Zum Inhalt wechseln


Foto

Shadowhelix - offizielle und nichtoffizielle Inhalte


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
173 Antworten in diesem Thema

#1 Karel

Karel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.995 Beiträge

Geschrieben 25. März 2015 - 06:37

Es gibt der Zeit eine offene Frage dazu, wie genau die Trennung von "Eigenerfindungen / Fanwork" und offiziellem in der Shadowhelix erfolgen soll.

 

Bislang war es üblich, Eigenerfindungen einfach ganz normal zu kategorisieren. - Nun hat ein Beteiligter am Wiki - der auch zu den Autoren von offiziellem SR-Material gehört - begonnen, dies radikal zu ändern. Die Frage ist: Wie sieht der Konsenz hierzu aus?

 

Ich persönlich wäre dafür, lediglich eine ZUSÄTZLICHE Kategorie für Fanwork hinzuzufügen, und eventuell (so, wie im englischen Wiki) oben einen Hinweisbalken "inoffiziell" / "Non-Canon" oder ähnliches einzufügen, damit jeder der den Artikel aufruft, dies sofort sehen kann, und nicht erst nach unten, zu den Kategorien scrollen muss.


Benutzer-Avatar: "Kuhle Wampe" by Andreas "AAS" Schroth aus "Werde zu einem Shadowrun Charakter".

 

Shadowhelix  - ein Shadowrun Wiki &
Shadowiki - auch ein Shadowrun Wiki

Besitzer des ldt. "Berlin" (Nr. 341 von 1000), des ldt. "Rhein-Ruhr-Megaplex" (Nr. 126 von 250), des ldt. "Schattenkatalog I" (Nr. 279 von 750), "II" (Nr. 345 von 700) & "III" (194 von 800), "Schattenhandbuch 1" (Nr.1418 von 3000), "2" (2543 von 3000), "3" (925 von 3000), "4" (1029 von 2250), "Schattendossier 1" (798 von 2500), "2" (1802 von 2000)

 

 


#2 Irian

Irian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 414 Beiträge

Geschrieben 25. März 2015 - 06:46

Persönlich muss ich gestehen, habe ich jede Wiki, die wild Fan-Zeug mit offiziellem Zeug mischt, stets gemieden wie die Pest. In 90% der Fälle suchte ich da offizielle Infos mit Quellenangaben - wenn ich da erstmal haufenweise pseudo-coolen Spieler-Kram raussortieren muss, kann ich gleich selber Quellenbücher blättern. In seltenen Fällen schaue ich gerne mal durch Spieler-Ideen durch, so rein inspirativ.

 

Dementsprechend würde ich pers., so rein aus meiner Sicht, empfehlen, das strikt zu trennen, also evtl. auch gleich nen eigenen Namespace für Inoffizielles anzulegen und mit Verlinkungen sehr vorsichtig zu sein. Sollte halt immer sofort klar sein, was "offiziell" ist und was nicht.


  • Trollchen und MoonDaughter gefällt das

#3 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 15.419 Beiträge

Geschrieben 25. März 2015 - 09:14

Dementsprechend würde ich pers., so rein aus meiner Sicht, empfehlen, das strikt zu trennen, also evtl. auch gleich nen eigenen Namespace für Inoffizielles anzulegen und mit Verlinkungen sehr vorsichtig zu sein. Sollte halt immer sofort klar sein, was "offiziell" ist und was nicht.

 

+1 von Mir

das hat so einen Rattenschwanz.

 Z.B. berufen sich dann neue Spieler darauf da in dem Forum bei den FAQ's was gelesen zu haben und beharren dann darauf , obwohl es nicht richtig oder RAW ist.

 Mir sind schon die Missions FAQ ein Dorn im Auge, weil für die Missions andere Regeln gelten und für manche diese FAQ's genauso richtig und wichtig sind wie Erratta. und die sind schon nur Semi-offiziell (weil von CGL )

um wieviel schlimmer ist dan so eine Private FAQ !!

Das es die Seite gibt ist Ok :) , das Sie fragen beantwortet auch, aber es muß strengstens getrennt werden was offiziell ist und was Hausregel :)

 

mit getrenntem Tanz

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#4 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.590 Beiträge

Geschrieben 25. März 2015 - 09:55

Wenn das eine längere Diskussion wird, sollten wir die allerdings auslagern. Meinungsbilder sprengen die Fragen und Antworten. Wird dann auch leichter später auf die Diskussionsergebnisse zu verweisen.

Persönlich muss ich gestehen, habe ich jede Wiki, die wild Fan-Zeug mit offiziellem Zeug mischt, stets gemieden wie die Pest.


Nunja, "wild" ist es in der Shadowhelix sicherlich nicht. Aber zugegeben, wenn man die Regeln der Trennung nicht kennt, wird man Offizielles und Inoffizielles nicht sofort auseinanderhalten können.

das hat so einen Rattenschwanz.
Z.B. berufen sich dann neue Spieler darauf da in dem Forum bei den FAQ's was gelesen zu haben und beharren dann darauf , obwohl es nicht richtig oder RAW ist.
Mir sind schon die Missions FAQ ein Dorn im Auge, weil für die Missions andere Regeln gelten und für manche diese FAQ's genauso richtig und wichtig sind wie Erratta. und die sind schon nur Semi-offiziell (weil von CGL )
um wieviel schlimmer ist dan so eine Private FAQ !!
Das es die Seite gibt ist Ok :) , das Sie fragen beantwortet auch, aber es muß strengstens getrennt werden was offiziell ist und was Hausregel :)


Das ist allerdings weitgehend nebensächlich für die Diskussion, da die Shadowhelix Regelthemen komplett ausschließt.

Bearbeitet von Loki, 25. März 2015 - 09:56 .


#5 Sascha M.

Sascha M.

    Der junge Wilde

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 5.316 Beiträge

Geschrieben 25. März 2015 - 10:03

Nunja, "wild" ist es in der Shadowhelix sicherlich nicht. Aber zugegeben, wenn man die Regeln der Trennung nicht kennt, wird man Offizielles und Inoffizielles nicht sofort auseinanderhalten können.

Nun, das ist in meinen Augen ein Problem. Für den Leser sollte es auf den ersten Blick erkennbar sein, was für eine Art Artikel er vor sich hat. Zur Zeit unterscheiden sich offizielle und Inoffizielle Artikel nur im Fehlen eines Quellenabschnittes (in wenigen Fällen noch nicht mal in diesem). Da fehlende Quellen zudem nicht sehr eindeutig sind, sollte auf andere Art und weise klar gemacht werden, was man da gerade ließt.


"The best thing about being a writer is that you can do what you love every day, which is hating yourself." - Ian Bogost

"Okay who has tips for motivating yourself to clean your apartment" - Alexis Benveniste
"Start writing a book." - Isaac Fitzgerald

 

 

Toss a Coin to your Freelancer


#6 Irian

Irian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 414 Beiträge

Geschrieben 25. März 2015 - 10:46

Es mag durchaus so sein, dass es "nur" daran lag, dass ich die Regeln der Trennung nicht kenne, aber ganz offen, das ist nicht wirklich mein Problem. Ich schaue es an, sehe nur nen wilden Mix, gut, Wiedersehen. Vielleicht habt ihr so nur mich verloren, keine Ahnung, mir auch völlig egal, ehrlich gesagt.

Was ich wirklich empfehle ist eine perfekte Trennung, also eigene Namespaces für Fan-Zeug, über Fan-Artikeln nen ordentlichen Header "Achtung, inoffiziell" und in offiziellen Artikeln exakt NULL Fan-Content, sondern maximal ein Link am Ende auf die Fan-Artikel Version. Die Fan-Versionen hingegen dürfen beliebig auf offizielle Artikel verlinken, umgekehrt aber nur mit deutlichem Hinweis, dass es ab hier inoffiziell wird und das auch eher sparsam.



#7 Medizinmann

Medizinmann

    ewiger Tänzer

  • Shadowrun Mods
  • PIPPIPPIP
  • 15.419 Beiträge

Geschrieben 25. März 2015 - 13:16

uiii, Sorry Ich war da sozusagen in einem falschen Thread.

Hier gibts auch einen Thread ( von Wandler ? ) der eine eigene FAQ Homepage gemacht hat. Quietschbunt und so.

Und irgendwie dachte Ich , ich wäre in dem Thread.

Huuups;  :o  :D   also richtige Antwort, aber für ein anderes Thema

 

HokaHey

Medizinmann


-Alle meine Post sind ImO und IIRC-

 

Orange ist Moderator

Schwarz ist User

Wenn ich eine generisches Maskuline Form wähle sind alle damit gemeint und alle Inkludiert !

(Arzt ist sowohl männlich als auch weiblich als auch nicht-binär und Transgender)

 

http://de.webfail.com/1ab9152d66d

https://www.youtube....gdOfySQSLcxtu1w

 

 

 

shadowrun350x20.gif


#8 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.086 Beiträge

Geschrieben 25. März 2015 - 14:22

Ich persönlich wäre dafür, lediglich eine ZUSÄTZLICHE Kategorie für Fanwork hinzuzufügen, und eventuell (so, wie im englischen Wiki) oben einen Hinweisbalken "inoffiziell" / "Non-Canon" oder ähnliches einzufügen, damit jeder der den Artikel aufruft, dies sofort sehen kann, und nicht erst nach unten, zu den Kategorien scrollen muss.

Ich würde ja ein drei-Kathegorien-System vorschlagen: Quellen aus Quellenbüchern (Kanon Klasse A), Quellen aus Zeitschriften (Ka-Ge, Shadowland, Mephisto, WuWe), Romanen und Internetveröfentlichungen wie die Twitteraccounts oder die Webseiten von Pegasus und CGL (Kanon Klasse B ) und Fanwork, inklusive inoffiziellen Werken offizieller Autoren wie den Schneideraum-Schnibseln die SirDoom immer mal veröffentlicht, den herausgefallenen Drohnen aus Brainscan, Raben-AAS' Shadowrun Berlin-Blog und ähnlichen Quellen, und eben solche Wiki-Artikel. Star Wars fährt mit so einem System trotz teilweise äußerst problematischer Quellenlage gut.

 

Oder man macht es wie Games Workshop, deren Umgang mit Kanonizität ja mit "#yolo" hinreichend zusammengefasst ist.


Bearbeitet von Richter, 25. März 2015 - 14:49 .

"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011

"Einen kleinen Geist erkennt man an Pedanterie. Ein Arschloch erkennt man, wenn ein kleiner Geist für sich selbst Ausnahmen davon macht." Konfuzius (probably)

 

Seattle Stimmungsbilder-SammlungAuburn / Bellevue / Council IslandDowntownEverettFort Lewis / Puyallup / Redmond / RentonSeattle Underground / Snohomish / Tacoma

 

 

FAKTEN FAKTEN FAKTEN! FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - DIE WAHRSTEN FAKTEN, SCHNELLER ALS DIE KONKURRENZ!

SEIT 2050 - IMMER NOCH NUR 1 NUYEN! JETZT MIT 10% WENIGER ALTERNATIVEN FACTS!

Jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#9 Irian

Irian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 414 Beiträge

Geschrieben 25. März 2015 - 14:34

Star Wars hat es ja nun auch leicht, nachdem Disney mal nebenbei das ganze Extended Universe zur Legends-Müllhalde erklärt hat, wo sie nur noch Ideen klauen wollen *g*



#10 Richter

Richter

    The King In Yellow

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.086 Beiträge

Geschrieben 25. März 2015 - 14:53

Das hat nicht Disney gemacht, sonder George Lucas, vor ungeähr 10 Jahren. Spätestens mit der "Clone Wars"-Serie, aber das hat das EU-Autorenkollektiv, insbesondere Traviss, auch echt herausgefordert.


"10.000 Stunden Verschwörungstheorienstudium ergeben keinen Experten." Sascha Lobo, Spiegel Online, 04.00.2011

"Einen kleinen Geist erkennt man an Pedanterie. Ein Arschloch erkennt man, wenn ein kleiner Geist für sich selbst Ausnahmen davon macht." Konfuzius (probably)

 

Seattle Stimmungsbilder-SammlungAuburn / Bellevue / Council IslandDowntownEverettFort Lewis / Puyallup / Redmond / RentonSeattle Underground / Snohomish / Tacoma

 

 

FAKTEN FAKTEN FAKTEN! FastFacts - Seattles schnellstes NewsNet! - DIE WAHRSTEN FAKTEN, SCHNELLER ALS DIE KONKURRENZ!

SEIT 2050 - IMMER NOCH NUR 1 NUYEN! JETZT MIT 10% WENIGER ALTERNATIVEN FACTS!

Jetzt Teil von Shadowrun Survival Guide! Stand Sommer 2074.


#11 Loki

Loki

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 5.590 Beiträge

Geschrieben 25. März 2015 - 17:16

Also wenn es ein wirkliches Bedürfnis nach stärkerer Trennung gibt, hätte ich nicht prinzipiell etwas dagegen.

Das einzige, was ich nicht haben wollen würde, wäre eine Verteilung von offiziellen Inhalten auf Artikeltext und Shadowtalk, also dass Inhalte zwischen diesen beiden Ebenen verschoben werden. So sind die Quellen aufgebaut. Für das Wiki finde ich das aber nicht sinnvoll, weil es die Komplexität unnötig erhöht. Unter anderem ist die Einschätzung was, wann, für wen obskur genug ist um eher im Shadowtalk oder im Artikeltext zu stehen sehr subjektiv. Deshalb konnte ich immer ganz gut mit der Trennung offizell im Artikel, inoffiziell im Shadowtalk leben. Offizielle Artikel nur noch mit offiziellem Inhalt, hieße für mich, Shadowtalk sollte in diesen Artikeln gar nicht mehr zur Anwendung kommen. Ansonsten ist es ja bereits so, dass außerhalb des Shadowtalks in einem Artikel zu einem offiziellen Lemma auch nichts Inoffizielles stehen soll.

Bliebe die Frage nach der Markierung komplett inoffizieller Artikel. Einer der Hauptgründe, warum die nicht gesondert markiert werden sollten (und es jetzt nur implizit durch das Fehlen des Quellenindex sind) war denke ich, dass man die Grenzen zwischen offiziell und inoffiziell tatsächlich verwischen wollte, um nicht als Konkurrenz zu den Quellenbüchern zu erscheinen. Das würde ich jetzt tatsächlich auch nicht mehr als Argument sehen. Ein anderer Grund war, dass nicht der Eindruck entstehen sollte, die inoffiziellen Artikel "gehören" jemanden, und dass nur der Betreffende sie ändern kann. Auch hier muss man zugeben, dass in der Praxis außer kleineren Anpassungen die Artikel kaum weiterentwickelt werden und wahrscheinlich ist das bei den typischen inoffiziellen Artikel, meistens NPCs, auch nicht zu erwarten.

Also wenn würde ich eine Markierung so ähnlich wie hier auf meiner Seite: Benutzer:Loki am rechten Rand gegenüber dem Artikeltitel anbringen. Die Schrift wäre größer als das "x" und vielleicht farblich unterlegt. Einen Extra-Namensraum würde ich nicht verwenden wollen und das Kategoriesystem würde ich spiegeln mit "Kategoriename/inoffiziell (Subkategorie)" oder meinethalben auch kürzer "Kategoriename/i (Subkategorie)". Man könnte natürlich die inoffiziellen Artikel auch einfach per DEFAULTSORT unter ein Sonderzeichen einsortieren. Sie würden dann in der Kategorie getrennt vom Rest stehen. (Aber die Kategorien würde ich sowieso entschlacken wollen, ist aber eine andere Diskussion.)

Zur Quellentrennung: Eigentlich gibt es diese Aufteilung bereits, im Quellenindex werden die Quellenbücher, Romane, Missions und sonstige Quellen separat aufgelistet. Durch Einsatz der Referenz-Tags kann man auf die exakte Quelle hinweisen.

#12 Irian

Irian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 414 Beiträge

Geschrieben 25. März 2015 - 17:44

Ich würde pers. offizielle Artikel, also reine Informationen, von Shadowtalk freihalten (wer braucht das? Wenn ich schnell nachschlagen will, wie viele Leute in Redmon wohnen, will ich nicht mitlesen müssen, dass die Zahl zufällig genau der Telefonnummer von Cool McSupercools Mami entspricht). Dafür kann man dann in den Fan-Artikeln natürlich Shadowtalk reinbauen. 

 

So hätte man stimmungsvoll "Eigenproduktionen" und gleichzeitig die Nützlichkeit eines sachlichen Lexikons für offizielle Sachen. Best of two worlds.



#13 fexes

fexes

    Neo-Anarchist

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 2.115 Beiträge

Geschrieben 25. März 2015 - 18:34

Ich finde die Shadowtalk-Beiträge wichtig. Immerhin handelt es sich bei der Shadowhelix, mal von den reinen Quellen-Artikeln abgesehen, um ein Ingame-Wiki. Und wie in Shadowrun üblich lebt es auch von Shadowtalk, das gehört für mich zum Fluff. Ich habe die Shadowhelix nie als bloße Wissensdatenbank für Offplay wahrgenommen.



#14 Karel

Karel

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 2.995 Beiträge

Geschrieben 25. März 2015 - 20:49

Also die winzige Markierung ist IMHO nicht geeignet, reine Eigenerfindungsartikel deutlich zu kennzeichnen. - Wenn würde ich wirklich einen Hinweisbalken (So wie für Stub, Fehlende Quellen, etc) verwenden. - Und den ggf. zusätzlich in einer Signalfarbe, damit niemand behaupten kann, er hätte ihn nicht gesehen. Dafür aber die Konzerne weiterhin (bzw. wieder) auch in der allgemeinen Konzernkategorie, die Schieber bei den Schiebern, die Gangs bei den Gangs. Und wie gesagt zusätzlich eine Fanworkkategorie, in der die Artikel automatisch landen, wenn der Balken eingefügt wird. - Das englische Wiki unter Wikia hat sowas.


Benutzer-Avatar: "Kuhle Wampe" by Andreas "AAS" Schroth aus "Werde zu einem Shadowrun Charakter".

 

Shadowhelix  - ein Shadowrun Wiki &
Shadowiki - auch ein Shadowrun Wiki

Besitzer des ldt. "Berlin" (Nr. 341 von 1000), des ldt. "Rhein-Ruhr-Megaplex" (Nr. 126 von 250), des ldt. "Schattenkatalog I" (Nr. 279 von 750), "II" (Nr. 345 von 700) & "III" (194 von 800), "Schattenhandbuch 1" (Nr.1418 von 3000), "2" (2543 von 3000), "3" (925 von 3000), "4" (1029 von 2250), "Schattendossier 1" (798 von 2500), "2" (1802 von 2000)

 

 


#15 Irian

Irian

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 414 Beiträge

Geschrieben 25. März 2015 - 21:10

Würde mich pers. weiterhin davon abhalten, es zu nutzen, weil ich nicht in ner Kategorie von 100 Gangs jede einzelne Anklicken will, um rauszufinden, dass sie nur inoffiziell ist.






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0