürfte es dem Konzern relativ egal sein, was du so mit deiner Zeit anstellst, solange du dem Konzern nicht schadest.

 

Da sollte man dringend Zeit unterteilen in Arbeits- und Freizeit, selbst bei Letzterer ist es dem Konzern aber nicht egal, die werden ja nicht grundlos auf dem Konzerngelände gehalten, auf dass sie bloß ihre Arbeitskraft nicht beeinträchtigen, bei der Konkurrenz einkaufen oder entführt werden samt allen Know Hows.

 

Die eingeschränkte Konzern SIN ist weniger krass, bietet noch ein Mindestmaß an eigenverantwortlicher Freiheit und halt die teuren Steuersätze.

 

Ich halte es auch nicht für mit den Regeln vereinbar, diese Kosten als im Lebensstil bereits beinhaltet zu betrachten,

Troll und Zwerg wird ja auch drauf gerechnet, ebenso Verpfichtung oder andere Nachteile, warum sollte das hier dann inkludiert sein?

 

Also erstmal muss niemand eine Steuererklärung abgeben, muss man ja im echten Leben auch nicht, man muss nur Steuern zahlen.

 

Sorry wenn ich da mal heftig widerspreche, aber dem ist nicht so, du kannst von der Erklärungspflicht befreit sein, wenn deine Einkünfte dem Abzugsverfahren unterliegen (Arbeitnehmer / Zinsabschlag), aber ansonsten besteht eine Erklärungspflicht §25 ESTG beispielsweise oder siehe auch hier.

Ich hege meine Zweifel, dass das in Zeiten staatlicher Geldnot und Überwachung der Zukunft liberaler werden wird ;)

 

Die Einkommen als Shadworunner sind ganz sicher Schwarzeinnahmen und dürften ebenso wenig ordnungsgemäß versteuert werden wie die der Mafia, aber ebenso wie Kriminelle heute schon bedarf man dann halt eines Geldwäschers bzw. muß man erklären, wie man seinen Lebensunterhalt bestreitet und für selbigen Steuern zahlen. Und je mehr SINs und damit Lebensstile man hat, desto teurer wird das.

 

Und wenn man jetzt auf einmal Steuern braucht um nicht aufzufallen heißt das ja, dass man dann praktisch kontinuierlich sich um seine SINs kümmern, auch die Fake SINs und dann wäre es sowieso sinvoller, das ganze über Lebenstilkosten zu regeln.

 

Genau das muß man, eine SIN braucht ja Meldedaten und damit gehen nun mal dann auch Kosten eines Lebensstils einher, wo lebt die Fake Person?
Squatter? Alles drüber kostet Geld. Und Steuern.

 

Aber Lebensstil gehört ebenso wenig direkt zu den Kosten der SIN, wie Steuern direkt zum Lebensstil gehören sollten.

Denn ich kann ja auch mit einer SIN zig Wohnungen und damit Lebensstile anmieten. D

Das Paket muß man schon zusammen rechnen.


Bearbeitet von Trollchen, 05. Juni 2014 - 13:26 .

Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
solange wir nicht die Geduld aufbringen,
einander zuzuhören...

Art van Rheyn

 

trollchen.com und auf youtube


#22 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.833 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 13:39

Konzernbürger zahlen ja nur die Hälfte, eben auch weil sie in der Glasglocke unter Beobachtung leben

wie meinst Du das , sie zahlen nur die Hälfte ?

 

mit halbem Tanz

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#23 Kale

Kale

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 131 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 13:49

Sie zahlen mit voller KonzernSin nur 10% statt 20% mit eingeschränkter.



#24 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.833 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 14:01

Ach so die Steuern....

Ja OK, :)

(Ich dachte schon Konzerner würden für Ihren Lifestyle nur 50% zahlen, DAS hätte mich gewundert, wenn es irgendwo im GRW stehen würde)

 

HougH!
Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#25 Trollchen

Trollchen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 463 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 14:29

Dafür verdienen die doch bestimmt voll fett :P

 

Ich meinte wirklich bloß die Steuer, der Rest dürfte aber bei "Normalos" wohl dann auch teilweise im Gehalt eingepreist sein, gilt aber freilich für Runner ja nicht.


Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
solange wir nicht die Geduld aufbringen,
einander zuzuhören...

Art van Rheyn

 

trollchen.com und auf youtube


#26 Kilex

Kilex

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 6 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 16:37

Ich bin überwältigt...so viele gute, ausführliche und hilfreiche Antworten :D. Vielen Dank.

Ich werde den Nachteil Konzern-SIN voll ausschöpfen und ins Spiel einfließen lassen. Ich finde eine Extraktion, wo der Spieler selbst das Opfer ist, wäre auch ein guter Aufhänger für ein Abenteuer.

Eine Frage hätte ich allerdings noch:

Trolle haben ja um 100% erhöhte Lebensstilkosten...gilt das nur für ihre Wohnung (Mittelschicht, Oberschicht, etc.) oder auch für Sachen wie Waffen (beispielsweise Pistolen, die ja eigentlich zu klein für Trolle sind)?

Danke nochmal für die schnelle Hilfe :)

Nils



#27 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.833 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 16:52

Trolle haben ja um 100% erhöhte Lebensstilkosten...gilt das nur für ihre Wohnung (Mittelschicht, Oberschicht, etc.) oder auch für Sachen wie Waffen (beispielsweise Pistolen, die ja eigentlich zu klein für Trolle sind)?

in den 100 % sind modifikationen ihrer Ausrüstung/Cyberware mit drin. steht aber auch so dabei :)

 

mit angepasstem Tanz

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#28 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 21:29

Ich weiß nicht, ich sehe das mit der Konzern SIN etwas anders: Jemand mit einer Konzern SIN ist ja kein billiger Lohnsklave, der 14h am Tag am Fleißband das Zeug zusammensetzt, sondern du bist vermutlich auf dem Weg in eine Führungsposition beim Konzern (die Beispiele im Buch ist department administrator, finance strategist, agent of corporate intelligence, officer in a megacorp’s military, Corporate Special Forces (Renraku’s Red Samurai or Ares’ Firewatch. Also allessamt Konzernelite). Das sind leute, die will man bei Laune halten und nicht einsperren. Klar, wird es entsprechende Anreize geben in der Arkologie zu bleiben, aber den wird niemand daran hindern Abends mal rasuzugehen um etwas die Sau rauszulassen. Und der wird auch Arbeitnehmerfreundliche Arbeitstzeiten und nen guten Lohn haben, schließlich sind das vermutlich Leute die von Kindesalter an die bestmögliche Ausbildung genossen haben.

 

Also ums deutlich auszudrücken: Die Lohnsklaven im Konzern bekommen keine Konzern SIN, denn die sind einfach zu ersetzen, die bekommen bestenfalls eine Eingeschränkte Konzern SIN. Leute mit Konzern-SIN das ist Mittleres Managament und aufwärts also Konzern Execs. Klar, wenn man mal der Top Wissenschaftler ist, haben die vielleicht Angst das du extrahierst wirst, aber da ist ja eine Menge raum zwischen und im Zweifelsfall wird man dir wohl eher ein persönliches Securityteam zur Verfügung stellen.

 

Also wenn der Polizist dich kontrolliert und sieht du hast eine KonzernSIN wird er sich wohl denken: "Konzern SIN heißt Kind von 2 KonzernExecs, könnte jemand Wichtiges kennen, also im Zweifelsfall drücke ich lieber beide Augen zu." Das trifft auf den Runner mit Konzern SIN sicherlich nicht zu, aber das weiß der Polizist ja nicht, vielleicht bist du auch in der Stadt, weil du in der Freizeit gerne ins Ghule jagdst oder whatever.



#29 Frolo

Frolo

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 71 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 22:09

@Tycho: Du willst mir also verkaufen das ein Nachteil (der dazu noch wesentlich teurer ist als kriminelle Sin) Vorteile hat? Irgendwas ist mir da nicht ganz klar. Ok, du warst mal auf dem Weg ein aufstrebender Stern zu werden, aber irgendwas ist schiefgegangen. Du hast noch deine Konzern Sin aber sowohl der Konzern als auch die normalen Behörden werden vermutlich wissen, das da was schief lief. Also wird da vermutlich nichts mit bevorzugter Behandlung. Vermutlich weiss der Polizist nicht was du gemacht hast, aber bei dir wird wohl ein Eintrag dahinter stehen der dich verdächtig macht, sonst wäre dieser Nachteil einfach nur lächerlich und gehört für gröbsten Unfug einfach nur entfernt.

Und auch normale Lohnsklaven werden eine Konzern-Sin haben. Du bist das Kind von 2 Konzernern, du kriegst eine Konzern-Sin. Warum solltest du eine eingeschränkte Sin kriegen und ständig unter Beobachtung stehen (also mehr als das jeder Konzern eh schon tut)? Du bist loyal und willst nur das beste für den Konzern, weil das ist deine Heimat, deine Familie und sie wird dich immer beschützen (solange es ihr passt ;).

Und das Konzerne ihre Mitarbeiter ein wenig beschränken in ihrem Leben, das ist ja auch recht normal. Vermutlich wirst du nicht daran gehindert rauszugehen, aber nach 10 Jahren Gehirnwäsche (Schule) wirst du es vermutlich nicht mehr wollen...



#30 Trollchen

Trollchen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 463 Beiträge

Geschrieben 06. Juni 2014 - 01:49

Jemand mit einer Konzern SIN ist ja kein billiger Lohnsklave, der 14h am Tag am Fleißband das Zeug zusammensetzt, sondern du bist vermutlich auf dem Weg in eine Führungsposition beim Konzern (die Beispiele im Buch ist department administrator, finance strategist, agent of corporate intelligence, officer in a megacorp’s military, Corporate Special Forces (Renraku’s Red Samurai or Ares’ Firewatch. Also allessamt Konzernelite).
...
Also ums deutlich auszudrücken: Die Lohnsklaven im Konzern bekommen keine Konzern SIN, denn die sind einfach zu ersetzen, ...

 

Da muß ich halt wiedersprechen:
Wir reden ja von den Konzernen, die ein Staat für sich sind (AAA und AA exterritorialer Status halt), deren Gebiet gilt wie eine Botschaft nicht als Teil des Staates, in dem das ganze belegen ist, demnach haben Leute, die im Konzern geboren sind dann auch keine staatliche SIN mehr, der Mega Konzern ist sein eigener Staat.

Siehe auch Exterritorialität:

 

Seit dem Shiawase-Urteil gibt es die Exterritorialität für Konzerne. Dies bedeutet, dass man mit Betreten eines exterritorialen Geländes den Rechtsraum des Landes, in dem man sich aufhält, verlässt und den Rechtsraum des Konzerns betritt. Hier gelten zum Teil andere Gesetze und man unterliegt der Jurisdiktion und Exekutivgewalt des Konzerns.



Wer also im Konzern geboren wird, bekommt keine staatliche sondern eine Konzern SIN (und wird noch im Globalen Verzeichnis mit abgelegt).
Gilt also auch für alle kleinen Lohnsklaven und Konzerndrohnen: Entbindung, Kindertagesstätte, Schule und Oberschule alles im Konzern, nie draußen gewesen, leben, arbeiten und einkaufen in der Arkologie. nichts als Propaganda gehört und ein Leben für die Firma.

 

Daher enthält eine städtische Arkologie häufig ein riesiges Einkaufszentrum mit verschiedenen Läden, Restaurants, Bodyshops und sonstigen Dienstleistern, eigenen Parks, Freizeit- und Kultureinrichtungen und es besteht ein reger Personenverkehr, Besucher und Pendler, zwischen Arkologie und der umgebenen Stadt. Arkologien sind aber nicht nur wichtige Verkehrsknotenpunkte, sondern stellen auch Matrixhubs dar. Neben einem für die Anwohner vorgesehenen Intranet bieten sie auch hier für Besucher eine Vielzahl an Dienstleistungen, Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten an. Für die Arkologiebewohner gibt es darüber hinaus Wohnstätten, medizinische Einrichtungen, Kinderbetreuung, Schulen, teilweise auch Berufs- und andere erweiterte Ausbildungsmöglichkeiten und soziale Versorgung.

Kein echter Grund, jemals raus zu gehen...

Da der Konzern aber als Staat machen kann, was ihm beliebt, wird er böse Jünger kaum ausweisen oder denen die SIN entziehen, statt dessen dürfte man die wohl eher versuchen umzuerziehen oder schlimmstenfalls dann einsperren und heimlich als Versuchskaninchen benutzen und entsorgen. Wer abhaut, wird versuchen, seine Konzern ID los zu werden, da die ihm kaum gewogen sein dürften und entweder eine staatliche beantragen (und eine Auslieferung riskieren) oder halt mit Fälschungen leben. Die Nachteile einer Konzern SIN in Verruf dürften schwerwiegender als die einer kriminellen SIN sein.

Eingeschränkte Konzern SINs werden an Externe vergeben um denen Rechte auf Konzerngelände zu verleihen, das macht sie zu (eingeschränkten) Vertrauensträgern, für eine schlichte Zugangsberechtigung oder Arbeitserlaubnis braucht man nicht zwingend eine eingeschränkte Konzern SIN, die gibt man dann auch nicht jedem, wer sie aber hat, gilt draußen als Konzern Jünger.
Aber sie sind trotzdem keine "Vollbürger" und können halt nicht die elitären Ränge erreichen, die vollends indoktrinierten vorbehalten bleiben.

Dass diese eiltären Jobs bei der Konzern SIN aufgezählt wurden bedeutet nicht, dass man mit Konzern SIN zwangsläufig einen solchen erreichen kann (oder gar muß), aber ohne Konzern SIN sind sie nicht wirklich vorstellbar (zu wenig Gehirnwäsche für solch vertrauenvolle Posten, ggf. keine Geiseln ähm Angehörige im Konzern, die man als Druckmittel nutzen kann usw.).

Ich kann mich auch des Eindrucks nicht erwehren, dass die Beispiele lediglich noch mal die Fallhöhe verdeutlichen sollen:

Der Shadowrunner war ein hoffnungsvoller, teuer ausgebildeter und wichtiger Vertrauensträger, ist dann höchst enttäuschend gescheitert und hat es jetzt deshalb dann auch nachhaltig versch...erzt.

Im Konzern wird er kein Bein mehr auf die Erde bekommen und ist in die Schatten geflohen.

 

Das Scheitern ist Teil der Nachteilsbeschreibung, wäre man nicht gescheitert, hätte man sicher Ausgangsmöglichkeiten, aber wohl vergleichbar mit denen, die man im Ostblock hatte - nur Vertrauensträger und je wichtiger (wertvoller) man ist, desto engmaschiger die Überwachung. Und auch Mr. Johnson wird den größten Teil seiner Zeit im Konzern verbringen und bloß auf Dienstreise in das Haifischbecken "draußen" springen, die Welt draußen ist hässlich, gefährlich und gemein.

 

Ich bezweifle auch, dass staatliche Stellen die Konzerne wirklich mögen, die trauern ihrer verlorenen Macht nach und finanzieren ja ihrerseits Runs gegen Konzerne. Und "die Politzei" besteht auch aus größtenteils aus Privatfirmen und damit (ggf konkurierenden) Konzerneinheiten - Knight Errant gehört beispielsweise zu Ares. Der Sternschutz in Deutschland zum Frankfurter Bankenverein.

Lonestar und Eagle Sec sind wenigstens "unabhängig".

Einen Kniefall würde ich da nicht erwarten. Selbst mit "heiler" Konzern SIN ist man niemand, der diplomatische Immunität genießen würde, die gewährt der Konzern auf seinem Gelände ja auch keinen Auswärtigen. Und dessen sind sich die Leute draußen wohl bewußt.


Bearbeitet von Trollchen, 06. Juni 2014 - 01:50 .

Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
solange wir nicht die Geduld aufbringen,
einander zuzuhören...

Art van Rheyn

 

trollchen.com und auf youtube






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: SIN, Nachteil, Shadowrun, Grundregelwerk, Charaktererstellung, Konzernsin, Staatliche SIN, Konzernbürger-SIN, Kriminelle-SIN, Eingeschränkte Konzern-SIN

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0