Zum Inhalt wechseln


Foto

Horror im Orient Express und die Janusgesellschaft

HRO Janusgesellschaft Häupter Podcast Kampagne London

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1 Hybr1s

Hybr1s

    Shoggothe

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 21 Beiträge

Geschrieben 04. Juni 2014 - 23:07

Liebe Shoggothen und Gezüchte anderer Arten,
Vor etwa einem Monat habe ich eine neue Spielrunde begonnen, die durchaus etwas größer und langwieriger angelegt ist. Den Rahmen bildet die "Horror im Orient Express"-Kampagne, die von mir "etwas" angereichert wird: Viele zusätzliche Seit-Abenteuer, die Janusgesellschaft ist als ein fixes Element eingefügt und auch die Charaktere werden bei Gelegenheit ausführlich ausgespielt. Zudem hat jeder Spieler zwei Charaktere, von denen er aber nur einen innerhalb eines Abenteuers spielt, was das ganze noch ein Stück langwieriger macht.

Nach drei Spielabenden (alle um die 5 Stunden) sind wir noch immer in London:
Am ersten Spielabend haben die Charaktere in "Schemen im Abendnebel", welches ich mit dem Abenteuer "Daoloths erster Schleier" aus dem "Zeitlose Ängste"-Band angereichert habe. Anschließend sind die Charaktere nach Anningham gereist, um in ruhiger Atmosphäre ihre Reisevorbereitungen auf dem Anwesen der "Marchioness of Sinclair" zu treffen und am zweiten und dritten Spielabend den "Häuptern des Schreckens" (Terror Britannicus-Band) das Handwerk zu legen.

Im nächsten Abenteuer sollen nun die noch nicht rekrutierten Charaktere Teil der Janusgesellschaft werden und von dieser den Auftrag erhalten, nach dem Simulakrum zu suchen. In unserer Version ist Dr. Smith ebenfalls ein Janus und wusste wirklich etwas über das Simulakrum - auch wenn er es vielleicht nicht aktiv gesucht hat. Nach dem verschwinden Smiths setzt die Gesellschaft die Neulinge darauf an, mehr darüber in Erfahrung zu bringen - vielleicht weil die JG glaubt, dass da eigentlich nicht wirklich etwas dahinter steckt. So wäre es eine lehrreiche und ungefährliche Fingerübung für die neuen Studenti. Soweit zumindest mein Plan, um die noch nicht von Smith selbst rekrutierten Charaktere mit ins Boot zu holen.

Jedenfalls ergeben sich aus diesen drei Spielabenden bereits jetzt einige vielversprechende Anknüpfungspunkte. Vielleicht hat ja der ein oder andere coole Ideen, wie es weiter gehen könnte oder kennt eventuell sogar Abenteuer, die gut in unsere Geschichte reinpassen würden. Hier nun noch ein paar konkretere Gedanken und Probleme, zu denen mich eure Meinung interessieren würde:
  • Dr. Gerberus ("Daoloths erster Schleier") hat sich zwar mit seiner Maschine selbst in die Luft gejagt, aber vielleicht reisen ja noch Teile von ihm durch das Raum-Zeit-Kontinuum.
  • Die Münze aus "Daoloths erster Schleier" ist bei uns aus einer Silberlegierung mit einem radioaktiven Material. Ich finde sie als potentielle Waffe gegen Fernalik spannend...
  • Zur Janusgesellschaft: Wird eine Einladung immer nur mündlich ausgesprochen oder existiert bereits irgendwo eine Vorlage für ein Einladungsschreiben?
  • Die Köpfe der "Häupter" wurden von der Janusgesellschaft sicher gestellt - zu "Forschungszwecken"
  • Harry Houdini ist ein Agent der JG und agiert hin und wieder verdeckt aus dem Hintergrund
  • Gibt es ein Abenteuer in dem eine Urne eine zentrale Rolle spielt? Einer der Charaktere will die Asche seines Vaters mit an den Bosporus schleppen.
Die Nebengeschichte ist wohl bereits jetzt größer als der Hauptplot - aber das macht nix. ^^ Wie gesagt bin ich offen für Anregungen. Sollte es euch näher interessieren, wir zeichnen unsere Spielrunden auf und stellen diese als Podcast zur Verfügung: http://orient.funkzelle.org

Grüße
Der Hybr1s

Bearbeitet von Hybr1s, 04. Juni 2014 - 23:53 .

  • FrankyD gefällt das

#2 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 08:05

Ich bin ehrlich begeistert. Wenn jemand eine Mammut-Kampagne, die eh schon bis zur Unerträglichkeit aufgeblasen wurde, noch mit zahlreichen Abenteuer anreichert, weil ihm das Ganze noch nicht fett genug ist... dann Hut ab.

Allein wenn ich mir die Flut an Infos nur vorstelle, bekomme ich schon Kopfschmerzen.

Ich für meinen Teil breche zumeist alles auf das Wesentliche herunter. Ich extrahiere. Ich minimiere.
Deshalb finde ich es interessant, wenn andere SLs es eben völlig anders machen.

Ich empfehle 'Berge des Wahnsinns' mal mit 'Walker in the Wastes', 'Nightmare in Norway' und 'Shadows of Leningrad' zu kombinieren.

Nein, ganz ehrlich.
Ich bin von derartigen Beiträgen immer wieder total begeistert, weil ich dann merke, dass ich so gänzlich anders ticke.
  • FrankyD gefällt das
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#3 Dark_Pharaoh

Dark_Pharaoh

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.460 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 09:01

In unserer Version ist Dr. Smith ebenfalls ein Janus und wusste wirklich etwas über das Simulakrum - auch wenn er es vielleicht nicht aktiv gesucht hat. Nach dem verschwinden Smiths

 

D.h. du hast den Hauptplot umgeschrieben? Würde mich interessieren wie bei dir die Hintergründe sind.

 

Wenn euch das so gefällt klingen die Ideen sehr gut, ich persönlich hätte Sorge, dass die Spieler schnell mal den Überblick verlieren und sich in den Handlungen verlaufen. Aber es klingt als wäre das bei euch kein Problem.

 

Ein Urnen-Abenteuer kenne ich leider nicht.



#4 Hybr1s

Hybr1s

    Shoggothe

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 21 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 10:28

++++++++++++!!SPOILER!!++++++++++++

 

 

Allein wenn ich mir die Flut an Infos nur vorstelle, bekomme ich schon Kopfschmerzen.

 
Eigentlich ja, ich bin nur in der Situation, dass meine Mitspieler alle entweder Literaturwissenschaftler sind, Menschen die Theater machen und/oder selbst schreiben. So hatte ich es schon ein paarmal, das sie outtime anfingen herumzuspekulieren und plötzlich mal aus dem Handgelenk den gesamten Plot offen legten... Aus dem gleichen Grund ist die Gruppe mehr daran interessiert Geschichten zu erzählen und Intrigen aufzubauen, als Kämpfe auszufechten. Deswegen habe ich aus der Not eine Tugend gemacht: Wir unterscheiden inzwischen stark zwischen Spieler- und Charakterwissen. Ich teile den Spielern mit, welche Figuren nicht so wichtig sind und welche sie im Hinterkopf behalten sollen, im Gegenzug sind die Spieler angehalten, auch selbst eigene Ideen mit einzubringen. So ist zum Beispiel ein Charakter der Sohn von Achilles Edward Franklin - dem Majordomus der JG Fakultät Pax in London. Houdini sollte eigentlich nur mal nen Gastauftritt haben, aber den fanden die Spieler so toll, dass seine Rolle größer geworden ist...


Ich habe mich für die OE-Kampagne entschieden, da sie dank des Zuges einen festen roten Faden besitzt und dank des weiter-reisens kann ich überflüssige NSCs entsorgen. Der Plot der Kampagne ist ja recht simpel: Durch Europa reisen, Teile einsammeln und zerstören (so mal gaaaanz grob).
 
 

D.h. du hast den Hauptplot umgeschrieben? Würde mich interessieren wie bei dir die Hintergründe sind.

 

Spoiler

Bearbeitet von Hybr1s, 05. Juni 2014 - 12:28 .


#5 Dark_Pharaoh

Dark_Pharaoh

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.460 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 10:44

Ah ok. Klingt ja nach einer wirklich spannenden Gruppe, wenn auch fordernd für den SL.

 

Leider kann ich dir bei deinen Fragen nicht helfen weil ich die JG noch nicht habe. Würde mich aber trotzdem über weitere Berichte freuen, klingt mal nach einer etwas anderen Kampagne.



#6 Crimsonking

Crimsonking

    Des Wahnsinns lecker Häppchen

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.461 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 10:56

Jo, wollte auch grade schreiben das man solch verworrene Plots nur mit besonderen Gruppen spielen kann.

Meine Gruppe ist da eher "seicht" ;)

 

Ach, und bitte Spoilerwarnungen oder die Spoiler-Klappe nutzen.


„Man findet immer dort besonders viel Chaos, wo man nach Ordnung sucht.
Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist.”
Terry Pratchett


#7 Hybr1s

Hybr1s

    Shoggothe

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 21 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 11:33

Ich bin zu doof - wie geht das denn mit den Spoiler-Klappen? :-/


Bearbeitet von Hybr1s, 05. Juni 2014 - 11:35 .


#8 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.911 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 11:52

Du hast in der oberen Leiste den 3. Knopf von Links = "Spezielle BBCodes"

Wenn du den anklickst, wählst du "Spoiler" aus der Auswahl aus.


Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#9 Hybr1s

Hybr1s

    Shoggothe

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 21 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2014 - 12:29

Wohoo - supi! Danke



#10 Raven2050

Raven2050

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.794 Beiträge

Geschrieben 06. Juni 2014 - 14:41

Persönlich würde ich Orient-Express nicht zu sehr weiter aufblähen.

Die Kampagne ist schon ziemlich groß und erfordert etliche Spielstunden - und ist auch entsprechend tödlich.

Glaube es sind damals alle bis auf einen SC getötet worden, ein Spieler hat sogar zwei SC verloren.

 

Ein "Urnenabenteuer" von Cthulhu kenne ich nicht.

Es gab seiner Zeit jedoch von KULT ein Abenteuer auf Englisch, in dem die Urne eines Verstorbenen eine explizite Rolle gespielt hat bzw. der Aufhänger für ein Szenario war.

Das Abenteuer heißt "Judas Grail":  Das Teil ist na klar schon lange OOP, ab und an hat man jedoch Glück (z.B. Ebay Amerika) das Buch zu einem günstigen Preis zu bekommen. Habe es vor einiger Zeit mal für ca. 10 Euro ersteigern können.

http://www.amazon.co...s/dp/9178983975


- Wir leben in einem System, in dem man entweder Rad sein muß oder unter die Räder gerät - F. Nietzsche

#11 Laventa

Laventa

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 24 Beiträge

Geschrieben 02. Februar 2015 - 15:19

Ich wollte das Thema noch mal wiederbeleben, da ich heute erst auf den Podcast gestoßen bin.

(Bin nicht auf die Idee gekommen im Forum mal mit der Suche zu recherchieren, ob es sowas gibt ^^)

 

Jedenfalls: tolles Projekt!

Bis jetzt sind 023 Folgen online, so wie ich das sehe befindet sich die Gruppe wohl gerade in Paris.

 

Vielleicht ist es dem ein oder anderen Zugschaffner ja auch durchgegangen, dass es sowas gibt.



#12 Hybr1s

Hybr1s

    Shoggothe

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 21 Beiträge

Geschrieben 07. Februar 2015 - 16:52

Nur kurz der Hinweis: Wir sind nicht gestorben, der Podcast wird weiter gehen! Wegen Abschlussarbeiten und Prüfungsstress musste eine Pause eingelegt werden. 


  • Laventa gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: HRO, Janusgesellschaft, Häupter, Podcast, Kampagne, London

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0