Zum Inhalt wechseln


Foto

"Vergessene Stadt"/"God of the Mountain": einige Fragen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
17 Antworten in diesem Thema

#16 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 16.971 Beiträge

Geschrieben 11. März 2021 - 09:48

Ich denke auch, es kommt ganz auf die Spielrunde an und den rahmen, in den es eingebettet ist.

 

Bei uns war die weibliche Hauptperson vor Ort die Tochter des Staatsführers der Investigatoren, die in dessen Auftrag für ihre Sicherheit sorgen sollten.

Im Laufe der Handlung wollte diese Person jemanden ums leben bringen (mal ganz einfach formuliert) und wurde - trotz diverser anderer Möglichkeiten - kurzerfand von einem investigator erschossen.

Das Hauptdrama spielte sich dann nach dem eigentlichen Abenteuer ab, als dieser Investigator dann recht zügig exekutiert wurde.


Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#17 Die InsMaus

Die InsMaus

    Mädchen mit der Bärenmaske

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 857 Beiträge

Geschrieben 11. März 2021 - 12:32

Das Szenario scheint tatsächlich sehr zu polarisieren, wird oft als Beispiel für ein herausforderndes "Sandbox"-Abenteuer ohne großen treibenden Plot (was allerdings auch die Intention war, da es wohl vor allem um eine lähmende Stimmung geht - die Bedrohung ist indirekt und schleichend) genannt.

 
Da muss man seine Spieler schon sehr genau kennen, bevor man sie mit so etwas quält.
Meiner Meinung nach das langweiligste Abenteuer ever.
Wenn ich persönlich bei so etwas Spieler gewesen wäre, hätte ich stattdessen wahrscheinlich lieber die Rauhfasertapete angestarrt.

Oha, eine langweilige Sandbox ;-) Das muss ich mir mal durchlesen . . .
  • Wight gefällt das
E pluribus unum

#18 Wight

Wight

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 70 Beiträge

Geschrieben 11. März 2021 - 19:52

 

 

Das Szenario scheint tatsächlich sehr zu polarisieren, wird oft als Beispiel für ein herausforderndes "Sandbox"-Abenteuer ohne großen treibenden Plot (was allerdings auch die Intention war, da es wohl vor allem um eine lähmende Stimmung geht - die Bedrohung ist indirekt und schleichend) genannt.

 
Da muss man seine Spieler schon sehr genau kennen, bevor man sie mit so etwas quält.
Meiner Meinung nach das langweiligste Abenteuer ever.
Wenn ich persönlich bei so etwas Spieler gewesen wäre, hätte ich stattdessen wahrscheinlich lieber die Rauhfasertapete angestarrt.

Oha, eine langweilige Sandbox ;-) Das muss ich mir mal durchlesen . . .

 

Oh ja, berichte mal bitte, wie Du es findest :)






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0