Zum Inhalt wechseln


Foto

Offene Fragen nach einmal spielen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
34 Antworten in diesem Thema

#1 GarfieldKlonKlon

GarfieldKlonKlon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 31 Beiträge

Geschrieben 26. Oktober 2014 - 17:56

Hi :)

 

Wir haben zu zweit soeben das erste Mal Robinson Crusoe Szenario 1 gespielt. Und durch Tod eines Charakters verloren. Robinson hat schon zuvor das Zeitliche gesegnet ;)

 

Offene Fragen:

  1.  Brauchen Startgegenstände auch Aktionssteine oder sind die gratis?
  2. Wenn ich eine Abenteuerkarte ziehe hat es da manchmal zwei Hälften. In der einen die mit dem "?" und dann noch die Hälfte mit dem Zeichen das der Aktion entspricht (Hammer z.B.)
    Welches muss ich nun ausführen beim Ziehen vom Abenteuerstapel? Nur das was dem Zeichen entspricht? Der Text mit dem Fragezeichen würde nur zum Zug kommen wenn man die Karte in den Ereigniskartenstapel mischt?
  3. +1 Holz auf Dach, Palisade oder Waffenstärke. Kann man das Plättchen ablegen, wenn man einmal das +1 Holz bezahlt hat, oder bleibt das Plättchen bis zum Ende des Spiels dort liegen?
  4. Waffenstärke erhöhen braucht 1 oder 2 Aktionssteine?
  5. Ressourcen sammeln auf Inselteilen mit Holz und Nahrung. Muss man sich entscheiden was man sammeln will? Also man kann nicht mit einem Aktionsstein Holz und Nahrung mitnehmen?
  6. Kampf. Kann man sich nachdem man das Tier aufgedeckt hat und sieht wie starkt es ist sich noch dafür entscheiden Gegenstände, Entdeckungsplättchen oder was auch immer einzusetzen um seine Kampfstärke temporär zu erhöhen? Oder muss man das vorsorglich vor dem Aufdecken entscheiden?
  7. Bei Gegenständen tritt ein Sofort-Effekt ein wenn man sie von "zukünftig" nach "verfügbar" verschieben darf. Ist damit einfach der Kartentext gemeint auf der Erfindungsseite?
  8. Wenn ich einen bestimmten Landtyp mit einem grauen Marker abdecken muss, hat das Einfluss auf meine bereits erforschten Gegenstände die diesen Landtyp voraussetzen?

 

Das Spiel macht Spass, aber ich denke man muss es ein paar Mal gespielt und die Regeln intus haben, ansonsten verkommt es leicht zu "Ich muss mal wieder in den Regeln nachschauen...".



#2 Penthesilea

Penthesilea

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 44 Beiträge

Geschrieben 26. Oktober 2014 - 18:16

Hey, viele Fragen sind schon woanders beantwortet aber ich fass das mal zusammen:

1. Startgegenstände sind gratis, aber halt nur zwei mal benutzbar.

2. Beim Ziehen den oberen Teil, dann kommt die Karte in den Stapel gemischt, wenn sie gezogen wird, der untere Teil.

3. Kommt darauf an, was auf der Karte steht. Wenn da nicht steht, es bleibt bis zum Ende liegen, kommt es nach der ersten Benutzung weg. (Meistens steht da aber, das Plättchen bleibt bis zum Ende des Spieles)

4. Genau wie jede andere Bauaktion, ein Stein unsicher mit Würfeln, zwei für sicher. (Aber immer nur maximal eine Stufenerhöhung pro Aktion, egal wie viel Material ihr habt...)

5. Man muss sich entscheiden, kann aber "Teams" zu beiden Sammelstellen schicken. (Nur da, wo man mit Lager und Abkürzung,etc. noch nichts bekommen hat)

6. Gegenstände die verwendet werden müssen vorher entschieden werden, Entschlossenheitsplättchen des Soldaten können auch nach dem Aufdecken verwendet werden...)

      Korrektur: Sorry, Richtig ist was unten steht....Wir verwenden diese Regel als Hausregel um die Schwierigkeit zu erhöhen bzw. weil es auch thematisch stimmiger ist....Wenn mann auf die Jagd geht, entscheidet man sich ja im Lager ob man den Säbel, Pistole, etc. mitnimmt...Auf der anderen Seite kann man wenn man das Tier sieht, entscheiden, ob man den Säbel zieht oder die Pistole abfeuert also verbraucht....Geht also beides, korrekte Regel ist wie unten von Benjamin angemerkt)

7. Ja genau, wenn etwas nur auf der Vorderseite ist, ist das was einmaliges (z.B. Damm), wenn es auf der Rückseite auch drauf ist, ist es jede Runde verfügbar (z.B. Karte).

8. Nein, nur wenn ihr diese Gegenstände wieder durch eine andere Karte verliert hat das Auswirkungen ansonsten zählt der Verlust des Landschaftstypes nur für die noch nicht gebauten Gegenstände.

 

Wenn noch andere Fragen auftauchen, gerne schreiben.

LG Penthesilea


Bearbeitet von Penthesilea, 26. Oktober 2014 - 20:33 .


#3 Guest_Benjamin Schönheiter_*

Guest_Benjamin Schönheiter_*
  • Gäste

Geschrieben 26. Oktober 2014 - 18:20

1. Startgegenstände haben Marker. Man kann diese jederzeit ausgeben um den Effekt zu nutzen.

2. Immer nur den Teil mit der Aktion rechts oben, der Fahnen(Ereignis)effekt tritt nur in Kraft, wenn die Karte von Ereignisstapel gezogen wird. ! (Hier bitte noch mal genau den Ablauf in der Anleitung durchlesen - der Ablauf ist wichtig.)

3.Das Plättchen wird nicht abgelegt. (Siehe S.12!)

4. Je nachdem ob du es sicher oder unsicher machen möchtest. Es ist eine ganz normale Bau-Aktion.

5. Ja, man muss es einer Quelle zuordnen. Siehe S. 17 Sammeln - erster Satz!

6. Ja, kann man.

7. Genau, eben das was man gebaut hat tritt genau dann in Kraft.

8. Nein, die Karten sind ja umgedreht - der Landschaftstyp also nun irrelevant.



#4 Spike

Spike

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 4 Beiträge

Geschrieben 27. Oktober 2014 - 11:53

Tipp:

Wenn ihr zu zweit spielt, nehmt einfach jeder zwei Charaktere. Macht meiner Meinung nach deutlich mehr Spaß.



#5 GarfieldKlonKlon

GarfieldKlonKlon

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 31 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2014 - 10:30

Wir haben zwar bis jetzt nur einmal gespielt, aber zu zweit + Robinson ist es denke ich viel zu schwer. Und das obwohl wir auch noch mit einem Aktionsstein jeweils Nahrung und Holz eingesammelt haben. Jede Abenteuerkarte war etwas schlecht, jede Ressourcenkarte ebenfalls. Insofern ist es total sinnlos nur mit einem Aktionsstein was zu wagen. Mal schauen ob es beim 2. Mal dann einfacher geht.



#6 hardbitter

hardbitter

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 186 Beiträge

Geschrieben 01. November 2014 - 22:27

Hi GKK,

 

Wie sagt man immer,einmal ist keinmal  :)

 

Natürlich ist RC schwer,das so gewollt und auch gut so.

 

Viel zu schwer,kann ich meiner Erfahrung nach nicht direkt bestätigen.

 

Die Schwierigkeit kann man sogar etwas aussteuern.Etwas besser sogar mit der Erweiterung Beagle.Die Regeln dazu sind vorhanden.

 

Ich zocke eher Standard.

 

RC hat sicherlich seinen besonderen Knack,aber wenn man beim ersten mal alles voll vor die Wand gefahren hat,

 

bekommt  man eigentlich schnell raus,woran es gelegen hat.

 

War ich zu langsam? Stichwort Zeitfenster.

 

Konnte ich nicht alle Probleme klug kompensieren oder wäre es besser gewesen,mal was erdulden?

 

Waren die Würfel nur etwas verhext?

 

Gab es zu viele  $%!"(&%  Karten?

 

Bei RC zu verlieren kann viele Gründe haben. :(

 

Wichtig ist es eigentlich "nur",die richtige Balance zu finden.

 

Wann mache ich ne sichere Aktion,wann nicht?Wer macht was,wann und warum?

 

Riskiere ich bewusst Schaden?Stichwort Hunger-runde.

 

Das dann genau der Part der/des Spielers,.......abwägen,entscheiden,durchziehen.....dafür dann belohnt oder bestraft werden.

 

Das die Szenarien geschafft werden können,hab ich selber erlebt,obwohl ich das vorher kaum geglaubt hatte.

 

Mal vor Spielende gewonnen ,mal auf dem letzten Drücker,zwar alle fast tot ,aber glücklich zu Hause.

 

Einmal sogar so knapp verloren,das ich mich dermaßen aufgeregt habe,das ich Kopfschmerzen bekommen hatte. :blink:  :P

 

Hab direkt neu angefangen und dann sogar "zufällig" knappst gewonnen.

 

Hatte sich dann tagelang ein stilles Lächeln in meinem Gesicht eingefräst. :)

 

Werde die nächsten Tage mal die Kannibalen Insel besuchen und das Szenario soll  ja ganz fett sein.

 

Und die Darwin Nummer erst. :unsure:     

 

Aber alles zu seiner Zeit. 

 

Wünsche Dir für die nächste Runde immer ne Handbreit Wasser unter dem Kiel und voll Spaß.

 

Aufgeben ist keine Option. ;)

 

MfG 

 

hb



#7 nilssch8

nilssch8

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 20. November 2014 - 23:53

Hallo,

 

eine kleine Regelfrage: Wenn ich den Topf und das Lagerfeuer erforscht kumulieren sich dann die Boni? Bekomme ich also für eine Nahrung 3 Lebenpunkte?

 

Besten Gruß

 

Nils



#8 jongt

jongt

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 106 Beiträge

Geschrieben 21. November 2014 - 14:10

Nein, du musst schon 2 Nahrung abgeben, um 3 Lebenspunkte zu heilen

Es kann sich allerdings lohnen, Topf und Feuerstelle zu haben, weil du mit jedem Gegenstand nur einmal pro Nachtphase heilen kannst.


Bearbeitet von jonasg, 21. November 2014 - 14:10 .


#9 captain koala

captain koala

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 24 Beiträge

Geschrieben 28. Dezember 2014 - 23:22

Kampf. Kann man sich nachdem man das Tier aufgedeckt hat und sieht wie starkt es ist sich noch dafür entscheiden Gegenstände, Entdeckungsplättchen oder was auch immer einzusetzen um seine Kampfstärke temporär zu erhöhen? Oder muss man das vorsorglich vor dem Aufdecken entscheiden?[/*]

6. Ja, kann man.

Auf Seite 15 der Anleitung steht:

Wird die Aktion durchgeführt, wird die oberste Tierkarte vom Jagdstapel gezogen und es kommt zum Kampf


Bei Schritt 1 unter der Überschrift "Kampf":
Er hat allerdings vor dem Kampf noch die Möglichkeit, mit Hilfe von verfügbaren Schätzen, Startgegenständen und besonderen Fähigkeiten die Waffenstärke temporär (nur für diesen Kampf, der Wert auf der Leiste für Waffenstärke wird dann nicht verändert) oder permanent zu erhöhen.

Das würde allerdings bedeuten, dass man schon vor dem Aufdecken der Tierkarte entscheiden muss, ob man zB die Waffenstärke temporär erhöhen möchte, da man sich nach dem Aufdecken schon im Kampf befindet.

Oder sehe ich das falsch?

#10 Stulle

Stulle

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 60 Beiträge

Geschrieben 29. Dezember 2014 - 15:12

 

Kampf. Kann man sich nachdem man das Tier aufgedeckt hat und sieht wie starkt es ist sich noch dafür entscheiden Gegenstände, Entdeckungsplättchen oder was auch immer einzusetzen um seine Kampfstärke temporär zu erhöhen? Oder muss man das vorsorglich vor dem Aufdecken entscheiden?[/*]

6. Ja, kann man.

Auf Seite 15 der Anleitung steht:

Wird die Aktion durchgeführt, wird die oberste Tierkarte vom Jagdstapel gezogen und es kommt zum Kampf

Bei Schritt 1 unter der Überschrift "Kampf":
Er hat allerdings vor dem Kampf noch die Möglichkeit, mit Hilfe von verfügbaren Schätzen, Startgegenständen und besonderen Fähigkeiten die Waffenstärke temporär (nur für diesen Kampf, der Wert auf der Leiste für Waffenstärke wird dann nicht verändert) oder permanent zu erhöhen.

Das würde allerdings bedeuten, dass man schon vor dem Aufdecken der Tierkarte entscheiden muss, ob man zB die Waffenstärke temporär erhöhen möchte, da man sich nach dem Aufdecken schon im Kampf befindet.

Oder sehe ich das falsch?

 

 

 

Ob du die Waffenstärke (temporär) erhöhst, musst du zwar "vor dem Kampf" entscheiden, aber ob du das machst, darfst du nach dem Ziehen der Tierkarte (du weißt also gegen welches Tier du kämpfst und ob du überhaupt eine höhere Waffenstärke brauchst) entscheiden.



#11 captain koala

captain koala

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 24 Beiträge

Geschrieben 29. Dezember 2014 - 15:42

Mag sein, dass es so gedacht ist, allerdings sagt die Anleitung, dass die oberste Karte gezogen wird und es zum Kampf kommt. Heißt für mich eigentlich, dass "vor dem Kampf" quasi vor dem Aufdecken der Karte ist.

Vielleicht hätte man dann eher formulieren sollen "...wird die oberste Tierkarte vom Jagdstapel gezogen und es kommt zur Begegnung".

#12 Stulle

Stulle

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 60 Beiträge

Geschrieben 29. Dezember 2014 - 16:01

Mag sein, dass es so gedacht ist, allerdings sagt die Anleitung, dass die oberste Karte gezogen wird und es zum Kampf kommt. Heißt für mich eigentlich, dass "vor dem Kampf" quasi vor dem Aufdecken der Karte ist.

Vielleicht hätte man dann eher formulieren sollen "...wird die oberste Tierkarte vom Jagdstapel gezogen und es kommt zur Begegnung".

 

 

Wie auch immer...es wurde ja schon oft zurückgemeldet, dass das Regelwerk besser formuliert sein könnte. "Et es, wie et es" ;-)

 

Ich stelle mir das dann immer praktisch vor: Man sitzt im Lager und denkt sich "Komm, lass mal jagen gehen!". Gesagt, getan; man nimmt sich die Alte Flinte mit, die man vorher als Schatz gefunden hat, und zieht los. Bei der jagt stoße ich dann auf das Tier X und überlege mir, ob ich mit meiner regulären Waffenstärke klarkomme oder ich zusätzlich noch einen Schuss mit der Flinte abgebe (oder es halt je nachdem sein lasse und die Differanz an Wunden erleide...).



#13 captain koala

captain koala

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 24 Beiträge

Geschrieben 29. Dezember 2014 - 16:19

Natürlich klingt es so auch viel logischer. Ich würde auch nicht ohne meine Flinte auf die Jagd gehen...
Aber es muss ja nicht immer alles logisch sein...(wie die 2 mal zu benutzende Bibel).

Aber ich werde es auch so spielen, dass man "während" des Kampfes entscheiden kann, ob man die Waffenstärke erhöht. Anders wäre es auch blöd

Bearbeitet von captain koala, 29. Dezember 2014 - 16:21 .


#14 Guest_Benjamin Schönheiter_*

Guest_Benjamin Schönheiter_*
  • Gäste

Geschrieben 07. Januar 2015 - 18:24

Das ist auch korrekt. Die Rückmeldung, dass das Regelwerk besser formuliert sein könnte, galt übrigens für das alte deutsche Regelwerk des polnischen Verlags. Bei unserem sollte man schlicht den Formulierungen folgen.

 

Der Kampf ist die Abhandlung der Kampfeffekte, also Wunden etc. Vor der Abhandlung kann man Effekte einsetzen um den folgenden Kampf zu beinflussen.



#15 captain koala

captain koala

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 24 Beiträge

Geschrieben 07. Januar 2015 - 18:50

Wenn ich mich an die genaue Formulierung der Anleitung halte, dann kann ich nach dem Aufdecken der Tierkarte die Waffenstärke nicht erhöhen.
Der Wortlaut lässt diese Deutung auf jeden Fall zu.

Aber die Frage ist ja nun geklärt.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0