Zum Inhalt wechseln


Foto

Ein paar Fragen zu Cthulhu


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
53 Antworten in diesem Thema

#46 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 27. Juni 2015 - 11:53

Durch das Querlesen sollte der Leser einen oberflächlichen Überblick über den Inhalt des Buches erhalten und damit auch einen groben Eindruck von den dort enthaltenen Zaubersprüchen bekommen, um diese dann, sofern sie beim Char auf Interesse stossen, auch lernen zu können, ohne den gesamten Inhalt des Werkes zu erfassen.
So zumindest praktiziere ich das in meiner Gruppe.
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#47 Dark_Pharaoh

Dark_Pharaoh

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 4.467 Beiträge

Geschrieben 27. Juni 2015 - 12:20

Der STA-Verlust bleibt gleich, der Mythos-Gewinn bleibt gleich

 

Wie Kezia schon geschrieben hat stimmt das so nicht. S. 262 SL handbuch 3. Edition:

 

Danach folgt eine kurze Beschreibung des Buches, sowie die Angabe der Anzahl von Stabilitätspunkten, die man beim Überfl iegen (angegeben vor dem Schrägstrich) bzw. erfolgreichem Studium (angegeben hinter dem Schrägstrich) des Buches verliert, sowie den Cthulhu-Mythos-Bonus des Buches.

 

 

Entsprechend passe ich den STA-Verlust an und wenn die Spieler z.B. nur einen Zauber suchen oder zu einem Thema (Gottheit, Mythoswesen etc.) dann verlieren sie meist 1-2 STA und können den Zauber lernen. Solche Dinge müssen natürlich etwas notiert werden damit man dann bei der kompletten Lektüre den entsprechenden Verlust abzgl. der bereits erreichten Abzüge bekommt.

 

Ansonsten machen wir das auch wie der Läuterer es beschreibt.



#48 Case_Undefined

Case_Undefined

    7E-Theoretiker & Kultist #44

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 843 Beiträge

Geschrieben 27. Juni 2015 - 13:08

Ganz unaufdringlich gesagt: Das ändert sich etwas bei der 7E und das Prozedere wird m.M.n. vereinfacht.

Zusammenfassung:

https://www.chaotisc..._mythosbuechern

https://www.chaotisc.../#zauber_lernen

 

= SL bestimmt über die Zeitdauer und wird ermuntert, sie der Spannung anzupassen; STA-Verluste bei Überfliegen und Studium vorgegeben; Cthulhu-Mythos Gewinn sowohl bei Überfliegen als auch Studium; Regel für mehrfaches Lesen wegen stumpfer Erhöhung des Cthulhu-Mythos vorhanden


  • Dark_Pharaoh, 123 und raga gefällt das

#49 Seraph

Seraph

    Revolvermann

  • Cthulhu Insider
  • PIPPIPPIP
  • 760 Beiträge

Geschrieben 27. Juni 2015 - 13:16

Super, danke für die schnelle Antwort!

Damit kann das Buch von Eibon nun bald eingesetzt werden ;)


I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

#50 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 26. Juli 2015 - 11:05

A und B kämpfen mit Messern gegeneinander.
A: Nahkampf (Handgemenge) 105% - würfelt eine 77 - einen regulären Erfolg.
B: Nahkampf (Handgemenge) 50% versucht einen Gegenschlag (er muss dafür einen besseren erfolg als A würfeln) - würfelt eine 22 - einen schwierigen erfolg.
Ergebis: B rammt A sein messer in den Leib. (obwohl A die fertigkeit über 100 hat).


Ich habe mit einem meiner Mitspieler diesen vom Judge o.g. Messerkampf mal nachgespielt und getestet.
Der Zufall wird bei der jetzigen Regelung m.M.n. zu stark in den Vordergrund gehoben. Das missfällt mir nach wie vor.

Im Bsp. ist A ein absoluter Meister. B kann zwar einiges, ist aber noch weit davon entfernt, die Perfektion zu erreichen, die A bereits besitzt. Das wäre ungefähr so, als würde ein x-beliebiger Schwarzgurt [B] sich mit Bruce Lee oder Jet Li [A] anlegen, in der Hoffnung zu gewinnen...

Das Rollenspiel eine Simulation und nicht das wahre Leben ist, ist klar. Dennoch ist allein die Vorstellung schon lächerlich.

Das jetzige System ist schnell und simpel. Das ist super, besonders für Newbies. Deshalb in dieser Hinsicht - Daumen hoch.

Aber, und das Thema hatte ich ja schon einmal versucht rüberzubringen, es fehlt mir dabei der (Spiel-)Realismus.
Ich kann nicht genug betonen, dass ich vergleichende Proben nach wie vor bevorzuge.
Im obigen Bsp. wäre die Runde danach in einem Patt ausgegangen.

Bearbeitet von Der Läuterer, 26. Juli 2015 - 11:16 .

Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#51 Case_Undefined

Case_Undefined

    7E-Theoretiker & Kultist #44

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 843 Beiträge

Geschrieben 26. Juli 2015 - 11:17

Hallo Läuterer,

vielleicht von Interesse: wir simulieren gerade ein paar Faustkämpfe im "Arkham Fight Club" nach den neuen Regeln. Hauptsächlich mache ich das, um meinen Spieler/innen Gelegenheit zu geben, sich mit dem 7E-Kampfsystem zu beschäftigen.

 

Fazit aus meiner (SL)-Sicht:

- Ein Lucky Punch von einem kräftigen Kerl (jemand mit SB) kann einen von den Socken hauen (empfinde ich als sehr realistisch).

- Bei zwei wenig geübten Kontrahenten kann ein Kampf schon einmal länger dauern; da ist die Trefferwahrscheinlichkeit und die Schadenshöhe eben niedriger (finde ich ebenfalls okay).

 

Aber:

Früher gab es ja nur das Ausweichen wenn man attackiert wurde. Nun kann man aber auch Zurückschlagen und dadurch möglicherweise Schaden verursachen. Das ist taktisch interessanter und macht die Kämpfe schneller, weil es die Deadlock-Situationen "Angriff, Treffer, Ausgewichen" minimiert.

 

Deine Kritik richtet sich - wenn ich das richtig verstehe - hauptsächlich daran, dass Erfolgsstufen miteinander verglichen werden und nicht das tatsächliche Delta des Wurfes zur Fertigkeit, oder?

 

Wir haben noch nicht so viele Kämpfe im echten Spiel gehabt, um da ein abschließendes Urteil fällen zu können. Jedoch sind Erfolgsstufen sehr schnell im Kopf zu rechnen. Und für einen Meister ist es erheblich wahrscheinlicher eine gute Erfolgsstufe zu werfen, als für einen Anfänger.

 

Meister 90% --> extremer Erfolg bei 18.

Adept 20% --> extremer Erfolg bei 4.



#52 Der Läuterer

Der Läuterer

    Adjektivator des Grauens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 13.000 Beiträge

Geschrieben 26. Juli 2015 - 11:56

Ja, genau so ist es, Case Undefined.

Ich stimme mit Dir auch völlig überein, dass das neue System wesentlich flüssiger ist, wobei es sich dabei nur um die Definition des Ablaufes einer Kampfrunde handelt und nicht um die Bewertung der Würfe als solches, denn auch so könnten vergleichende Würfe zum Einsatz kommen.

Sehe ich es richtig, dass in der 7E auch der kritische Erfolg wegfällt? Würde nach der Einführung des Extremen Erfolgs auch wenig Sinn machen, das beizubehalten.

7E Version:
Meister 90% --> erschwerter Erfolg bei 45 --> extremer Erfolg bei 18.
Adept 20% --> erschwerter Erfolg bei 10 --> extremer Erfolg bei 4.

Die Version meiner Runde:
Meister 90% --> kritischer Erfolg bei 9.
Adept 20% --> kritischer Erfolg bei 2.

Durch die 3 Schwierigkeitsstufen wird der Könner abgewertet, da der Anfänger viel leichter einen Glückstreffer landen kann, was mir an dem System missfällt.
Nur wenige Menschen sind stark genug, um die Wahrheit zu sagen und die Wahrheit zu hören.
- Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues -

#53 Judge Gill

Judge Gill

    CTHULHU Chefredakteur

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 17.115 Beiträge

Geschrieben 26. Juli 2015 - 12:16

Mit dem Begriff "krititscher Erfolg" wird in der Edition 7 die gewürfelte 01 bezeichnet. Die ist noch besser als der extreme Erfolg (1/5 Fertigkeitswert)


Hinweis: Man findet zahlreiche Spielhilfen zu CTHULHU als kostenlose Downloads unter pegasusdigital.de


#54 Case_Undefined

Case_Undefined

    7E-Theoretiker & Kultist #44

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 843 Beiträge

Geschrieben 26. Juli 2015 - 12:24

Ich erlaube mir noch mal einen Link auf die Erfolgsstufen.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0