Zum Inhalt wechseln


Foto

2 Fragen (Vorteil "Visionen", Begegnung am Bahnhof)

Visionen fokus bahnhof exponate fluch des schwarzen pharao begegnung

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 Orthopox13

Orthopox13

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 08. April 2015 - 17:11

Hallo allerseits,

 

bei der letzten Partie Arkham Horror mit der Erweiterung "Der Fluch des schwarzen Pharao" sind zwei Regelfragen aufgetreten. Ich hoffe, ihr könnt mir bei der Klärung der Fragen vielleicht weiterhelfen?

 

1) Die Vorteilskarte "Visionen" erlaubt es in der Unterhaltsphase einem anderen Ermittler +1 auf seinen Fokus zu geben. Wie lange bleibt dieser Effekt bestehen? Nur bis zum Ende der Unterhaltsphase oder bis zum Ende der gesamten Runde? Das war wichtig, weil eine Begegnung in den anderen Welten Bezug auf den Fokus-Wert des Ermittlers nahm.

 

2) Eine Begegnung am Bahnhof besagt, dass man eine Glücksprope machen soll. "Bei Erfolg ziehst du besondere Gegenstände oder Exponate entsprechend der Anzahl gewürfelter Erfolge und behälst einen." Darf ich hier entweder nur Exponate oder nur besondere Gegenstände ziehen? Oder kann ich erst ein Exponat ziehen, es mir angucken und dann überlegen, ob ich ein weiteres Exponat oder lieber einen besonderen Gegenstand ziehen möchte?

 

Vielen Dank für eure Antworten! :)



#2 CoYriX

CoYriX

    Member

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 10 Beiträge

Geschrieben 09. April 2015 - 08:11

Also zu 2) kann ich dir nur sagen, wie ich es verstanden habe, bzw. wie wir es hier immer spielen ;)
Häufig hat man sein Glück bei Arkham Horror ja eh nicht allzu hoch gesetzt, von daher ist in den meisten Fällen bei und eh nur max 1 Erfolg da, dann ergibt sich die Frage nicht. Aber hat man zB 3 Würfel für Glück und wirft auch diese drei Erfolge, dann kannst du dir in beliebiger Kombination drei Exponate und/oder besondere Gegenstände nehmen, schaust sie dir an und behälst allerding nur eines dieser drei - eben das was dir am besten gefällt ;-)

zu 1) muss ich erstmal sagen, dass das ne gue Frage ist, da ich da selbst gerade drüber grübeln muss. Da explizit drauf steht dass der Ermittler einem anderen Ermittler +1 auf den Fokus geben kann, dies aber nur während der Unterhaltsphase machen darf, gehe ich davon aus, dass das es nur für den Unterhalt gilt. Andererseits steht die dauer nicht explizit drauf, d.h. es kann auch sein dass die dauer für den Rest des Spiels oder nur bis Ende der Runge ist. Ich persönlich würde vermutlich mit der Ergänzung "für deise Runde" spielen.

Beste Grüße
CoYriX



#3 Orthopox13

Orthopox13

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 9 Beiträge

Geschrieben 09. April 2015 - 09:33

Vielen Dank für deine schnelle Antwort CoYriX!

 

Wir hatten es im Endeffekt auch so gespielt, wie auch du die Karten verstehen würdest.

 

zu 1) "Für den Rest des Spiels" scheidet eigentlich als Möglichkeit aus, da man sonst den Fokus eines Ermittlers ins quasi Unendliche hochboosten könnte, aber "Bis zum Ende der Runde" erschien uns auch logisch.

 

zu 2) Bei uns ist Glück aber gar nicht immer niedrig gesetzt, weil es doch schon recht häufig bei den Begegnung abgefragt wid, wie ich finde. ;-)

 

Grüße
Orthopox13







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Visionen, fokus, bahnhof, exponate, fluch des schwarzen pharao, begegnung

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0