Zum Inhalt wechseln


Foto

Afrikas dunkle Kulte - Handout


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
26 Antworten in diesem Thema

#16 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 03. Oktober 2014 - 18:24

Im Buch Afrikas dunkle Kulte befinden sich die Beschreibungen von einem Ritual und von drei Zaubern.

'Unwavering Servant'
Das Ritual vermag Tote zu erwecken und macht sie zu Untoten Dienern, welche blind auf die Befehle ihres Herren hören, bis sie den Befehl erfüllt haben oder selbst zerstört werden.
Während des Rituals wird dem Opfer der Bauch aufgeschlitzt und wird dann ausgeweidet.
Schliesslich wird dem Opfer eine Todes-Rune in die Stirn geritzt.
Wenn die Rune zerstört wird, zerfällt der Diener augenblicklich zu Staub.

'The Sharing of the Dark Breath'
Durch den Zauber belegt man das Opfer mit einer fürchterlichen Krankheit. Sobald das Opfer angehaucht wird, beginnt die Krankheit ihre grausam Wirkung und die Symptome setzen schnell ein.

'Colubra'
Der Zauber verwandelt die Arme des Zaubernden in Giftschlangen.

'Wrack'
Der Zauber setzt das Opfer eine zeitlang völlig ausser Gefecht. Starke Schmerzen und Krämpfe schütteln das Opfer und es verliert zusätzlich einen Grossteil seiner Sinneswahrnehmung.
Dieser Zustand lässt aber nach etwa einer Stunde wieder nach.

Bearbeitet von Der Läuterer, 04. Oktober 2014 - 15:01 .

Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#17 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 04. Oktober 2014 - 14:07

In Bearbeitung

!!! F E R T I G !!!

Bearbeitet von Der Läuterer, 12. Oktober 2014 - 13:45 .

Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#18 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 04. Oktober 2014 - 17:53

So, ich bin zwar noch nicht ganz fertig, bin aber, was meine Kampagne angeht, mit dem Handout 'Afrikas Dunkle Kulte' gut unterwegs.

Gibt es irgendetwas, das IHR in Eurer INS-Kampagne bei diesem Handout noch mit dabei hattet ???
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#19 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 05. Oktober 2014 - 23:02

?????????? Niemand ??????????

Bearbeitet von Der Läuterer, 10. Oktober 2014 - 21:27 .

Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#20 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2014 - 21:27

Ich habe auf folgende Seiten zurück gegriffen:

https://sites.google...ca-s-dark-sects

http://masks.wikidot...ca-s-dark-sects

https://masks-of-nya...icas-dark-sects
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#21 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 10. Oktober 2014 - 21:31

Falls es interessiert...

Alle Personen, bis auf Missionar Jones, sind jeweils real existierende Personen gewesen.

Alle angegebenen Expeditionen haben tatsächlich stattgefunden. Auch die Jahresangaben dazu sind korrekt.

Die Übersetzung der Kult-Namen und anderer Worte ist keine Phantasie-Sprache, sondern Kiswahili.

Die Bilder der Eingeborenen stimmen leider NICHT mit dem Text oder dem eigentlichen Stamm überein.
  • FrankyD gefällt das
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#22 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 19. Oktober 2014 - 01:50

Black Book of Shub-Niggurath
Das Schwarze Buch der Shub-Niggurath

Kleines Buch mit schlichtem, schwarzem Einband; 368 Seiten.
Äussere Masse: 16 cm x 16 cm x 3 cm
Text: Englisch

Autor: Howard Brimley / Professor für Archäologie an der Oxford Universität

Veröffentlichung: Oxford 1922

Verlag: Oxford Academic Books

Cthulhu Mythos +5%, Sprüche x2, gS -1W6

Bearbeitet von Der Läuterer, 19. Oktober 2014 - 09:27 .

Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#23 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 19. Oktober 2014 - 02:03

In diesem Buch gibt es ausschliesslich nur Textstellen, aber keine Illustrationen.
Eine farbige Doppelseite am Anfang des Buches wurde herausgerissen.
Fehlene Bebilderung

Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#24 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 19. Oktober 2014 - 02:25

Gebet zu Ehren Shub-Niggurath
Oh, Du Freund und Gefährte der Nacht,
der Du das Bellen der Hunde
und das dahin gegossene Blut bejubelst,
der Du wanderst in Mitten der Schatten zwischen den Gräbern,
der Du Dich sehnst nach Blut
und der Du den Schrecken verbreitest unter den Sterblichen,
Du Gorgo,
Du tausend-gesichtiger dunkler Mond,
schau gnädig und mit Wohlwollen herab auf diese Opfer,
denn das Fleisch des Menschen ist Deine wahre Speise
und sein Blut ist Dein wahrer Trank,
denn wer das Fleisch beisst und kaut und mit Blut herunter spült,
für den ist es in seinem Munde so süss wie Honig.
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#25 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 19. Oktober 2014 - 02:53

Der renommierte Gelehrte beschäftigt sich in seinem Werk mit einer Möglichkeit, die Älteren Götter ein für alle mal von der Erde zu bannen, oder diese zu vernichten. Er legt jedoch keine geeignete Lösung für dieses Problem offen.

Dafür deckt er in diesem Buch fast alle Facetten des Mythos ab.
Sein Buch hat Bezüge zu anderen Werken des Mythos und häufig zitiert der Autor aus anderen Büchern; so aus dem Book of Eibon, den Revelations of Glaaki, dem Unausprechliche Kulte, dem De Vermiis Mysteriis, den Celaeno Fragments und dem El Codigo de Uxmal.

Shub-Niggurath, auch Shadub Ninguarath, Shupnikkurat oder Ishnigarrab ist die Schwarze Ziege der Wälder mit den tausend Jungen und eine Fruchtbarkeitsgöttin, wobei ihr Geschlecht nicht ganz klar definiert wird. Die meisten Erwähnungen deuten jedoch auf einen weiblichen Aspekt hin. Es gibt aber auch den Titel Bock mit tausend Schafen.

Die Gestalt von Shub-Niggurath wird häufig als giftige Wolke beschrieben aus der ständig Hufe und Tentakel hervorspriessen und wieder verschwinden. Zudem scheinen sich in der Wolke auch mehrere Mäuler zu befinden.

Hastur der Unaussprechliche wird als ihr Gemahl und als Vater der tausend Jungen bezeichnet. Eine solche Verbindung wird aber auch zu Yog-Sothoth oder auch zu Yig vermutet. Letzterer ist zusätzlich auch noch der Bruder von Shub-Niggurath. Sie soll auch, zusammen mit Yog-Sothoth, die Wesen Nug und Yeb gezeugt haben, wobei Nug dann Cthulhu hervorgebracht hat.
Aus der Vereinigung mit einem Mann hat sie die Mutter des Eiters hervorgebracht.
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#26 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 19. Oktober 2014 - 03:14

... der Schrein der Shub-Niggurath, die Über-Mutter und Frau des Einen-der-nicht-genannt-werden-darf.
Diese Göttin ist eine Art intellektuelle Astarte und jeden Dienst an ihr empfinden die frommen Gottesfürchtigen der katholischen Kirche als unerträglich widerwärtig und verdammenswert...


Als engagierter Gegner des Okkulten weiss Brimley gut über den Kult der Shub-Niggurath Bescheid. Trotz seiner Gegnerschaft erweckt das Schwarze Buch jedoch den Eindruck, eine Art Anleitung und Gebetbuch für die irdischen Priester Shub-Nigguraths zu sein, denn es ist angefüllt mit Gebeten und Beschwörungen, welche diese Gottheit betreffen. Es enthält aber auch sehr viel interessantes Material über Nyarlathotep. Brimley bleibt eine Antwort schuldig, was beide Götter verbindet.

Der Kult der Shub-Niggurath kann mit der Anbetung von Fruchtbarkeitgöttinnen und der Erdmutter verglichen werden, wie zum Beispiel von Astarte, Demeter oder auch Gaia, allerdings in überaus düsterer Form. Auch Aspekte von Hekate sind hier zu finden.
Shub-Niggurath schenkt erfolgreiche Ernten und viele Kinder, im Austausch gegen regelmässige Blutopfer. Ihre Milch, die sie Mitgliedern ihres Kultes manchmal überlässt, hat stark mutagene Eigenschaften.

Ihre Beschwörung findet zu Neumondzeiten in Gegenden abseits der Zivilisation, auf einer düsteren Waldlichtung, statt.
Ihr Symboltier ist die dreiköpfige Ziege.
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#27 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 19. Oktober 2014 - 09:37

Das Buch ist voll von Gebeten, Gesängen und verschiedene Anleitungen für Zeremonien zu Ehren von Shub-Niggurath.

Brimley schreibt, dass der Beschwörungs-Zauber allgemein verbreitet ist, der Binden-Zauber aber kaum bekannt sei. Dieser versetzt das Wesen in eine Art Stasis und zwingt sie auch Fragen des Zaubernden zu beantworten.

Das Buch beinhaltet noch andere Zauber, von denen noch zwei weitere ungewöhnlich sind.

'Beschwörung eines Dunklen Jungen von Shub-Niggurath'
'Binden eines Dunklen Jungen von Shub-Niggurath'
'Herbeirufung von Shub-Nigguurath'
'Binden von Shub-Niggurath'
'Kontaktaufnahme zu Nyarlathotep'
'Verzauberung eines Ritual-Messers'
'Beschwörung des Jägers von Shub-Niggurath'
'Voorish Zeichen'


Die Erschaffung einer machtvollen Ritual-Waffe, die in der Lage ist, einen vernichtenden Energiestrom abzuschiessen, der das Opfer in Staub zu verwandeln vermag oder ein Metallschild zu schmelzen und die Energie seiner Opfer bei einer rituellen Opferung absorbiert.

Ein anderer ungewöhnlicher Zauber ist die Beschwörung des Jägers, einer Diener-Rasse, die nicht unähnlich der Dunklen Jungen von Shub-Niggurath, ist.
Brimley beschreibt in diesem Zusammenhang den Selbstversuch einer derartigen Beschwörung. Der Jäger dient nur einem Zweck; dem Jagen. Der Jäger hat die Fähigkeiten eines Bluthundes und verfolgt sein Opfer, bis er es gefunden und getötet hat.
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0