Zum Inhalt wechseln


Foto

Fehlersuche: Arsenal 2070


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
193 Antworten in diesem Thema

#1 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.732 Beiträge

Geschrieben 27. Oktober 2008 - 14:16

Hallo zusammen,

das Arsenal 2070 ist jetzt draußen und wie ihr hier vielleicht schon gelesen habt, haben sich leider wieder einige Fehler eingeschlichen. Dieser Thread ist zum Sammeln der Fehler, daher würd ich euch bitten Diskussionen woanders zu führen.

cya
Tycho


ich habe beim lesen im deutschen arsenal etwas entdeckt. Ich weiß leider nicht ob das schon in einem errata auftaucht oder wie auch immer, aber die reicheite von enem Claymore wird mit - angegeben. Das kann doch eigentlich nicht stimmen oder?


Zusammenfassung:

  • S. 3, Fahrzeuge und Drohnen: Es heisst "Gebrauch und Missbrauch von Drohnen" nicht Drogen.
  • S. 6, Der Shadowtalk von „Mr. Bonds“ ist in der falschen Schriftart gesetzt – Fließtext statt Shadowtalk.
  • S. 16, Claymore: Die Reichweite ist 2.
  • S. 16, Injektionsdolch: Die Verfügbarkeit ist 11E
  • S. 16, Stockdegen: Die Verfügbarkeit ist 11E
  • S. 20, Nutzlastspitze: Die Verfügbarkeit ist 8E
  • S. 23, AS-113o "Assassin": Der Modus ist HM.
  • S. 28, Semopal vz/88V: Es sollte auch im Text (zweites Wort) so heissen.
  • S. 29, Tabelle Sturmgewehre, Colt M22A3, Granatwerfer: Eine schliessende Klammer zuwenig bei der Munition.
  • S. 30, Altmayr SP: Sie wird im Text als Schotwaffe bezeichnet. Da fehlt ein "r".
  • S. 31, Altmayr SP: Der Feuermodus ist EM.
  • S. 34 Bild: Die Beschriftungen des MAV und M79BI sind vertauscht.
  • S. 48, Tabelle Sichtverstärkung: Die Sichtverstärkung ist eine Sichtvergrösserung mit Kapazität [1]
  • S. 96, Resonanzsprengung: Das Wort "Minuten" in der Berechnung ist zuviel.
  • S. 105, linke Spalte unten Shadowtalk: Der zweite Text ist ohne Verfasser.
  • S. 113, Ares-Segway Terrier (EPF), ähnliche Modelle: Es kann kein IMFU Walkbord geben, da die Firma IFMU heisst und nicht mehr existiert.
  • S. 116, Mercedes IG310 Igel (ATV), ähnliche Modelle: Sie sind mit denen des Peugeot indentisch. Ersetzen durch Dodge Cabanne 4x4, GAZ P-176
  • S. 124, Mercedes Multimog Greif: Die Verfügbarkeit ist 22E
  • S. 124, Ruhrmetall Wolf II: Die Verfügbarkeit ist 24V
  • S. 138, Grundlegende Modifikationsregeln, zweite Zeile: "von der Stange" ist zweimal geschrieben.
  • S. 144, Fahrzeug-RFID-Löscher: Das Wort "zu" im unteren Teil des Textes ist zuviel. "... um sie zu Abzuschirmen."
  • S. 146, Läufermodus: Der erste Satz ist viel zu lang und voller Fehler. Der Rest des Textes ist nicht viel besser.
  • S. 148, Ölsprüher, erste Zeile: Bei "einige Dinge" ist ein "n" zuviel.
  • S. 148, Motortuning Beschleunigung: zur Berechung der Kosten wird der Wert von Laufen (also der höhere) verwendet.
  • S. 150, Tabelle Tarnpanzerung: der Maximale Wert ist 10.
  • S. 186, Tabelle Munition: Gelgmunition hat einen Schadenswert von (-1)G (neues GRW)

Legende:
Richtiger Fehler
Verweisfehler
Layoutfehler
Inhaltlicher Fehler
Tippfehler

Offene oder mögliche Fehler
  • S. 17, Jupiter Taserschlagstock: Hat er eine Verfügbarkeit von 8 oder 8E? Er ist auf zwei Tabellen mit acht, auf einer mit 8E angegeben.
  • S. 32, Ruhrmetall SF20: Sie hat eine Rückstosskompensation von drei, aber nur ein Gasventilsystem Stufe zwei. Was stimmt nun?
  • S. 48, Panzerungsmodifikationen: Gelten nun die Angaben aus dem neuen GRW oder Stimmen diese Werte noch? Im GRW kosten diese Modifikationen in Sichtgeräten nur noch einen Punkt. (Ultraschall ausgenommen.)
  • S. 48, Panzerungsmodifikationen: Stimmt die Sichtverbesserung oder ist die Kapazität variabel?
  • S. 52, Kollektion Ares High: Im deutschen steht, dass sie je einen Punkt Chemische Isolation und Versiegelung hat. Im Englischen hat sie je einen Punkt auf chemische und thermische Isolierung. Was ist nun richtig?
  • S. 57, SK Myrmidon Schwere Kampfpanzerung: der Geruchscanner hat keine Angabe zu seiner Stufe.
  • S. 65, Laser-Positonsüberwachung: Es gibt über dieses Gerät nur eine Beschreibung. Keine Spielwerte oder einen Kaufpreis.
  • S. 113, Tabelle Strassenreifen: Wieviel kosten nun Smartreifen? 200 oder 2500?
  • S. 118, Monstran KVP-27T (Hovercraft): ist seine Rumpfstufe wirklich 8?
  • S. 148, mobile Lasersinteranlage: Warum kostet die Mobile version der grossen Anlage nur einen drittel der stationären Version auf Seite 140?

Und noch was hinterher.

Bei einigen Abbildungen ist unsauber gearbeitet worden: Stellen, die eigentlich durchsichtig sein müssten (also den grauen Hintergrund zeigen) sind weiß ausgefüllt, wirken also geschlossen.

  • S. 28: Steyr AUG-CSL, Freiraum unter dem Zielfernrohr
  • S. 29: Barret Model 121, Freiraum unter dem Zielfernrohr
  • S. 121: Lockheed Sparrow, Triebwerke
  • S. 122: Piper Brat, Freiräume unter den Höhenrudern

cya
Tycho

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#2 Nyx

Nyx

    Rechte Hand Imperator Doom-I-Thep's

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 710 Beiträge

Geschrieben 27. Oktober 2008 - 14:29

ich habe beim lesen im deutschen arsenal etwas entdeckt. Ich weiß leider nicht ob das schon in einem errata auftaucht oder wie auch immer, aber die reicheite von enem Claymore wird mit - angegeben. Das kann doch eigentlich nicht stimmen oder?

Ja, das kann nicht stimmen... die korrekte Reichweite ist nach wie vor 2. :huh:
"Moral victories don't count!"

"Kauft 'Fritz'-Kaubonbons! 'Fritz' ist gut für die Umwelt und für dich!"

"Muss das Leben schön sein, wenn man erstmal die Fesseln des Verstandes abgeworfen hat."
- Volker Pispers

#3 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.732 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2008 - 13:20

In ermangelung eines anderen Threads, denke ich schreibe ich das erstmal hier rein.

S.116 Arsenal 2070 Beim Peugot 11e Elekrto und dem Mercedes Igel sind die "Ähnlichen Modelle" identisch. <_<

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#4 Nyx

Nyx

    Rechte Hand Imperator Doom-I-Thep's

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 710 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2008 - 16:05

In ermangelung eines anderen Threads, denke ich schreibe ich das erstmal hier rein.

S.116 Arsenal 2070 Beim Peugot 11e Elekrto und dem Mercedes Igel sind die "Ähnlichen Modelle" identisch. :P

Die angegebenen Modelle stammen vom Peugeot 11e ElektroCar.

Der Mercedes IG310 Igel hat als
Ähnliche Modelle: Dodge Cabanne 4x4, GAZ P-176

Die Standardupgrades sind in der angegebenen Form korrekt.
"Moral victories don't count!"

"Kauft 'Fritz'-Kaubonbons! 'Fritz' ist gut für die Umwelt und für dich!"

"Muss das Leben schön sein, wenn man erstmal die Fesseln des Verstandes abgeworfen hat."
- Volker Pispers

#5 Blackbot

Blackbot

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 414 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2008 - 16:35

Gibbet wieder was zu gewinnen? :P

Hab leider die paar Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler, auf die ich gestoßen bin, schon wieder vergessen. Also wo die sind.

Muss das Leben schön sein, wenn man erstmal die Fesseln des Verstandes abgeworfen hat.


#6 Guest_Grinny_*

Guest_Grinny_*
  • Gäste

Geschrieben 31. Oktober 2008 - 16:40

"Schotwaffen" statt "Schrotwaffen" bei der Beschreibung der Altmayr SP (S.30, Zeile 3 der Atlmayr SP-Beschreibung)

#7 Blackbot

Blackbot

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 414 Beiträge

Geschrieben 31. Oktober 2008 - 17:02

S. 96, Resonanzsprengung.

"Der Mindestwurf für die Probe ist 10 Minuten minus des überbleibenden Schadens."

Da ist ein Wort zuviel reingerutscht.

Muss das Leben schön sein, wenn man erstmal die Fesseln des Verstandes abgeworfen hat.


#8 trynerror

trynerror

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 247 Beiträge

Geschrieben 01. November 2008 - 02:31

Bin immer noch nicht wirklich zum Lesen gekommen, beim ersten Durchblättern hab ich bisher folgende:

S. 16 Tabelle Klingenwaffen. Verfügbarkeit von Injektionsdolch und Stockdegen ist 11R aber sollte 11E sein.

S. 23 Tabelle Leichte Pistolen. Modus der AS-1130 "Assassin" ist SA aber sollte HM sein.

S. 29 Tabelle Sturmgewehre. Beim Granatwerfer zur Colt M22A3 unter Munition fehlt ")"nach dem "m"

S. 124 Tabelle Militär-, Sicherheits- und Krankenfahrzeuge.
Verfügbarkeit Mercedes Multimog Greiff ist 22R statt 22E
Verfügbarkeit Ruhrmetall Wolf II ist 24F statt 24V

Verständnisfrage zu Kampfkunst:
Kasten "KAMPFKUNST (GABE)" S. 164 Absatz drei:

Ein Charakter erhält die Vorteile aller Kampfkunststile, die er beherrscht; sollten sie sich überlappen, addieren sich die Würfelpoolmodifikatoren.

Absatz "KAMPFKÜNSTE ALS SPEZISIERUNG" S 164 rechte Spalte:

In SR4.01D sind Kampfkünste als Spezialisierung der Fertigkeit Waffenloser Kampf aufgeführt.

Wird durch die nur einmal pro Fertigkeit mögliche Spezialisierung nicht automatisch ausgeschlossen, dass man mehr als einen Kampfkunststil erlernen und damit für eine Probe nutzen kann (also das Überlappen und folgende Addieren unmöglich) ?
"Never laugh at life dragons." (Tolkien in The Hobbit)

"There was a light at the end of the tunnel. And it was a flame thrower ..." (Terry Pratchett in Mort)

#9 Nekros

Nekros

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 111 Beiträge

Geschrieben 01. November 2008 - 10:21

Bei der hinteren Rüstungstabelle vermisse ich ein paar Rüstungsmodifikationen wie Chemische Versieglung, Umweltanpassung und Internerlufttank.

#10 Duchessy

Duchessy

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 204 Beiträge

Geschrieben 01. November 2008 - 11:16

Verständnisfrage zu Kampfkunst:
Kasten "KAMPFKUNST (GABE)" S. 164 Absatz drei:

Ein Charakter erhält die Vorteile aller Kampfkunststile, die er beherrscht; sollten sie sich überlappen, addieren sich die Würfelpoolmodifikatoren.

Absatz "KAMPFKÜNSTE ALS SPEZISIERUNG" S 164 rechte Spalte:

In SR4.01D sind Kampfkünste als Spezialisierung der Fertigkeit Waffenloser Kampf aufgeführt.

Wird durch die nur einmal pro Fertigkeit mögliche Spezialisierung nicht automatisch ausgeschlossen, dass man mehr als einen Kampfkunststil erlernen und damit für eine Probe nutzen kann (also das Überlappen und folgende Addieren unmöglich) ?


Das leigt daran, das Kampfkunst (Gabe) ein Vorteil ist heißt im englischen Martial Arts und den kannst du für mehrere Kampfstile lernen. Waffenloser Kampf kannst du natürlich nur einmal spezialisieren...
Eingefügtes Bild

#11 trynerror

trynerror

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 247 Beiträge

Geschrieben 01. November 2008 - 11:51

Das leigt daran, das Kampfkunst (Gabe) ein Vorteil ist heißt im englischen Martial Arts und den kannst du für mehrere Kampfstile lernen. Waffenloser Kampf kannst du natürlich nur einmal spezialisieren...


Also ist das Erlernen einer speziellen Kampfkunst mit dem Vorteil Verknüpft und nicht mit der Spezialisierung. Das kommt halt beim Lesen anders rüber. Damit kann ich folglich wenn ich zwar Spezialisierung von A habe aber Gabe auch für B die beiden als kummulativen Modifikator bekommen, wenn ich den gleichen vorteil von A und B gewählt habe (?). Denke das sollte man dann in die deutsche FAQ aufnehmen wenn das mehrere so verstanden haben wie ich urprünglich.
"Never laugh at life dragons." (Tolkien in The Hobbit)

"There was a light at the end of the tunnel. And it was a flame thrower ..." (Terry Pratchett in Mort)

#12 Corn

Corn

    Advanced Chaotic

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 8.732 Beiträge

Geschrieben 01. November 2008 - 12:52

S. 138 Grundlegende Modifikationsregeln.
1 Satz: die Worte "von der Stange" stehen dort 2 mal hintereinander.

Das Lesen von Rollenspielforen verdirbt den Charakter


#13 MYST1C

MYST1C

    Advanced Member

  • Shadowrun Insider
  • PIPPIPPIP
  • 92 Beiträge

Geschrieben 03. November 2008 - 09:48

Seite 6:
Der Shadowtalk von „Mr. Bonds“ ist in der falschen Schriftart gesetzt – Fließtext statt Shadowtalk.

Seite 28:
Das aus früheren Editionen übernommene „Samopal vz/88V“ wird als Semopal (auch in der Tabelle S. 29) bzw. Sernopal bezeichnet.
Das Problem beginnt aber schon damit, dass „Samopal“ kein Firmenname ist, sondern schlicht „Maschinenpistole“ bedeutet... (der Fehler geht zurück bis zum Straßensamurai-Katalog)

Seite 34:
In der Abbildung sind die Beschriftungen von „Arbelast II MAW“ und „M79B1 LAW“ vertauscht.

Seite 105:
Der Absatz „Bei teuren Schlitten [...] Grundstücken haben“ (linke Spalte, vorletzter Absatz) ist in der falschen Schriftart gesetzt – Shadowtalk statt Fließtext.

Seite 113:
Als ein ähnliches Modell zum „Ares-Segway Terrier“ wird das „IMFU Walkboard“ genannt.
Erstens heißt die Firma IFMU (Internationale Fahrzeug- und Maschinen-Union), und zweitens gibt es sie seit 2065 nicht mehr (siehe Systemausfall)!


Zwei generelle Anmerkungen:
Es gibt in diesem Buch leider haufenweise Rechtschreib- und Grammatikfehler! Auch der Satzbau wirkt stellenweise etwas seltsam (z.B. verwickelte Bandwurmsätze mit Unmengen Kommata), so als ob nach der Rohübersetzung aus dem Englischen keine Überarbeitung in alltägliches Deutsch mehr stattgefunden hat.
Es ist zwar bei weitem keine solche Katastrophe wie FanPro sie in Büchern wie Brennpunkt: Matrix abgeliefert hat, aber ich hoffe doch schwer, dass Pegasus nicht auch wieder den Fehler begeht, am Lektorat zu sparen...

Bei einigen Abbildungen ist unsauber gearbeitet worden: Stellen, die eigentlich durchsichtig sein müssten (also den grauen Hintergrund zeigen) sind weiß ausgefüllt, wirken also geschlossen.
  • S. 28: Steyr AUG-CSL, Freiraum unter dem Zielfernrohr
  • S. 29: Barret Model 121, Freiraum unter dem Zielfernrohr
  • S. 121: Lockheed Sparrow, Triebwerke
  • S. 122: Piper Brat, Freiräume unter den Höhenrudern


#14 Jackhammer

Jackhammer

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 453 Beiträge

Geschrieben 03. November 2008 - 12:42

Ist bei der M79B1 LAW nicht einfach auch ein Tippfehler?

MfG Jackhammer

#15 Fenrir

Fenrir

    Advanced Member

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 232 Beiträge

Geschrieben 05. November 2008 - 20:05

Seite 112 Lone Star iBall: Eingeschränkte Mobilität.
In den Fahrzeugmodifikationsregeln heist das Begrenzte Mobilität und kann bei der iBall nicht Standardupgrade sein das sie sich den Werten nach ja von allein bewegen kann.
Als er zu Ragnarök aus seiner Gefangenschaft freikam, war Fenrir ein Anblick des Schreckens. Er öffnete sein riesiges Maul so weit, dass sein Unterkiefer den Boden berührte und der Oberkiefer bis zum Himmel reichte; Odin wurde von ihm verschlungen.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0