Zum Inhalt wechseln


Foto

Machtmeisterin vs Kriegsherr Meinungen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
29 Antworten in diesem Thema

#1 Guybrush Threepwood

Guybrush Threepwood

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 162 Beiträge

Geschrieben 09. November 2014 - 23:28

Hallo,

 

wie findet ihr die Erweiterung? Welche Erfahrungen habt ihr bisher mit ihr gesammelt? Wie spielt sich die Erweiterung? Wie findet ihr die beiden Charas und welchen favorisiert ihr warum? Gibt es bahnbrechende Neuerungen oder neue Spielmechanismen im Vergleich zum Basisspiel / Druidin vs. Nekromant?


,,Time is like a drug: too much of it kills you." (T. Pratchett)


#2 netzhuffle

netzhuffle

    Geflügelter Dachs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 2.804 Beiträge

Geschrieben 10. November 2014 - 14:15

Ich mag die Erweiterung sehr – die Machtmeisterin ist sehr spannend zu spielen, weil sie ein ziemliches Gegenteil von Tiermeister, Nekromant & Co. ist: Sie setzt quasi keine Kreaturen ein (meistens nur eine einzige, die sogar fast immer unsichtbar ist, also nicht angezielt werden kann), sondern verzaubert sich selbst, um Angriffe abzuhalten, mehrfach angreifen zu können oder gar gegnerische Kreaturen per Gedankenkontrolle zu übernehmen. Sehr spannende Magierin, ich mag sie sehr :) (Und im Organized Play war sie bisher wohl mein häufigster Gegner.)

 

Der Kriegsherr wird spätestens mit der nächsten Erweiterung nach Druidin vs. Nekromant („Forged in Fire“) sehr interessant. Er stellt gerne Soldaten auf, denen er dann Befehle gibt, die sie kurzfristig für eine Runde etwas besser machen. Ich persönlich finde aber die Machtmeisterin spannender.

 

Auch nicht zu vergessen sind die Karten für die anderen Magier: Die Erweiterung hat einige gute Erd-Zauber drin, damit kann man einen durchaus ernst zu nehmenden Erd-Zauberer machen. (Der Zauberer ist ja ausgebildet in der arkanen und einer beliebigen Elementar-Schule.)


Mage Wars
Head Judge

headjudge@jannis.rocks


#3 K1ckEM

K1ckEM

    Sprücheklopfer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 347 Beiträge

Geschrieben 11. November 2014 - 00:12

Ich liebe den Kriegsherren, aber er ist nach Meinung vieler etwas schwach geraten. Das wird mit "Forged in Fire" deutlich besser (Armory, Talos etc.), doch  da müssen wir leider noch etwas warten. Die Machtmeisterin verabscheue ich inzwischen, was aber nur daran liegt, das ich ständig gegen sie verliere :)


- - - Akiros Gunst - Mage Wars Duelle auf Deutsch! ||| Schaut auch mal in meinen Videospiele-Kanal: K1ckEM_LP- - -

#4 Kanaxai

Kanaxai

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 26 Beiträge

Geschrieben 11. November 2014 - 03:47

Hey ich habe mir kürzlich diese Erweiterung geholt und ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie ich die Machtmeisterin finden soll ... so von der Aufmachung her und den Karten super. Aber irgendwie ... hält sich mein Standard Gegner (Zaubere als tank gespielt) so gut dagegen, dass ich langsam die Lust an ihr verliere =( 

 

Ich bräuchte halt zwingend andere Spieler im Ruhrgebiet, damit ich mal etwas Abwechslung bekomme =P 



#5 Guybrush Threepwood

Guybrush Threepwood

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 162 Beiträge

Geschrieben 27. November 2014 - 12:29

So, nun halte ich endlich auch diese Erweiterung in Händen :)

 

Wieder einmal zeigt sich, dass die Spielerezensionen von Spiele-Lama häufig mal daneben liegen (von wegen keine wesentlichen neuen Spielelemente im Vergleich zum Basisspiel - Kriegsmaschinen, Gebäude, mit Machtmeisterin völlig anderer Mage-Typ, hallo?)

 

Was sich außerdem zeigt, und damit muss ich nun tatsächlich einen (sehr kleinen) Kritikpunkt am Artwork anbringen, ist, dass der Designer von Mage Wars ebenso wenig wie die Macher von Herr der Ringe, Der Hobbit, Troja etc. weiß, wie man einen Pfeil auf einen Bogen auflegt - siehe die Karte Präzisionsschuss ^_^


,,Time is like a drug: too much of it kills you." (T. Pratchett)


#6 Sprotte

Sprotte

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 157 Beiträge

Geschrieben 27. November 2014 - 13:20

Wieder einmal zeigt sich, dass die Spielerezensionen von Spiele-Lama häufig mal daneben liegen (von wegen keine wesentlichen neuen Spielelemente im Vergleich zum Basisspiel - Kriegsmaschinen, Gebäude, mit Machtmeisterin völlig anderer Mage-Typ, hallo?)

Meiner Meinung nach kann man Spielama völlig vergessen...

 

Was sich außerdem zeigt, und damit muss ich nun tatsächlich einen (sehr kleinen) Kritikpunkt am Artwork anbringen, ist, dass der Designer von Mage Wars ebenso wenig wie die Macher von Herr der Ringe, Der Hobbit, Troja etc. weiß, wie man einen Pfeil auf einen Bogen auflegt - siehe die Karte Präzisionsschuss ^_^

Hihi, da hab ich noch gar nicht drauf geachtet, aber du hast recht, sieht merkwürdig aus. :D

#7 netzhuffle

netzhuffle

    Geflügelter Dachs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 2.804 Beiträge

Geschrieben 27. November 2014 - 13:47

Hey, kein Grund, hier Spielama anzugreifen, nur weil ihr anderer Meinung seid. Ihr wisst schon, dass auf der Schachtel von Mage Wars (sogar international) ein Spielama-Preis prangt und der in Deutschland sicher auch zum Erfolg beigetragen hat? ;)

 

Künstler hat Mage Wars übrigens ganz verschiedene – die stehen jeweils unten auf der Karte. :)


Mage Wars
Head Judge

headjudge@jannis.rocks


#8 Sprotte

Sprotte

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 157 Beiträge

Geschrieben 27. November 2014 - 14:03

Wenn ich Spielama schlecht finde, werd ich das doch wohl noch schreiben dürfen, oder nicht? Das hat überhaupt nichts mit einem Angriff zu tun. Ich sehe das Problem irgendwie nicht...

#9 netzhuffle

netzhuffle

    Geflügelter Dachs

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 2.804 Beiträge

Geschrieben 27. November 2014 - 14:55

„Man kann euch völlig vergessen“ ist für mich etwas ganz anderes als „ich teile die Meinung nicht“. Letzteres ist ganz normal und soll auch gerne so sein, ersteres ist eine Beleidigung. Ich wollte hier nur kurz warnend eingreifen, bevor wir hier im Mage-Wars-Forum anfangen, einzelne Personen/-gruppen zu diffamieren, das möchte ich hier nämlich nicht so gerne. Es sollen doch alle Spass hier im Forum haben, egal, welche Meinung sie nun haben. Den möchte ich weder euch, noch irgendwelchen neutralen Rezensenten nehmen. Bis jetzt haben wir da ja aber noch kein Problem :) Ich hoffe, ihr könnt das nachvollziehen, wenn nicht, meldet euch gerne per privater Nachricht bei mir, damit wir hier beim Thema bleiben können. Und damit hier bitte auch zurück zur Erweiterung!

 

Danke für das Verständnis  :)


Mage Wars
Head Judge

headjudge@jannis.rocks


#10 jhaelen

jhaelen

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 172 Beiträge

Geschrieben 27. November 2014 - 15:53

Wieder einmal zeigt sich, dass die Spielerezensionen von Spiele-Lama häufig mal daneben liegen (von wegen keine wesentlichen neuen Spielelemente im Vergleich zum Basisspiel - Kriegsmaschinen, Gebäude, mit Machtmeisterin völlig anderer Mage-Typ, hallo?)

Zumindest in dieser Beziehung stimme ich SpieLama durchaus zu. Wer das Basisspiel kennt, dürfte keinerlei Probleme haben sofort mit dem Kriegsherrn oder der Machtmeisterin loszulegen. Beide sind vergleichbar mit bereits existierenden Magiertypen (Tiermeister/Hexenmeister).

Bei Nekromant vs. Druidin sieht es schon etwas anders aus. Diese beiden Magiertypen sind eher was für Fortgeschrittene. Das merkt man auch schon beim Vergleich der beiliegenden Regelhefte: Bei NvD gibt es deutlich mehr neue Codexeinträge und tatsächlich sogar neue Regeln.

Was aber allen bisherigen Erweiterungen fehlt sind neue Spielvarianten - aber die gibt es ja zum Glück bald mit Battlegrounds!

Bearbeitet von jhaelen, 27. November 2014 - 15:53 .


#11 Sprotte

Sprotte

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 157 Beiträge

Geschrieben 27. November 2014 - 16:20

Also ich finde schon, daß die Machtmeisterin anders als die vorherigen Magier ist. Sie ist ja nun wirklich die absolute Einzelkämpferin, die mit Galvitar durch die Gegend rennt (oder sich teleportiert) und Schaden wie ne Große anrichtet. Dazu noch eine ganze Reihe von Zaubern, mit denen sie die Kreaturen der Gegner beeinflussen kann.

Ich finde das Spiel mit der Machtmeisterin allerdings nicht sonderlich spannend. Galvitar + Kraftfeld, früh angreifen, damit der Gegner noch nicht viele Kreaturen beschwören kann, und schon geht das Gemetzel los. Da ist auch nicht viel Kraut gegen gewachsen. Galvitar wirst du eh nicht los, da es das Merkmal Trick hat. Das Kraftfeld kann man zwar beseitigen, aber die Machtmeisterin hat normalerweise mehr als 1 Exemplar davon im Buch. Und sie kann sich ja auch mit "Zunichte machen" gegen das beseitigen wehren.

Ich finde sie schon sehr, sehr stark und lässt sich nicht so facettenreich wie die anderen Magier spielen. Letztens beim Organized Play meinte einer recht treffend "Wenn man nicht so recht weiß, wen man spielen will/soll, spielt man halt die Machtmeisterin.". Sehe ich auch so.

Bearbeitet von Sprotte, 27. November 2014 - 16:21 .


#12 Guybrush Threepwood

Guybrush Threepwood

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 162 Beiträge

Geschrieben 27. November 2014 - 17:57

Ich finde auch, dass mit der Machtmeisterin ein Mage kommt, der sich von allen bisherigen stark abhebt. Und dass die neuen Karten sich anwenden lassen, ohne zusätzliche Regeln lernen zu müssen, hat ja nichts damit zu tun, dass es hier schon ein paar kleine neue Spielmechanismen gibt. Man hatte wie gesagt vorher keine Maschinen, mit denen man den Gegner beschießen kann, man hatte keine Kreaturen, die bei Zerstörung ggf. andere Kreaturen mit in den Tod reißen usw. Sehr schön finde ich auch Deadeyes Funktionsweise mit den Würfeln, die er weniger wirft, je weiter das Ziel entfernt ist, das gabs vorher auch noch nie, genauso wie die Idee eines unsichtbaren Kriegers etc.

 

Ich finde schon, dass mit dieser Erweiterung ein paar kleine neue Mechanismen dazukommen und teile daher das Fazit von Spiele-Lama nicht, das besagt, "nö, hier gibts nichts neues, alles wie gehabt, nur eben mehr", das wollte ich mit meiner Kritik ausdrücken ;)

 

Ich bin wirklich gespannt, ob die Machtmeisterin genügend Kompensation für die fehlenden Kreaturen hat. Ich persönlich habe lieber viele Kreaturen auf dem Feld, nicht nur, weil man offensichtlich mehr Angriffs- und Verteidigungsressourcen hat - man ist einfach viel flexibler, der Gegner muss überlegen, was könnte der nächste Runde mit seinen Kreaturen machen, wo könnte er sich hinbewegen, welche Schwachstelle könnte er wo ausnutzen.. wenn ich das als Spieler für 10 feindliche Kreaturen auf dem Brett kalkulieren muss, fühle ich persönlich mich schon deutlich unwohler als wenn es nur 2-3 wären.

 

Wie Sprotte schon schrieb, klingt sie ein bisschen unflexibel, aber ich werde das auf jeden Fall bei nächster Gelegenheit testen :)

 

Edit: Gibts Infos, wann Mage wars Battlegrounds auf englisch kommt? Kurz gegoogelt, erste Meldungen gabs ja schon im April dieses Jahres.


Bearbeitet von guybrush threepwood, 27. November 2014 - 18:00 .

,,Time is like a drug: too much of it kills you." (T. Pratchett)


#13 K1ckEM

K1ckEM

    Sprücheklopfer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 347 Beiträge

Geschrieben 27. November 2014 - 18:21

Ich finde das Spiel mit der Machtmeisterin allerdings nicht sonderlich spannend. Galvitar + Kraftfeld, früh angreifen, damit der Gegner noch nicht viele Kreaturen beschwören kann, und schon geht das Gemetzel los. Da ist auch nicht viel Kraut gegen gewachsen. Galvitar wirst du eh nicht los, da es das Merkmal Trick hat. Das Kraftfeld kann man zwar beseitigen, aber die Machtmeisterin hat normalerweise mehr als 1 Exemplar davon im Buch. Und sie kann sich ja auch mit "Zunichte machen" gegen das beseitigen wehren.

 

Ich finde sie schon sehr, sehr stark und lässt sich nicht so facettenreich wie die anderen Magier spielen. Letztens beim Organized Play meinte einer recht treffend "Wenn man nicht so recht weiß, wen man spielen will/soll, spielt man halt die Machtmeisterin.". Sehe ich auch so.

Dem kann ich mal gar nicht zustimmen :) Zunächst mal hilft "Zunichte machen" nichts gegen das zerstören von Verzauberungen, da es nur Sprüche betrifft, die auf den Magier zielen, und das ist bei "Beseitigung" nicht der Fall.

Und dann MUSS man die Machtmeisterin ja nicht so spielen, wie vorgesehen. Im Arcane Wonders Forum gibt es etwa ein Deck, in der die Machtmeisterin 2 Stahlklauengrizzlys spielt... das sieht ziemlich interessant aus und schient so recht erfolgreich zu sein. Müsste ich mal testen. 


- - - Akiros Gunst - Mage Wars Duelle auf Deutsch! ||| Schaut auch mal in meinen Videospiele-Kanal: K1ckEM_LP- - -

#14 Sprotte

Sprotte

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 157 Beiträge

Geschrieben 27. November 2014 - 18:34

@K1ckEM: Natürlich MUSS man die Machtmeisterin nicht so spielen, aber sie ist ja anscheinend sehr häufig beim Organized Play erfolgreich, weil sie eben so stark ist (was bei privaten Partien passiert, weiß ich natürlich nicht).

Und Zunichte machen hilft nicht gegen Beseitigung? Wie kann man denn seine aufgedeckten Verzauberungen schützen? Das ist mir echt völlig neu, aber du hast natürlich Recht.

#15 K1ckEM

K1ckEM

    Sprücheklopfer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 347 Beiträge

Geschrieben 27. November 2014 - 19:59

Jau, als Gegnerin ist mir die Machtmeisterin auch ein Dorn im Auge, da sie mmn wenig "Kunst" erfordert, um gut gespielt zu werden. Ich kann nur den Tipp geben, sie durch eine Dornenhecke zu stoßen, um das Kraftfeld runterzubekommen (5 Angriffe gegen den Magier). Aber es schon sehr anstrengend, genügend Schaden auf die Dame zu bekommen. 

 

Verzauberungen kann man direkt gar nicht schützen. Indirekt gibt es diesen Wächterstein (Beschwörung), der auch mehrfach gespielt werden kann, um das Zerstören teurer zu machen. Sonst kenn ich jetzt nichts. 


- - - Akiros Gunst - Mage Wars Duelle auf Deutsch! ||| Schaut auch mal in meinen Videospiele-Kanal: K1ckEM_LP- - -




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0