Zum Inhalt wechseln


Foto

Vampir spielen?

Run Faster

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
101 Antworten in diesem Thema

#61 Uli

Uli

    Bodytech-Aficionado

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.132 Beiträge

Geschrieben 20. Februar 2016 - 09:18

Also die ausrottende Strenge ist Frage des Gruppenvertrags und allgemeinen Weltverständnisses.

Ansonsten gibt es hier im Beitrag sehr viele Möglichkeiten, die Schwächen zu handhaben. Kosmetische Operationen, Zero, Nährstoffbehälter, Cyberaugen und dazu noch Zauber und adeptische Kräfte. Da geht eine Riesenmenge. Dazu gibt es viele Infizierte, die keine reinen Carni- oder Hämovoren sind und ganz subtil snacken können. :)

Wenn alles einen Preis hat, hat nichts einen Wert


#62 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 645 Beiträge

Geschrieben 20. Februar 2016 - 10:39

Also die ausrottende Strenge ist Frage des Gruppenvertrags und allgemeinen Weltverständnisses.


Eine eine Frage ob man VITAS hausregelt. Auch in SR5 ist das immer noch extrem ansteckend, extrem tödlich und hat auch wenn man es überlebt extreme Folgen. Alle H1N1, Ebola, die Grippe, Zikka und wie sie alle heißen sind harmlos wenn man es mit VITAS vergleicht. Was eben eine entsprechende Reaktion der Spielwelt, in der vor nicht mal einer Generation dieser Virus knapp ein Drittel der Weltbevölkerung ausgelöscht hat, nach sich zieht.
 

Ansonsten gibt es hier im Beitrag sehr viele Möglichkeiten, die Schwächen zu handhaben. Kosmetische Operationen, Zero, Nährstoffbehälter, Cyberaugen und dazu noch Zauber und adeptische Kräfte. Da geht eine Riesenmenge. Dazu gibt es viele Infizierte, die keine reinen Carni- oder Hämovoren sind und ganz subtil snacken können. :)


Hilft alles nicht, da eine erfolgreiche Probe auf Astrale Wahrnehmung dies alles negiert.

Kannibale zu sein ist das geringste Problem eines Vampirs. Die Umwelt ist das Problem.

Dazu kommen dann noch diverse Probleme auf der Metaebene.

Bearbeitet von Narat, 20. Februar 2016 - 10:41 .


#63 S(ka)ven

S(ka)ven

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.592 Beiträge

Geschrieben 20. Februar 2016 - 11:59


Man sollte als Vampir Runner wohl eher den innerlich zerissenen Vampir spielen...

Wenns jetzt noch in der Sonne funkelt kotz ich.
Ich meinte eher, spiel wenn einen zivilisierten Vampir, der sich bei sowas nicht erwischen lässt und ein bisschen geplanter ran geht. Der Cleaner Vorteil kann einem da schon helfen Sachen verschwinden zu lassen.

Die Glitzervampire von Twilight sind echt übel...
Vor allem wenn man bei Vampiren eher so Alucard von Hellsing Ultimate vor Augen hat... :)

Bearbeitet von S(ka)ven, 20. Februar 2016 - 11:59 .


#64 Uli

Uli

    Bodytech-Aficionado

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.132 Beiträge

Geschrieben 20. Februar 2016 - 12:20

@Narat: Ja, Maskierung ist wichtig bis unabdingbar. Aber hier im Beitrag wurde auch schon erwähnt, dass die SL es mit Magerun auch von ihrer Seite deutlich übertreiben kann.

 

@S(ka)ven: Also bei Hellsing schaudert es mir genauso. Mit diesem überzogenen Animezeug habe ich selbst nicht viel am Hut. Ich mag die Vampire aus Hunger oder Only Lovers Left Alive. Erzählerisch bodenständig sowie charakterlich vielseitig und voller Tiefe. :)

Also, nicht gegen mächtige magische Kräfte, aber de Vries aus dem Terminus Experiment ist nicht (mehr) so meins. Und das, obwohl ich Vampire Hunter D mag.


Wenn alles einen Preis hat, hat nichts einen Wert


#65 Narat

Narat

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 645 Beiträge

Geschrieben 20. Februar 2016 - 12:51

Ja, Maskierung ist wichtig bis unabdingbar.


Und nur eine vergleichende Probe von Nutzlosigkeit entfernt.

Magerun kann schwerlich ein Argument sein, wenn es um eine im höchsten Grade magische Kreatur geht. Der Rest der Spielwelt soll plötzlich weniger magisch sein?

#66 Uli

Uli

    Bodytech-Aficionado

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 1.132 Beiträge

Geschrieben 20. Februar 2016 - 13:00

Solche Feinheiten des persönlichen Gruppengeschmacks wurden bereits auf früheren Seiten dieses Beitrags besprochen. Ich verweise nach hinten. :)


Bearbeitet von Uli, 20. Februar 2016 - 13:07 .

Wenn alles einen Preis hat, hat nichts einen Wert


#67 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.416 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2016 - 12:10

Danke Wandler. Das mit dem Nahrungsbedarf steht tatsächlich so im GRW, hatte ich nicht gesehen. Es ist tatsächlich höchst fraglich, ob sich die Passage "Soweit in der Beschreibung des Critters nicht anders angegeben" (SR5, S. 402) ein Bezug zu dem monatlich stattfindenen Essenzverlust und den dementsprechenden Essenzentzug koppeln lässt. Auch ich denke jetzt: Eher nicht. 

 

Man könnte den Vampir also jeden Tag Blutkonserven futtern lassen und lediglich einmal im Monat einen lebenden Menschen, um den Essenzverlust zu verhindern. Eventuell lässt sich das tatsächlich in erhöhten Lebenstilkosten abbilden - wobei es dann natürlich schnell "kein Thema" mehr ist, was wohl auch nicht im Sinne der Rolle ist. 

 

So ist es. Shadowrun 5 unterscheidet zwischen der Schwäche: Nahrungsbedarf (Metamenschliches Blut) und den Kräften/Schwächen: Essenzentzug/Essenzverlust.

 

Der Nahrungsbedarf (Metamenschliches Blut) erfordert 1 Mahlzeit pro Tag (Blut). Wenn diese nicht erfolgt, verhungert der Vampir. Der genaue Ablauf zum verhungern findet sich im GRW s. 174 (Erschöfpfungsschaden durch verhungern).

 

Im Gegensatz dazu bildet die Schwäche: Essenzverlust den monatlichen Essenzverlust ab. Auch dieser kann über kurz oder lang zum Tod des Vampirs führen. Hat aber nichts mit seiner blutigen Mahlzeit zu tun.

 

Den Essenzverlust kann der Vampir mit der Kraft: Essenzentzug ausgleichen. Und nur hier kann das Opfer infiziert werden. Und auch nur dann, wenn die Essenz des Opfers auf 0 gesenkt wird. Und auch nur hier greifen die Regeln für Abhängigkeit für Opfer/Vampir.

 

 

 

 

Ja, Maskierung ist wichtig bis unabdingbar.

Und nur eine vergleichende Probe von Nutzlosigkeit entfernt.

 

Hmmm... Maskierung:

  • "Er kann sie mundan aussehen lassen – oder so, als sei sein Magieattribut um bis zu seinen Initiatengrad höher oder niedriger als in Wirklichkeit."
  • " Wenn der Gegner Nettoerfolge erzielt, sieht er sowohl die Maskierung als auch die echte Aura des Charakters."

 

MMVV ist in erster Linie eine Krankheit. Diese kann durch Maskierung nicht verborgen werden und erfordert 3 bzw. 5 (Netto?)erfolge, um den Vampir als das zu erkennen, was er ist (Askennentabelle s. 312).

 

Jetzt kann man noch über den genauen Ablauf bei Maskierung diskutieren:

 

Erfordert das Askennen nach der vergleichenden Probe noch eine zusätzliche Askennenprobe? Weil ja der Gegner nun die echte Aura sieht... aber sie noch deuten muß??

 

Oder ist die vergleichende Askennenprobe bei Maskierung gleichzeitig auch die Askennenprobe, um die Aura zu interpretieren? In diesem Fall wird die Frage aufgeworfen, warum Maskierung zb. auch das erkennen von Cyberware, Gefühlslage und Astrale Signaturen erschwert. Obwohl man mit Maskierung seine Aura explizit nur Mundan aussehen lassen kann (bzw. sein Magieattribut "ändern" kann).


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#68 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.324 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2016 - 12:56

Erfordert das Askennen nach der vergleichenden Probe noch eine zusätzliche Askennenprobe? Weil ja der Gegner nun die echte Aura sieht... aber sie noch deuten muß??

Nene, wenn du keine Nettoerfolge hast kriegst du genau die Info die der maskierende will dass du sie kriegst. Die vergleichende Probe sorgt dafür, dass man ja schwerer Nettoerfolge bekommt.

Oder ist die vergleichende Askennenprobe bei Maskierung gleichzeitig auch die Askennenprobe, um die Aura zu interpretieren?

Genau das. ("wird die Askennenprobe eine vergleichende Probe")

und erfordert 3 bzw. 5 (Netto?)erfolge

Die Frage hab ich mich auch gestellt. Mit 3 und Maskierung wird es schwer, mit 5 ist es per se auch ohne Maskierung schwer. Es würde mich interessieren wie andere so 3/5 deuten bei MMVV. Ich finde man kann sich für beide Werte ohne Probleme eine gute Erklärung ausdenken: Wie handhabt ihr da so? MIt 5 wäre definitiv Maskierung kein Zwang für einen Infizierten, denn 5 Erfolge sind nicht ganz so leicht zu bekommen.
 

Obwohl man mit Maskierung seine Aura explizit nur Mundan aussehen lassen kann (bzw. sein Magieattribut "ändern" kann).

 

Das "explizit" ist nur von dir reininterpretiert. Der Text sagt ja:

 

Straßengrimoire 174
Der Charakter lernt, das Aussehen seiner Aura und seiner astralen Gestalt zu verändern. Er kann sie mundan aussehen lassen – oder so, als sei sein Magieattribut um bis zu seinen Initiatengrad höher oder niedriger als in Wirklichkeit. Wenn jemand versucht, die maskierte Aura des Charakters zu askennen, wird die Askennenprobe eine Vergleichende Probe gegen seine Magie + Initiatengrad. Wenn der Gegner Nettoerfolge erzielt, sieht er sowohl die Maskierung als auch die echte Aura des Charakters. Wenn der Charakter astral wahrnehmen kann, kann er seine Aura sogar als etwas anderes (die eines Geistes oder Fokus) aussehen lassen. Der Charakter kann mit dieser Metamagie auch eine Anzahl von gebundenen Foki bis zu seinem Initiatengrad maskieren.

Und nicht, dass man nur das kann. Man kann ja seine Aura sogar als etwas anderes aussehen lassen und damit würde ich sagen "beliebig verändern".


Bearbeitet von Wandler, 22. Februar 2016 - 12:58 .


#69 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.416 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2016 - 13:39


 

 

Obwohl man mit Maskierung seine Aura explizit nur Mundan aussehen lassen kann (bzw. sein Magieattribut "ändern" kann).

 

Das "explizit" ist nur von dir reininterpretiert. Der Text sagt ja:

 

Straßengrimoire 174
Der Charakter lernt, das Aussehen seiner Aura und seiner astralen Gestalt zu verändern. Er kann sie mundan aussehen lassen – oder so, als sei sein Magieattribut um bis zu seinen Initiatengrad höher oder niedriger als in Wirklichkeit. Wenn jemand versucht, die maskierte Aura des Charakters zu askennen, wird die Askennenprobe eine Vergleichende Probe gegen seine Magie + Initiatengrad. Wenn der Gegner Nettoerfolge erzielt, sieht er sowohl die Maskierung als auch die echte Aura des Charakters. Wenn der Charakter astral wahrnehmen kann, kann er seine Aura sogar als etwas anderes (die eines Geistes oder Fokus) aussehen lassen. Der Charakter kann mit dieser Metamagie auch eine Anzahl von gebundenen Foki bis zu seinem Initiatengrad maskieren.

 

Dein Zitat ist das gleiche wie meins - nur hab ich die nicht relevanten Teile weggelassen. Ich hab die wesentlichen (expliziten) Passagen unterstrichen - nochmal komplett: Maskierung hat insgesamt 4 explizite (RAW) Effekte:

  1. Aura mundan aussehen lassen (Askennen 1 Erfolg: Mundan oder Erwacht)
  2. Magie Attribut höher/niedriger (Askennen: 3/4 Erfolge: Magie höher/niedriger als das eigene bzw. genauer Wert)
  3. Aura als etwas anderes aussehen lassen (Askennen 2 Erfolge: Kategorie der Aura - Fokus, Geist usw.)
  4. Foki maskieren (für unseren Fall irrelevant)

Und das ist nicht interpretiert. Und da steht nicht, dass zb. das Vorhandensein von Cyberware verborgen werden kann. Wäre jetzt aber die Askennenprobe zum durchschauen einer Maskierung die gleiche, wie zum Askennen der Aura, würde die Maskierung auch das erkennen von Cyberware erschweren. Das ist weder RAW noch erscheint es mir RAI.

 

Vorschläge???

 

 

 

Die Frage hab ich mich auch gestellt. Mit 3 und Maskierung wird es schwer, mit 5 ist es per se auch ohne Maskierung schwer. Es würde mich interessieren wie andere so 3/5 deuten bei MMVV. Ich finde man kann sich für beide Werte ohne Probleme eine gute Erklärung ausdenken: Wie handhabt ihr da so? MIt 5 wäre definitiv Maskierung kein Zwang für einen Infizierten, denn 5 Erfolge sind nicht ganz so leicht zu bekommen.

 

Ich würde sagen:

Askennen (3 Erfolge):

"Eine allgemeine Diagnose über Gifte und Krankheiten, unter denen das Ziel leidet."

 

> allgmeine Diagnose: MMVV

 

Askennen (5 Erfolge):

"Genaue Diagnose von Krankheiten und Giften."

 

> genaue Diagnose: MMVV Strang 1

 

Möglicherweise kann eine Wahrnehmungsprobe (bzw. passende Wissensfertigkeit) weitere typische Merkmale eines Vampirs enthüllen. Denn Strang 1 kann zb. auch Nosferatu usw. bedeuten.


  • Wandler gefällt das

"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#70 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.324 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2016 - 13:51

Und da steht nicht, dass zb. das Vorhandensein von Cyberware verborgen werden kann

Es wird eine vergleichende Probe, damit hast du weniger Erfolge, damit erkennst du schwerer Cyberware. Was ist daran nicht klar? "Er kann sie mundan aussehen lassen" schließt nicht aus, dass man andere Dinge damit tun kann. Damit meinte ich, auch wenn es nicht ganz korrekt von mir formuliert war, nichts anderes, als das alle anderen Aspekte regeltechnisch voll und ganz durch die vergleichende Probe abgedeckt sind.

@MMVV, ja so hätte ich das auch gesehen.
 


Bearbeitet von Wandler, 22. Februar 2016 - 13:53 .


#71 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.416 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2016 - 14:25

 

Und da steht nicht, dass zb. das Vorhandensein von Cyberware verborgen werden kann

Es wird eine vergleichende Probe, damit hast du weniger Erfolge, damit erkennst du schwerer Cyberware. Was ist daran nicht klar? "Er kann sie mundan aussehen lassen" schließt nicht aus, dass man andere Dinge damit tun kann.

 

Da muß ich allerdings den Medizinmann zitieren:

 

WYSIWYG...

 

Die Regel sagt klar, was man machen kann. So wie 1000 andere Regeln auch. Hier zu sagen, andere Optionen werden nicht ausgeschlossen, öffnet ein Faß ohne Boden. Aber diese grundsätzliche Diskussion hatten wir schon mal:

 

... warum sollte ein Mensch in Shadowrun etwas nicht tun können solange es im die Regeln nicht verbieten.

 

Weil es sich bei Shadowrun um ein permissives Regelwerk handelt. Ansonsten hätten unsere Runner Superkräfte und würden die Gegner umpusten (wortwörtlich).

 

 

 

Und da steht nicht, dass zb. das Vorhandensein von Cyberware verborgen werden kann. Wäre jetzt aber die Askennenprobe zum durchschauen einer Maskierung die gleiche, wie zum Askennen der Aura, würde die Maskierung auch das erkennen von Cyberware erschweren. Das ist weder RAW noch erscheint es mir RAI.

 

Vorschläge???

 

Ich sehe hier zb. folgenden Ansatzpunkt:

 

Die vergleichende Probe zwischen Magier und maskierten Initiat ist tatsächlich die erforderliche Askennenprobe, um die Aura zu interpretieren.

Die Anzahl der Erfolge des Magiers werden für alle Dinge außer...

  • Aura mundan/erwacht
  • Magieattribut
  • Magische Kategorie (Geist usw.)
  • Verborgene Foki

... voll gezählt. Für die bei Maskierung genannten 4 Punkte werden dagegen nur die Nettoerfolge gezählt.


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#72 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.324 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2016 - 14:41

Nein das ist ein absoluter Unfug. Tut mir echt leid Corpheus, aber Maskierung ersetzt die Erfolgsprobe durch deine vergleichende Probe. Das ist es was Maskierung tut. Darüber sind wir uns doch einig, oder? Die Nettoerfolge die du bei dieser Probe hast geben dir an was du aus der Tabelle erfährst und das sind alle Dinge die du rauskriegst. Es gibt keine Aufteilung von Erfolgen in "Dafür und dafür". Gibt es in Shadowrun 5 einfach nicht. Es gibt genau 3 Arten von Proben. Erfolgsproben, Vergleichende Probe und Ausgedehnte Proben und bei allen ist ganz klar definiert was als Erfolg/Nettoerfolg zählt. Ein Aufteilen in "dafür und dafür" kommt in keiner der existierenden Proben vor.

  • Aura mundan/erwacht (1 Nettoerfolg, ohne Askennen 1 Erfolg)
  • Magieattribut (4 Nettoerfolge,ohne Askennen 4 Erfolge)
  • Magische Kategorie (Geist usw.) (2 Nettoerfolge, ohne Askennen 2 Erfolge)
  • Verborgene Foki (Hier weiß ich nicht worauf du dich beziehst, aber es gilt das selbe, wenn der Foki askennt wird wird die Probe zu einer vergleichenden, bla bla bla siehe den Rest).
Die Regel sagt klar, was man machen kann. So wie 1000 andere Regeln auch

 

Genau das ist doch der Punkt. 

 Wenn jemand versucht, die maskierte Aura des Charakters zu askennen, wird die Askennenprobe eine Vergleichende Probe gegen seine Magie + Initiatengrad

Das ist dein "WYSIWYG". Was dir Askennen liefert ist durch die Tabelle definiert, die (Netto-)Erfolge einer vegleichenden Probe durch die Mehr-Erfolge die du würfelst. Es gibt keine Differenzierung. 
Ein Charakter kann gemäß dem von dir ja auch hervorgehobenen Teil:

  • Seine Aura mundan / noch magischer erscheinen lassen.
  • Er kann sogar die Kategorie ändern (was 100% eine Frage gewesen wäre wenn sie das nicht hingeschrieben haben: "Kann ich wie ein Geist aussehen")
  • Er kann die Maskierung auch auf Foki ausdehnen (was sehr sinnvoll ist: "Ein mundaner Typ mit 6 Foki? Nicht sehr glaubwürdig"

"Er kann trinken" sagt nicht, dass er nicht "laufen" kann weil s nichts mit einander zu tun hat. Das sind doch nicht nur irgendwelche Erläuterung bei Maskierung, es sind doch sogar die nach den brennensten Fragen. Ich hätte (siehe "Was du siehst Thread" ja beispielsweise gesagt: Nein du kannst die Kategorie nicbeideht ändern. Ganz offensichtlich geht das aber mit Maskierung).

Um das nochmal zu verdeutlichen mit dem englischen Regeltext:

Rulebook 328
If you can use astral perception, you can even make your aura look like a different type (like a spirit or a focus—great for astral costume parties). You can also use this metamagic to mask the auras of as many of
your bonded foci as your initiate grade 
Hier wird sogar extra betont, dass man "sogar" das tun kann. Nicht: "Man kann", genauso wie "Man kann außerdem...". Viel klarer gehts nun echt nicht mehr.
 

PS: Könnte jemand die Maskierung in einen eigenen Thread abtrennen und auslagern, ich befürchte, dass das noch ein länger hin und her geht...


Bearbeitet von Wandler, 22. Februar 2016 - 14:45 .


#73 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.416 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2016 - 14:59

PS: Könnte jemand die Maskierung in einen eigenen Thread abtrennen und auslagern, ich befürchte, dass das noch ein länger hin und her geht...

 

Ist auf jedenfall ein Problem, die über die Thematik Vampir hinausgeht. Von daher finde ich einen separaten Thread auch hilfreich. So finden vielleicht auch andere User zu diesem Thema und es gibt mehr Meinungen/Input.

 

 

Nein das ist ein absoluter Unfug. Tut mir echt leid Corpheus, aber Maskierung ersetzt die Erfolgsprobe durch deine vergleichende Probe. Das ist es was Maskierung tut.

Genau das ist doch der Punkt. 

 

Genau hier liegt die Problematik: Die vergleichende Probe ersetzt auf der einen Seite die Askennenprobe, auf der anderen Seite beeinflußt Maskierung nur 4 Aspekte der Astralen Wahrnehung. Imho ein Fail der Autoren.

Den egal welchen von beiden Aspekten ich den Vorzug gebe, ich widerspreche damit dem anderen Aspekt. Von daher finde ich meinen Vorschlag, das Ergebnis der vergleichenden Askennenprobe nur auf die Elemente anzurechnen, die von Maskierung betroffen werden können.

 

Denn ich hoffe, wir sind uns einig, wofür Maskierung nicht gedacht ist: Zb. Cyberware zu maskieren.

 

Dh. Maskierung sollte keinen Einfluß darauf haben, wenn ein Magier durch Askennen feststellen will, ob die Person Cyberware hat oder nicht.


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"


#74 Wandler

Wandler

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.324 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2016 - 15:02

Denn ich hoffe, wir sind uns einig, wofür Maskierung nicht gedacht ist: Zb. Cyberware zu maskieren.

Tja. Das tut sie aber. Ich habe vorhin nochmal den letzten Post aktualisiert und erläutert warum "auf der anderen Seite beeinflußt Maskierung nur 4 Aspekte der Astralen Wahrnehung" das Unfug ist. Sieh dir bitte nochmal die Stelle mit dem englischen Zitat an (mir ist das erst nach dem absenden eingefallen, dass ich das anfügen wollte).

Bearbeitet von Wandler, 22. Februar 2016 - 15:02 .


#75 Corpheus

Corpheus

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 12.416 Beiträge

Geschrieben 22. Februar 2016 - 15:06

@Zitat

 

Ich sehe darin nicht das, was du siehst. Nachdem im vorherigen Text 3 Aspekte aufgezählt wurden, die auf die Aura des Vampirs/Magiers wirken, wird nun ergänzt, dass diese Fähigkeit auf auf bis zu X Foki ausgedehnt werden kann.

 

Dieser Abschnitt rechtfertigt aber imho in keinster Weise ein "Maskierung wirkt auf alles".


"Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht."

> Rosa Luxemburg

 

"Was wir brauchen ist den Opitimismus des Willens anstatt den Pessimismus des Intellekts"

> Maya Göpel

"Je genauer man plant, umso härter trifft einem der Zufall!"

 

"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, dann ist es das auch..."

"Alle Heldengruppen starten als Gemeinschaft des Rings und enden als Ritter der Kokosnuss"






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Run Faster

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0