Zum Inhalt wechseln


Foto

Frage zur Kriegskarte "Krieg um Technologie"

Krieg um Technologie

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 dachziege

dachziege

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 07. August 2014 - 13:52

Hallo liebe IWDZ-Freunde und -Experten :-)


Wir haben uns vor zwei Wochen dieses geniale Spiel gekauft und sind gestern in einem kleinen Wortgefecht gelandet, weil es scheinbar eine Unklarheit bezüglich einer Kriegskarte gibt.

 

Ich würde gerne wissen, wie man diese Karte zu verstehen hat.

 

 

"Krieg um Technologie"

 

Die Karte besagt, dass der Gewinner eines Krieges Wissenschaftspunkte vom Verlierer klauen kann und zwar in Höhe des militärischen Vorteils. Anstelle von Wissenschaftspunkten kann der Gewinner des Krieges allerdings auch Spezialtechnologien (blaue Karten) klauen, die dann mit ihren Kosten verrechnet werden.

 

 

Folgende Situation lag vor:

 

- Angreifer A hatte 20 militärische Stärke

- Verteidiger B hatte 2 militärische Stärke

=> Stärkevorteil = 18

=> Somit hat der Angreifer A einen Anspruch, 18 Forschungspunkte (FP) von B zu klauen.

 

- B hat allerdings nur 3 FP auf seinem Forschungspunkte-Konto.

- B hat aber außerdem 3 Spezialtechnologien im Spiel (jede dieser Spezialtechnologien hat mal 6 FP gekostet).

 

 

 

Jetzt die Frage:

 

B hat ja kaum Forschungspunkte, die A klauen könnte (nur 3). B hat aber Spezialtechnologien, die in der Summe 18 FP ergeben.

Kann A nun alle 3 Spezialtechnologien klauen?

Nur so würde es für mich Sinn ergeben.

 

Gegenposition:

Der B (Verteidiger) war der Ansicht, dass der Angreifer nur Anspruch auf 3 FP hat, weil der Verteidiger (B) nur diese 3 FPs hatte. Er war außerdem der Ansicht, dass der Angreifer keine Spezialtechnologie klauen kann.

=> Seine Begründung war:

Wenn er nur 3 FPs auf dem Konto hat, können nur Spezialtechnologien geklaut werden, die auch 3 oder weniger FPs gekostet haben.

 

 

Wer hat hier nun Recht?

Für mich wäre es nur logisch, wenn man trotzdem Spezialtechnologien klauen kann, selbst wenn der Verteidiger (B) 0 FPs hätte.

Anderenfalls könnte man bei der Kriegserklärung schließlich einfach alle seine FPs aufbrauchen und könnte dann in der Kriegsabrechnung (1 Runde nach Kriegserklärung) mit 0 oder 1 FP kaum oder nichts verlieren.

 

Wäre nett, wenn ihr sagen könntet, wie man diese Karte verstehen soll.

 

 

 

Lieben Dank und viele Grüße,

 

Philipp :-)

 

 



#2 André Zottmann

André Zottmann

    Advanced Member

  • Moderatoren
  • PIPPIPPIP
  • 2.017 Beiträge

Geschrieben 07. August 2014 - 14:21

Die Begründung des Verteidigers B ist zwar kreativ, aber inhaltlich nicht nachvollziehbar. Die Karte ist auf jeden Fall anders gemeint, und zwar so wie es der Angreifer A verstanden hat:

 

A darf wählen, ob er Wissenschaftspunkte oder Spezialtechnologien nimmt. In diesem Fall könnte A also wählen, die 3 Spezialtechnologien zu nehmen. Zugleich blieben die Wissenschaftspunkte beider Spieler unverändert.

 

Alternativ könnte A auch entscheiden, nur 2 Spezialtechnollogien und zusätzlich die 3 Wissenschaftspunkte des Gegners zu nehmen. In diesem Fall würden die restlichen 3 Punkte des Stärkevorteils verfallen.


André Zottmann
(geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
freier Mitarbeiter für Pegasus Spiele

#3 dachziege

dachziege

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 07. August 2014 - 14:35

Die Begründung des Verteidigers B ist zwar kreativ, aber inhaltlich nicht nachvollziehbar. Die Karte ist auf jeden Fall anders gemeint, und zwar so wie es der Angreifer A verstanden hat:
 
A darf wählen, ob er Wissenschaftspunkte oder Spezialtechnologien nimmt. In diesem Fall könnte A also wählen, die 3 Spezialtechnologien zu nehmen. Zugleich blieben die Wissenschaftspunkte beider Spieler unverändert.
 
Alternativ könnte A auch entscheiden, nur 2 Spezialtechnollogien und zusätzlich die 3 Wissenschaftspunkte des Gegners zu nehmen. In diesem Fall würden die restlichen 3 Punkte des Stärkevorteils verfallen.


Vielen Dank,
auf Ihre Hilfe ist Verlass. Noch wichtiger: Ihr Wort wird in unserer Runde als "Höchstrichterlicher Entscheid" anerkannt :-), was wichtig ist, da es manchmal ganz schön scheppert :-p
Schönen Tag noch (-:




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0