Zum Inhalt wechseln


Foto

Spielbericht Die Bestie - Das Geisterhaus


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 myrenne

myrenne

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 839 Beiträge

Geschrieben 25. August 2014 - 08:50

Das erste Einstiegsabenteuer wurde an zwei Abenden mit 5 Spielern und einem Spielleiter... also mir... durchgespielt. Ist wahrscheinlich auch gut an einem Abend zu schaffen.

 

Die Gruppe bestand aus Monsignore Marco Vincenzo, einem Priester und "Hobbyexorzisten" (manchen durch Foren oder DCC als Liebkraft bekannt), Cloé Du Pont, einer Pafümeristin aus Paris, Gustav Bodenstock, einem deutschen Gutsverwalter, Erich Hackemann, ebenfalls Deutscher und Illustrator makabrer Literatur und Gertude Öhliger, einer österreichischen Okkultistin.

 

Der Einstieg war denkbar einfach und wie im Abenteuer beschrieben am Bahnhof, die Gruppe und die Nichtspieler machten sich bekannt. Es fiel niemandem auf, dass Bud noch etwas anderes als Gepäck transportierte. Man machte sich mit der Grundsituation vertraut, das Thema der "Mütter" kam dabei leider etwas kurz, was aber kein Problem darstellte. Das Haus wurde zuerst nur sporadisch erkundet, denn die Gruppe war viel mehr mit Zimmereinteilung und untereinander beschäftigt, so dass der kalte Raum an dieser Stelle noch nicht entdeckt wurde.

 

Nach dem Abendessen traf man sich zur ersten Seance. Diese wurde im Kreis bei Kerzenschein durchgeführt. Statt einem Schachtelteufel benutzte ich ein altes Kuscheltier, das ein Schlaflied spielt, wenn man es aufzieht. Die Gruppe sprach kurz mit Jenny, dann wurde der Kreis durch Cecilia gebrochen als der Geist von Katherine intervenierte. Ich verzichtete an dieser Stelle auf die Besessenheit eines Spielers, da ich es nicht so mag die Meinung eines Einzelnen in eine bestimmte Richtung zu lenken und ich diese Szene prinzipiell etwas unnütz fand. Die Gruppe war denkbar erschüttert, fasste sich aber und beschloss als zweiten Geist Luther zu rufen. Der Kindgeist erschien sehr angstvoll und einsilbig, aber er verunsicherte die Gruppe noch einmal ziemlich. Nach langem Hin und Her und dem Finden der Bibel beschloss man nun doch auch in dieser Nacht auch noch Katherine in dem inzwischen entdeckten kalten Raum zu rufen. Ich ließ auch die dritte Seance zu um den Spielfluss nicht zu unterbrechen. Katherine erschien in völliger Dunkelheit. Sie wendete sich vor allen Dingen an den Priester und bat diesen inständig um Hilfe, denn in ihrem Haus würde sie seit nunmehr unendlich langer Zeit die Bestie festhalten. Wenn diese freikäme würde sie ein riesiges Unheil über die Welt bringen. Der Priester versprach zu helfen und der Geist wurde entlassen. Man beschloss nur in zwei Zimmern zu schlafen, die Damen in dem Elternschlafzimmer, die Herren im Salon.

 

In der Nacht hörte Cloé das Weinen eines Kindes aus dem Keller. Sie weckte Erich und Gustav und gemeinsam stieg man hinunter. Mit etwas Mühe gelang es die verschlossene Tür zu öffnen und Cloé sah für einen Moment die geisterhafte Gestalt von Jenny aus dem Keller flüchten. Der blutige Nagel und der Geröllhaufen wurden alsdann entdeckt und man beschloss am nächsten Tag dort einmal zu graben. Auf dem Rückweg tauchte Martha mit dem Beil oben an der Treppe auf und erschreckte den Illustrator so sehr, dass dieser seine Erlebnisse erst einmal in einem Bild festhalten musste. Man ging wieder schlafen nachdem man eine der guten Weinflaschen aus dem Keller geköpft hatte.

 

Am nächsten Tag nach einem ziemlich ungewürzten Frühstück wurden der Keller und der Dachboden auf den Kopf gestellt. Gustav fand das Skelett von Luther und Cloé erkannte, dass das Kind wohl misshandelt worden war. Auf die Idee ins Dorf zu gehen kam niemand. Statt dessen war schnell klar, dass Pater Vincenzo einen Exorzismus durchführen sollte. Paul sollte den betreffenden Geist in seinen Körper rufen und der Pater würde ihn dann bannen. Es folgte die große Diskussion welcher der Geister es sein sollte und hier gingen die Meinungen so weit auseinander, dass sogar ein Spieler, der an diesem Abend nicht da sein konnte per Handy kontaktiert und nach seiner Meinung gefragt wurde. An dieser Stelle kam der Spielfluss leider gehörig ins Wanken. Abstruse Theorien wurden aufgestellt, nach einer beinahe nicht euklidischen Berechnung der Spielerin von Cloé kam die Gruppe zu der Entscheidung, dass zu 75% Katherine die Böse ist. Schließlich und nur auf das Drängen von Paul hin wurde die Entscheidung gefällt Katherine zu bannen.

 

Ich entschloss mich dazu diese Szene als Free Form zu spielen und gab jedem Spieler eine Aufgabe. Der Pater exorzierte (Spieler nicht da), Cloé dokumentierte mit Hilfe einer Fotokamera, Erich stand mit Weihwasser bereit um einzugreifen, Gertrude hatte Weihrauch und Salz und Gustav sollte in passender Situation eine Bibelstelle rezitieren.. Paul versuchte Katherines Geist im kalten Raum in seinen Körper zu rufen, jedoch misslang das, weil dieser bereits in Martha steckte. Statt dessen tauchte selbige mit dem Beil auf und versuchte Erich zu erschlagen - der Spieler stand einfach so günstig dafür. Es gelang sie zu entwaffnen und KO zu schlagen. Der Exorzismus wurde nun an Martha durchgeführt. Diese erwachte eindrucksvoll und begann zu schreien und sich zu wehren, doch der Glaube sollte siegen. Martha wich immer mehr zurück und schrie die Spieler an, dass sie einen furchtbaren Fehler begehen würden, dass sie die Bestie jetzt frei lassen würden, dass es jetzt ihre Aufgabe wäre die Bestie zu bändigen und dann verging der Geist in Ewigkeit.

 

Paul sagte, dass die Kinder nun hier wären und ließ die Gruppe noch einmal einen Kreis bilden. Als erstes erschien Jenny in Pauls Körper, bedankte sich und entschwand ins Licht. Dann erschien Luther, der erstaunt fragte ob Katherine jetzt weg sei. Als die Gruppe das bestätigte begann er zu lachen, löste sich von Paul und verschwand hast hysterisch oder wahnsinnig lachend aus dem Raum. Zurück blieb eine vor den Kopf gestoßene Gruppe, die in jedem Fall auf jegliches auch nur kleines Zeichen auf das Erscheinen einer "Bestie" achten wird. Hinzu kommt noch, dass man am nächsten Tag eine neue Zeile in Katherines Bibel finden konnte. Hier bediente ich mich aus Yeats "Second Coming": "And which rough beast ist hour come round at last Slouches towards Bethlehem to be born?"

 

Soweit mein Spielbericht mit einigen künstlerischen Freiheiten... ich bin gespannt, was ihr dazu sagt.


  • Seraph und Blackdiablo gefällt das

"Every single creature in the universe has an irrational fear of the dark - but they are wrong

it isn't irrational"

- The Doctor "Dr. Who"

 

 


#2 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 15.435 Beiträge

Geschrieben 25. August 2014 - 09:08

Künstlerische Freiheiten sind immer erlaubt und ohnehin sinnvoll, um so gut wie möglich auf die Spieler eingehen zu können.

Es klingt nach einem äußerst gelungenen Abend!


  • myrenne gefällt das

Wichtiger Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen, u.a. diverse Handouts als kostenlose Downloads unter

www.pegasus.de/cthulhu/spielhilfe-zu-bestimmten-veroeffentlichungen/

(und ab 2019 unter pegasusdigital.de)


#3 myrenne

myrenne

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 839 Beiträge

Geschrieben 25. August 2014 - 09:16

Derer zwei, Heiko. Und der Vorteil ist ich habe jetzt in jedem Fall einen richtig guten Aufhänger um diese Charaktere weiter zu involvieren. Bin mal gespannt wie es mit den anderen Gruppen aussieht. Ich werde euren Vorschlag annehmen die drei Einstiegsabenteuer mit verschiedenen Charakteren zu spielen. Nächsten Monat geht es dann weiter. Gleiche Gruppe, andere Charaktere, alles wieder auf Start und ab in die Black Hills.


"Every single creature in the universe has an irrational fear of the dark - but they are wrong

it isn't irrational"

- The Doctor "Dr. Who"

 

 


#4 Blackdiablo

Blackdiablo

    Herr des Schreckens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.342 Beiträge

Geschrieben 25. August 2014 - 15:38

Danke für den Bericht.

 

Ich finde ja ziemlich amüsant, was für einen bunten Strauß an Abenteuern in "Die Bestie" wohl zu finden ist. :)

 

Hinzu kommt noch, dass man am nächsten Tag eine neue Zeile in Katherines Bibel finden konnte. Hier bediente ich mich aus Yeats "Second Coming": "And which rough beast ist hour come round at last Slouches towards Bethlehem to be born?"

Klingt nach einer verdammt guten Idee! Wenn ich jemals da bin, überlege ich mir, ob ich etwas Ähnliches einbaue.


  • myrenne gefällt das

"Nicht einmal der Tod kann dich vor mir retten."

 

- Diablo II

 

-----

 

"Hey, das klingt wahnsinnig interessant! Warum schreibst du nicht einen Artikel im ..."

 

CthulhuWiki

 

-----

 

- Wir bitten auch herzlich um Feedback! :) -

 


#5 myrenne

myrenne

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 839 Beiträge

Geschrieben 25. August 2014 - 18:36

Einfach googeln, du findest das ganze Gedicht im Netz ;) 


"Every single creature in the universe has an irrational fear of the dark - but they are wrong

it isn't irrational"

- The Doctor "Dr. Who"

 

 


#6 Blackdiablo

Blackdiablo

    Herr des Schreckens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.342 Beiträge

Geschrieben 25. August 2014 - 18:40

Ist mir sogar bekannt. :) Nur in dem Kontext hab ich nie daran gedacht (auch weil ich mich mit der Kampagne bisher kaum beschäftigt habe). :D


  • myrenne gefällt das

"Nicht einmal der Tod kann dich vor mir retten."

 

- Diablo II

 

-----

 

"Hey, das klingt wahnsinnig interessant! Warum schreibst du nicht einen Artikel im ..."

 

CthulhuWiki

 

-----

 

- Wir bitten auch herzlich um Feedback! :) -

 


#7 Blackdiablo

Blackdiablo

    Herr des Schreckens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.342 Beiträge

Geschrieben 05. April 2016 - 10:30

Und jetzt ist die Zeit gekommen, sich mit der Kampagne zu befassen. ;) Dein Spielbericht hilft sehr.

"The Second Coming" nutze ich auf jedenfall. :)
  • myrenne gefällt das

"Nicht einmal der Tod kann dich vor mir retten."

 

- Diablo II

 

-----

 

"Hey, das klingt wahnsinnig interessant! Warum schreibst du nicht einen Artikel im ..."

 

CthulhuWiki

 

-----

 

- Wir bitten auch herzlich um Feedback! :) -

 





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0