Zum Inhalt wechseln


Foto

Fragen zum Rigger


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
113 Antworten in diesem Thema

#16 Avalia

Avalia

    Schatten

  • Support
  • PIPPIPPIP
  • 3.772 Beiträge

Geschrieben 24. November 2014 - 16:12

Die fehlenden Preise stehen auf Seite 450. Da stehen Preise für Einzelsensoren (Stufe x 100) oder den kompletten Array in beliebiger Ausführung (iirc, Stufe x 1000).


Schallmauer mit mystischem Adepten durchbrochen! ^_^
Spoiler

#17 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 29. Januar 2015 - 15:30

Sooo ... ein kleiner Blick in die "Dronen Packs" im Run Faster lässt mich wieder mal darüber spekulieren, dass Corpheus mit seiner Annahme richtig lag.

 

Sensoren eines:

  • Basic Spy Drone Pack: Restlichverstärkung, Selektiver Geräuschefilter (2)
  • Advanced Spy Drone Pack: Sichtverstärkung (1), Sichverbesserung/Zoom, Selektiver Geräuschefilter (1)
  • Advanced Combat Drone Pack: Restlichverstärkung, Infrarotsicht, Smartlink
  • Advanced Air Combat Drone PackRestlichverstärkung, Infrarotsicht, Smartlink

Wie wir ja wissen, kommen alle Drohnen im GRW mit Sensor (3) vom Werk .... da lässt sich ein recht interessantes Muster erkennen.

 

Was meint ihr dazu?


Bearbeitet von Masaru, 29. Januar 2015 - 15:35 .

  • Corpheus gefällt das

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#18 42!

42!

    Spielleiter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 253 Beiträge

Geschrieben 29. Januar 2015 - 17:53

Da auch wir keine eindeutige - um nicht zu sagen gar keine - Regel im GRW gefunden haben, welche Sensoren denn nun in welcher Drohne stecken, haben wir uns ebenfalls zu einer Hausregel entschieden, die im Prinzip der Ansicht von Corpheus entspricht.

 

Die Drohnen kommen laut Tabelle standardmäßig mit einem 3er Sensor daher und wir haben entscheiden, dass diese Stufe gleichzusetzen ist mit deren Kapazität. Diese kann man dann beliebig mit den gewünschten Sensorfunktionen (s. 450 GRW) bestücken, bis die Kapazität erreicht ist. Die einzelnen Sensoren sind natürlich separat zu bezahlen.

 

Die Sensorstufe (und damit die Kapazität) kann (bei uns) gem. der Tabelle S. 450 GRW (oben, rechts) noch erhöht werden. Die Kosten dafür entsprechen bei uns der Differenz aus gewünschtem ( z.B. 5 bei einer großen Drohne) und vorhandenem Sensorarray (i.d.R. 3) x 1.000.


Bearbeitet von GOD, 29. Januar 2015 - 17:54 .


#19 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 29. Januar 2015 - 17:56

Hey wir verwenden genau dieselbe Hausregel :D.

 

€dit: Wobei, stimmt nicht ganz. Ich lasse die volle neue Sensor-Stufe x 1.000 bei einem Upgrade blechen.

Und das "Kamera" und "Mikro" grundsätzliche Bestandteile jeder Drohnen Sensor-Vorrichtung sind (ansonsten würde der Selektive Geräuschefilter bei den Spy Drone Packs soviel Sinn machen, wie ein BucketBurger Menu zu einer Ghulpartie mitzubringen).


Bearbeitet von Masaru, 29. Januar 2015 - 18:05 .

---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#20 garunk

garunk

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 263 Beiträge

Geschrieben 02. Februar 2015 - 07:30

Die Stufe als Kapazität für Sensorverstärkungen zuzulassen sehe ich voll ein.

Allerdings ging es bei diesem Thread erstmal um die Sensorfunktionen. Hier sagt das Array eindeutig, dass in ihm selbst bis zu 8 Funktionen sind(GRW S.449 unten rechts), die aus der Liste(GRW S.450 unten rechts) gewählt werden dürfen.

Man darf Sensorfunktionen, aber nicht mit Sensorverstärkungen(Sichtverstärkungen GRW S.448 oben rechts und Audioverstärkungen GRW. S449 oben rechts) verwechseln.


  • Corpheus gefällt das

#21 42!

42!

    Spielleiter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 253 Beiträge

Geschrieben 02. Februar 2015 - 16:22

Diese Regelung:

 

Die Kosten dafür entsprechen bei uns der Differenz aus gewünschtem ( z.B. 5 bei einer großen Drohne) und vorhandenem Sensorarray (i.d.R. 3) x 1.000.

 

bezieht sich nur auf die Charaktererschaffung. Wird die Sensorstufe im Spiel angepasst, gilt auch bei uns der volle Kostenfaktor von neue Stufe x 1.000. Auch ich gehe davon aus, dass eine Drohne grundsätzlich über "Augen" und "Ohren" verfügt. Sollen diese aber besser als normal sein (sprich Poolboni bringen), müssen Sensorfunktionen eingebaut werden.

 

Diese können natürlich selbstredend auch Audio- oder Sichtverstärkungen (wie auf Seite 448/ 449 beschrieben) sein. Zumindest interpretiere ich den Abschnitt unter "Sensorfunktionen" (450 GRW) so, wo ja extra erwähnt wird, dass auf diese Funktionen nicht noch einmal eingegangen wird, da sie bereits im entsprechenden Abschnitt näher beschrieben wurden. (S. 450 GRW - Einleitungstext zu Sensorfunktionen).


Bearbeitet von GOD, 02. Februar 2015 - 16:22 .


#22 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.239 Beiträge

Geschrieben 02. Februar 2015 - 16:29

... müssen Sensorfunktionen eingebaut werden.

 

Diese können natürlich selbstredend auch Audio- oder Sichtverstärkungen (wie auf Seite 448/ 449 beschrieben) sein. Zumindest interpretiere ich den Abschnitt unter "Sensorfunktionen" (450 GRW) so, wo ja extra erwähnt wird, dass auf diese Funktionen nicht noch einmal eingegangen wird, da sie bereits im entsprechenden Abschnitt näher beschrieben wurden. (S. 450 GRW - Einleitungstext zu Sensorfunktionen).

 

Liest sich bei mir etwas anders:

 

"Alle Funktionen, die für Sensoren auswählbar sind, sind in der Tabelle Sensorfunktionen aufgeführt. Wenn eine Funktion denselben Namen wie ein Sicht- oder Audiogerät hat, gilt dessen Beschreibung im entsprechenden Abschnitt, mit einer Kapazität gleich seiner Stufe, und wird deshalb hier nicht beschrieben."


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#23 42!

42!

    Spielleiter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 253 Beiträge

Geschrieben 02. Februar 2015 - 16:49

Sorry, du hast natürlich Recht Corpheus, da war ich mit dem Lesen wohl etwas zu interpretationsfreudig. Um also die angesprochenen Audio- und Sichtverbesserungen nutzen zu können, müsste man erst die Sensorfunktionen Mikrofon oder Kamera einbauen und diese könnten dann, wenn die Kapazität stimmt mit den Audio- und Sichtverbesserungen ausgestattet werden.



#24 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.239 Beiträge

Geschrieben 06. Februar 2015 - 17:51

OK... kann ein Rigger, der in eine Drohne gesprungen ist, andere Drohnen seines Netzwerks Anweisungen geben?

 

Ein Rigger, der in eine Drohne gesprungen ist, nimmt entweder die Matrix (VR) wahr... oder die reale Welt durch die Sensoren seiner Drohne. Korrekt?

Muß er dazu irgendwie seine Wahrnehmung "verlagern"???


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#25 Masaru

Masaru

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 3.971 Beiträge

Geschrieben 07. Februar 2015 - 04:22

Anweisungen geben sollte weiterhin möglich sein, da man ja auch (weiterhin) mit seinen Teamkameraden kommunizieren kann (Send Message).

 

Was die Wahrnehmung der VR aus der Drohne heraus angeht, da gibt das GRW leider keinen Aufschluss drüber. Wurde bereits an anderer Stelle mit keinem wirklich belegbaren Ergebnissen ausführlichst diskutiert  :( .


---[ Verbalentgleisungs-Akrobat/in und Hausregelkönig/in ]---


#26 HC_Slave

HC_Slave

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 49 Beiträge

Geschrieben 20. Februar 2015 - 17:29

Ein Rigger, der in eine Drohne gesprungen ist, nimmt entweder die Matrix (VR) wahr... oder die reale Welt durch die Sensoren seiner Drohne. Korrekt?

Muß er dazu irgendwie seine Wahrnehmung "verlagern"???

 

Ich würde mal sagen, der Rigger nimmt die reale Welt durch die Sensoren der Drohne wahr, er ist ja in dem Moment die Drohne.

Das wird meiner Meinung nach im zweiten Abschnitt des Rigger-Kapitels deutlich (GRW S.262).

 

"Und eine Riggerkontrolle kann nicht nur steuern. Sie interpretiert auch Signale vom Fahrzeug und gibt sie als optische, akustische, haptische oder andere Eindrücke an Ihr Gehirn weiter. Ein leerer Tank fühlt sich wie Hunger an. Sensoren werden zu Ihren Augen und Ohren. Durch die Riggerkontrolle können Sie auch Beschleunigung und Balance spüren. Und Schaden am Fahrzeug verursacht natürlich Schmerzen."

 

Edit: Er nimmt also die reale Welt wahr, eventuell - oder eher ganz bestimmt - mit AR-Überlagerung, nicht aber die VR.


Bearbeitet von HC_Slave, 20. Februar 2015 - 17:32 .

Drachen? Hat hier einer was von Drachen gesagt?


#27 Tycho

Tycho

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.261 Beiträge

Geschrieben 20. Februar 2015 - 17:58

äh, jumped in ist immer VR.


#28 HC_Slave

HC_Slave

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 49 Beiträge

Geschrieben 21. Februar 2015 - 19:48

Wenn du als Rigger nur die VR wahrnimmst, dann wünsche ich dir viel Spaß beim Fahren.. so weit ich weiß, haben Schlaglöcher oder andere Hindernisse keine Icons, damit man sie in der VR sieht..


Bearbeitet von HC_Slave, 21. Februar 2015 - 21:09 .

Drachen? Hat hier einer was von Drachen gesagt?


#29 apple

apple

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.860 Beiträge

Geschrieben 21. Februar 2015 - 23:43

Ja, dafür hat der Rigger normalerweise ein geriggtes Auto mit Autosensoren, zu denen auch eine Kamera gehört, die dann das 3D Bild in der VR darstellen. VR ist nicht zwingend Matrix. ;-)

 

SYL


Bearbeitet von apple, 21. Februar 2015 - 23:43 .

SR4 Limited Edition: #464/1000

 

Void: "The modern history in shadowrun rules!" wäre Slapstick."
 

[SR5 in a nutshell: "Hat sich stets bemüht"]

Chrome & Flesh: "ask the fixer how Mr. Johnson feels about augmented individuals before the meeting

- Die will mir ständig Vercyberte in Veralberte ändern...

- Mitarbeiter macht sich verzweifelt Gedanken. Das Ergebnis kennen wir...  :wacko:

 

[SR6 in a nutshell: Unterhosentroll-Edition]

- At a glance, it seems like an unfortunately awkward attempt at (breaking the 4th wall using Lovecraftian cosmicism in the tone of Terry Pratchett).

- Gear is like salad in a subway, you got to have it, but what exactly it is isn't that relevant.

- Offizielle Geisterbeschreibung: "Argle Bargle, Foofaraw, Hey Diddy Ho Diddy"

- Offizielle Beschreibung der Charaktererschaffung: "It feels bad and has some nasty sinkholes."

 

[DE Redaktion]

Sascha M: "Das erste was Peer, ich und andere halt machen sind die PDFs nach "Germany" zu durchsuchen."
sirdoom: "Das ist mittlerweile so eine Art instinktiver Panikreaktion..."

Labrat: "Wir haben versucht, mit der Zeit den gröbsten Quatsch aufzuräumen."

 

Joe2060: Life & Style in der 6. Welt: http://blutschwerter...-fassung.86524/

 

Das kleine 1x1 für Shadowrun-Anfänger: https://www.sr-nexus...-shadowrun-101/


#30 HC_Slave

HC_Slave

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 49 Beiträge

Geschrieben 21. Februar 2015 - 23:57

GRW S. 215 sagt ziemlich eindeutig, was VR ist und was man dort wahrnimmt.

 

Und S. 262 sagt, wie das Hineinspringen ist.

 

Ja, dafür hat der Rigger normalerweise ein geriggtes Auto mit Autosensoren, zu denen auch eine Kamera gehört, die dann das 3D Bild in der VR darstellen. VR ist nicht zwingend Matrix. ;-)

 

SYL

 

Das, ist meiner Meinung nach, fernsteuern und steht auch so im Buch.

"Ein Auto fernzusteuern kann toll sein. Eine virtuelle Instrumententafel geht vor Ihnen in der AR oder VR auf, die Sensoren des Fahrzeugs füttern ein Display, jeder Ihrer Befehle wird an das Auto übertragen und wirkt sich aus, als säßen Sie direkt am Steuer. Sie können das Auto mit Gesten oder flüchtigen Gedanken steuern und sich währenddessen auf etwas anderes konzentrieren [...]. So fahren die meisten Bewohner der Sechsten Welt von 2075 ihre Fahrzeuge, wenn sie überhaupt fahren.

Aber wie wäre es, wenn man das Auto sein könnte? Wenn man dieselben unbewussten Impulse, die man zum Bewegen seiner Gliedmaßen, zum Zwinkern oder zuer Konzentration auf bestimmte Objekte nutzt, zum Steuern eines Autos benutzen könnte? Wenn man das Auto nicht bloß fahren, sondern tanzen lassen könnte? Dann wäre man ein Rigger."

 

Für mich erübrigt sich dann jegliche Diskussion darüber, was man wahrnimmt, wenn man in eine Drohne gesprungen ist.

 

greetz_slave

 

 

Edit:

 

GRW S. 264

 

"Wenn man in ein Fahrzeug oder ein anderes Gerät hineingesprungen ist, befindet man sich in der VR. Die Riggerkontrolle erlaubt es, Fahrzeughandlungen genauso zu behandeln wie Matrixhandlungen, also gilt jeder Bonus, den man für Matrixhandlungen bekommt, auch für Fahrzeughandlungen. Das gilt auch für Fahrzeugsteuerungsproben, Geschützproben und Sensorproben."

 

Ich finde, irgendwie beißen sich die zwei Schilderungen. Für mich ist Riggen, das Fahrzeug zu sein. Das mit der VR ist vielleicht wieder so ein 'husch, husch, alles ab in die Matrix'-Ding. Aber da man, wenn man nicht via Direktverbindung mit dem Gerät verbunden ist, über die Matrix auf eben dieses zugreift, ist man natürlich in der Matrix, VR, weil man ja aktiv im WiFi unterwegs ist. Vielleicht ist das damit gemeint.


Bearbeitet von HC_Slave, 22. Februar 2015 - 00:10 .

Drachen? Hat hier einer was von Drachen gesagt?





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0