Zum Inhalt wechseln


Foto

Tipps für Rigger auf Straßenrunnerniveau gesucht

rigger straßenrunner

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
25 Antworten in diesem Thema

#16 MiuRunner

MiuRunner

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 16. Dezember 2014 - 19:50

Ihr redet alle über günstige alternativen zum Rigger aber vielleicht solltest du mal über einen Dronomancer nachdenken. Zum einen sind TMs/Mages auf Straßennivaue eindeutig anderen Charakterkonzepten im Vorteil, da sie zum einen "weniger" Geld benötigen und zum anderen sehr von hohen Attributen/Skills profitieren. Straßennivaue heißt für mich auch immer nicht unbedingt max Skills, womit ein Resonanz 3-4 TM durchaus möglich ist Attribute wählt man auf A oder B um Geisitg fit zu sein und Ressourcen auf E setzen für vielleicht eine FlySpy und eine Datenbuchse. Bei der ersten Wandlung dann den Riggerkontrollen ersatz nehmen.

 

Dann hast du das wichtigste und kannst vielleicht sogar ein wenig Decken/Hacken.

 

PS:

Mit dem SL absprechen ob vielleicht eine Connection drin ist wie nen Gebrauchtwagenhändler der alte Karren an einen guten Freund verleit (natürlich ohne Registrierung) gegen eine kleine Entschädigung



#17 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 14.251 Beiträge

Geschrieben 16. Dezember 2014 - 19:59

Ihr redet alle über günstige alternativen zum Rigger aber vielleicht solltest du mal über einen Dronomancer nachdenken.

 

das Dronomancerkonzept klappt in SR5 nur mit Wandlung und Echo.

Das Äquivalent zur Initiation.

Und irgendwie..... ist der Rahmen einer Strassenlevelkampagne....so gar nicht kompatibel mit einem Char der schon gewandelt oder als Initiat anfängt.

Ich hab einen Dronomancer in SR4A gespielt.....

ich war immer nur damit beschäftigt für meine Chummer Matrixsachen zu erledigen (Hacken, Infos, Kameras, Hacken.Datensuche....und Hacken )Ich kam gar nicht dazu meine Drohnen zu nutzen.

(Und meinen Minimech hab Ich nach 80 Karma endlich zussammengebastelt aber noch keine guten Skills dafür gehabt da hat sich die Kampagne geändert <_< -_-  )

in SR5 mit der noch viel gegenwärtigeren WiFi wird ein Dronomancer noch viel warscheinlicher Matrixaufgaben erledigen (müssen  ) !

 

Zum einen sind TMs/Mages auf Straßennivaue eindeutig anderen Charakterkonzepten im Vorteil, da sie zum einen "weniger" Geld benötigen und zum anderen sehr von hohen Attributen/Skills profitieren.

 

das auf jeden Fall.

 hätte der TE nach einem günstigen /guten Charkonzept für einen Strassenlevel Decker gefragt, hätte ich auch einen TM als Alternative vorgeschlagen ;)

Aber er will ja einen Strassenlevel Rigger machen

 

mit Tanz auf der Strasse

Medizinmann


Bearbeitet von Medizinmann, 16. Dezember 2014 - 20:03 .

  • Eran gefällt das

-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

 

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#18 Eran

Eran

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge

Geschrieben 16. Dezember 2014 - 21:29

Sahne! ;)

 

Oder auch nicht, hehe. Die meisten Postings bestätigen meine Gedanken: also wirds Richtung Attribute und Fertigkeiten plus Minimalausstattung und evtl. 'nem Kraftpunkt gehen.

 

Entweder ein Krankenwagenfahrer mit Medizin-Skills oder was schrauber-artiges. Könnte imho ganz nützlich sein.

 

Zum Thema Deckerschiene:

In SR3 hatte ich schon einen recht spaßigen Techfreak, der sich noch gut vom Decker abgrenzen konnte. In SR4 hat das Konzept dann leider garnicht mehr funktioniert, da ein ähnlich angelegter Charakter von mir ständig die Hacker-Aufgaben übernehmen mußte. Das war einfach nur Murks. Daher sollte der aktuelle auch kein Decker-Verschnitt werden. :) (Btw. fand ich die Nutzung von Elektronischer Kriegsführung im 3er besser. Wird wohl noch dauern, bis ich mich an die aktuelle Regelung gewöhnen werde.)

 

Ansonsten haben wir eh einen Decker/TM in der Gruppe, einen Krähen-Schamanen und einen Sam. Da passt das schon.

 

Und klar, wäre ein Adept vorteilhafter bei dem Niveau, aber die habe ich zuletzt recht viel gespielt. :)

 

Echt schade, dass man nicht vernünftig geriggt Moped fahren kann. *brummel*

 

Danke schonmal an alle!



#19 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.281 Beiträge

Geschrieben 17. Dezember 2014 - 00:31

 

Was dann allerdings eine "Besitzer ändern" - Probe erfordert, die zum einen ganz toll gelöst ist und zum anderen nicht umsonst bereits lange diskutiert wurde.

Eine Ausgedehnte Probe mit Hardware + Logik [Geistig] (24, 1 Stunde) zu schaffen ist zudem auch noch ein sportliches Vorhaben...vorallem wenn die Drohne die ganze Zeit (irgendwas in Richtung 8+ Stunden) online sein muss.

[edit]

Die Kosten fürs reparieren noch nicht berücksichtigt!

[/edit]

 

 

Mit 12 Würfeln hast du eine Chance von 63% mit 14 Würfeln eine von 97% und dann nähert es sich an 100% an, da nur noch Critical Glitches ein Problem sind. 12 Würfel sind leicht zu erreichen wenn sich darauf jemand spezialisiert (Skill 5, Logik 5, Spezialisierung). 14 Sind machbar, vor allem mit Skill und Fertigkeiten A,B wie hier oft gepostet.

Die Probe wird aber primär deswegen diskutiert, weil die Regeln dazu halt wieder mal übelst sind. So viele Fragen ohne Antwort und im Grunde alles nur darauf hinausläuft was ein Spielleiter bei einem Glitch exakt ausspielt und auch dann ist dieses ganze "muss" online sein, ja in vielerlei Hinsicht eine große Baustelle in SR5.

Das Einzige was dich dabei einschränkt sind die Auswirkungen die ein SL wählt bei einem Glitch. Die sind da nicht eingerechnet, diese Werte nehmen ausschließlich die 1W6 verlorenen Erfolge und fehlgeschlagene Probe bei einer Anzahl von 0 Erfolgen und das die Probe bei einem kritischen Glitch scheitert.

Das Argument mit den Kosten fürs Reparieren lasse ich nicht gelten, denn das muss der Runner wenn ihm die Drohne von vornherein gehört, ganz genauso. Da stellt sich ja nur die Frage ob Streetlevel Rigger per se spielbar sind (da die Kosten ja enorm sind).


Bearbeitet von Wandler, 17. Dezember 2014 - 00:33 .


#20 Malashim

Malashim

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 456 Beiträge

Geschrieben 17. Dezember 2014 - 01:46

Es geht auch eher darum ob ein Spieler sich wirklich folgendes Antun will:

 

1. Drohne vom gegnerischen Rigger abknallen (lassen) WENN es denn überhaupt einen gibt bei ner Straßenlevel-Runde.

2. Abgeschossene Drohne evtl unter Lebensgefahr mitnehmen (Transportfrage)

3. Geld ausgeben um die feindliche Drohne zu reparieren

4. Besitzer ändern (und hoffen, dass in der Zeit nichts passiert)

5. Damit leben, dass die Drohne vermutlich total unpassend für einen selbst zusammengebaut ist - oder noch mehr Geld reinstecken um sie umzurüsten

6. Die Drohne gleich beim nächsten Run an die Wand zu fahren weil die Teile einfach nix aushalten

7. Drohne wieder unter Lebensgefahr bergen

8. Drohne wieder reparieren

 

Danach 6 bis 7 wiederholen, wie ein normaler Drohnenrigger eben auch.

 

Gerade bei einer Straßenlevel-Runde dürfte das "Konzept" vermutlich die Frustrationsgrenze sprengen. Da gibt es spaßigere Alternativen... Wenn es nicht um Streetlevel gehen würde hätte ich ja kein Problem mit dieser Idee. Ein "normaler" Rigger hat zum einen mehr eigene Drohnen und kann zum anderen auch versuchen dem gegnerischen Rigger direkt in die Parade zu fahren und ihm die Drohnen auszuspannen ohne sie zu rösten -> Hackerkollege, eigenes Deck, Störsender...

Aber auf der Straße langen dafür einfach nicht die Mittel - zudem gehe ich davon aus, dass Streetlevel-Runden zwar auch optimieren, aber keine Chars mit 6er Skills + Spezi erstellen um gegnerisches Equip zu überschreiben.

Da drängt sich mir immer die Frage auf warum der Char das dann nicht "Hauptberuflich" macht wenn er das ganze auf nahezu 100% bringt...

Vielleicht bin ich da ein wenig romantisch was meine Ansichten einer Straßenlevel-Runde angeht ^^


  • Axador gefällt das

Wahnsinn ist auch nur eine andere Sicht der Dinge

Jetzt auch mit WiFi-Bonus!

 

T.U.F.K.A.D.

The user formerly known as Dawnkeeper


#21 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.281 Beiträge

Geschrieben 17. Dezember 2014 - 01:53

Gerade auf Streetlevel halte ich das Konzept für sinnvoll. Drohnen sind teuer und schwer zu leisten. Viele Gegner dürften gestohlene Drohnen besitzen, da es keine massive Authorität gibt, welche hier verfolgt. Dementsprechend handelt es sich wohl auch nicht um Drohnen im Millionenwert (womit die Runner ja auch instant aus dem Streetlevel katapultiert werden würden), 

Damit halte ich Besitzer ändern für ungefährlich. Reparieren kann ich sie auch wenn sie mir gehört, insofern ist 3 das selbe wie 8. 2 ist das selbe wie 7. Die Schwierigkeit besteht im Punkt 1.

Ist eine Frage des Spielstiles und des GM's aber ich als SL komme meinen Spielern wenn ich so ein ausgefallenes Konzept spielen will auch entgegen.



#22 Nevermind

Nevermind

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 231 Beiträge

Geschrieben 18. Dezember 2014 - 11:49

Welche Begrenzungen/Einschränkungen sind eigentlich in der Runde vorgesehen für den Technomacer und den Schamanen?



#23 Malashim

Malashim

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 456 Beiträge

Geschrieben 18. Dezember 2014 - 12:54

@ Wandler

 

ich denke der Hauptpunkt für die unterschiedliche Sichtweise liegt bei uns evtl. darin was wir als SL als Opposition für die Runner vorgesehen haben wenn es um das Thema einer Straßenlevel-Rune geht.

Auch wenn dort durchaus Gangs und kleine Syndikate denkbar sind, wären das bei mir eher hin und wieder auftretende Punkte und der Hauptverdienst einer deratigen Runde wären kleine Einbrüche in schlechter gesicherte Lagerhallen oder ähnliches. Der letzte große Punkt wäre noch Hooding - da ich das auch als Spieler sehr mag. Ein Rigger würde bei mir also seine Drohnen eher aus einer Vertriebshalle klauen (und mit guter Planung/Erpressung/usw der nötigen Rechte gleich dort noch selbst den Besitzer wechseln) als sie im Kampf abzuschießen, denn Drohnen der Sicherheit sind eben nicht selbst gestohlen und Gangs mit Drohnen sind ein Thema bei dem man sich sehr auf die Gruppe einstellen muss, um diese nicht von einem Gang-Rigger gleich am 1. Abend umnieten zu lassen. Denn auch wenn Drohnen nichts aushalten, unterschätzen sollte man sie auch nicht, vorallem nicht bei einer Straßenlevel-Runde.

Zu guter letzt komme ich meinen Spielern natürlich auch in einem angemessenen Rahmen entgegen, aber ich pack deswegen nicht jeder 5 Mann Gang einen miesen Rigger mit ner guten Drohne dazu nur damit das Charkonzept funktionieren kann. Ich sehe bei diesem Konzept allerdings auch nicht das Problem, dass es keine Daseinsberechtigung hat, sondern nur ein sehr hohes Frustrationspotential -> worst case:

 

Rigger macht im Run nichts außer dabei zu sein und wartet bis seine Kollegen eine Drohne geplättet haben. Dann packt er diese ein geht heim und schreibt sie Mühselig um, packt eine Waffe dran und denkt sich er würde beim nächsten Run was beitragen können. Die "neue" Drohne bekommt gleich zu Beginn (evtl sogar selbstverschuldet) einen Hit und ist gleich wieder im Eimer. Der Rigger ist wieder nutzlos weil er ja nur eine Drohne hatte. Und kein Gegner meiner Welt schießt absichtlich um eine Drohne herum nur weil der Riggerspieler sonst schlechte laune hat.

 

Daher sehe ich auf der Straße auch sehr viel Potential eines Aufklärungsriggers, denn diese Drohnen sind vergleichsweise günstig, werden leicht übersehen und man kann damit der Gruppe etwas beitragen - Mikro- und Minidrohnenüberwachung in einer Urbanen Umgebung ist extrem nützlich, egal für welches Runnerlevel.


  • Wandler gefällt das

Wahnsinn ist auch nur eine andere Sicht der Dinge

Jetzt auch mit WiFi-Bonus!

 

T.U.F.K.A.D.

The user formerly known as Dawnkeeper


#24 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.281 Beiträge

Geschrieben 18. Dezember 2014 - 12:58

Der Grad meiner Zustimmung kann nicht durch den kleinen abgerundeten "Gefällt mir"-Button ausgedrückt werden :)



#25 slowcar

slowcar

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 777 Beiträge

Geschrieben 18. Dezember 2014 - 18:09

Genauso wie man einen Straßensamurai ohne Cyberware bauen und spielen kann ist doch auch ein Rigger ohne viel Ausrüstung möglich. Dann ist er zu Beginn halt ein Automechaniker mit Sturmgewehr - bei den meisten Kampfaktionen genauso stark wie ein Sammy ohne Booster... Oder Du startest als Adept. Oder...

Schon allein wenn man der einzige mit einem fahrbaren Untersatz für alle ist spielt man eine wichtige Rolle. Ich habe (als Meister) z.B. eine gebrauchte Klapperkiste für schmales Geld zugelassen, die wird dann nach und nach "abbezahlt" und verwandelt sich mit der letzten Rate regeltechnisch in einen Roadmaster oder so.

Ein Fahrzeug kann man, auch wenn es da keine Regeln zu gibt, ja auch nach und nach entwickeln, ähnlich wie einen Charakter oder einen Verbündeten.

 

Ich finde das ganz reizvoll so eine Charakter-Genese auch mal auszuspielen (oder zu leiten). Dass die Gegner auf Straßenniveau etwas angepasst werden müssen ist ja sowieso klar.

Sprich halt mit Deinem Spielleiter und ihr denkt euch zusammen ein Konzept aus.



#26 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 8.930 Beiträge

Geschrieben 19. Dezember 2014 - 11:17

Ich finde fähiger Rigger und Straßenniveau widerspricht sich schon etwas!

 

Nach meiner Vorstellung ist der Char auf Straßenniveau erst mal der Fahrer. Warum? Weil er vor aller Riggerausrüstung erst mal das Talent bzw. die Fertigkeiten fürs fahren hat. Und das besser als andere... sonst wäre nicht er der Fahrer.

 

Also baue ich so einen Char mit guten Fahrer-Fertigkeiten.

 

Und da auf Strassenniveau nur wenig Kohle im Spiel ist, entwickelt so ein Char aufgrund seiner Begabung und Leidenschaft für Fahrzeuge und der Notwendigeit auch gute Fertigkeiten im Bauen/Reparieren Bereich der Fertigkeiten. Auch typische Autoklauer Fertigkeiten wären glaubhaft (allerdings keine Fertigkeiten für das umschreiben von Fahrzeugen... das ist in SR5 was für spezialisierte Hacker).

 

Der Rest der Fertigkeiten ergibt sich aus dem Hintergrund. Ich könnte mir vorstellen, dass so ein Char vielleicht einen Gang Hintergrund hat. Dementsprechend auch einige Nahkampf/Feuerwaffen Fertigkeiten, Connections und Wissensfertigkeiten.

 

Der Traum von einer Riggerkontrolle für den Char bietet nicht nur eine starke Motivation für den Char sondern hat für mich auch einen spielerischen Reiz. Von daher würde ich darauf zu Beginn verzichten und lieber entsprechend Fertigkeiten ausbauen.

 

 

Imho steht und fällt jede Runde auf Strassenniveau mit dem SL. Wenn der die Schwierigkeit zu hoch ansetzt, ist die Gruppe schnell überfordert und Tod. Auf der anderen Seite können einfache Runs auf diesem Niveau sowohl Spieler als auch SL schnell langweilen.


"Wenn der Faschismus wiederkehrt wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus". Nein, er wird sagen: "Ich bin der Antifaschismus".

Ignazius Silone zugeschrieben

 

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

 

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"

 

"The absence of evidence is not the evidence of abscence!"

 

 






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: rigger, straßenrunner

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0